Autor Thema: steigbegrenzer  (Gelesen 8414 mal)

Offline j.l.w.Topic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
steigbegrenzer
« am: 25.05.2009, 18:01:48 »
also es scheint immer noch leute ohne verstand zu geben
wenn ich solche bilder hier sehe dann bekomme ich auf deutsch gesagt
DAS KALTE KOTZEN!!!  :o
das es immer noch veranstaltungen gibt an dem die sicherheit dem
veranstalter am arsch vorbei geht
« Letzte Änderung: 25.05.2009, 21:20:49 von j.l.w. »

Offline Prozessor3800

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Männlich
  • Aktivespassives Mitglied
Re: steigbegrenzer
« Antwort #1 am: 25.05.2009, 20:38:55 »
Hallo,
sieht doch super aus, dieser Steigbegrentzer  :D :D :D....





...achja es gibt ja keinen.... :o :o :o ??? ??? ??? ??? :-X :-\ :-\ Warum nicht?

Ich schätze mal wenn die veranstalter auch nur ein bisschen verstand hätten, oder der Flaggenmann (Wenn es sowas gibt.....) die müssten MINDESTENS den "Pull"(oder wie man das nennen mag) abbrechen. Außerdem könnte der Fahrer des "Tractors" auch was machen........Der ist sich wohl nicht bewusst, was da passieren kann, so ohne steigb. oder Überroll. oder GURTE....



Das zieht TP einfach nur in den Dreck wenn da was passiert...Den Medien ist es egal TP ist TP...egal welcher (Offiziell/DTTO = "wilde Veranstaltung")

lg

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: steigbegrenzer
« Antwort #2 am: 25.05.2009, 21:26:20 »
Das lernen sie hierzulande nicht mehr.... >:(

Black Puma

  • Gast
Re: steigbegrenzer
« Antwort #3 am: 26.05.2009, 11:47:07 »
Pulling für jedermann ;) (da gibs ja keine Steigbegrenzer...)
Aber bei den Amis haben viele freie klasse (!) und superstock tractoren noch nicht mal einen Korb. :o
bie youtube gibts auch ein video das zeigt wie wichtig der Korb ist! (der tractor überschlägt sich, korb fetzt weg, aber der fahrer ist unversehrt)
« Letzte Änderung: 26.05.2009, 11:55:32 von Black Puma »

Offline j.l.w.Topic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
Re: steigbegrenzer
« Antwort #4 am: 26.05.2009, 17:21:44 »
STOP!!!
diese aussage ist FALSCH auch beim pulling für jederman sind
steigbegrenzer pflicht es wird nur auf den WILDEN Veranstaltungen
nicht beachtet
solche veranstaltungen MÜSSTEN VERBOTEN werden
wenn etwas passiert steht dann wieder in der zeitung wie
gefährlich doch der sport ist,und schon wird der sport wieder kaputt geredet
auf einer DTTO Veranstaltung kannste mit dem plunder gleich
wieder nach hause fahren,da bekommen die leute der technischen abnahmen ja das grauen

welche versicherung macht so eine scheiße überhaupt mit?
WENN DIE VERANSTALTUNG ÜBERHAUBT VERSICHERT IST !!!
mfg.Jürgen

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5491
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: steigbegrenzer
« Antwort #5 am: 26.05.2009, 18:13:55 »
Pulling für jedermann ;) (da gibs ja keine Steigbegrenzer...)
Aber bei den Amis haben viele freie klasse (!) und superstock tractoren noch nicht mal einen Korb. :o
Der Käfig (Korb) ist in den USA bei den sanktionierten Veranstaltungen seit 99 oder 2000 PFLICHT.
Steigbegrenzer bei einigen Standardklassen nicht, aber die hängen (wie alle in der Welt, bis auf ein paar Norddeutsche) bei 50cm ein.

Black Puma

  • Gast
Re: steigbegrenzer
« Antwort #6 am: 27.05.2009, 14:25:20 »
Ok die meisten neuen (gescheiten) "Bauern"Traktoren haben so ne Art steigbegrenzer
-ABER ich hab letztens noch ein video von 09 USA 4 Modifieds ohne Käfig gesehen und 2 Superstock

Offline Tommy

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 57
Re: steigbegrenzer
« Antwort #7 am: 27.05.2009, 14:30:18 »
So nun kommt mal alle wieder runter von euerm hohen Roß!!! Es ist ja schön, das hier viel geschrieben wird zu dem Thema! Aber die meisten sind ja (Gott sei dank) nur Trittbrett-Fahrer! Also, nur ganz kurz und auch nur einmal:
1. steht der Fahrer schon voll auf der Bremse
2. schaut mal genau hin, wo er eingehängt hat
3. seht euch auch mal auf anderen Bildern an, wie lang die Kette ist
4. ...und Hilfe es ist sogar ein Sportschlepper auf der Veranstaltung anm ziehen

Gruß Der Tommy

Black Puma

  • Gast
Re: steigbegrenzer
« Antwort #8 am: 27.05.2009, 14:39:09 »
trotzdem hat er keinen steigbegrenzer
ODER:
er hat einen steigbegrenzer ohne räder und das gestell hat sich in den schlamm "gebohrt"
das ändert aber nicht, dass der Flagner wo anders stehen MUSS :-\

Offline Deere8520

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 130
Re: steigbegrenzer
« Antwort #9 am: 27.05.2009, 20:28:57 »
Es ist eh ein Wunder das noch nicht mehr bei solchen "Wilden Veranstaltungen" passiert ist. Ob es jetzt die Steigbegrenzer sind oder teilweise die nicht abgenommenen Bremswagen. Ich wünsch es wirklich niemanden, aber der Tag wird kommen wo es großes Geheule geben wird, nur dann hat es auf einmal keiner gewußt. Und ich bezweifel das dann eine Versicherung bezahlt. Jeder haut jetzt auf den Leuten rum, die sowas kritisch sehen, aber wenn die Versicherung nicht zahlt, bzw. es den Veranstalter dann trifft.... dann wird es still. Ich gönne jedem seinen Spaß und die Möglichkeit zu pullen....

Ist aber auch kein Wunder. Wenn 1 - 2 Euro Eintritt genommen wird, die Grillbuden, oder was auch immer, von Familienmitgliedern gemacht werden, dann hab ich nicht das Geld für einen abgenommenen Bremswagen und allem was dazu gehört. Da ist man froh wenn genug kommen die fahren wollen und Geld zahlen fürs anhängen. Auch wenn das mehr oder weniger unter DTTO Augen passiert, kann das nicht richtig sein.


Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5491
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: steigbegrenzer
« Antwort #10 am: 27.05.2009, 20:54:59 »
Ok die meisten neuen (gescheiten) "Bauern"Traktoren haben so ne Art steigbegrenzer
-ABER ich hab letztens noch ein video von 09 USA 4 Modifieds ohne Käfig gesehen und 2 Superstock
Das zeige mir doch mal bitte...
In USA geht KEIN Mod oder SS ohne Käfig mehr an den Start. Oder es sind solche Hillbillies wie da in Holstein, denen auch alles egal ist.
In den USA haben sie vor zwei Jahren noch wieder einen von eingesperrt, weil er ne Schwungscheibe in Teilen in die Zuschauer geworfen hat.
Auch hier kriegen sie die Verantworltlichen an den Hammelbeinen. Wäre nicht das erste Mal, dass sich Leute mit "wildem Tractor Pulling" direkt hinter schwedische Gardinen begeben. Holstein in den frühen 80ern. Pumpenklemmer, kein Not-Aus - einmal mit Bremswagen in die Tribüne.. aus die Maus.







« Letzte Änderung: 27.05.2009, 21:00:51 von Sascha »

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5491
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: steigbegrenzer
« Antwort #11 am: 27.05.2009, 21:05:08 »
Hier in Europa geht's auch:

Der "brauchte" auch keine Steigbegrenzer, weil in Schwaben ja andere physikalische Gesetze gelten als bei den Fischköppen...


« Letzte Änderung: 28.05.2009, 10:33:14 von Sascha »

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: steigbegrenzer
« Antwort #12 am: 27.05.2009, 21:26:19 »
Mit solchen schönen Bildern kann man auch mal nen Buch machen.
Und dann am besten allen holsteinischen Veranstaltern (außer Haßmoor natürlich) mal zur Anschauung überlassen.....

Offline TurboBongo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 955
  • Geschlecht: Männlich
Re: steigbegrenzer
« Antwort #13 am: 27.05.2009, 21:58:56 »
bei den "wilden Veranstaltungen" hier in SH sind die Ränge jedenfalls immer randvoll, und keiner meckert über Eintrittspreise von über 20euro.
Ganz klar muss man was für die Sicherheit tun, ein paar Bleche hier und da kosten nicht die welt.
Außerdem sieht ein Käftig und Steigbegrenzer doch geil aus ;D
Gruss Finn
« Letzte Änderung: 27.05.2009, 22:03:34 von TurboBongo »
www.Freakshow-Pulling.de
Mighty Quinn HotFarm

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: steigbegrenzer
« Antwort #14 am: 28.05.2009, 07:42:41 »
bei den "wilden Veranstaltungen" hier in SH sind die Ränge jedenfalls immer randvoll, und keiner meckert über Eintrittspreise von über 20euro.

Diejenigen Zuschauer, die nicht über den Tellerrand gucken, wissen ja auch nicht (genauso wie die Akteure), was wir wissen.
Natürlich freut sich jeder über frei Eintritt und frei Parken, und läßt dann auch schon mal nen Euro mehr an der Bier- oder Bratwurstbude. Aber langfristig ist das etwas kurzsichtig, und die Entscheidungsträger wissen um das Gefahrenpotential, sie wollen halt nur nicht (wissen).....