Autor Thema: 4 Zyl. Sportklasse  (Gelesen 2774 mal)

Offline 3sbestTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
4 Zyl. Sportklasse
« am: 23.02.2010, 17:37:59 »
Ich habe gehört das eine 4 Zyl. Sportklasse aufgebaut werden soll kann mir da einer mehr infos geben? ???

Offline AndreasR

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 409
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #1 am: 23.02.2010, 18:23:35 »
Bis jetzt wurde noch nicht wirklich über sowas nachgedacht, aber sollten sich noch mehr leute finden lassen die eine 2,5t sport haben wollen sollte man bei der nächsten Farm stock sitzung mal darüber reden

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5489
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #2 am: 23.02.2010, 18:53:45 »
Moin!
Im Moment sieht es so aus, dass wir die Klasse nicht im Reglement haben, was sich ändern lässt.

Dann stellt sich die Frage:
Wer bucht die Klasse für einen DM Qualilauf?

Um eine DM zustande zu bekommen, braucht ihr 3 Qualifikationsläufe (also 3 Veranstalter, die die Klasse haben wollen).

Selbst die 3,5t Sport hat da ein Problem, weil nicht so arg viele Schlepper vorhanden sind und viele der Teams dieser Klasse nicht die Möglichkeit haben, weite Strecken zurück zu legen, also "regional" fahren.

Nun ist es allerdings so, dass das Leistungslimit der 3,5t Sport mit dem Restriktor nicht in unendlicher Ferne für einen 4zyl Schlepper liegt.
Das "vordere Mittelfeld" der 3,5t Klasse fährt mit einem HX 40 Turbo. Das Limit ist ein HX 50, wie er z.B. vom Team Lindemann gefahren wird.
In den Niederlanden fahren die 4 Zyl bis 5,5 Liter mit eben jenem HX 50, z.T. auch mit dem etwas größeren H3B Holset.
Will sagen: Es ist möglich, mit einem 4 Zyl in unserer 3,5t Klasse vorne zu fahren.

Für das Mittelfeld reicht der HX 40 und der müsste mit LLK +-  5 Liter und einer 10mm A Pumpe eigentlich zum drehen zu bekommen sein.

Mein Vorschlag wäre also:
Bauen, in der 3,5t Sport mitfahren und gucken, dass man Mitstreiter findet und Antrag zur nächsten Farm Pulling Versammlung stellen, dass die Klasse ins Reglement aufgenommen wird.
Sicherlich wird man hier und da eigene Läufe relativ schnell bekommen, wenn mehr als 3 Schlepper an den Start gehen.

Beim Red Painter Team steht übrigens ein kompletter IHC 844 Sportklasse zum Verkauf!
Und bei Stefan Fenneken kann man auch für einen sehr guten Kurs den "TAZ" 6 zyl Deutz Sportklasse erwerben.




« Letzte Änderung: 23.02.2010, 18:55:34 von Sascha »

Offline 3sbestTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #3 am: 24.02.2010, 13:03:56 »
Es geht mir darum ich habe nen Fendt Farmer 3s den ich jetzt im 2. jahr bei den bauernklasse fahre. Durch die Regeln der KLasse bleibt einem nicht viel was man ändern kann sobald nen turbo drauf kommt ist man raus und deswegen wollte ich ihn für die sportklasse umbauen. Er hat bis jetzt nen 3,0 liter MWM und ich wollte ein 4,2 Liter Motor vom 108 vorbauen. Wäre ein motor tausch regelkomform??

Offline j.l.w.

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #4 am: 24.02.2010, 13:18:33 »
http://www.tractorpulling.de/reglement_4342.html?psid=a8447a69cea13f5c95a161ba19f6ab56

Hier findest du alles was du über standard und sportklasse wissen musst

mfg Jürgen

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5489
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #5 am: 24.02.2010, 13:19:05 »
Solange du das Getriebe/Glocke ohne Flanschplatte an den Motor schrauben kannst und das alles vom gleichen Hersteller ist, ja.
Lindemann's 1455 ist ja auch ein 844 mit dem Motor eines 1455.
4,2 Liter ist allerdings nicht viel...
Aber wieso bist du raus, wenn du einen Turbo aufbaust?
Ein Turbo ist legal. Du musst dann nur den entsprechenden Restriktor für die Gewichtsklasse davor bauen, wenn du in der Standard DM bei DTTO Läufen fahren willst.
Zumindest ist das der Fall nach DTTO Reglement.
Was regional gilt, ist natürlich wieder etwas anderes - aber da haben wir als DTTO ja keinen Einfluss drauf.
« Letzte Änderung: 24.02.2010, 13:51:01 von Sascha »


Offline AndreasR

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 409
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #7 am: 26.02.2010, 00:14:49 »
ja, der passt ins reglement, wobei man da noch ein wenig mehr hubraum fahren kännte (844 motor)

Offline 3sbestTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #8 am: 26.02.2010, 22:28:01 »
naja diese 0,2 liter ob die die Wende bringen. ich habe aus mein 3 liter jetzt schon gute 100 ps rausgeholt(Original 45) nur mit nem Turbo von nem Audi und ne bischen die Pumpe gekitzelt(erstmal klein anfangen) ich weiß das ist für euch lächerlich aber für 65 euro unkosten sind 100% prozent mehr Leistung schon ok  ;D

Offline 3sbestTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #9 am: 26.02.2010, 22:35:11 »
@ Sascha
Ja das Problem sind die Regionalen Regeln bei uns in der Gegend
In Langerrich muss man doch auch schon sport fahren
Aufjedenfall kann man nicht gegen die Bauern die vom Feld dahin fahren

Offline TurboBongo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 955
  • Geschlecht: Männlich
Re: 4 Zyl. Sportklasse
« Antwort #10 am: 27.02.2010, 00:14:07 »
Zitat
naja diese 0,2 liter ob die die Wende bringen. ich habe aus mein 3 liter jetzt schon gute 100 ps rausgeholt(Original 45) nur mit nem Turbo von nem Audi und ne bischen die Pumpe gekitzelt(erstmal klein anfangen) ich weiß das ist für euch lächerlich aber für 65 euro unkosten sind 100% prozent mehr Leistung schon ok  Grin

Jeder hier hat mal so angefangen, und in ein paar Jahren denkst du dann zurück und merkst wie groß alles geworden ist ;D

Gruss Finn
www.Freakshow-Pulling.de
Mighty Quinn HotFarm