TP-Forum

Allgemein => Smalltalk => Thema gestartet von: j.l.w. am 25.05.2009, 18:01:48

Titel: steigbegrenzer
Beitrag von: j.l.w. am 25.05.2009, 18:01:48
also es scheint immer noch leute ohne verstand zu geben
wenn ich solche bilder hier sehe dann bekomme ich auf deutsch gesagt
DAS KALTE KOTZEN!!!  :o
das es immer noch veranstaltungen gibt an dem die sicherheit dem
veranstalter am arsch vorbei geht
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Prozessor3800 am 25.05.2009, 20:38:55
Hallo,
sieht doch super aus, dieser Steigbegrentzer  :D :D :D....





...achja es gibt ja keinen.... :o :o :o ??? ??? ??? ??? :-X :-\ :-\ Warum nicht?

Ich schätze mal wenn die veranstalter auch nur ein bisschen verstand hätten, oder der Flaggenmann (Wenn es sowas gibt.....) die müssten MINDESTENS den "Pull"(oder wie man das nennen mag) abbrechen. Außerdem könnte der Fahrer des "Tractors" auch was machen........Der ist sich wohl nicht bewusst, was da passieren kann, so ohne steigb. oder Überroll. oder GURTE....



Das zieht TP einfach nur in den Dreck wenn da was passiert...Den Medien ist es egal TP ist TP...egal welcher (Offiziell/DTTO = "wilde Veranstaltung")

lg
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 25.05.2009, 21:26:20
Das lernen sie hierzulande nicht mehr.... >:(
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Black Puma am 26.05.2009, 11:47:07
Pulling für jedermann ;) (da gibs ja keine Steigbegrenzer...)
Aber bei den Amis haben viele freie klasse (!) und superstock tractoren noch nicht mal einen Korb. :o
bie youtube gibts auch ein video das zeigt wie wichtig der Korb ist! (der tractor überschlägt sich, korb fetzt weg, aber der fahrer ist unversehrt)
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: j.l.w. am 26.05.2009, 17:21:44
STOP!!!
diese aussage ist FALSCH auch beim pulling für jederman sind
steigbegrenzer pflicht es wird nur auf den WILDEN Veranstaltungen
nicht beachtet
solche veranstaltungen MÜSSTEN VERBOTEN werden
wenn etwas passiert steht dann wieder in der zeitung wie
gefährlich doch der sport ist,und schon wird der sport wieder kaputt geredet
auf einer DTTO Veranstaltung kannste mit dem plunder gleich
wieder nach hause fahren,da bekommen die leute der technischen abnahmen ja das grauen

welche versicherung macht so eine scheiße überhaupt mit?
WENN DIE VERANSTALTUNG ÜBERHAUBT VERSICHERT IST !!!
mfg.Jürgen
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Sascha Mecking am 26.05.2009, 18:13:55
Pulling für jedermann ;) (da gibs ja keine Steigbegrenzer...)
Aber bei den Amis haben viele freie klasse (!) und superstock tractoren noch nicht mal einen Korb. :o
Der Käfig (Korb) ist in den USA bei den sanktionierten Veranstaltungen seit 99 oder 2000 PFLICHT.
Steigbegrenzer bei einigen Standardklassen nicht, aber die hängen (wie alle in der Welt, bis auf ein paar Norddeutsche) bei 50cm ein.
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Black Puma am 27.05.2009, 14:25:20
Ok die meisten neuen (gescheiten) "Bauern"Traktoren haben so ne Art steigbegrenzer
-ABER ich hab letztens noch ein video von 09 USA 4 Modifieds ohne Käfig gesehen und 2 Superstock
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Tommy am 27.05.2009, 14:30:18
So nun kommt mal alle wieder runter von euerm hohen Roß!!! Es ist ja schön, das hier viel geschrieben wird zu dem Thema! Aber die meisten sind ja (Gott sei dank) nur Trittbrett-Fahrer! Also, nur ganz kurz und auch nur einmal:
1. steht der Fahrer schon voll auf der Bremse
2. schaut mal genau hin, wo er eingehängt hat
3. seht euch auch mal auf anderen Bildern an, wie lang die Kette ist
4. ...und Hilfe es ist sogar ein Sportschlepper auf der Veranstaltung anm ziehen

Gruß Der Tommy
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Black Puma am 27.05.2009, 14:39:09
trotzdem hat er keinen steigbegrenzer
ODER:
er hat einen steigbegrenzer ohne räder und das gestell hat sich in den schlamm "gebohrt"
das ändert aber nicht, dass der Flagner wo anders stehen MUSS :-\
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Deere8520 am 27.05.2009, 20:28:57
Es ist eh ein Wunder das noch nicht mehr bei solchen "Wilden Veranstaltungen" passiert ist. Ob es jetzt die Steigbegrenzer sind oder teilweise die nicht abgenommenen Bremswagen. Ich wünsch es wirklich niemanden, aber der Tag wird kommen wo es großes Geheule geben wird, nur dann hat es auf einmal keiner gewußt. Und ich bezweifel das dann eine Versicherung bezahlt. Jeder haut jetzt auf den Leuten rum, die sowas kritisch sehen, aber wenn die Versicherung nicht zahlt, bzw. es den Veranstalter dann trifft.... dann wird es still. Ich gönne jedem seinen Spaß und die Möglichkeit zu pullen....

Ist aber auch kein Wunder. Wenn 1 - 2 Euro Eintritt genommen wird, die Grillbuden, oder was auch immer, von Familienmitgliedern gemacht werden, dann hab ich nicht das Geld für einen abgenommenen Bremswagen und allem was dazu gehört. Da ist man froh wenn genug kommen die fahren wollen und Geld zahlen fürs anhängen. Auch wenn das mehr oder weniger unter DTTO Augen passiert, kann das nicht richtig sein.

Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Sascha Mecking am 27.05.2009, 20:54:59
Ok die meisten neuen (gescheiten) "Bauern"Traktoren haben so ne Art steigbegrenzer
-ABER ich hab letztens noch ein video von 09 USA 4 Modifieds ohne Käfig gesehen und 2 Superstock
Das zeige mir doch mal bitte...
In USA geht KEIN Mod oder SS ohne Käfig mehr an den Start. Oder es sind solche Hillbillies wie da in Holstein, denen auch alles egal ist.
In den USA haben sie vor zwei Jahren noch wieder einen von eingesperrt, weil er ne Schwungscheibe in Teilen in die Zuschauer geworfen hat.
Auch hier kriegen sie die Verantworltlichen an den Hammelbeinen. Wäre nicht das erste Mal, dass sich Leute mit "wildem Tractor Pulling" direkt hinter schwedische Gardinen begeben. Holstein in den frühen 80ern. Pumpenklemmer, kein Not-Aus - einmal mit Bremswagen in die Tribüne.. aus die Maus.

(http://members.tripod.com/~fondabarr/smith.jpg)
(http://members.tripod.com/~fondabarr/oliver.jpg)
(http://members.tripod.com/~fondabarr/PCLong.jpg)
(http://members.tripod.com/~fondabarr/neilbroke.gif)
(http://members.tripod.com/~fondabarr/jdtractor.jpg)
(http://members.tripod.com/~fondabarr/rosecrash.jpg)
(http://members.tripod.com/~fondabarr/kohlgary.jpg)
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Sascha Mecking am 27.05.2009, 21:05:08
Hier in Europa geht's auch:

(http://www.trecker-treck-deutschland.de/Sicherheit/index.32.jpg) Der "brauchte" auch keine Steigbegrenzer, weil in Schwaben ja andere physikalische Gesetze gelten als bei den Fischköppen...
(http://www.trecker-treck-deutschland.de/Sicherheit/index.36.jpg)
(http://www.trecker-treck-deutschland.de/Sicherheit/index.19.jpg)
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 27.05.2009, 21:26:19
Mit solchen schönen Bildern kann man auch mal nen Buch machen.
Und dann am besten allen holsteinischen Veranstaltern (außer Haßmoor natürlich) mal zur Anschauung überlassen.....
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: TurboBongo am 27.05.2009, 21:58:56
bei den "wilden Veranstaltungen" hier in SH sind die Ränge jedenfalls immer randvoll, und keiner meckert über Eintrittspreise von über 20euro.
Ganz klar muss man was für die Sicherheit tun, ein paar Bleche hier und da kosten nicht die welt.
Außerdem sieht ein Käftig und Steigbegrenzer doch geil aus ;D
Gruss Finn
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 07:42:41
bei den "wilden Veranstaltungen" hier in SH sind die Ränge jedenfalls immer randvoll, und keiner meckert über Eintrittspreise von über 20euro.

Diejenigen Zuschauer, die nicht über den Tellerrand gucken, wissen ja auch nicht (genauso wie die Akteure), was wir wissen.
Natürlich freut sich jeder über frei Eintritt und frei Parken, und läßt dann auch schon mal nen Euro mehr an der Bier- oder Bratwurstbude. Aber langfristig ist das etwas kurzsichtig, und die Entscheidungsträger wissen um das Gefahrenpotential, sie wollen halt nur nicht (wissen).....
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Black Puma am 28.05.2009, 18:34:48
@sascha
jetzt hab ich gewissheit: bei dem (youtube) Video waren auch ausschnitte aus "den besten Pulls vor 2000"
ABER: es war als "2009" verpackt...
deswegen mal SORRY
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Black Puma am 28.05.2009, 18:37:50

Ganz klar muss man was für die Sicherheit tun, ein paar Bleche hier und da kosten nicht die welt.
Außerdem sieht ein Käftig und Steigbegrenzer doch geil aus
Gruss Finn

Genau :-\
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Tommy am 28.05.2009, 18:46:17
lieber Sascha, was sollen uns die Bilder sagen? Das bei Unfällen im Traktor-Sport von 10 Sportschlepper-Unfällen, 1 Standart-Schlepper Unfall kommt!?!
...und das ist denn der Unfall, der (laut Aussagen einiger Leute hier) Schuld daran ist das Traktor-Pulling schlecht geredet wird!?
Du weißt doch genau so gut wie ich, wie es auf den Veranstaltungen abläuft!
z.B. DTTO, Versicherung, Bremswagen, Regelwerk und wie sich denn auf einmal alle zusammen einig sind!
Ich möchte das hier nur nicht vertiefen, weil ich sonst hier wieder den Fuchs im Hühnerstall los lasse und einige an ihrem Veranstaltungs-Wissen verzweifeln!
Kannst mich ja mal anrufen und wir quatschen denn über das Thema DTTO-Versicherung bei Standart-Veranstaltungen und dessen Schleppern.


 
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Deere8520 am 28.05.2009, 18:48:56
bei den "wilden Veranstaltungen" hier in SH sind die Ränge jedenfalls immer randvoll, und keiner meckert über Eintrittspreise von über 20euro.
Ganz klar muss man was für die Sicherheit tun, ein paar Bleche hier und da kosten nicht die welt.
Außerdem sieht ein Käftig und Steigbegrenzer doch geil aus ;D
Gruss Finn

20 Euro? Das fällt schwer zu glauben.
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 21:29:37
bei den "wilden Veranstaltungen" hier in SH sind die Ränge jedenfalls immer randvoll, und keiner meckert über Eintrittspreise von über 20euro.
Ganz klar muss man was für die Sicherheit tun, ein paar Bleche hier und da kosten nicht die welt.
Außerdem sieht ein Käftig und Steigbegrenzer doch geil aus ;D
Gruss Finn

20 Euro? Das fällt schwer zu glauben.

Logisch, kann keiner meckern, weil´s nicht verlangt wird.
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Sascha Mecking am 28.05.2009, 21:39:10
lieber Sascha, was sollen uns die Bilder sagen? Das bei Unfällen im Traktor-Sport von 10 Sportschlepper-Unfällen, 1 Standart-Schlepper Unfall kommt!?!
...und das ist denn der Unfall, der (laut Aussagen einiger Leute hier) Schuld daran ist das Traktor-Pulling schlecht geredet wird!?
Du weißt doch genau so gut wie ich, wie es auf den Veranstaltungen abläuft!
z.B. DTTO, Versicherung, Bremswagen, Regelwerk und wie sich denn auf einmal alle zusammen einig sind!
Ich möchte das hier nur nicht vertiefen, weil ich sonst hier wieder den Fuchs im Hühnerstall los lasse und einige an ihrem Veranstaltungs-Wissen verzweifeln!
Kannst mich ja mal anrufen und wir quatschen denn über das Thema DTTO-Versicherung bei Standart-Veranstaltungen und dessen Schleppern.

Lieber Thomas!
Ich denke, wir sind uns einig, dass es mit reinen Standardschleppern wenig Probleme gibt. Sich ein paar Platten in die Unterlenker zu setzen ist auch kein Problem - denn JA, auch Standardschlepper können und sind schon umgekippt.
Die Zugpendelhöhe von 50cm gilt nunmal rund um den Planeten, nur eine kleine Region mitten in Europa leistet den Eindringlingen erfolgreich Widerstand. Auch nicht das Thema.
Theater gibt es dann, wenn "gedreht wird".
Ich zitiere hier mal sinngemäß aus einem Abnahmeversuch in Lengerich bei einem deutschen Team (so läuft es ab):
"Moin - Ihr fahrt Sportklasse?"
"Jau"
"Toll - dass wir hier mit Drehzahllimit fahren, wisst ihr?!" (Bei der Anmeldung wurde unterschrieben, dass man das Reglement gelesen hatte).
"Öhm... nö? Wie hoch dürfen wir denn?"
"2700"
"oh - das ist aber wenig"
"Wo liegt das Problem?"
"Da bekommen wir den Lader nicht zum drehen!"
"Was habt ihr da für eine Schwungscheibe drin?"
"Ja Serie, ne"
"Ab wann dreht denn der Turbo"
"Ja - so an 3200 U/min geht der los!"
"Hust"
"Die Holländer, die uns den Trecker gemacht haben, drehen doch auch alle mehr?!"

Ich zu denen hin
"Was für Schwungscheiben sind da drin?"
"Stahl natürlich. Und 10mm Schutz"
"Der Schutz ist aber nicht geprüft, oder?" (Vier Blechplatten rechtwinkelig um die Glocke platziert)
"Nein - aber ist von unserer Organisation her ok. Wir sind damit auch versichert. Die Papiere kann ich dir zeigen"
"OK - wie sieht das mit euren deutschen Kollegen aus? Auch Stahl??"
"öhm... nööö"
"Dürfte der in Holland ohne Versicherung mit der Schwungscheibe bei Eurer Organisation über 3000 fahren?"
"Neee!"
"Aber ich soll ihn jetzt fahren lassen?????"

Und was ist passiert? Ich habe die Bahn verlassen und er IST gefahren. Du Tommy, hast ihn glaube ich sogar noch angesagt.

Da wird's dann echt kriminell!!!
 
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 21:45:51
Da scheint ja ein Verantwortlicher, der sich von Teams belügen und betrügen läßt, noch richtig Glück zu haben, daß erstens nix passiert und zweitens er noch auf freiem Fuß ist. Tolle Geschichte....
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 21:49:13
lieber Sascha, was sollen uns die Bilder sagen? Das bei Unfällen im Traktor-Sport von 10 Sportschlepper-Unfällen, 1 Standart-Schlepper Unfall kommt!?!

Wieviele Unfälle müssen denn erst passieren???
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Sascha Mecking am 28.05.2009, 21:50:21
Wäre der auseinander gegangen, hätte keine Stunde später die Staatsanwaltschaft auf'm Acker gestanden.
Ich als technische Abnahme hätte mir ganz schön was anhören können. Deswegen halte ich mich da auch von fern...
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Tommy am 28.05.2009, 23:17:50
Na siehste Sascha! Wir trampeln doch wieder auf einander zu! Ist auch gut so! :)
Das Problem liegt doch nicht darin, daß die Bauern-Klassen falsch anhängen! Die meisten haben ja (Gott sei dank) Steigbegrenzer! (ich ja selber auch)
Ob die nun 50,60,80 oder über n Meter einhängen, ist mit Begrenzung kein Thema! Wer mit oder sogar Ohne startet, haftet für sich und den Schaden anderer selbst!
(je nach Regelwerk des Veranstalters)
Das Problem mit den nachträglich angebauten Turbos, ist das was den Stress ergibt! Da gebe ich dir volkommen recht! Aber auch das steht im Regelwerk der einzelnen Veranstalter(meistens zumindest) Wenn nicht! Haftet wieder der Veranstalter(richtig erkannt Jens)
Um das Thema von meiner Seite aus mal abzuschließen. Mir liegt immer das Unterputz-Kabel am Hals frei, wenn ich (und auch viele andere Fahrer& Veranstalter) hier im Forum lesen müssen:
Trecker-Treck ist Bauern-Dreck nur Traktor-Pulling ist der wahre Motorsport....(Trittbrett-Fahrer die noch nie selber gefahren haben, behaupte ich jetzt mal)
Alles was wir machen ist falsch, schlecht und zieht den Sport in den Dreck!!!
Mein Tipp zur Freundschaft, (ehrlich gemeint) an all die immer alles besser wissen:
Baut bitte einen Sportschlepper und einen Standartschlepper nach eurer Meinung auf! Dann kommt damit bitte zu all denen auf die Veranstaltungen, die immer alles falsch machen und zeigt ihnen wie ein richtig aufgebauter Schlepper auszusehen hat!
Bringt denn noch Info-Wände, Regelwerke, Unfall-Bilder(wie die von Sascha), Versicherungs-Schreiben und Werbung anderer Veranstaltungen(zum hinfahren und mitmachen) mit! 
Ich denke das könnte ein Weg für eine gute Zusammenarbeit, zwischen Trecker-Treck und Traktor-Pulling werden!
Gruß Der Tommy

 
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Sascha Mecking am 29.05.2009, 00:15:58
Genau so sieht's aus und genau das läuft zur Zeit auch. Es dauert halt nur alles seine Zeit.
Westfalen ist unter (Selbst-)Kontrolle und geht in recht geordneten Bahnen. Um das, was so an Bauern Trecker Trecks entlang der A1 läuft, muss man sich auch wenig Sorgen machen.
Ein "Dorn" im Auge sind einige der Eigenbauten in SH, wobei da auch schon einige, z.B. Claus Brader mit dem Griffon, sich in Sachen Sicherheit gewaltig gesteigert haben. Ich hoffe, dass Lindemann, der es begriffen hat, da auch weiterhin positiv abfärbt. Wenn wir uns alle auf EIN Regelwerk einigen, können wir auch alle gemeinsam Wettkämpfe ausfahren.
Wir werden es in diesem Jahr noch in Hassmoor auf einer weiteren Veranstaltung im August versuchen.

Wir reden hier bei der Freien Klasse im Endeffekt um eine geschweißte Rohrkonstruktion (Käfig), ein Stück nahtloses Rohr mit 10mm Wandung um die Kupplung, ein Not-Aus System und ein paar Bleche und Vierkantrohre.
Wenn wir das mal gesch...en bekommen, ziehen wir alle an einem Strang und dann können sich die Holländer auch warm anziehen.
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: TurboBongo am 29.05.2009, 07:22:29
Dann würde siich gleich eine Art Wettkampf zwischen den "Profiteams aus der DTTO ;)" und den Dorftreckern von hier oben entstehen, was ich mir sehr spannend vorstelle.
In der Tat wären wir dann zumindest in der standart und sportklasse ganz weit vorne. 8)

Ich kann mir auch nicht vortstellen, dass die Jungs hier oben bei dem Wort DTTO komplett dicht machen, der Hauptgrund für deren Sorge ist wohl eher, dass da Leute mit viel Budget kommen könnten, alles gewinnen und wieder nach Hause fahren....
Man müsste den Jungs da klar sagen, dass die Leute im Rest der BRD auch nur mit Wasser kochen, und man müsste denen einen leichten Weg ebnen, an Teile wie das nahtlose Rohr zu kommen, oder jedenfalls eine Adresse und Preis nennen. Dass würde schonmal einiges Misstrauen nehmen und wie gesagt wenn hier dann erstmal der Ehrgeiz losgehn ;D...


Gruss Finn
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 29.05.2009, 08:26:10
Um Mißverständnisse auszuschließen:
Ich habe NICHTS gegen Trecker-Treck! Ich habe auch nichts gegen Landjugend oder Veranstalter ohne Versicherungen. Jeder kann machen, was er will.
Es kann aber nicht angehen, daß Gußkupplungen mit 4000 Umdrehungen betrieben werden, aufgesetzte Turbolader völlig frei stehen ohne jede Art von Schutz, oder Zugketten (am besten möglichst kurze) bei 80 Zentimetern oder mehr eingehängt werden, zumal ohne Steigbegrenzer (auf dem ersten Bild in diesem Thread DEUTLICH zu erkennen!). Bei solchen Geschichten schwillt mir der Kamm, und ich lese und höre das nicht nur hier, ich habe es unter anderem in Klein Vollstedt schon live erlebt!
Ich will das aber um Gottes Willen nicht pauschalisieren, Ausnahmen, auch positive, bestätigen bekanntlich die Regel.
Wehe, es passiert etwas!
Allen Teilnehmern eine unfallfreie Saison!
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Sascha Mecking am 29.05.2009, 12:29:51
Ich kann mir auch nicht vortstellen, dass die Jungs hier oben bei dem Wort DTTO komplett dicht machen, der Hauptgrund für deren Sorge ist wohl eher, dass da Leute mit viel Budget kommen könnten, alles gewinnen und wieder nach Hause fahren....
Deswegen haben wir ja in der Meisterschaft nen Air Restriktor... da kannst du in den Sportklassen um die 500 PS mit machen - und mehr geht nicht. Hat ja auch schon einige eingebremst...
Klar, als Ottonormalschrauber brauchts da seine Zeit, bis man an dem Level ist, aber die meisten, die DTTO oder Westfalenmeisterschaft fahren sind bei weitem noch nicht dort angelangt.
Und dass sich die IHC Riege da aus Holstein in der schweren Standard "verstecken" muss, glaube ich auch nicht.
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: j.l.w. am 10.07.2009, 17:57:56
habe ich gerade auf pullingworld gefunden
mir stehen die haare zu berge
und der flagmann zeigt noch schön die grüne flagge
(die spinnen die finnen)
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: j.l.w. am 10.07.2009, 21:12:26
was haltet ihr von solchen aktionen?
ob sowas den pulling sport antreibt wage
ich zu bezweifeln
wird zeit das solche Veranstaltungen von der bildfläche verschwinden
UND DAS GANZ SCHNELL!!!!!!
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 11.07.2009, 14:03:33
Sowas gibt´s nicht nur in Finnland, so weit brauchst Du gar nicht....
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: j.l.w. am 11.07.2009, 22:52:22
ja ich weis das ist leider so Jens
aber warum sind steigbegrenzer in der DTTO pflicht?
wohl nicht weil noch nichts passiert ist
denke da immer noch an das video wo uli kropp sich mit seinem schlepper
überschlagen hat
evtl. übertreibe ich ja auch etwas und verderbe leuten den spass
klar macht es ein schönes bild wenn der schlepper steigt,aber irgentwann
ist auch mal gut mit steigen
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 11.07.2009, 23:07:29
evtl. übertreibe ich ja auch etwas

Nein.

klar macht es ein schönes bild wenn der schlepper steigt

Nochmal Nein.
Und wenn der Fahrer hinterrücks runterfällt, bricht er sich noch das Genick an der Oberkante der Kufe, dankeschön....
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: daniel203 am 14.07.2009, 00:48:39
moin moin

Noch ein par Infos aus SH (auf Events wo das Jevenstedter Schlepwagen Team bremst)
Bei Super Standard Steigbegrentzer und Not -Aus Pflicht
Käfig oder Überrollbügel immer gerne gesehen
Helm nach nach regeln des Veranstalters
Steigbegrenzer bei Standard Traktoren nach Regeln des Veranstalters
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: j.l.w. am 14.07.2009, 11:26:35
@Jens
mit steigen meine ich ja auch nicht das der schlepper
sooo hoch steigt, durch steigbegrenzer bleibt dem
schlepper ja noch die begrenzte freiheit mänchen zu machen
was für schöne bilder reicht
und zur sicherheit beiträgt
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: j.l.w. am 14.07.2009, 11:32:08
dem sport täte es besser gut wenn sich ALLE
mal an die regeln der DTTO/ETPC halten würden
so meine meinung
Titel: Re: steigbegrenzer
Beitrag von: Jens Nieting am 14.07.2009, 11:38:52
@Jens
mit steigen meine ich ja auch nicht das der schlepper
sooo hoch steigt, durch steigbegrenzer bleibt dem
schlepper ja noch die begrenzte freiheit mänchen zu machen
was für schöne bilder reicht
und zur sicherheit beiträgt

Genau so meinte ich das auch. :)