TP-Forum

Allgemein => Allgemeines => Thema gestartet von: Jenson am 06.07.2017, 19:09:23

Titel: Money Pitt
Beitrag von: Jenson am 06.07.2017, 19:09:23
Guten Abend
Warum sieht man den Money Pitt eigentlich nie auf anderen Veranstaltung wie zum Beispiel Füchtorf oder Edwecht ?
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 07.07.2017, 14:09:59
Hallo !
Gugst du Facebook ! Hier wirst Du nix erfahren ! Forum ist
eigentich fast Tod .Ich kriege immer zu hören : Steht doch auf
Feesbuck Bin ich aber nich und werde ich vorraussichtlich auch
nich .
Gruss Peter !
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Another One am 07.07.2017, 14:40:41
Peter , auf Facebook wirst Du auch nicht immer fündig...
 
Und Forum tot?Guck Dir das NL Forum an.Das ist tot.Aber hier wurde gefühlt in diesem Jahr schon mehr geschrieben als das komplette letzte Jahr!

Zum Thema:
Ich glaube das Team konzentriert sich (leider) nur noch auf die Veranstaltung oder Showevents.Theoretisch Haben sie ja sogar 2 Money Pits.Vielleicht kann Markus Huber da mehr zu schreiben.Den trifft man auch hier mal im Forum an  ;)
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 07.07.2017, 18:54:38
Hallo Another One ! Ich weiss leider Deinen Namen nicht .
Ich glaube die haben noch mehr Trckker  : Money Pit 1&2 ,
soweit ich weiss den Giganten von Eugen Kiemele und den
Clouless . Aber ich hab keine Ahnung ob er nicht doch
verkauft wurde .Ist vor längerer Zeit mal zum Kauf angeboten
worden .
Warum sie nicht im Norden fahren ? Meiner Meinung nach laufen
die Treckker nicht besonders gut .Evtl. Angst sich zu Blamieren .
Gruss Peter !
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: pace setter am 07.07.2017, 21:53:33
Hallo,

Die Gründe werden wohl eher zeitlicher und monetärer Natur sein. Der Clueless geht richtig gut, ist aber mit dem Turbomotor schwer zu fahren. Da gibt es nur Vollgas und Standgas, schwer in der Bahn zu halten. Dazu kommt dann natürlich noch die mangelnde Übung am Steuer, wenn nur alle paar Jahre einmal an die Kette geht.
Ich bin ja der Meinung das sich "kleine" teams mal auf einen gut laufenden Traktor konzentrieren und investieren  sollten. Warum zwei oder drei  halbfertige Traktoren gleichzeitig, wo man sowieso weis das man nur mit max. einem max. 5 oder 6 Mal im Jahr an den Start geht?

Gruß  Gordon
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Robibib am 08.07.2017, 18:59:07
Zitat
monetärer Natur

Wobei Money Pit und Clueless ja schon lange vor dem Money Pit 2 und Museums Gigant Kauf ihrer Form hinterher gefahren sind.

Echt schade drum.  :-[
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 08.07.2017, 19:42:52
War ja das was ich meinte . Gleicher Motor wie zb. Black Gold
aber nix Leistu8ng . NUR Fehlzündungen und unsauberer motor-
lauf . Das schreit nach einem Experten !! Wobei ,den Clouless hab
ich schon lange nix mehr gesehen .
LG Peter
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: markus1004 am 08.07.2017, 19:44:22
Hallo zusammen,

nur kurz zu dem Thema Money Pit.

- Clueless ist in Teilen zerlegt und in der Werkstatt. Ein Verkauf ist so im Moment nicht möglich.

- Money Pit 1: Vor ein paar Jahren haben wir bei Henne Unimog eine Ausstellung besucht und den Pit dort laufen lassen. nach wenigen Sekunden viel der Motor auseinander. Zuerst dachte man, es wäre zu reparieren, tut es aber nicht. Ein Motor wurde in England gekauft und dieser dreht leider links rum. Ein zwischen Getriebe wäre da, aber auch das Gewicht Problem. Daher ist der Motor wieder zu verkaufen und das Getriebe liegt weiter in der Werkstatt. Ein Ankauf eines rechtsdrehenden Motors ist angedacht.

- Museums Gigant: Steht in der Werkstatt und ist fast unverändert wie im Museum bei Eugen Kiemele. An ein Fahren ist nicht mehr zu denken, da die Sicherheitsvorschriften zum vorhanden Material und Ausstattung weit auseinander klaffen.

- Money Pit 2: Läuft nach wie vor wie in den USA und macht kleinere Zicken, wie Kupplung oder mal die Zündung. Ansonsten ein toller und funktionierender Tractor.

- Veranstaltung: Das Hauptaugenmerk liegt klar bei der Veranstaltung!

- Showpulls und Meisterschaft: Meisterschaft ist nicht zu machen. Wenig Geld, kleine Werkstatt, wenig Leute und kaum Sponsoren die was locker machen. Showpulls wird es weiterhin geben.
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Robibib am 08.07.2017, 20:07:01
Oh mann. Das sind ja echt viele Baustellen.  :-\
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 08.07.2017, 21:08:45
JA, sehr viele Baustellen . Ichwusste auch nicht das der Money Pit 2
in den USA läuft .Dachte der steht auch in der Werkstatt . was ist das Problem wegen
links oder rechtsdrehender Motoren ? Würden die Hinterräder sonst wahtscheinlich Rückwärts laufen Oder ??
Dann braucht es ein Getriebe das auch andersherum Funktioniert . Oder irre ich da ??
Ich glaube zum Thema Sicherheit beim Giganten hat Sascha auch schon mal was geschrieben .
Gruss Peter
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Robibib am 08.07.2017, 22:17:10
Zitat
Läuft nach wie vor wie in den USA
  ;)

Glaube da waren die Motorsettings ein bisschen entspannter als beispielsweise beim GM Team.

Man könnte ja auch den Motor vom Clueless auf den Money Pit? Oder ist der auch demontiert?

Naja, ihr werdet die Möglichkeiten sicher schon durchgegangen sein.  ;)
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 08.07.2017, 22:56:18
Tja Robert wie ich schon sagte Das schreit nach einem Experten Wenn ich immer
lese was die Monsters so alles messen an den Motoren ist schon ein grosser aufwandt
und wenn man Leistung haben will sicher auch nötig .Evtl. kann Sascha ja was dazu sagen .
Gruss und schönes Wochenende Peter !
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Robibib am 08.07.2017, 23:51:29
Stimmt, Recht hast du.

Wobei da wohl dann auch wieder die Frage vom finanziellen Aufwand im Raum steht.  ;)

Wünsche ich dir und allen mitlesenden ebenso.  :D
Titel: Re: Money Pit
Beitrag von: General am 09.07.2017, 09:28:12
Das Problem ist ja nicht nur was zu kaufen, sondern was zu betreiben. Und dazu gehört eine ordentliche Portion Know How. Denkt mal 25 Jahre zurück wie die Allisons da alle liefen! Da kamen zu Beginn der Saison die Spezialisten
aus Amerika zu Popeye auf dem Hof und stellten den ein. Ich glaube zu Beginn war das auch bei den Monsters so, dass da das ein oder andere Mal wer von den Staaten geschraubt/eingestellt hat.
Schön langsam über die Saison hinweg wurden die dann "anfälliger" weil selber viel gemacht werden musste, sodass kurz vor der EM meistens nochmal nachgelegt wurde.
Was das Green Monster Team da nun auf der Pfanne hat, da werden wohl nun auch die Amis teilweise blass.

Lasst beim Pitt mal das zweite "t" weg.
Titel: Re: Money Pit
Beitrag von: Robibib am 09.07.2017, 12:58:28
Wobei man generell ja sagen muss, dass ja nicht nur die Money Pits so ein "Problem" haben.
Joker sieht man selten.
Dabbelju lief vor Jahren auch schon besser.
Roude Leiw letzte Saison Motor total kaputt. Diese Saison der Rahmen.
Das sowas alles richtig kostet und wohl auch an der Motivation kratzen kann überhaupt wieder zu kommen kann ich mir wohl vorstellen.
Von daher sollte man wirklich froh sein über jedes Team das startet. Und wenn es auch nicht die ganze Saison fahren kann/will.  :)

Zitat
Was das Green Monster Team da nun auf der Pfanne hat, da werden wohl nun auch die Amis teilweise blass.

Da warte ich ja (nach GM5 in der 2.5t) noch auf einen dreimotorigen Fighter in der 3.5t die nächsten Jahre.  ;D
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: miky am 10.07.2017, 10:47:06

Re: Motorenanordnung
« Antwort #20 am: 16.09.2011, 10:49:20 »
Zitat
Kurbelwelle 180° drehen, ein Zahnrad im Steuerkasten hinzufügen, bzw. herausnehmen, Steuerzeiten / Zündung ändern... und ein Allison dreht anders herum.
Die Nockenwellen drehen im Allison, unabhängig von der "Kurbelwellen-Rotationsrichtung" immer gleich rum.😉😉😉        Klingt doch gar nicht so kompliziert also warum den Motor wider umhandeln??
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Sascha Mecking am 10.07.2017, 16:28:35
Es gibt da schon verschiedene Versionen von den Allison Motoren. Auf die "Standard-Dinger" brauchst du keinen Aux-Lader setzen.
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 10.07.2017, 18:25:21
Wieviel Dampf macht denn ein AUX Blower ?? Ist doch der gleich wie OX Blower
Oder ? Und was hat es mit den Motoren auf sich ? Gibt es stärkere und schwächere
Wandstärken der Motorblöcke ? Sind die unterschiedlich bezeichnet ?
Wie gross ist der unterschied zu den Original Ladern ??
Gruss Peter
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 10.07.2017, 18:31:01
Achja :Wie funktioniert der AUX Blower ? Und wie herum dehen zb. die
Motoren vom Monster ? Und welche Daten werden bei Euren Allisons
erfasst ? Schon mal Danke für Antworten Sascha !!!!!!!
Gruss Peter
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: kab1 am 10.07.2017, 23:51:28
   Servus Zusammen

   
Zitat
Dabbelju lief vor Jahren auch schon besser.

   In Füchtorf sagte Gerd, das er auf der Suche nach ner aufladung ist! Leider kann er niemanden Fragen, da keiner Isotta Fraschini Fährt und der Motor immer Sauger war. Die
   seitlichen Gebläse dienten nicht zur Aufladung,sondern nur zur Beatmung im Schiff.
Zitat
   Da warte ich ja (nach GM5 in der 2.5t) noch auf einen dreimotorigen Fighter in der 3.5t die nächsten Jahre.  ;D

   Eher vier Motoren in der 4,...to. Wer weis wie lang es die 3,5to noch gibt??

  Gruß Karl
Titel: Re: Money Pit
Beitrag von: Robibib am 10.07.2017, 23:59:29
@ Karl

https://www.youtube.com/watch?v=NDT2E0b_7T4 (https://www.youtube.com/watch?v=NDT2E0b_7T4)

Also rein vom zusehen her wars da wohl schon besser. Lange her.
Aber schön das es da noch eine Suche nach mehr Leistung gibt.  :)

Geht die Tendenz echt eher zur 4.5/4.2? Ich dachte eher, dass nach und nach die großen Klassen verschwinden.
Aber wenn das dann mal eine "echte" Unlimited ist/wird magst du Recht haben.

Gruß Robert
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 11.07.2017, 08:00:19
Moin !
Meiner Meinung nach geht die Tendenz wohl eher dahin das es in Zukunft
nur noch eine Freie Klasse geben wird : Und zear eine 3,5 oder 3,8 to .
Halt einfach aus Mangel an Treckern . Ist ja selbst in den Niederlanden zu
beobachten das  1.stens die Starterfelder immer kleiner werden und 2 tens
es auch kaum Neubauten in den FK s gibt .
Möglicherweise wird auch die FK 2,5   überleben , Wird man Abwarten müssen . ???
Aber Allgemein ist man auf dem absteigenden Ast befürchte ich ! Selbst im Mekka
Niederlande sieht man Lücken auf den Tribünen.Mal
sehen wo uns die Zukunft hinführt .
Gruss Peter
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Sascha Mecking am 11.07.2017, 09:40:51
Wieviel Dampf macht denn ein AUX Blower ?? Ist doch der gleich wie OX Blower
Oder ? Und was hat es mit den Motoren auf sich ? Gibt es stärkere und schwächere
Wandstärken der Motorblöcke ? Sind die unterschiedlich bezeichnet ?

Ja - das ist das Gleiche. Nur weil einige Leute (schon in den 80ern) nicht schreiben konnten wird aus dem "auxiliary" (Zusatz-) Lader noch nicht wirklich ein "ox" (Ochsen-) Lader :).
Und jetzt gibt's News: Dampf macht das Scheißding eigentlich überhaupt keinen. Das ist ein Vorverdichter für große Höhen. Was der am Boden tut ist 400 PS fressen, Luft warm machen (was dann schick auf dem Manometer aussieht, weil die Luft sich ausdehnt) und unten rum mehr Drehmoment geben, weil der Ladedruck eher kommt. Luftmenge, also Max Leistung im Allison ist durch das "kleine" Rad im normalen Lader begrenzt.
Die letzten Motoren mit Aux Lader hatten bessere Pleuel, andere Köpfe und andere Kurbelwellen. Blöcke sind eigentlich alle gleich.

Zitat
Wie funktioniert der AUX Blower ?
Dickes Turbinenrad in eigenem Gehäuse... wird einfach davor gesetzt:
(http://i43.tinypic.com/n2blzs.jpg)
Zitat
Und wie herum dehen zb. die
Motoren vom Monster ?
Beim alten einer links, einer rechts, beim neuen... so wie der vordere vom alten. Ich meine links..
Zitat
Und welche Daten werden bei Euren Allisons
erfasst
Drehzahl, Absoluter Druck im Ansaugrohr, Drosselklappenstellung, Spritmenge pro Zylinder, Abgastemperatur pro Zylinder, Einlasstemperatur, Lambda, Kurbewellenwinkel, Nockenwellentakt, ...
http://www.micksperformance.com/comsync-engine-management.html (http://www.micksperformance.com/comsync-engine-management.html) Schau mal dort.

Gruß

Sascha
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 14.07.2017, 19:16:45
Moin !
Ich habe gelesen das die Air Force zunächst Turbolader auf den Allison
 Motoren haben wollte als Höhenlader .Erst später gab es
Aux Lader an den Triebwerken . Auch wurde zur Leistungssteigerung
viel mit den Tebstoffen ausprobiert .
Bei Daimler Benz waren mechanische Höhenlader montiert . Später gab
es zur Leistungssteigerung eine Lachgaseinspritzung . Soll 400 PS mehr
gebracht haben .Hoffe ich schreibe jetzt hier keinen Blödsinn !
Wäre das beim Pulling auch möglich oder ist das Verboten ?
LG Peter !
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Sascha Mecking am 15.07.2017, 00:41:29
Das mit den Turbos stimmt. In der Lightning haben auch Turbos gesessen und das Ding ist ja dann in Korea auch noch geflogen (mit Turbos). Leider konnten sie nicht genug Turbos beim Zulieferer bauen, so dass dann hauptsächlich nur mit Höhenlader (+ Aux Lader) geflogen wurde - was dann dazu führte, dass der Allison gegen den Merlin ersetzt wurde.
Beim Daimler saßen ähnliche Höhenlader dran wie beim Allison. Problem bei denen war, dass die Deutschen keinen gescheiten Sprit hatten und mit irgendwo 90 Oktan geflogen sind und die Allierten mit 115 plus. Da ging natürlich einiges mehr. Die Deutsche haben dann Wasser & Methanol eingespritzt, um das wieder wett zu machen. Die Daimler waren auch einiges größer als die Allisons und hatten Einspritzanlagen. Beim Wolperdinger sitzt so eine "russische Kopie einer Deutschen, mechanischen Einspritzanlage drauf".
Ob da nun auch noch Lachgas dazu kam, weiß ich nicht. Allerdings wäre das beim Pulling verboten. Man bekommt die Pleuelstangen auch ohne das Zeug krumm...
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: peppi am 15.07.2017, 13:10:18

GM-1 war ab etwa zwei Kilometern oberhalb der Volldruckhöhe einsetzbar. Die Anlage
 verwendete flüssiges Stickstoffoxydul (Lachgas). Durch den bei der Reaktion freigesetzten Sauerstoff als Ausgleich
 für den geringeren Sauerstoffgehalt der Atmosphäre in mehreren Kilometern Höhe konnten zusätzlich bis zu 400 PS gewonnen werden.
Quelle : Wikipedia.
Motor bez. DB 605
Gruss Peter
Titel: Re: Money Pitt
Beitrag von: Sascha Mecking am 17.07.2017, 08:42:28
Jo... 400 PS mehr als in dünner Luft ;). Der Punkt ist hier das Wörtchen "Ausgleich".