Autor Thema: componenten Pro Stock  (Gelesen 5308 mal)

Offline PatrickTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 1
componenten Pro Stock
« am: 08.06.2007, 15:29:41 »
Hab gelesen das es nächstes Jahr erlaubt einen compo Pro Stock zu bauen, stimmt das ?
Welche Vor und Nachteile gibt es? Kann man damit vielleicht die kosten senken?

Gruß
Patrick

Offline License to Kill

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
  • feel the Hayabusa Power
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #1 am: 10.06.2007, 21:32:48 »
ist der Passion 4 Diesel aus den Niederlanden nicht so ein Componenten Pro Stock?? das war doch vorher mal der Maximum Risk oder täusche ich mich da gerade?? ???

MFG Team Suprise

Offline DAF-I

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Männlich
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #2 am: 10.06.2007, 21:50:14 »
Das stimmt aber Max Risk war kein Component SS

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5470
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #3 am: 11.06.2007, 02:47:37 »
Ach ja - der größte Hammer aus Made:
Aerdvruter ist das Stechen der Euro Cup Pro Stocks mitgefahren - hat gut gelaufen (am Samstag war er noch 2. bei den SS) und hat NICHT Bestweite gehabt....
Dass ein Alky Burner von einem Pro Stock geschlagen wird, hätte ich nie gedacht. Aber man lernt ja nie aus.

Offline License to Kill

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
  • feel the Hayabusa Power
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #4 am: 11.06.2007, 21:05:11 »
Das stimmt aber Max Risk war kein Component SS

okay dann hab ich da getäuscht  ;)

danke für die antwort  ;D

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5470
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #5 am: 12.06.2007, 00:28:14 »
Dass ein Alky Burner von einem Pro Stock geschlagen wird, hätte ich nie gedacht. Aber man lernt ja nie aus.

Überblickt hier denn keiner was das heißt?

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #6 am: 12.06.2007, 08:30:46 »
Doch...
Daß die Pro Stocks auf nem verdammt hohen Niveau fahren, war schon klar.
Bei denen geht die Leistung aber wohl eher noch über Traktion denn schiere Drehzahl, wenn ich mir beide Klassen mal so im Vergleich anschaue. Daß ein Pro Stock aber wirklich weiter geht als ein SS, da hätte ich auch nicht drauf gewettet.

Offline Daniel Bäumer

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Geschlecht: Männlich
  • Chevy Power, gnadenlos!!
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #7 am: 12.06.2007, 08:45:10 »
Eigentlich müßte der SS doch fast das doppelte an Leistung haben?

SuperStock: 3.500PS - 4.500PS
Pro Stock: 1800PS - 2300 pS

 Oder stimmt das doch nicht so ganz?
Mfg

Daniel Bäumer
www.Team-Hothead.de

Offline Frederic

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 440
  • Geschlecht: Männlich
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #8 am: 12.06.2007, 13:00:28 »
Dann muss es doch für einen Diesel SS auch möglich sein die Alkys zu putzen, hat das überhaupt schon mal wer ernsthaft versucht?
Also fangt an neue SS zu bauen und zeigt mal wo der Hammer beim Diesel wirklich hängt  ;D!

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5470
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #9 am: 12.06.2007, 14:41:34 »
Also - die Valtras haben 2700 PS quasi zugegeben.
Aerdvruter mag vielleicht etwas mehr haben, aber entscheidend ist ja auch das Drehmoment. Da müsste vom Prinzip der Diesel ja besser abschneiden.
Noch so eine Sache: Als nicht Component haben sie auf einer Bahn wie Made es war, Probleme mit der Balance ... die kann wichtiger sein als die Motorleistung.

Was aber ganz deutlich wird:

Ladedruck ist nicht alles - lieber mehr Durchfluss und Ladeluftkühler bei 6 bar als einfach nur 16 bar durch einen "normalen" Kopf.
Reifen - man kommt auch auf 24.5ern vorwärts
Schnelle, große Pumpen helfen...

... Fazit: Da geht noch was im Bereich Diesel SS

Offline schulze

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 159
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #10 am: 13.06.2007, 15:45:01 »
Also D`n Aerdvruter ist kein Componenten Schlepper. Der Rocky doch auch nicht. Die beiden Schlepper gehen doch vom gleichen Standard Schlepper aus. Dann ist die Balance doch "ungefähr" identisch. Oder sind die PS und SS komplett unterschiedlich aufgebaut, was sich auf die Balance auswirken könnte?

Ansonsten ist die Leistung der PS wie oben geschrieben geringer. Aber was nützen einem 1000 ps mehr wenn man sie nicht auf die Bahn kriegt.

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5470
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #11 am: 13.06.2007, 22:08:50 »
Also D`n Aerdvruter ist kein Componenten Schlepper. Der Rocky doch auch nicht. Die beiden Schlepper gehen doch vom gleichen Standard Schlepper aus. Dann ist die Balance doch "ungefähr" identisch. Oder sind die PS und SS komplett unterschiedlich aufgebaut, was sich auf die Balance auswirken könnte?

Ansonsten ist die Leistung der PS wie oben geschrieben geringer. Aber was nützen einem 1000 ps mehr wenn man sie nicht auf die Bahn kriegt.


Sag ich doch...

Offline Martin

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
  • Der stärkste schwerste Motorsport auf Rädern
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #12 am: 13.06.2007, 23:22:04 »
Hallo beisammen!

Ich hab da mal eine besondere Frage, die zum Thema passt aber sehr einfach ist.

Was macht einen componenten Superstock aus?

Darf man die Sache wörtlich übersetzten?

mfg Martin
mfg martin
schau rein auf

www.fullpull.info

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5470
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #13 am: 13.06.2007, 23:50:57 »
Ja - darf man.

Du darfst eine Eigenbau- (LKW) Hinterachse, Getriebe und Rahmen benutzen.
Vorgegeben sind allerdings der Winkel der Achseingangswelle und die Position vom Motor.  Dann Haube passend zum Motor....

Grund war, dass die mehr Leistung gemacht haben, als die Frontgewicht hatten. Also die Getriebegehäuse von innen dünn gefräst - und das war dann "Gussblech"...


Offline MrJo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
  • tractor-pulling.de
Re: componenten Pro Stock
« Antwort #14 am: 14.06.2007, 12:53:06 »
Doch...
Daß die Pro Stocks auf nem verdammt hohen Niveau fahren, war schon klar.
Bei denen geht die Leistung aber wohl eher noch über Traktion denn schiere Drehzahl, wenn ich mir beide Klassen mal so im Vergleich anschaue. Daß ein Pro Stock aber wirklich weiter geht als ein SS, da hätte ich auch nicht drauf gewettet.

Hmm, ob Isotov 1 dann mit Pro Stock Reifen weiter käme ... Mehr Traktion, weniger Raddrehzahl und Full Pull  ;)