Autor Thema: Team Dingerink in die USA  (Gelesen 13474 mal)

Offline Jannis

  • Media
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Pulling-Elite :)
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #45 am: 10.09.2010, 20:46:11 »
Wie das genau abläuft weiß ich nicht.
Ich weiß nur das es eine eigenständige Liga ist, wo Tractoren aus anderen Ligen der USA fahren.
Es ist fast wie der Euro Cup.
Korrigiert mich bitte wenn da was falsch ist. ;)
Gruß Jannis
EM-Tippspiel Champion 2010 und 2015 ;)

Offline Sascha HofmannGill

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Männlich
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #46 am: 12.09.2010, 15:59:17 »
Hallo,

Warum wußte ich diese Antworten schon im voraus?  :)


Dass Stone zum Schluss, trotz neuer Turbinen, hinterhergefahren ist und im GN kein Turbinenschlepper in der Unlimited mehr konkurrenzfähig ist (und die alle in die PPL abgetaucht sind, wo die V8s ein Limit haben) wusstest du vorher?
Und warum war das so?

Online Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5474
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #47 am: 13.09.2010, 21:29:22 »
Also...
Punkt 1:
Die PPL hat mit der NTPA rein gar nichts zu tun, sondern ist eine von dem Ölhersteller "Lucas Oil" ausgerichte Meisterschaft.
http://www.propulling.com/

Nicht B- Liga. Die besten Haubenschlepper fahren dort und auch deren Freie Klasse ist mit Bill Leischner, Ken Veney, L.D. Nation, Roberts, ... nicht schlecht besetzt. Schon mal was von Dirtslinger, Indian Outlaw, Funny Farmall, der "Toy Box" usw. gehört?
Das einzige, was die nicht haben, ist eine "Unlimited", Minipuller und Super Stock Trucks.
Dafür fahren die da ganz böse um Dollars.
1. Platz Freie Klasse 3000 $

Eigene Regionalligen haben die auch. Der ganze Nordwesten (inkl. Ohio) hat sich von der NTPA getrennt und fährt für die PPL.

Die ganze Sache dann komplett im TV. Weswegen Lucas Oil das überhaupt macht - man kann besser ne ganze Rennserie sponsern und die TV Produktionen dafür bezahlen und den TV Anstalten zur freien Verfügung geben, als irgendwo einen TV Spot erstellen zu lassen und den dann für horrende Kosten bei TV Sendern zu schalten.

Die NTPA ist ein ziemlicher Rentnerclub - und bei der PPL weiß niemand, wie lange Lucas da Geld rein steckt. Wenn die den Stecker ziehen, fällt das zusammen wie ein Kartenhaus.

Was den General betrifft: Nicht genug Dampf schnell genug am Rad. Die V8 bekommen die volle Leistung früher an die Erde. In der US Unlimited findet man kaum noch Turbinen, geschweige denn auf vorderen Plätzen.
In der PPL haben die V8er Limits und dann gehts wieder.
« Letzte Änderung: 13.09.2010, 21:39:42 von Sascha »

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #48 am: 28.01.2011, 13:39:32 »
*mal ausgrab*

Zitat
Dass Stone zum Schluss, trotz neuer Turbinen, hinterhergefahren ist und im GN kein Turbinenschlepper in der Unlimited mehr konkurrenzfähig ist

Heißt das nicht, dass die Limits langsam aber sicher gar nicht mehr notwendig sind ?
Bei uns ist ja auch langsam aber sicher V8 auf dem Vormarsch ?!

Online Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5474
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #49 am: 28.01.2011, 18:44:39 »
http://www.youtube.com/watch?v=O02C7p0mwOo  ....
3.8 t Unlimited in den USA vom lettzen Jahr.

1. hat nen Probezug
Danach spielen sie: "Wer bekommt die Leistung am besten auf die Erde"

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1792
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #50 am: 28.01.2011, 19:46:24 »
Hallo,

Aber was echt schön ist, dass der American Thunder mit Banter Rahmen und Crossbox den Lambada versägt.  ;D Tja, 40 Jahre Pulling Erfahrung ist eben durch nichts zu ersetzen. Müssen Lambadas noch ein wenig üben. Kopf hoch! 8) Nur den Namen von dem Traktor finde ich schade, etwas einfallslos....

Gruß  Gordon

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #51 am: 28.01.2011, 20:15:27 »
Sind die Gesamt nicht 2. geworden ?

Das für die erste und wahrscheinlich einzige Saison da drüben ist doch ein toller Erfolg.  :)

Online Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5474
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #52 am: 28.01.2011, 20:52:06 »
Hallo,

Aber was echt schön ist, dass der American Thunder mit Banter Rahmen und Crossbox den Lambada versägt.  ;D Tja, 40 Jahre Pulling Erfahrung ist eben durch nichts zu ersetzen. Müssen Lambadas noch ein wenig üben. Kopf hoch! 8) Nur den Namen von dem Traktor finde ich schade, etwas einfallslos....

Gruß  Gordon

Wenn du mal genau guckst, wirst du feststellen, dass Lambada und Black Widow FP haben, Lambada dann das "Stechen" aber alleine ausfährt.
Ansonsten - Lambada ist auch ganz schön viel Banter....
« Letzte Änderung: 29.01.2011, 12:11:00 von Sascha »

Offline TurboBongo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 955
  • Geschlecht: Männlich
Re: Team Dingerink in die USA
« Antwort #53 am: 29.01.2011, 09:23:08 »
Zitat
Tja, 40 Jahre Pulling Erfahrung ist eben durch nichts zu ersetzen.
Hier hilft das Geld sicher auch eine Menge ;D

Für einen patriotischen Yankee ist der Name geradezu ideal....
www.Freakshow-Pulling.de
Mighty Quinn HotFarm