TP-Forum

Allgemein => Termine => Thema gestartet von: Sascha Mecking am 18.02.2010, 10:30:40

Titel: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 18.02.2010, 10:30:40
Wollte darauf hinweisen, dass am Samstag einer der wohl wichtigsten Mitgliederhauptversammlungen der letzten Jahre ansteht.
Die bisherige Konstellation im geschäftführenden Vorstand ist ja nur noch "beschränkt Handlungsfähig", da man quasi auf Basis eines Waffenstillstandes miteinander kommuniziert.
Auf der MHV am Samstag wird entschieden werden, in welche Richtung das Pendel für die nächsten paar Jahre ausschwingt und wie der Sport in den nächsten Jahren in Deutschland ausgerichtet wird und wo die Schwerpunkte liegen.
Außerdem ist die finanzielle Lage dank Wirtschaftskrise auch in der DTTO etwas schlechter als sonst. Nicht dramatisch, aber es muss gespart werden.

Ich bitte deshalb alle Mitglieder und vor allem die Aktiven aus allen Bereichen sich am Samstag in Olpe blicken zu lassen. Es kann nicht sein, dass mal gerade 20% der Mitglieder zu so einer Veranstaltung erscheinen und dann die Richtung vorgeben!

Gruß

Sascha
Titel: Re: MHV
Beitrag von: pace setter am 18.02.2010, 18:28:08
Hallo,

Aber vergeßt mir bei der zu erwartenden hitzigen ::) Diskussion ja nicht die Ehrung zum "Puller des Jahres"!

Gruß  Gordon
Titel: Re: MHV
Beitrag von: j.l.w. am 18.02.2010, 20:45:06
ich denke wichtiger ist das ihr den Kilian wiederwählt
Titel: Re: MHV
Beitrag von: blackbox am 18.02.2010, 20:55:17
.....in welche Richtung das Pendel für die nächsten paar Jahre ausschwingt und wie der Sport in den nächsten Jahren in Deutschland ausgerichtet wird und wo die Schwerpunkte liegen.


Aber welche Richtung ist die Richtige??
Titel: Re: MHV
Beitrag von: TurboBongo am 18.02.2010, 21:14:36
bestimmt nicht 4 Tonnen FK also alle man hin da!

Gruss Finn
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Winnifrau am 19.02.2010, 09:56:28

Bin ich auch eingeladen? Hab noch nicht bezahlt, muß mir das auch erst noch mal drei mal durch den Kopf gehen lassen, ob das überhaupt noch Sinn macht!
Die 5,4 Tonnen Klasse wird wegfallen. 4,5 Tonnen auf 4 Tonnen. Natürlich ist davon nicht nur 1 Puller betroffen, der stärkste Motorsport auf Rädern ist dann weg! Wenn jetzt auf den Plakaten stehen würde, die großen Klassen fahren nicht mehr, was dann?
Soll dann da stehen, die DTTO fährt nur noch kleine Klassen? Die Sponsoren, was denken die ? Umbauen, noch mehr Kohle hineinstecken, wo sowieso so nicht mehr so viel da ist?
D steht für Deutsch und nicht für Europa, wer von den Zuschauern fährt den in die Nachbarländer oder sogar nach Amerika?
Wäre es denn so schlecht, wenn die großen alle nur in  Deutschland ziehen?
Die meisten  Leute kennen Tractor Pulling hier nicht mal, die denken nur, Krach, Dreck, und wenn du sagst 8000 Ps und mehr, dann meinen die du bist besoffen, glaubt dir keiner.
80  Prozent, denen egal ist was mit ihrem Verein, wo sie für bezahlen, wo sie hinter stehen sollten, scheiß egal ist! Die wenigsten , lesen die Pull Off, Handzettel kommen in die Tonne, E-Mail lesen auch die wenigsten. Versammlungen, wie öde, das auf einem Wochenende!
@ Gorgon : Du kommst auch nicht? Ist der Weg zu anstrengend zum fahren? Soll eine Frau dich abholen?
Gruß Agnes
Titel: Re: MHV
Beitrag von: AriasV8 am 19.02.2010, 11:35:00
Hallo Winnifrau,

wenn du noch nicht bezahlt hast, heißt das dass du nicht mit abstimmen darfst.
Es wird aber keiner was dagegen haben, wenn du zur MHV kommst, dich mit reinsetzt und dir ein Bild machst.

Schöne Grüße
Titel: Re: MHV
Beitrag von: The Beginner2 am 19.02.2010, 11:39:52
Wenn man so denkt dann hat man schon Verloren.
Die MHV ist ja dafür da sowas wie die 4 Tonnen Klasse oder sonst etwas abzustimmen und nur weil, die Holländer das fahren wollen im nächsten Jahr (wovon ich auch noch nicht so überzeugt bin) heisst das nicht das alle da nachziehen müssen lass sie doch fahren dann stehen sie alleine da wenn sie pech haben und was haben sie davon nichts.

Morgen werden wir mehr wissen also alle die im Verein sind hin nach Olpe es liegt an euch wie es mit dem Sport in Deutschand weitergeht.

MfG Dennis
Titel: Re: MHV
Beitrag von: markus1004 am 19.02.2010, 11:46:48
Hallo zusammen,

diesmal ist echt wichtig das möglichst alle kommen!! Entschguldigen ist wirklich nicht drin, in der Lage in der wir uns befinden! Entschuldigen tut nur  Krankheit, Tod, Berufliches.......

Hier wird nicht nur abgestimmt, wer die nächsten Jahre in der Vereinsspitze sitzt, sondern auch über andere wichitge Sachen. Also auf nach Olpe, der weiteste Weg lohnt sich!!!

Wer am Vorstand meckert und kritesiert hat jetzt die Chance was zu ändern und sich damit aktiv auseinander zu setzen! Wir brauchen einen Vorstand der miteinander kann.....


Gruß

Markus
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Insider am 19.02.2010, 12:14:08
Hallo Winnifrau,

wenn du noch nicht bezahlt hast, heißt das dass du nicht mit abstimmen darfst.
Es wird aber keiner was dagegen haben, wenn du zur MHV kommst, dich mit reinsetzt und dir ein Bild machst.

Schöne Grüße

Hallo Arias V8,

hier empfiehlt sich ein Blick in die Satzung, und auch in die einschlägige Rechtsgebung. JEDES VEREINSMITGLIED IST STIMMBERECHTIGT. Nur die Nicht- oder noch Nichtzahlung führt nicht automatisch zum Vereinausschluss. Dieser muss durch einen Vorstandsbeschluss erfolgen und dem Mitglied per Einschreiben mitgeteilt werden. Da sehe ich bis Samstag Mittag ein Zeitproblem.

@Winnifrau
Sollte man dir eine Stimmabgabe verweigern, so lasse dieses bitte in das Sitzungsprotokoll aufnehmen. Damit kann im Nachgang die Abstimmung gekippt werden.
Titel: Re: MHV
Beitrag von: AriasV8 am 19.02.2010, 13:09:22
Hi Insider,

okay sorry muss zugeben habs nicht ganz richtig gelesen. Ich dachte Winnifrau ist noch nicht im Verein und überlegt sichs ob sie beitritt.
Wenn sie schon Mitglied ist, ist das natürlich wieder etwas anderes.
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Winnifrau am 19.02.2010, 14:44:56
Wenn ich ein Mitglied heirate, dann könnte ich auch seine Stimme vertreten, falls dieser erkrankt, oder?
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Insider am 19.02.2010, 15:20:30
Wenn ich ein Mitglied heirate, dann könnte ich auch seine Stimme vertreten, falls dieser erkrankt, oder?

Hallo Winnifrau,

das BGB überlässt diese Regelung der jeweiligen Vereinssatzung. §8 der Satzung der DTTO e.V. sieht vor das Ehegatten als Familienmitglieder wahl- und stimmberechtigt sind. Nur, es gibt bei der DTTO keien Familienmitgliedschaft ....

Eine Stimmübertragung, z.B. im Krankheitsfall, ist nicht möglich. Dieses ist in §6.c deutlich geregelt.
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 19.02.2010, 15:56:02
4,5 Tonnen auf 4 Tonnen. Natürlich ist davon nicht nur 1 Puller betroffen...... Wenn jetzt auf den Plakaten stehen würde, die großen Klassen fahren nicht mehr, was dann?
Und genau, damit DAS nicht passiert, heißt es, die Weichen so zu stellen, dass diese Klasse überleben kann.
Im Moment sieht es mal wieder so aus, dass sich für die 4,5t Klasse in Ahoy keine Trecker finden lassen und der Veranstalter durch halb Europa telefoniert, um Trecker zu bekommen, weil die paar deutschen und der Rest der Niederländer, die noch diese Klasse unterstützen, keine ganze Klasse voll machen können.

Leider bekommt man Teams, die 4,5t "vorne" fahren (mit mehr als 6000 PS auf dem Chassis) nicht aus dem Hut gezaubert. Dafür braucht es jahrelange Erfahrung, Sponsoren und den Anreiz diese Klasse zu fahren.
Da sind Projekte, die motorisch nicht mal in den kleineren Klassen vorne fahren könnten und aus "Geldmangel" einfach nur schwer gebaut sind zwar löblich, aber keine Lösung des Problems. Wenn man dann als junges Team "nach vorne" und an den alten Hasen, die ihren Arsch schon seit fast 20 Jahren auf den Top Positionen festgetackert haben und sich die spärlichen Einnahmen oberhalb des TKZ brüderlich teilen, vorbei möchte, hat man nur die Perspektive eines kompletten Neubaus (=verschrotten des Materials = Geldverschwendung) oder Abspecken auf leichtere Klassen.

Das einzige, was der 4,5t noch hilft, ist brutaler Geldeinsatz, eine gesunde Basis mit viel viel Nachwuchs und die organisatorische Unterstützung dieser Klasse (dass sie z.B. nicht als "Rausschmeißer" nach 17 Uhr, aus welchen Gründen auch immer, vor halb leeren Rängen fährt).

Es gibt da einige Leute, die dieser Klasse das Geld kürzen wollen. Nur die bekommen hier halt nicht von Eurer Truppe "öffentlichkeitswirksam" auf den Deckel und hintenrum noch in die Hacken, sondern nur die, die die Meinung vertreten, dass die 5,4t nicht die Lösung des Problems ist, weil dort die Materialschlacht der 4,5t nur weitergeführt wird, mit 5,4t Startgewicht in Europa kein Cent zu verdienen ist und in Deutschland eigentlich nicht mal das Geld für eine Klasse auf dem Level, den die 4,5t und 5,4t haben müsste, da ist.

Konzentration auf eine schwere Klasse bei 4,5t mit reellem Wettkampf IN EUROPA und zur Not auch mit Teams aus dem Ausland ist das Einzige, was die 4t Klasse in Europa verhindern kann.
Alles andere erinnert mich an Don Quichote und die Windmühlen....

Ach ja:

"der stärkste Motorsport auf Rädern ist dann weg!"

Die motorisch stärksten Schlepper laufen immer noch bei den Unlimiteds. Guck dir diese Saison mal an, wo ein Lambada, der hier wirklich nicht mehr zu schlagen war, dort landet. Das gibt dir eine Idee von "stärkster Motorsport auf Rädern".
Davon sind wir hier noch ganz weit weg, weil wir uns 20 Jahre kein Stück darum gekümmert haben, den Sport etwas in die Breite zu tragen und ihm ein stabiles Fundament von Aktiven zu geben, aus dem qualifizierter Nachwuchs entstehen könnte.
In den USA und in NL hat man das frühzeitig begriffen und trägt jetzt die Früchte davon. DIE sind mit Sponsorgeldern regelmäßig zu guten Zeiten im TV (und gucken tun die, die selber irgendwas mit dem Sport, auf welchem Level auch immer zu tun haben) und fahren um Summern, von denen wir hier nur träumen. Wir können uns doch nicht mal 15 min auf Kanal 25 morgens um 10 leisten, weil außerhalb von Nordwestdeutschland kein Schwein weiß was Pulling ist.
Stelle dir Fussball ohne Kreismeisterschaft, ohne Regionalliga und ohne Thekenmannschaften (mit tausenden von TV Bundestrainern) vor. DAS ist Tractor Pulling in Deutschland!

Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sigrid am 19.02.2010, 17:01:37
@ Sascha

Ich denke mal, dass hier Insiderwissen vorausgesetzt wird, über das kein "normales" Mitglied verfügt.
Wenn schon jedes Mitglied gebeten wird, auf der MHV zu erscheinen, dann sollte auch ausreichende Information weitergegeben werden, damit ich als Mitglied weiß, warum mein Erscheinen und meine Stimmabgabe wichtig ist.
Gruß
Sigrid
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 19.02.2010, 17:59:14
Hallo Sigrid!

Ich darf hier keine Sachen "Vorstandsinterna" herausplaudern und der andere Punkt ist, dass ich als Mitglied des Green Monster Teams, Farm Pulling Sprecher und Beisitzer im Vorstand sicherlich eine Meinung vertrete und von daher wohl keine "objektive" Informationsquelle bin.

Sagen kann man glaub ich, dass es im geschäftsführenden Vorstand böse gekracht hat, und morgen ein 1. UND ein 2. Vorsitzender sowie ein weiteres Mitglied im geschäftsführenden Vorstand und einige Beisitzer neu gewählt werden müssen, weil ein paar Leute nicht mehr mitmachen.

Weiterhin ist sparen angesagt und wie und wo ist sicherlich auch etwas, dass die Mitglieder angeht.

Dann gibt es die leidige Diskussion zum Thema 5,4t und die Tatsache, dass die Niederländer im Alleingang eine 4t Klasse beschlossen haben, was hier glaub ich keinem Team passt - aber ob das auf die MHV gehört?
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Infinity am 19.02.2010, 18:01:20
Wenn die Frage über die Beibehaltung der 5,4 t-Klasse das größte Problem wäre, das der Verein hätte, dann könnte man sich glücklich schätzen.

Zum einen ist dem aber nicht so, zum anderen ist diese Frage schon längst geklärt: Es gibt einen Vorschlag, den die Freie-Klasse-Teams gemeinsam ausgearbeitet haben. Es fehlt nur noch der Beschluss. Dann kann das ganze Thema abgehakt werden und braucht nicht mehr diskutiert zu werden.

Im Verein gibt es deutlich größere Probleme. Die derzeitige Diskussion über die Gewichtsklassen dient nur der Ablenkung. Hier bietet sich ein Vergleich mit der amerikanischen Politik an. Diverse Präsidenten konnten wunderbar eigene, innenpolitische Schwächen (z. B. in der Sozialpolitik) überspielen, in dem sie außenpolitisch in den Krieg zogen. Ein passender Feind war immer irgendwie vorhanden (z. B. Irak oder Afghanistan). Und durch geschickte Propaganda konnte man die ganze Aufmerksamkeit des eigenen Volkes auf den Kampf mit dem Feind lenken, bevor man „dumme“ Fragen zu der Innenpolitik zu erwarten hatte. Und der Präsident konnte in die Kamera strahlen.

So sieht es auch in der DTTO aus. Im Vorstand (Innenpolitik) läuft nix zusammen, darum kann man ja Krieg führen. Man sucht sich jemanden aus, der sowieso in der Diskussion steht, und lenkt die ganze Aufmerksamkeit der Mitglieder in diese Richtung. Leute, die lauthals propagieren, sind dann immer schnell gefunden. Den Mitgliedern wird so ein gezieltes Thema gegeben, über das sie sich aufregen können. Darum stellen sie dann keine dummen Fragen zu schwerwiegenderen Problemen in Sachen Vereinsführung.

Stille Wasser sind tief und die Gefahr liegt immer im Verborgenen. Danach muss man suchen… Also: Augen auf!
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 19.02.2010, 18:19:10
nur der kurze Hinweis, dass das Thema von Agnes wieder aufgegriffen wurde und Infinity mit der Aussage, dass das nicht das Problem ist, völlig richtig liegt.
Titel: Re: MHV
Beitrag von: TurboBongo am 19.02.2010, 18:29:46
@ infinity:

Hört sich so ans hättest du den Spiegel Bericht bzw. die DVD über amerikas Kriege gelesen/gehört, dort ist das Thema auch angesprochen worden. Klingt plausibel was du sagst, auch wenn der Vergleich Präsident-Vorstand hakt.  Haben ja ein komplett anderes Verhältnis zur Thematik.

Gruss Finn
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Bullo am 19.02.2010, 18:41:53
Ich bin leider kein Mitglied in der DTTO und mag den Sport genau wie  so gern wie ein Mitglied, besuche oft Veranstaltungen ( wo ich mir wünsche das es davon mehr gebe ),
hoffe das es das es nicht schlimm aus sieht im Verein wie beschrieben und das die Mitglieder die morgen kommen auch eine Lösung finden das der sport und der Verein noch mal 29 Jahre in
Deutschland besteht.


Titel: Re: MHV
Beitrag von: Winnifrau am 19.02.2010, 19:13:16

Wenn du etwas mit Herz und Seele tust, das kannst du mit Geld nicht bezahlen!

Titel: Re: MHV
Beitrag von: New Born am 19.02.2010, 19:26:10
auf nach olpe
da läuft ja einiges falsch ,aber innenpolitisch oder außenpolitisch hin oder her( gut erklärt)
 der sport sollte im vordergrund stehen,
und auch alle vereine der etpc sollten an einem strang ziehen.
die  5,4 t ist sowieso schon 10 jahre zulang gefahren,also weck damit um die 4,5 zu retten.
andererseits sind in deutschland auch nur die 5,4 anhänger gegen die 4.0t.
und bei den heutigen stahl preisen ist das schwere zeug sowieso wehrtloser

unterschrieften unter zuschauern sammeln ist bestimmt nicht die lösug
alle einen schritt aufeinander zugehen und an den sport denken und nicht nach eigenen interressen
auf ins sauerland
Titel: Re: MHV
Beitrag von: MittermaierSven am 19.02.2010, 20:00:00
Hoffentlich werden wir nichtmitglieder morgenabend von dem Hauen und Stechen hier informiert!
@ Infinity Wenn die Frage über die Beibehaltung der 5,4 t-Klasse das größte Problem wäre, das der Verein hätte, dann könnte man sich glücklich schätzen
Ich wäre schon glücklich wenn die 5.4to abgeschafft würde.                                                                                                                                                 @ Infinity Im Verein gibt es deutlich größere Probleme. Die derzeitige Diskussion über die Gewichtsklassen dient nur der Ablenkung. Hier bietet sich ein Vergleich mit der amerikanischen Politik an. Diverse Präsidenten konnten wunderbar eigene, innenpolitische Schwächen (z. B. in der Sozialpolitik) überspielen, in dem sie außenpolitisch in den Krieg zogen. Ein passender Feind war immer irgendwie vorhanden (z. B. Irak oder Afghanistan). Und durch geschickte Propaganda konnte man die ganze Aufmerksamkeit des eigenen Volkes auf den Kampf mit dem Feind lenken, bevor man „dumme“ Fragen zu der Innenpolitik zu erwarten hatte. Und der Präsident konnte in die Kamera  strahlen.  
Na dann nenn doch mal Ross und Reiter,anscheinend zu feige dafür,oder?
@kbhemi
andererseits sind in deutschland auch nur die 5,4 anhänger gegen die 4.0t.
Nicht nur die,auch ich!
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Deere8520 am 19.02.2010, 21:04:19
Nabend zusammen,

eigentlich wollte ich nicht.... aber es juckt in den Fingern.

Was da in der Innen und Aussenpolitik klemmt steht in meinen Augen auf dem 2. Blatt. Was dazu geführt hat wissen zu 100 % eh nur beteilgte Personen. Denke da ist auch viel vom stille Post Faktor dabei.

In 1. Linie sollte es darum gehen den Verein wieder in einen komfortablen Handlungsbereich zu bringen. Aber genau da fängt es an.
Wozu die 5,4 halten? Nicht falsch verstehen. Ich freu mich auch über jeden Puller auf der Bahn. Keiner fährt es mehr. Den Gaul mal von hinten aufsatteln und laßt uns mal ein kleines Gedankenspiel machen......

Wir halten die 5,4, die Holländer haben mit Ihrem 4,0 Erfolg und es kommt im Nachgang die 2,8. Jetzt sag mir mal einer wie die Deutschen den Anschluß finden sollen?
Wer einen 5,4 t Puller hat fährt in der Regel auch 4,5 t. Will er (wir sind immer noch beim Gedankenspiel) in Europa mitmachen, muss er 4 t haben. In diesem Gedankenspiel haben die Holländer einen erfolgreichen Antrag usw. durchgebracht...... was in meinen Augen eh schneller kommt als die meisten hier denken..... wer will dann noch 5,4 t fahren KÖNNEN???
Die Puller würden umgebaut auf 4 t. Wer bitte hängt sich 1,4 Tonnen Stahl an den Rahmen um ein weiteres Mal ohne finanziellen Rahmen fahren zu können?

Es ist so oft der Anschluss verpasst worden. So wie Sascha schon schrieb: Die Jungs in NL sind im Fernsehen, haben sich als Werbeträger etabliert usw. Ich habe immer das Gefühl der Deutsche, und das ist mal wieder das Mentalitätsproblem, sucht solange was woran er sich reibt, bis es mal wieder zu lange gedauert hat bzw. es negativ wird. Und genau das Problem sehe ich im Verein.
Macht doch Mal unter wirklich alles eine Umfrage. Fragestellung: Wer ist bereit einen Betrag von X (eintritt zu allen Veranstaltungen plus 10 Euro) zu bezahlen? Danach siehst Du wer in dem Verein ist um was abzugreifen und wer wirklich dahinter steht. Ich weiß das es jetzt heißen wird: Ich würd es tun, ich auch…. Und ich erst Recht….. nur wenn es dann heißt: Butter bei die Fische stehen viele mit gesenktem Kopf oder fühlen sich sofort…. Sorry fürs Wort… angepisst.
Und genau aus diesem Grund gehört ein strategisch denkender Mann in den Vorstand. Keiner der nur die Technik mag, sondern der weiß was Marketing, Vertrieb, Strategie und Konfrontation mit den Mitgliedern heißt. Es kann nicht sein das dieser Verein abhängig von Pfennigfuchsern und notorischen Fortschrittsbremsern ist.  Andere Vereinsstrukturen schaffen…..  so sollte das 1. Ziel nach der Wahl morgen sein!!!

Gruss

Nico
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Deere8520 am 19.02.2010, 21:18:40
Nachtrag, bevor es falsch verstanden wird: Mit Vereinstrukturen meine ich nicht personelle Strukturen!!!

Nico
Titel: Re: MHV
Beitrag von: fonscho am 20.02.2010, 08:30:49
Das hätte ihr mal früher hier schreiben sollen jetzt ist es zu späht . Kein nicht aktives Mitglied weiß , was in der Vereinsspitze so abgeht.
MfG

Wenn die Frage über die Beibehaltung der 5,4 t-Klasse das größte Problem wäre, das der Verein hätte, dann könnte man sich glücklich schätzen.

Zum einen ist dem aber nicht so, zum anderen ist diese Frage schon längst geklärt: Es gibt einen Vorschlag, den die Freie-Klasse-Teams gemeinsam ausgearbeitet haben. Es fehlt nur noch der Beschluss. Dann kann das ganze Thema abgehakt werden und braucht nicht mehr diskutiert zu werden.

Im Verein gibt es deutlich größere Probleme. Die derzeitige Diskussion über die Gewichtsklassen dient nur der Ablenkung. Hier bietet sich ein Vergleich mit der amerikanischen Politik an. Diverse Präsidenten konnten wunderbar eigene, innenpolitische Schwächen (z. B. in der Sozialpolitik) überspielen, in dem sie außenpolitisch in den Krieg zogen. Ein passender Feind war immer irgendwie vorhanden (z. B. Irak oder Afghanistan). Und durch geschickte Propaganda konnte man die ganze Aufmerksamkeit des eigenen Volkes auf den Kampf mit dem Feind lenken, bevor man „dumme“ Fragen zu der Innenpolitik zu erwarten hatte. Und der Präsident konnte in die Kamera strahlen.

So sieht es auch in der DTTO aus. Im Vorstand (Innenpolitik) läuft nix zusammen, darum kann man ja Krieg führen. Man sucht sich jemanden aus, der sowieso in der Diskussion steht, und lenkt die ganze Aufmerksamkeit der Mitglieder in diese Richtung. Leute, die lauthals propagieren, sind dann immer schnell gefunden. Den Mitgliedern wird so ein gezieltes Thema gegeben, über das sie sich aufregen können. Darum stellen sie dann keine dummen Fragen zu schwerwiegenderen Problemen in Sachen Vereinsführung.

Stille Wasser sind tief und die Gefahr liegt immer im Verborgenen. Danach muss man suchen… Also: Augen auf!
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Winnifrau am 20.02.2010, 09:50:46
Ja , so ist es und nicht erst seit gestern!
Titel: Re: MHV
Beitrag von: markus1004 am 20.02.2010, 10:32:50

Ja leider gibt es die Probleme seit längerem, aber viele schauten weg oder wollten es nicht wahr haben! Die betroffen selbst wissen nur zum teil  was falsch läuft, aber wenn man nicht miteinander redet, dann kann nichts dabei raus kommen!

Man kann nur hoffen, das heute vieles auf den Tisch kommt und die verantwortlichen die richtigen Fähden ziehen. Mit Sicherheit wird es heute auch Überraschungen geben, die hier noch nicht diskutiert wurden!
So manche Position sollten neu geordnet und wirklich in "Verantwortung" genommen werden. Denke nur an die Internetseite, Öffentlichkeitsarbeit, Medienbeauftragter usw.

Auch die Informationen aus dem Vorstand zu den Mitgliedern muss besser werden! Hier wäre es angebracht, dass man einen Öffentlichen- und nichtöffentlichen Teil abhält und den Öffentlichen Teil in der Pull Off veröffentlicht. Mit solchen Informationen kann dann jedes Mitglied verfolgen was im Vorstand diskutiert und entschieden wird. In anderen Vereinen ist das ganz normal das es Informationen aus dem Vorstand gibt. So wüsste jedes Mitglied  wann, wo, was , wie lange und von wem Diskutiert wurde! Diese Infos fehlen einfach, so das sich ein „normales“ Mitglied auch ein Bild von der Vorstandsarbeit machen kann! Dann könnte man auch bei Wahlen das richtige Wählen und sich nicht kurz davor vom Vorstand um Wählerstimmen bezirzen lassen!

Gruß

Markus 
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 20.02.2010, 14:53:49
Kilian mit nur 6 Gegenstimmen wiedergewählt
Herbert Jakobs neuer Schriftführer
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 20.02.2010, 15:48:31
Eine weitere Veranstaltung bei Berlin ist möglich, Verhandlungen laufen noch.

Beisitzer:
Michael Dickmann
Janette Gregor
Titel: Re: MHV
Beitrag von: MrJo am 20.02.2010, 20:40:11
(http://www.tractor-pulling.de/teamadler.jpg)
Titel: Re: MHV
Beitrag von: MittermaierSven am 20.02.2010, 21:04:01
Glückwunsch ans Adlerteam zum Puller des Jahres ;D
Titel: Re: MHV
Beitrag von: TurboBongo am 20.02.2010, 22:00:30
@ Johannes: Auf deinem Foto hast du eine heftige Ähnlichkeit mit dem Mario Barth ;D ;D
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Frederic am 21.02.2010, 00:41:47
Wollte darauf hinweisen, dass am Samstag einer der wohl wichtigsten Mitgliederhauptversammlungen der letzten Jahre ansteht.
Die bisherige Konstellation im geschäftführenden Vorstand ist ja nur noch "beschränkt Handlungsfähig", da man quasi auf Basis eines Waffenstillstandes miteinander kommuniziert.
Auf der MHV am Samstag wird entschieden werden, in welche Richtung das Pendel für die nächsten paar Jahre ausschwingt und wie der Sport in den nächsten Jahren in Deutschland ausgerichtet wird und wo die Schwerpunkte liegen.
Außerdem ist die finanzielle Lage dank Wirtschaftskrise auch in der DTTO etwas schlechter als sonst. Nicht dramatisch, aber es muss gespart werden.

Hatte Samstag leider bis 16 Uhr Schule und konnte daher nicht nach Olpe kommen.
Gab es denn jetzt neue und richtungsweisende Entscheidungen und Beschlüsse? Bisher ist es hier ja recht ruhig!
Titel: Re: MHV
Beitrag von: blackbox am 21.02.2010, 01:04:24
Hatte Samstag leider bis 16 Uhr Schule und konnte daher nicht nach Olpe kommen.
Gab es denn jetzt neue und richtungsweisende Entscheidungen und Beschlüsse? Bisher ist es hier ja recht ruhig!

Der bisherige Vorsitzende ist wiedergewählt worde, also wird alles weiter vor sich hindümpeln.
Titel: Re: MHV
Beitrag von: MittermaierSven am 21.02.2010, 03:54:07
blackbox@Der bisherige Vorsitzende ist wiedergewählt worde, also wird alles weiter vor sich hindümpeln
Ich finde es sehr gut das Manfred Kilian gewählt worden ist!Woher willst Du das wissen das weiter vor sich hingedümpelt wird,warst
Du in Olpe?
Titel: Re: MHV
Beitrag von: MittermaierSven am 21.02.2010, 04:07:30
@blackbox;Der bisherige Vorsitzende ist wiedergewählt worde, also wird alles weiter vor sich hindümpeln.
Ich finde es sehr gut das Manfreds Kilian gewählt worden ist.Das Wahlergebniss von nur wenigen Gegenstimmen sagt doch alles oder?
Woher willst Du das wissen das weiter vor sich hergedümpelt wird?
Anscheinend warst Du garnicht in Olpe oder warum wird heir schon wieder Meinungsmache betrieben?  
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 21.02.2010, 04:08:41
Hatte Samstag leider bis 16 Uhr Schule und konnte daher nicht nach Olpe kommen.
Gab es denn jetzt neue und richtungsweisende Entscheidungen und Beschlüsse? Bisher ist es hier ja recht ruhig!

Der bisherige Vorsitzende ist wiedergewählt worde, also wird alles weiter vor sich hindümpeln.

Wart's ab!
Titel: Re: MHV
Beitrag von: pace setter am 21.02.2010, 09:53:02
Hallo,

Also über Pesonen brauchen wir uns nicht streiten. Sollten wir auch nicht im Internet!

Ich war nicht in Olpe weil ich kein Stimmrecht mehr habe und weil ich nach Kassel zur Technorama gefahren bin, um ein wenig Oldtimer Ersatzteile zu beschaffen. Drittens hatte ich keine Lust auf die Sitzung. Hat aber wie gesagt meinerseits nichts mit Personen im Vorstand zu tun.

Das Problem ist eigentlich das man wählen kann wen man will, die Ausrichtung ändert sich nicht wirklich. Die einzige Veränderung die man offensichtlich sieht ist das mit den vermehrten Trecker Trecks oder wie das heute so schön heißt, farmpulling. Klingt eleganter. Ist eine tolle Sache, aber das vertehe ich nicht unter Tractor Pulling.

Thema Versammlung:

Wieviele Mitglieder waren denn nun dort?

Und was bedeutet: Wart´s ab?

Das ist das Problem. Ihr könnt nicht offen diskutieren. Jetzt wird erst mal wieder vereinsintern (Vorstand, teams, Veranstalter) gemauschelt und dann kommt sowas bei raus wie letztes Jahr mit Streichung der 5,4 T Klasse. Nämlich gar nix!

Ich würde mal folgendes Vorschlagen:

Die nächste Hauptversammlung macht Ihr ausschließlich mit Mitgliedern die
 
1. nicht in einem team sind
2. nicht zu einem Veranstalterteam gehören
3. nicht im Vorstand sind

Wäre mal interessant wieviele kommen, schätzungsweise 25 Personen?

Gruß  Gordon

Titel: Re: MHV
Beitrag von: Winnifrau am 21.02.2010, 13:39:21
Also über Pesonen brauchen wir uns nicht streiten. Sollten wir auch nicht im Internet!
@ Gordon, ich muss mich bei dir entschuldigen, habe gerade kein besseres Opfer gefunden!

Das die 5,4 Tonnenklasse abgeschafft wird, stand doch schon letztes Jahr fest, nur muss so etwas 1 Jahr dauern, bis sich endlich mal einer traut und das öffentlich sagt?
Diese Diskusion zieht komischer Weise unheimlich viele Leser an, obwohl die meisten doch anscheinend die 4 Tonnen Klasse haben wollen? Jetzt dauert es wieder ein Jahr oder auch zwei  um festzustellen, dass die 4 Tonnenklasse kommt?
Hinhalten? Mit der 5,4 und 4,5 Tonnenklasse, die doch keiner haben will, noch Werbung machen? Damit die Sponsoren nicht davon laufen?
 
Auch Nichtmitglieder sind eingeladen. Sogar 4 Leute sind aus Richtung Berlin gekommen und eingetreten und dank Hermann wollen sie eine Veranstaltung im August machen. Ob das was wird, entscheidet wenn ein Bremswagen gefunden wird. Wo waren all die anderen Mitglieder?

Was mir ganz merkwürdig vorkam auf der Versammlung, da stellt jemand einen Antrag und der bekommt nur 1 Ja Stimme und die noch von mir,derjenigen , die noch nicht einmal bezahlt hat! Wo waren die anderen?
Natürlich denkt jetzt jeder, die hat doch einen Knall, aber auch nur eine Stimme kann etwas ändern, und wenn nur einer darüber nachgedacht hat, dann hat sich schon etwas getan!
Gruß Agnes
Titel: Re: MHV
Beitrag von: j.l.w. am 21.02.2010, 14:13:01
@gordon
bitte etwas gedekt halten der herr

1 du warst selber nicht da weil dir teilebeschaffung wichtiger ist
2 müsstest du doch ganz vorne stehen mit deinen schlauen vorschlägen(aber dann lieber teile beschaffen gehen weil er angst hat einen auf die mütze zu bekommen)
3 hättest du auf der versamlung offen diskutieren können
4 schön die klappe halten wenn wieder was aus deiner sicht scheiße ist,denn wenn du hingegangen wärst dann hättest du ja was ändern können

schöne grüße aus schöppingen
Titel: Re: MHV
Beitrag von: TurboBongo am 21.02.2010, 14:18:36
Das in Berkin was gehen soll finde ich Klasse, man merkt dass sich was entwickelt!

@Gordon: Ich weiß dass du spass daran hast provokant zu schreiben...aber dass Farmpulling die bisher beste Grundlage zur Nachwuchsförderung ist, hast du schon mitbekommen?

Gruss Finn
Titel: Re: MHV
Beitrag von: BigJohn am 21.02.2010, 14:28:29
@winnifrau:Wo waren all die anderen Mitglieder?
 und wo waren die ganzen Westmünsterländer? ???
Ich hätte gern gehört wie Diekel und Co sich die Zukunft der DTTO vorstellen.
@Winnifrau:Das die 5,4 Tonnenklasse abgeschafft wird, stand doch schon letztes Jahr fest, nur muss so etwas 1 Jahr dauern, bis sich endlich mal einer traut und das öffentlich sagt?Das ist so nicht ganz richtig,auf der Veranstaltung ist gesagt worden das es 3 Veranstalter gibt die weiterhin die 5.4to bei sich fahren lassen wollen,
und zwar als nicht Meisterschaftslauf.Es wir keinen Dt.Meister 5.4to mehr geben aber die Klasse kann noch gefahren werden oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Jens Nieting am 21.02.2010, 14:31:05
Kilian mit nur 6 Gegenstimmen wiedergewählt

Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl!

Herbert Jakobs neuer Schriftführer

Dumme Frage im Namen aller Unwissenden: Wer ist das?

Und wie sieht´s aus mit weiteren Wahlergebnissen? Sollte doch noch mehr entschieden werden....?
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Ruudi am 21.02.2010, 14:44:44
Die 5,4t Klasse wird noch bis 2011 als Meisterschaft gefahren.
Ab 2012 bleibt es den Veranstaltern überlassen, ob sie diese Klasse mit ins Programm nehmen möchten.
Dabei geht es dann aber nur um Pokale und um keine Meisterschaft mehr.

gruß Ruudi alias Ralf Olbing
Titel: Re: MHV
Beitrag von: New Born am 21.02.2010, 15:17:21
tach
zum glück ist die klasse bald geschichte,
bleibt abzuwarten was am samstag in ahoy beschlossen wird zum thema 4.0
fals die kommt hoffe ich das der verein schneller reagiert als damals mit der 5,4
es war schon sehr kommisch das gestern bestimmte leute nich anwesend wahren....
manfred herzlichen glückwunsch zur wiederwahl
Titel: Re: MHV
Beitrag von: pace setter am 21.02.2010, 16:35:41
Hallo,

Agnes, Du brauchst Dich doch nicht bei mir entschuldigen. Ich meinte im Zusammenhang mit der MHV eher die Diskussion um Vorstandspersonen. Trotzdem Danke für Dein Angebot, mich zur MHV mitzunehmen. :)
Mit Dir kann man wenigstens noch diskutieren. Was war das denn für ein Antrag, wo Du die Stimme abgegeben hast? Oder berichte doch mal im Stil meiner EM- Zusammenfassung locker leicht von den Geschehnissen in Olpe. Wurde die Pull Off Extra wieder Kartonweise ausgegeben, wovon die Hälfte in´s Altpapier fliegt? :'(

Merkwürdigerweise ist hier ganz schön viel Stille. Müßte doch nach so einer außerordentlich Grundsatzentscheidenden Sitzung ordentlich was zu bereden geben?

So wie ich das jetzt hier lese waren viele nicht auf der Sitzung, nur leider kam bislang in den meisten Fällen noch keine Begründung für Ihr Fernbleiben.

Vielleicht kann mir ja der schlaue Herr aus schöppingen beantworten, wieviele Mitglieder auf der Sitzung waren? Eine ganz einfache Frage!

Finn, vor 10 Jahren war Gardenpulling noch die beste Grundlage für die Nachwuchsförderung. 95 Prozent von den teams die damals schon dabei waren sitzen heute noch auf den Rasenmähern. Das gleiche haben wir jetzt mit Farmpulling. Meinst Du die sitzen im Jahr 2020 zu über 50 Prozent auf konkurrenzfähigen  Prostocks, um den Valtras mal richtig Druck zu geben? Wünsche ich mir auch ganz dolle, aber glaube eher nein...

Das mit der 5,4 T Klasse ist schon mal nen Anfang. Jetzt müßten die Füchtorfer, die jedes Jahr die beste Veranstaltung überhaupt machen wollen, ein Vorbild für andere Veranstalter sein und die 5,4T Klasse ab 2012 nicht starten lassen.

Bin gespannt wie so´n kleiner Flitzebogen!

So, erst mal Kaffee trinken....

Gruß aus Nordhessen






Titel: Re: MHV
Beitrag von: BigJohn am 21.02.2010, 17:47:53
   @PS:  Vielleicht kann mir ja der schlaue Herr aus schöppingen beantworten, wieviele Mitglieder auf der Sitzung waren? Eine ganz einfache Frage!  
 ca.170 Mitglieder
                                       
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 21.02.2010, 18:11:04
Winniefrau - mal ein bißchen Informationsinput:

Der Antrag mit der 5,4t wurde letztes Jahr vom Green Monster Team gestellt.
Daraufhin traten dutzende Fans, Verwandte und Freunde eines 5,4t Teams pünktlich zur MHV in den Verein ein und reisten mit einem Bus an.
Um einen Antrag, der den sportlichen Teil und Aktive betrifft, nicht in der MHV bis Mitternacht diskutieren zu müssen, wurden Antragsteller und Gegner an einen Tisch geholt und beschlossen, das Ganze zur Abstimmung an die Teams zu übergeben.
Die trafen sich dann und haben einen Entschluss gefasst, der von einem Vertreter schriftlich verfasst wurde und an den Fahrersprecher geschickt wurde: Inhaltlich: 5,4t noch 2 Jahre in der DM, Geld der 5,4t geht in die 4,5t - Empfehlung: Den Top Teams nicht mehr Geld zu geben, sondern bis Platz 10 zu bezahlen, um die Klasse "attraktiv" zu machen und auch jungen Teams etwas vom Sieggeld Kuchen zu geben.

Keine halbe Stunde später meldet sich ein Team (wobei nur der Fahrersprecher angeschrieben wurde) und beschwert sich, der Antrag wäre falsch formuliert; man hätte 3 Jahre beschlossen.

Worauf das Schreiben an alle Teams geschickt wurde, ob es so nun richtig verfasst wurde oder nicht. Es melden sich mehrere Teams zurück und, bis auf das Team das sich meldete und das Team des Fahrersprechers, bestätigen, dass das Schreiben so richtig verfasst wurde.
Das Schreiben kommt also, etwas später als geplant, zum Vorstand.

Auf der Vorstandssitzung, wo dieses Schreiben dann abgestimmt werden soll, macht "man" wieder darauf aufmerksam, dass das Schreiben so nicht stimmen würde und etwas anderes beschlossen wurde.
Daraufhin wird der Punkt vertagt, damit Unstimmigkeiten von "man" geklärt werden könnten.

Was kommt also auf Papier zur nächsten Sitzung, was die Sachlage ändern oder worüber man abstimmen könnte?

NICHTS

Stattdessen heißt es hier im Forum dann "Verschleppung und Verneblung" durch den Vorstand aus "Angst vor negativer Publicity"?!?!?

Also wird der ursprüngliche Antrag in der nächsten Vorstandssitzung (gestern) abgestimmt, mit dem Zusatz, dass sie ledichglich nicht mehr zur DM gehört und Veranstalterwille zählt und der natürlich die Klasse ausfahren kann.
Das nur dazu, warum "das so lange gedauert hat". Lag also bestimmt nicht am 1. Vorsitzenden, wobei der den Antrag auch gleich hätte abstimmen können lassen.

Weiterhin sieht es nicht so aus, also ob die 4,0t Klasse bei der ETPC Sitzung durchkommt, weil es sich bei der Abstimmung um ein Onlinevoting handelt und bisher liegen zwei Enthaltungen und eine Menge Gegenstimmen vor. Auch die DTTO stimmt GEGEN 4,0t

Anwesende Mitglieder auf der Versammlung (ohne Fanbus) 167.
Anwesende Mitglieder auf der Versammlung letztes Jahr (mit Fanbus): ca. 175

Merkwürdigerweise ein drastischer Anstieg der Anzahl nicht bezahlter Mitgliedsbeiträge 2010 im Vergleich zu den letzen Jahren um ca. 40...

Was die Veranstaltung Nähe Berlin betrifft:
Leider hatte KEINER im Vorstand scheinbar eine Ahnung (zumindest hat keiner den Mund aufgemacht), was da genau zwischen den Veranstaltern und dem 2. Vorsitzenden diskutiert wurde.
Große Überraschung gestern, als Freitag bekannt wird, dass angeblich bereits GESTERN 10.000 Flyer in Berlin verteilt werden, auf denen die Veranstaltung als "DM ENDLAUF" beworben wird.
Auch überrascht war man zu hren, dass schon seit sehr langer Zeit Gespräche mit den Veranstaltern laufen.

Es besteht aber kein Vertrag mit den Veranstaltern und ob überhaupt ein Bremswagen mit der entsprechenden Qualifikation an dem Wochenende (an dem übrigens auch ein 2,5t Euro Cup und NTTO A auf zwei Bahnen in Bakel gefahren wird und die Edewechter, nachdem bis Februar keine Anfrage vorlag, den Termin anderweitig vergeben haben) zu bekommen ist, muss jetzt vom neuen Vorstand geklärt werden. Wir werden alles versuchen, das hinzubekommen, aber versprechen kann man ohne unterschriebene Verträge mit einem Bremswagenteam leider NICHTS.

Warum haben die dann aber schon Flyer gedruckt?????

Gordon:
Wirf bitte einen Blick in die Pro Stock DM Tabelle:
6 Pro Stocks waren am Start
Davon:
Blue Wendelin: Ex Sportklasse
Locomotive Breath: Ex Sportklasse
New Challenge: Simon Schuster - Ex Sportklasse
= 50 % der Teilnehmer

Ein Blick in die Super Stocks:
Dieselroß & Midnight Deere kommen von wo? Sportklasse und Compact Diesel. Gehören beide eigentlich in die Pro Stock - aber da bei den Super Stocks ja Treckermangel herrscht, fährt man SS. ISt ja auch vernünftig - sind beide Klassen "fahrbar".

Gehen wir mal die andern Klassen durch:
Mini:
Catweazel, Knock Out, Shooting Star - EX GARDENPULLER

Freie Klasse:
Team Adler, Puller des Jahres 2009 - guckst du bei denen in die Scheune stehen dort: Ein gedrehter 1246er IH und ein kleiner Freie Klasse mit 2 Chevy Small Blocks, die in der SH Meisterschaft gefahren sind.
Anekddote am Rande: Ein bekannter Puller der DTTO, der gestern leider nicht anwesend war, hat mir vor ca. 4 Jahren an den Kopf geworfen, ich sollte mich nicht mit solchen "Spinnern" abgeben, "die eh nichts mit der DTTO zu tun haben wollen". Zum Glück habe ich nicht auf ihn gehört und Jan und Konsorten weiter bezirzt.

Der Vorgänger vom Red Painter war ein... 844er IH 3,5t Sportklasse (und davor ein Sauger Mini aus DTTO Altbeständen)

Der Flying Hawk 1 war ein - IHC 1246 aus der alten "6t wir mogeln uns was vor Standard" der DTTO!

Ich weiß von einem Sportklasse Team das sich zwei große V12 angeschafft hat und Freie Klasse plant, ein anderes hat gerade aus DK einen Super Stock geholt, die Super Moni wurde von jemandem gekauft, in Füchtorf letztes Jahr zum "Farm Pulling" zum ersten Mal DTTO gefahren ist ...

Gestern erfahren:
Red Baron bekommt "Pro Stock" Sicherheitspaket und ich glaube, wenn der Hans realisiert, was er da gebaut hat und was in der Pro Stock Klasse bei uns für ein Niveau herrscht und dass dafür auch noch Geld gezahlt wird, geht der sehr bald die alten Hasen jagen.

Macht Euch um die Zukunft der Dieselklassen in Deutschland mal keine Sorgen. Das sortiert sich sehr sehr bald...
Titel: Re: MHV
Beitrag von: markus1004 am 21.02.2010, 19:03:35
ich persönlich kann nur sagen, das sich jeder veranstalter von der 5,4 t klasse fern halten soll. hier für gibt es eine veranstalterversammlung und da bleibt zu hoffen, das man sich einig wird!
die klasse ist veraltet und zu teuer um sich richtig gut und fair zu betreiben. dass sie 2011 stirbt ist ok und das besagte team, kann ab jetzt immer noch 2 jahre am tractor schrauben um die 1,4t runter zu bekommen! gewiss nicht billig und auch sehr aufwendig, aber schon beim bau war klar das die 5,4t irgendwann verschwindet, zumal ja in der etpc die klasse schon seit jahren gestorben ist. das sich deutschland das so lange antut konnte ich eh nie verstehen.
schade ist das sie 2 herrn nicht mehr an das gesproche und ans geschriebene erinnern können. zuerst war man sich einig und wenn es dann um den antrag geht auf einmal nicht mehr wissen was gelaufen ist........schwach.
wer sagt das die 5,4er die schwerste klasse in deutschland ist, fragt mal einen vom edewechter bremswagen team, der euch sagt was da wirklich schwer ist!

zu den wahlen:
es bleibt zu hoffen das jetzt richtig gearbeitet wird und sich was tut. es gibt viele baustellen und holpersteine die angepackt werden müssen! das kommt aber nicht von einer person oder vom 1. vorstand allein um das gleich klar zu stellen, sondern es wurde eben auf fast allen ebenen ausser dem kassier münsinger etwas vernachlässigt oder falsch angepackt! dann bleibt zu hoffen, das man jetzt einen guten 2. vorstand findet der auch voll mit einbezogen wird. 
Titel: Re: MHV
Beitrag von: New Born am 21.02.2010, 19:38:23
das ist schon merkwürdig mit den fan bus......
mann kann es ja mal versuchen, aber wenn mann sowas baut , müsste mann mal ab und zu kontrolieren wie schwer das wird was mann
zusammen baut.
und dann versuchen alle für dumm zu verkaufen  ist nen ding
zum glück hat der pulling sachverstand gewonnen,
und die anders denkenen bleiben dann einfach zuhause, ;D
Titel: Re: MHV
Beitrag von: TurboBongo am 21.02.2010, 20:17:45
Zitat
Ich weiß von einem Sportklasse Team das sich zwei große V12 angeschafft hat und Freie Klasse plant, ein anderes hat gerade aus DK einen Super Stock geholt, die Super Moni wurde von jemandem gekauft, in Füchtorf letztes Jahr zum "Farm Pulling" zum ersten Mal DTTO gefahren ist ...

Gestern erfahren:
Red Baron bekommt "Pro Stock" Sicherheitspaket und ich glaube, wenn der Hans realisiert, was er da gebaut hat und was in der Pro Stock Klasse bei uns für ein Niveau herrscht und dass dafür auch noch Geld gezahlt wird, geht der sehr bald die alten Hasen jagen.

Macht Euch um die Zukunft der Dieselklassen in Deutschland mal keine Sorgen. Das sortiert sich sehr sehr bald...

Das hört sich ja mal lecker an!  So langsam entwickelt das alles eine Dynamik ;D

Jetzt brauchen  wir nur noch eine günstige GP Klasse, sowas wie die beim MTTC so machen. Denn für Einsteiger ist die FK zu teuer geworden und die CD erst recht...

Ich habe mal das Reglement von denen angefragt, mal schauen wie vertretbar das ist.

Und da wir in SH bei den getunten Gardenpullern ein regelrechtes Veranstaltungssterben haben, wo ich nur eine Ahnung habe woran das liegt >:(, muss man  die Wilden(oops das bin ja ich) auch mal unter die Haube bekommen, damit das nicht langsam aber sicher zerbricht...

Naja, Wenn man das alles so hört bekommt man schon richtig Bock auf die neue Saison ;D

Gruss Finn

Titel: Re: MHV
Beitrag von: pace setter am 21.02.2010, 20:20:51
Hallo,

Danke für die Infos.

Jo, da lag ich mal wieder daneben mit der Anzahl der teams die aufgestiegen sind.
Ich sach lieber nix mehr... :-X :)

170 Leute bei der MHV ist aber schon eine Steigerung. Ich war ein paar mal dort, da wurden so um die 120 bis 130 Personen gezählt....

Gruß  Gordon

Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 21.02.2010, 20:27:03
KOnstante Steigerung der aktiven Mitglieder in den letzten Jahren!!!
Ich habe letztes Jahr mal grob durchgezählt und dann alle Gesichter, die ich dem GP, Farm Pulling und "Fanbus" zuordnen konnte abgezogen. War ich noch bei ca. 85 Leuten, die da gesessen hätten....
Titel: Re: MHV
Beitrag von: BigJohn am 21.02.2010, 20:38:24
kbhemi:und die anders denkenen bleiben dann einfach zuhause,  
Das sehe anders.einige von denen sollten sich den Mitgliedern stellen und
ihre Vorgehendsweise erklären. Ich wäre an den Argumenten,und nicht Polemik, sehr intressiert
Aber wenn man schon keine Argumente hat muß man die amerikanische Geschichte bemühen,Note 6
setzen,Thema verfehlt. :'(
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Winnifrau am 21.02.2010, 22:14:20
Mein Gott, so viele Einträge!
@:kbhemi : Irgendwie verstehe ich dich nicht, drück dich mal anders aus. Habe fahrfreies Wochenende und dann noch soviel Schröder, dann dauert es etwas bis ich dahinter bin!
@ sascha
Ich finde die Info gut, warum schreibt ihr hier nicht mal ein Protokoll von der Sitzung rein, dann braucht auch keiner mehr nachfragen!
Der Fanbus ist auch schon in Putten und in Füchtdorf gewesen und nicht nur bei der Versammlung!
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 21.02.2010, 22:29:53
Das Protokoll der MHV bekommen ja alle Mitglieder (wenn es dann einer schreibt... HUST)

Fanbusse sind übrigens gut und bei MHVs noch viel mehr. Schade ist nur, wenn sie dann nicht wieder kommen!
Mal ernsthaft:
Der Verein ist ja inzwischen so strukturiert, dass die, die aktiv teilnehmen ihre eigenen Gremien haben, wo Dinge, die den Wettkampf betreffen ausgearbeitet werden. Die gehen dann direkt an den Vorstand.
Ich brachte ja schon mal das Beispiel mit den "pinken Treckern"
Kann auch das Beispiel aus den USA anführen, wo eine Truppe von "Super Farm" Pullern einen ganzen Verein aufgemischt hat und sich dann im Endeffekt erst die Klasse in den Verein gewählt hat und dann ein köstliches Sieggeld dazu.
Damit sowas nicht geht, ist die Struktur bei uns so, dass viel "intern" ausgearbeitet und dann "im Vorstand" beschlossen wird, wo dann gewählte Representanten sitzen. Wenn einem was nicht passt, muss man halt andere Representanten wählen.
Ist nicht wirklich spannend als "normales Mitglied", aber wenn ich sehe, wie schnell und einfach man auch als Otto Normalnichtpuller in diesem Verein mit helfen kann (unsere Webseite SCHREIT nach einem Webmaster) und dann auch als einzelne Person Gehör findet oder was mal ein sachlich fundierter Brief an den Vorstand bewirken kann, so hat man doch sicherlich Angrifsspunkte.
Ausserdem ist es immer noch so, dass Anträge die aus der MHV kommen "bestimmend" sind. Nur wenn man sieht, wie wenig dort kommt...
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Robibib am 21.02.2010, 22:54:25
Zitat
Das Protokoll der MHV bekommen ja alle Mitglieder (wenn es dann einer schreibt... HUST)

Auf Anforderung oder Generell ? Ich habe noch nie eins bekommen. Oder meinst du die "Zusammenfassung" in der Pull Off ?
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 21.02.2010, 23:09:45
Das ist eigentlich keine "Zusammenfassung"....
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Robibib am 22.02.2010, 12:45:58
Oh, gut dann habe ich nichts  gesagt.  8)
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Frederic am 22.02.2010, 23:02:36
Ich weiß von einem Sportklasse Team das sich zwei große V12 angeschafft hat und Freie Klasse plant, ein anderes hat gerade aus DK einen Super Stock geholt, die Super Moni wurde von jemandem gekauft, in Füchtorf letztes Jahr zum "Farm Pulling" zum ersten Mal DTTO gefahren ist ...

Gestern erfahren:
Red Baron bekommt "Pro Stock" Sicherheitspaket und ich glaube, wenn der Hans realisiert, was er da gebaut hat und was in der Pro Stock Klasse bei uns für ein Niveau herrscht und dass dafür auch noch Geld gezahlt wird, geht der sehr bald die alten Hasen jagen.

Soll der Super Stock aus DK denn noch in der Saison 2010 starten? Was ist es denn, ein Diesel, oder ein Alky? Dann bekommen wir in 2010 mit Dschini (die ja hoffentlich fertig wird), Moni, 2x Rowdy, Dieselroß, Super Agri und ab und an mal Kaisers ja endlich wieder eine richtige Super Stock Klasse  :D!
Da soll noch einer sagen bei uns tut sich nichts im Bereich der Traktoren. Die Sportis und auch die Gardenpuller bringen in den letzten Jahren doch wieder richtig Schwung, das bestätigt wirklich die Arbeit in diese Richtung. Wollen wir hoffen das es so bleibt!

Wäre echt klasse wenn der Hans mal nen feinen Roten in die Pro Stock Klasse bringen würde. Wenn er schon den Motor auf 8,3l aufbaut und auch das Sicherheitspaket entsprechend macht, ist es derzeit sicherlich nur konsequent damit auch Pro Stock zu fahren. Der Red Baron machte doch schon einen guten Eindruck. Ich hoffe, dass er den Schritt zu den Pro Stocks wirklich geht und damit die positive Entwicklung der Klasse anhält.
Ich fände ja auch einen Pro Stock vom Team Lindemann mal richtig was feines, das know how ist doch auf jeden Fall da und dann würden die für die ganze Gurkerei die Sie mit den Sportis eh schon auf sich nehmen zumindest auch noch Geld bekommen.

Jo, da lag ich mal wieder daneben mit der Anzahl der teams die aufgestiegen sind.
Ich sach lieber nix mehr... :-X :)

Es steht doch wohl auch nicht geschrieben, dass jedes Team aufsteigen muss, oder ansonsten dem Sport den Rücken kehren muss. Ansonsten könnte man ja auch sagen, ein 2,5t Team müsste dann auch mal bald aufsteigen (ist ja immerhin mal eine Einsteigerklasse gewesen).
Jede Klasse hat ihren Reiz und ihre Fans (die Eine mehr, die Andere weniger) und sicherlich ist es noch immer günstiger einen Gardenpuller oder Sporti zu unterhalten und zu transportieren (zumindest wenn der Sporti nur regional eingesetzt wird) als in den Größeren Klassen zu starten. Einsteigerklasse heißt nicht, dass man sich dort nur vorübergehend aufhalten darf und kann! Es bedeutet doch nur, dass man darüber den Einstieg in den Sport bekommt und der Ein, oder Andere damit dann für eine größere Investition zumindest eine Ahnung hat worauf er sich einlässt.
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 23.02.2010, 00:20:32

Soll der Super Stock aus DK denn noch in der Saison 2010 starten?

Nein, der steht erstmal auf Halde.

Zitat
Was ist es denn, ein Diesel, oder ein Alky? Dann bekommen wir in 2010 mit Dschini (die ja hoffentlich fertig wird), Moni, 2x Rowdy, Dieselroß, Super Agri und ab und an mal Kaisers ja endlich wieder eine richtige Super Stock Klasse  :D!
Leider sieht's nicht so rosig aus....
Titel: Re: MHV
Beitrag von: License to Kill am 23.02.2010, 00:45:54
gib es eigentlich schon eine vorläufige Starterliste für 2010??

mfg Jan
Titel: Re: MHV
Beitrag von: pace setter am 23.02.2010, 08:06:27
Hallo,

Ich habe mich nach 10 Jahren Mitgliedschaft dazu durchgerungen, die Veranstalter ab sofort durch Zahlung des Eintrittspreises an der Tageskasse direkt zu unterstützen. Es gibt mir das beruhigende Gefühl ein Veranstaltungskonzept zu belohnen, welches mir am besten gefällt oder wo ich meine das es den Sport tractorpulling nicht nur als Werbespruch gibt sondern das auch drin ist was drauf steht. Bei den 60 Euro Mitgliedsbeitrag weis ich nicht wo das Geld genau hingeht und was damit gemacht wird. Meiner Meinung nach ist das Geld momentan in Deutschland direkt bei den Veranstaltern besser aufgehoben.

Gruß  Gordon
Titel: Re: MHV
Beitrag von: Sascha Mecking am 23.02.2010, 08:29:35
Das Meiste des Geldes geht in Versicherungen, dann in Fahrtkostenzuschüsse und Pull Off, KFZ Steuer, Reperaturen, ....