TP-Forum

Allgemein => Smalltalk => Thema gestartet von: sthgraphix am 08.08.2008, 08:12:29

Titel: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: sthgraphix am 08.08.2008, 08:12:29
Hallo Pulling Freunde!

Ich bin ein Pulling Fan aus Österreich und verfolge den Sport schon seit etwa 15 Jahren.

Leider muß ich sagen das es bei uns derzeit eher traurig ausschaut. Wenn überhaupt gibt es im Jahr gerade mal 3 Veranstaltungen mit wenigen Startern.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo sich vor tausenden Fans "Black Hawk Special", "Steyr Mostdipf", "Amadeus", "Urbock", "Lucky Lucke" und wie sie alle hießen, super Wettkämpfe lieferten.

Dann kam es offensichtlich zu Differenzen und zwei Vereine richteten dann jeweils eigene Veranstaltungen aus. Die durch die geringe Anzahl von Startern nicht sehr spannend waren.

Irgendwann gab es nur noch einen Veranstalter der auch jetzt noch
Rennen durchführt. Es gibt zwar Bemühungen ab und zu neue Traktoren zu bauen und zu verbessern, jedoch so richtig kommt das ganze nicht in Fahrt.

Jetzt bin ich umso mehr überrascht das es noch 6 (zwar alte) Traktoren in Österreich gibt und das sogar der "Black Hawk Special" im Lande ist und läuft. Und auch von dieser Seite die Möglichkeit und Wille besteht
wieder zu pullen.

Ich weiß ja nicht was es für Differenzen gibt, aber ist es nicht im Sinne des Sports und der Fans Zeit, das nach 10 Jahren mal das Kriegsbeil begraben wird und man gemeinsam was macht?

Vielleicht können ja deutsche Puller da mal mit ein paar Leuten reden und mithelfen, das in Österreich mal wieder anständig gepullt wird.

sthgraphix

PS: Diesen Sonntag (10.08.2008) gibts in Neunkirchen/Peisching (60km südl. von Wien) eine der seltenen Veranstaltungen in Österreich.


Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Martin am 08.08.2008, 10:25:21
Hallo,

Ich bin ebenfalls ein Österreicher und ich muss dir zu einem Teil recht geben.
Ich bin ja in der ÖTPO, ETPC und in einem Team tätig von daher kann ich dir sagen, dass wir sehr hart an einer Änderung dieser Tatsache arbeiten.
Wir haben heuer unseren Bremswagen ordentlich überarbeitet und ihn soweit wie möglich an die derzeit geforderten Sicherheitsstandarts gebracht, jedoch müssen wir noch einen Winter daran hängen um Ihn wirklich fertig zu bekommen.
Kann man nach der Fertigstellung wie einen Neubau betrachten.
2 FK Traktoren sind heuer neu dazugekommen, wir bauen gerade an einem FK. Ein alter Traktor wurde gekauft und feiert heuer noch sein come back. Und ein paar weitere Sachen sind im Gespräch.
Es geht also langsam wieder berg auf.

Problematisch ist nur das wir im Verein ÖTPO unter sehr starken Mangel an Hilfskräften leiden.
Wir brauchen dringen ein paar Leute die uns hinter den Kulissen und auch bei den Rennen helfen. Will jemand beitreten, jeder ist wilkommen und kann sich bei mir melden.

Ich möchte auch neben der Veranstaltung in Neunkirchen auf die in Hollabrunn am 31.08.08 hinweisen.
Dort sind einige Überraschungsgäste im Gespräch. Sehen wir mal wer kommen wird,...

Zu den differenzen:
Die hat jedes Land bei jeder Sportart mahl mehr und mal weniger.
Was da damals vorgefallen ist kann ich nicht sagen, war vor meiner Zeit.
Aber auch daran arbeiten wir, wir haben ein kleines Team von ein paar Leuten, die sehr viel für diesen Sport machen und alles am Leben erhalten. Desshalb brauchen wir hilfe, damit dieses Team vergrößert wird.

mfg Martin
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: TurboBongo am 08.08.2008, 12:50:23
das passt vllt. nicht ganz zum Thema aber was bedeutet "heuer"?
PS.: Super engargement von euch!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: arne325 am 08.08.2008, 13:48:54
das passt vllt. nicht ganz zum Thema aber was bedeutet "heuer"?
"in diesem Jahr"
http://www.duden-suche.de/suche/abstract.php?shortname=fx&artikel_id=72272&verweis=1 (http://www.duden-suche.de/suche/abstract.php?shortname=fx&artikel_id=72272&verweis=1)

Gruß,
Arne
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 08.08.2008, 14:36:17
Gibts für Neunkirchen auch einen Zeitplan? Wann beginnt das Ganze? Hab leider auf der full-pull.at nichts gefunden...
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: TurboBongo am 08.08.2008, 17:11:30
ja hätte ich auch selbst nachschauen könne ::),
 danke !
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kawasaki am 10.08.2008, 07:35:28
Hallo

Aslo ich glaube zu wissen das daß Problem bei einigen teams im Verein liegt.
Es gibt Teams die reisen sich den Arsch auf um bei Veranstaltungen mitzuhelfen und es gibt Teams die verkrichen sich in ihren Wohnmobil oder sonst irgendwo wenn es Arbeit gibt. Jene Teams sind es auch die nachher nur kritisieren können wenn etwas nicht so gelaufen ist wie es sein sollte.
Früher gab es vor den Veranstaltungen immer Pullingabende wo alle beisammen waren, heute gibt es das nicht mehr.
Es gibt auch einige Leute die bei keinen Team dabei sind und dem Verein helfen aber hinterher immer wieder kritisiert werden von jenen die nichts helfen und gescheit reden.
Ich glaube ihr müsst mal versuchen miteinder zu arbeiten und nicht gegeneinder, sonst werden auch noch jene Leute die jetzt helfen das Handtuch werfen.

mfg Kawasaki
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Martin am 11.08.2008, 10:06:23
Hallo,

Das wast du hier beschreibst ist richtig, aber nur ein kleiner Teil des gesammten Problems.
Da kann ich auch wider nur sagen, egal wo du dich einsetzt, diese Leute findest du überall.
Das gehört halt leider irgentwie dazu.
Und meistens sind die Leute die sich aufregen, die Kategorie die man für manche Arbeiten sowiso nicht brauchen kann.
Von dem her was solls,...
Ich weis jetzt nicht was Pullingabende für dich sind, aber am Samstag Abend zusammen Sitzen und reden, ist eigentlich jedes mal.
Das Miteinander und nicht gegeneinander hört sich ja gut an, aber ich glaub nicht dass man Leute "bekehren" kann. (siehe oben)
Aber ich denk mal in Deutschland wird das nicht viel anders sein, bisauf dass dort viel mehr leute dabei sind und somit die "redner" mehr untergehen.

mfg Martin
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kawasaki am 15.08.2008, 17:40:42
Hallo

Ich weis zwar nicht wer bei der ÖTPO dafür verantwortlich ist, aber könntet Ihr vieleicht mal die Ergebnisse vom Klobeinersee in Kärnten bekannt geben.

Was die Suche nach Mitgliedern betrifft, macht doch einen Aufruff auf Eurer Internetseite.
Was wird den Mitgliedern eigentlich geboten, (außer den Mitgliedsbeitrag zu zahlen und zu arbeiten)

Kawasaki
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: sthgraphix am 28.08.2008, 11:07:47
Hallo,

Ich bin ebenfalls ein Österreicher und ich muss dir zu einem Teil recht geben.
Ich bin ja in der ÖTPO, ETPC und in einem Team tätig von daher kann ich dir sagen, dass wir sehr hart an einer Änderung dieser Tatsache arbeiten.
Wir haben heuer unseren Bremswagen ordentlich überarbeitet und ihn soweit wie möglich an die derzeit geforderten Sicherheitsstandarts gebracht, jedoch müssen wir noch einen Winter daran hängen um Ihn wirklich fertig zu bekommen.
Kann man nach der Fertigstellung wie einen Neubau betrachten.
2 FK Traktoren sind heuer neu dazugekommen, wir bauen gerade an einem FK. Ein alter Traktor wurde gekauft und feiert heuer noch sein come back. Und ein paar weitere Sachen sind im Gespräch.
Es geht also langsam wieder berg auf.

Problematisch ist nur das wir im Verein ÖTPO unter sehr starken Mangel an Hilfskräften leiden.
Wir brauchen dringen ein paar Leute die uns hinter den Kulissen und auch bei den Rennen helfen. Will jemand beitreten, jeder ist wilkommen und kann sich bei mir melden.

Ich möchte auch neben der Veranstaltung in Neunkirchen auf die in Hollabrunn am 31.08.08 hinweisen.
Dort sind einige Überraschungsgäste im Gespräch. Sehen wir mal wer kommen wird,...

Zu den differenzen:
Die hat jedes Land bei jeder Sportart mahl mehr und mal weniger.
Was da damals vorgefallen ist kann ich nicht sagen, war vor meiner Zeit.
Aber auch daran arbeiten wir, wir haben ein kleines Team von ein paar Leuten, die sehr viel für diesen Sport machen und alles am Leben erhalten. Desshalb brauchen wir hilfe, damit dieses Team vergrößert wird.

mfg Martin


Hallo nochmal!

Danke für die Antwort, ich möchte mit meiner "Kritik" nichts schlecht reden. Es ist nur so das ich schon seit Jahrzehnten ein Fan bin und auch in den letzten, mageren Jahren immer zu den Rennen gekommen bin obwohl es sich nicht immer ausgezahlt hat. Wenn mir nichts am Pulling-Sport in Österreich liegen würde hätte ich wohl nicht hier gepostet.

Leider haben wir hier ja nur die Meinung der einen Seite des österreichischen Pullingsports. In diesem Forum hab ich auch schon Posts über den "Black HAWK SPECIAL" von einem Herrn namens Sasha HoffmanGill gesehen. Vielleicht möchte sich dieser Herr zu der Situation außern, leider habe ich keine Möglichkeit ihn zu kontaktieren.


Ich hab bei der Veranstaltung in Neunkirchen das neue "New Holland Team" und den "Cent" vermisst. Das man davor nicht informiert wird finde ich unfair und schaft keine neuen Fans. Der neue "Brutus V12" hat nicht wirklich funktioniert. Und leider konnte der "Bad Madicine"  auf der Bahn nicht seine volle Leistung zeigen. Positiv ist der neuerstarkte "Black Devil", gratulation, er hat sogar dem "Morpheus" Paroli geboten. Im großen und ganzen war die Veranstaltung aber unter meinen Erwartungen geblieben.

Jetzt meine Frage zu Hollabrunn am 31.08:

Sind alle österreichischen Starter dabei? (auch Cent, New Holland)
Gibt es angekündigte neue österreichische Starter?
Kommen angekündigte Gaststarter?
Das Wetter soll ja super werden.

Danke im Voraus

sthgraphix

 
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Martin am 29.08.2008, 13:48:09
Hallo,

Ob du es jetzt glaubst oder nicht, die Teilnehmerliste ist noch immer nicht fix.
Selbst der Veranstalter kann noch nicht sagen wer aller wirklich kommt und wer nicht.
Das kann man erst am Sonntag kurz vor dem Rennen sagen, hat sich die letzten Jahre herausgestellt.
Manche Teams schrauben noch immer und wissen nicht ob sie bis Morgen früh fertig werden, damit sie Ihre Traktoren verladen können.
Konkret zu ein paar Traktoren.
Das sind aber Infos aus dritter Hand somit keine Garantie für Richtigkeit:
New Holland: Haben vor einen Tag Getriebeteile bekommen und schrauben fleißig --> keine konkrete Absage
Cent kommt meines wissens nach nicht, da ein Motor kaputt ist. (Pleuelschaden)
Auch Brutus wird nicht kommen, da ja die linke Ansaugbrücke in Neunkirchen explodiert ist.
Sonst sollen alle Österreichischen Traktoren kommen.
Der angekündigte neue Traktor --> habe ich keine Informationen ob er kommt oder nicht. Mal sehen...
Überraschungsgäste: waren 4-6 Traktoren geplant.
Jedoch sind einige davon vorige Woche ein Rennen gefahren und haben ihre Traktoren geschrottet.
Somit sind noch 3 übrig.
-Final Destination
-ein Rolls Royce Griffion aus D
-Steyr CVT170 (noch nicht defenitiv)

Und zudäm sind in Hollabrunn alle Minis am Start!!!

Wie gesagt ohne gewer!

mfg
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pace setter am 29.08.2008, 16:40:07
Ich schätze in Italien ist im Tractorpulling mitlerweile schon mehr los als in Österreich.

Ist überhaupt ein team aus Österreich bei der Europameisterschaft dabei?

Gruß  Gordon
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: sthgraphix am 04.09.2008, 10:29:07
Hallo Pulling Fans!

Letztes WE hat ja der 3. und letzte Lauf der österreichischen Traktor Pulling Saison 2008 in Hollabrunn stattgefunden.

Leider waren "Brutus V12" und der große von "New Holland" wegen Defekts nicht dabei. Dafür gab es Verstärkung aus Deutschland mit "Wolpertinger", "Money Pit" und "Final Destination", danke an dieser Stelle an diese Teams, sie haben die Veranstaltung sehr aufgewertet, obwohl der "Wolpertinger" Probleme mit der Leistung hatte.

Es war auch relativ gut besucht und im Publikum kam bei einigen Pulls auch richtig gute Stimmung auf, klasse. Das nach der 3,5t Klasse viele bereits gingen war sehr schade, liegt vielleicht auch daran das es bis auf "Bad Medicine" die gleichen Starter wie in der 4,5t Klasse sind.

Die Veranstaltung war professionell organsiert, Gratulation.

Also ich bin für dieses Jahr wieder mit dem österreichischen Pulling Sport versöhnt und werde auch nächstes Jahr wieder dabei sein.

Ich glaube ja noch immer das es möglicht ist, das auch der stärkste Schlepper in Österreich der "Black Hawk Special" (5xV8 Bigblocks) nicht in einer Scheune vergammeln muß und seine Führungsposition in Österreich zurückfordern wird. Der Kampf um die Führung mit "Bad Madicine" könnte neuen Schwung in die österr. Pulling Scene bringen.

sth-graphix
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 08.10.2008, 17:34:17
Leider haben wir hier ja nur die Meinung der einen Seite des österreichischen Pullingsports. In diesem Forum hab ich auch schon Posts über den "Black HAWK SPECIAL" von einem Herrn namens Sasha HoffmanGill gesehen. Vielleicht möchte sich dieser Herr zu der Situation außern, leider habe ich keine Möglichkeit ihn zu kontaktieren.
In wie fern soll ich mich dazu äußern? Du hättes mir eine PN schreiben können, dann hätte ich eine e-mail bekommen. Hab in letzter Zeit leider durch Abwesenheit hier im Foum geglänzt. 
Ein Start in Österreich ist für uns, und vor allem für meinen Vater (und ohne seiner finanziellen Hilfe kann ich noch nicht) im Moment aus diversen Gründen leider nicht sehr Reizvoll. Liegt aber auch zu einem großen Teil an dem fortgeschrittenen Alter und anderen neuen Hobbys und Ambitionen von ihm.

Ich wünsche mir nichts mehr als wieder großartige Veranstalltungen in Österreich erleben zu dürfen, schließlich haben solche meine Kindheit mehr als geprägt.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: sthgraphix am 09.10.2008, 12:34:03
Leider haben wir hier ja nur die Meinung der einen Seite des österreichischen Pullingsports. In diesem Forum hab ich auch schon Posts über den "Black HAWK SPECIAL" von einem Herrn namens Sasha HoffmanGill gesehen. Vielleicht möchte sich dieser Herr zu der Situation außern, leider habe ich keine Möglichkeit ihn zu kontaktieren.
In wie fern soll ich mich dazu äußern? Du hättes mir eine PN schreiben können, dann hätte ich eine e-mail bekommen. Hab in letzter Zeit leider durch Abwesenheit hier im Foum geglänzt. 
Ein Start in Österreich ist für uns, und vor allem für meinen Vater (und ohne seiner finanziellen Hilfe kann ich noch nicht) im Moment aus diversen Gründen leider nicht sehr Reizvoll. Liegt aber auch zu einem großen Teil an dem fortgeschrittenen Alter und anderen neuen Hobbys und Ambitionen von ihm.

Ich wünsche mir nichts mehr als wieder großartige Veranstalltungen in Österreich erleben zu dürfen, schließlich haben solche meine Kindheit mehr als geprägt.


Hallo und Danke für die Antwort!

Auch mich haben die Trecker Treck -Veranstaltungen der 90er in Österreich geprägt, denke da nur an die großartigen Duelle von "Steyr Mostdipf", "Urbock", "Lucky Star" und "Black Hawk Special". Bin immer wieder gerne nach Probstdorf oder Neckenmarkt gepilgert.

Ich habe die Diskussion deshalb angefangen, weil ich nicht ganz nachvollziehen kann, dass der stärkste Schlepper in Österreich in einer Garage steht und nicht an den Meisterschaftsläufen teilnimmt obwohl er offensichtlich noch läuft.

Danke jedenfalls für die Info, vielleicht finden sich ja Sponsoren oder es helfen sich die Puller untereinander, wer weiß. Würde echt gern sehen wie der "Black Hawk Special" seinen Führungsanspruch in Österreich zurückfordert, "Bad Madicine" wird sicher nicht seinen Platz kampflos räumen ;)

Ich wünsche dem österr. Pullingsport für 2009 eine Saison mit neuen Startern, spannenden Gaststartern und anständigen Pulls vor vollen Tribünen.

Grüße an alle Puller und Pulling Freunde in Österreich (natürlich auch im Ausland)

sthgraphix





Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 10.10.2008, 15:11:54
Ich habe die Diskussion deshalb angefangen, weil ich nicht ganz nachvollziehen kann, dass der stärkste Schlepper in Österreich in einer Garage steht und nicht an den Meisterschaftsläufen teilnimmt obwohl er offensichtlich noch läuft.
Er hat nicht mehr an Meisterschaftsläufen teil genommen weil seit der Kriau 98 keine wirklich reizvollen Veranstaltungen in Österreich gab. Ich möchte auch nicht wirklich daran denken was passiert wäre wenn damals in Hollabrunn der Blackhawk statt das Blackdevils vor dem Bremswaagen gestanden wäre. Dazu kam eben noch dazu das man auch nicht jünger wird. Und wenn man etwas über Jahre hinweg betreibt wird es auch zur Routine, und ist nichts mehr besonderes.

Ich hoffe er läuft noch, seit dem letzten mal ist auch wieder ein "Zeiterl" vergangen. Aber im Sommer möchte ich ihn wieder Anwummern.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: traktorboerse.net am 14.11.2008, 09:01:10
Gibts den eigentlich irgendwo einen "Veranstaltungskalender" für Österreich online?
Wann und wo sind den die Pulling Veranstaltungen in Ö?
lg
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 15.11.2008, 20:08:25
http://www.full-pull.at/

Würde den Black Hawk auch gerne wieder mah sehn (und hörn)  ;D
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 16.11.2008, 19:29:45
http://www.full-pull.at/

Würde den Black Hawk auch gerne wieder mah sehn (und hörn)  ;D
Sehen ist gar kein Problem... Dafür reicht ein wenig Zeit und eine Nachricht an mich. ;)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: traktorboerse.net am 18.11.2008, 08:38:44
http://www.full-pull.at/

Würde den Black Hawk auch gerne wieder mah sehn (und hörn)  ;D

Danke, aber wo find ich den da zukünftige Termine, nur unter Ergebnisse finde ich bereits veranstaltete Termine....
Oder gibts noch keine neuen Termine für 2009?
lg
Andi
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha Mecking am 18.11.2008, 10:15:00
Vermutlich haben sie für 2009 noch keine Termine.
Inzwischen kannst du eh besser nach Italien oder Deutschland rüber, wenn du einen guten Tractor Pull sehen willst.
In Österreich gibt es 2 - 3 ernstzunehmende Teams, der Rest sind absolute Hobbyisten, die seit 20 Jahren keinen Schritt nach vorne gemacht haben.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Martin am 18.11.2008, 13:33:14
Hallo,
Jou für 2009 gibt es noch keine Termine.
Das dauert sicher noch.
@ Sascha: So viel Kritik haben wir aber auch nicht verdient. In Sachen V12 Diesel sind wir glaub ich ganz gut aufgestellt. Lediglich die Rahmen sind teilweise alt. Den einzigen Allison den wir haben, geht angesichts Flugbenzin und sonst alles original mit ca. 2000PS ganz gut. Die einzige Turbine, die wir haben geht seit 2008 nicht viel schlechter als Isotov 1. Also kurz um optisch tud sich so gut wie nix, da hast du recht, aber punkto Motoren wird doch ständig getüftelt. Und V8 haben wir bis auf 3 Minis nix und die sind sauger mit 95´Benzin. Und wenn man sich Hollabrunn heuer angesehen hat, dort gabs springende zuschauer die es nicht fassen konnten, also eine verdammt gute Show mit unserem 20Jahren alten Hobbyfahrzeuge. ;-)
Ich denke mal du warst schon in Italien das ganze live ansehen, ich auch und muss sagen, das die zwar mehr aufwendig tüfteln sicher auch mehr geld verstecken als wir, aber ob das Ergebniss um so vieles Besser ist weis ich ehrlich gesagt nicht. Dann dürft ihr eines nicht vergessen Vergleicht mal die Einwohnerzahlen von Deutschland, Italien, und Österreich. Dan ist in Österreich Motorsport in Form von Rallye, Traktor Rennen weit aus bekannter als Tractor Pulling. Also ich denke so schlecht sind wir dann doch nicht. Oder? mfg
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 18.11.2008, 19:49:37
Ich war zwar leider ewig nicht mehr in Österreich vor Ort, aber ich durchforste Regelmäßig die Homepages der Teams aus Österreich. Ich muss sagen das der ein oder interessante Tractor schon dabei ist. Aber ich denke das der Sport in Österreich wieder zu damaligen Zuschauerzahlen kommt muss es gröbere änderungen bei den Veranstaltungen geben.
Was jetzt aber keinesfalls die jetzigen Leistungen der Veranstalter schmälern soll, da ich mir selbst kein Bild gemacht habe. Denke nur das der Sport in Österreich allgemein Reformiert werden sollte.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha Mecking am 19.11.2008, 01:07:46

@ Sascha: So viel Kritik haben wir aber auch nicht verdient.
Verdient hat das keiner... :)
Im Übrigen sit für mich der Begriff "Hobbyist" nicht negativ gemeint.
Zitat
In Sachen V12 Diesel sind wir glaub ich ganz gut aufgestellt.
Und was ist daran jetzt "ein Schritt vor" im Vergleich zu einem Hacky 2 von 1988? Der würde heute noch alles in die Erde fahren, was in ganz Europa an Dieselschleppern läuft.

Zitat
Lediglich die Rahmen sind teilweise alt. Den einzigen Allison den wir haben, geht angesichts Flugbenzin und sonst alles original mit ca. 2000PS ganz gut.
Den bring mir mal nach Füchtorf auf unseren Prüfstand, und dann gucken wir mal, ob er überhaupt die 1300 PS knackt...
Ich wage es zu bezweifeln.

Zitat
Die einzige Turbine, die wir haben geht seit 2008 nicht viel schlechter als Isotov 1.
das Eisenschwein :)

Zitat
Also kurz um optisch tud sich so gut wie nix, da hast du recht, aber punkto Motoren wird doch ständig getüftelt. Und V8 haben wir bis auf 3 Minis nix und die sind sauger mit 95´Benzin. Und wenn man sich Hollabrunn heuer angesehen hat, dort gabs springende zuschauer die es nicht fassen konnten, also eine verdammt gute Show mit unserem 20Jahren alten Hobbyfahrzeuge. ;-)
Das will ich nicht bezweifeln.
Und ich weiß auch, dass man für eine gute Show keine 6000 PS und mehr braucht. Ebenso weiß ich auch, wie schwer es ist, aus "nix" was zu machen und ich habe Respekt vor JEDEM, der es schafft einen Trecker zu bauen, der tatsächlich einen Bremswagen ziehen kann.
Trotzdem habt Ihr Euch da eine Grube gegraben, die jeder anderen Nation nur als schlechtes Vorbild dienen kann.
Nationalismus, Egoismus und Abschottung haben Euch quasi das Genick gebrochen.

Zitat
Ich denke mal du warst schon in Italien das ganze live ansehen,
Nö, aber ich weiß was die für Teile bei unserem Team kaufen... da geht RICHTIG was vorwärts

Zitat
ich auch und muss sagen, das die zwar mehr aufwendig tüfteln sicher auch mehr geld verstecken als wir, aber ob das Ergebniss um so vieles Besser ist weis ich ehrlich gesagt nicht.
Die drehen richtig Rubels rund - da kann die DTTO sich sogar hinter verstecken.
Gib denen noch 3 bis 4 Jahre und die guten Italiener fahren auf Euro Cup Niveau.
Wenn ihr clever seid (so als Team) seht ihr zu, dass ihr bei denen mit an den Start kommt und auch von dort mal Schlepper zu Euren Veranstaltungen holt. So wie bei uns die Holländer immer kräftig "die Schraube hoch drehen", könnten das bei Euch die Italiener sein.
Ich bin ja immer noch dafür, dass man mal eine "Alpenmeisterschaft" mache. Die Süddeutschen, Italiener und Schweizer zusammen. Da kann man RICHTIG was von machen. Das gäbe mal einen Impuls für die ganze Geschichte südlich von Kassel....
Wenn nicht, haben die 25 Jahre Entwicklung in Österreich in 8 Jahren übeholt.

Zitat
Dann dürft ihr eines nicht vergessen Vergleicht mal die Einwohnerzahlen von Deutschland, Italien, und Österreich. Dan ist in Österreich Motorsport in Form von Rallye, Traktor Rennen weit aus bekannter als Tractor Pulling. Also ich denke so schlecht sind wir dann doch nicht. Oder? mfg

Also was Motorsport betrifft, sitze ich hier in der nordwestdeutschen Tiefebene richtig auf dem Trockenen. Vor lauter Langeweile machen wir halt tractor pulling - "So Treckers vör to speelen heb wi ja genuch" ;)

 
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 19.11.2008, 12:26:10
Wenn ihr clever seid (so als Team) seht ihr zu, dass ihr bei denen mit an den Start kommt und auch von dort mal Schlepper zu Euren Veranstaltungen holt. So wie bei uns die Holländer immer kräftig "die Schraube hoch drehen", könnten das bei Euch die Italiener sein.
Ich bin ja immer noch dafür, dass man mal eine "Alpenmeisterschaft" mache. Die Süddeutschen, Italiener und Schweizer zusammen. Da kann man RICHTIG was von machen. Das gäbe mal einen Impuls für die ganze Geschichte südlich von Kassel....
Wenn nicht, haben die 25 Jahre Entwicklung in Österreich in 8 Jahren übeholt.
 
Das wäre ein guter Ansatz, das habe ich mir auch schon öfters gedacht.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha Mecking am 20.11.2008, 00:15:53
Klarer Fall: Ohne Konkurrenz entwickelst Du dich nicht weiter... ab und zu muss man sie halt suchen...
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Martin am 21.11.2008, 13:11:07
Hallo,
Was klar ist und wo ihr ja vollkommen recht habt, ist das wir von der Technik im gesammten hinten nach sind und uns die Italiener nicht mehr zu überholen brauchen, denn das haben die lengst getan.
Was aber auch klar ist, das wir mit dem was wir haben sehr gut über die Runden kommen. Rein vom spektakel her gesehen. Wir haben nur sehr wenig Bruch zu beklagen, was wohl daran liegt, das die meisten alt gediente Traktoren sind, die ausgereift sind. Zuverlässig sind fast alle und diese haben eines gemeinsam, obwohl wir manchmal nur ein wochenende zwischen den Veranstaltungen haben, wurden die Traktoren trotz Turboschaden, Hauptlagerschaden usw. was manchmal passiert immer wieder an den Start gebracht. Das betrifft alle ÖTPO puller bis auf 2,3 die aber auch neu gebaut haben und sich gröbere Schäden gehohlt haben. Was auch klar ist, das wir zu wenig traktoren am Start haben. Das bessert sich aber auch nach und nach, heuer wahren es 1 neuer nächstes Jahr sollen 2 oder 3 kommen. Mann darf gespannt sein. Warum wir nicht weiter auf rüsten, liegt nicht nur daran das wir keine so starke Kongurenz haben sondern ich denke unter anderem gerade deswegen. Die Zeiten wo ein paar auf und dafon gefahren sind hat es gegeben, das hat aber sowohl die Zuseher als auch die anderen Teams nicht viel mehr gefreut als wie jetzt wo wir ein paar Traktoren haben, die ähnlich stark sind und so um cm kämpfen können. Was natürlich auch ein großer Punkt ist wir sind generell Sponsorlos, das betrift den ganzen Verein sowei alle Teams! Dan stellt sich immer die Frage ob es immer das teuerste und schönste sein muss, um den Zusehern zu gefallen. Abgesehen von diesem Forum versucht mal nach beendigung einer Veranstaltung jeden Zuseher zu befragen um was es da eigentlich gegangen ist, und was da für Mororen verwendet werden. Da kommen die interesantesten Sachen zurück. Aber unterm Strich kann ein Zuseher der zum ersten mal auf so einer Veranstalung war nicht alles in dieser kurzen Zeit begreifen. Die sind es aber die wir brauchen und ansprechen müssen. Und die sind es auch die zu Hause dan weitererzählen was sie gesehn haben. Und da ist es dann so wenn einer alle davon fährt,: der eine wahr super,... die anderen hatten aber keine chance war eigentlich naja faad. Da denken sich dan die meisten na wegn einem interasanten Traktor so weit zu fahren und soviel zu zahlen,... Kurz um es ist wie es ist, ideen gibts bekanntlich viele, doch die leute die diese umsetzen fehlen bekanntlich.
Also ich denke der Sport finanziert sich nur von den Zusähern, wenn diese zufrieden mit einem lächelden Gesicht und Kurzatmigkeit von lauter reden und telefonieren nach Hause gehen ist das was sie gesehen haben schon annähernd am optimalen und man hat in der Regel geld verdient und Werbung fürs nächtste Jahr gemacht. Und dazu braucht man nicht zwingend einen Traktor der ein Jahresbudget von 150000€ verbrennt. Schön das es ihn gibt absolut keine Frage aber eine gute Show kann man auch anders machen. Jetzt bin ich mal gespannt was da von euch zurück kommt. Freu mich schon! Beste grüße aus Österreich Martin!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha Mecking am 21.11.2008, 13:56:22
Das ist im Endeffekt der gleiche Gedankengang, den wir mit der Sportklasse haben...
Nur kommst du damit nie an Kohle und brauchst viel Eigeninitative. Kenn das, mache das - und es macht auch Spass!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kaktus Jack am 21.11.2008, 18:44:34
Ich war zwar leider ewig nicht mehr in Österreich vor Ort, aber ich durchforste Regelmäßig die Homepages der Teams aus Österreich. Ich muss sagen das der ein oder interessante Tractor schon dabei ist. Aber ich denke das der Sport in Österreich wieder zu damaligen Zuschauerzahlen kommt muss es gröbere änderungen bei den Veranstaltungen geben.

]Hallo Sascha

Zu den Damaligen Zuschauerzahlen wie sie einmal waren wird es sicher nicht mehr kommen.
Den als die ersten Trecker-Treck Veranstaltungen in Österreich waren (man muss hier noch erwähnen das der Vater von Sascha nähmlich Robert Gill jener Mann war der Tractor - Pulling nach Österreich brachte) war das alles noch neu. Ich glaube zu wissen das bei den ersten Veranstalrungen in Probstdorf ca. 20 - 30 000 Zuseher waren.
Es gab ein sehr großes Starterfeld mit den besten Tractoren Europas (fast wie ein Euro Cup Lauf ), aber heute kann sich kein Veranstalter mehr so viele Gaststarter leisten.Noch dazu muss man bedenken hatte Robert Gill selbst an die 7 Tractoren.
Zu der Situation der ÖTPO muss ich Martin auf einer Seite recht geben, den alle Österreichischen Teams müssen fast ohne Sponsoren auskommen.
Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen das die ÖTPO überhaupt keine Werbung macht um neue Mitglieder oder Interessenten zu bekommen.
Es wird hier auch imme die Frage gestellt ob BLACK HAWK SPECIAL wieder an den Start gehen wird. Ich glaube das wird sicher eine Menge Arbeit bringen den man muss bedenken das er vor 10 Jahren das letzte mal gefahren ist und das sich bei den Sicherheitstechnischen Regeln einiges getan hat.

mfg Jack
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 21.11.2008, 20:04:34
Hallo Sascha
Zu der Situation der ÖTPO muss ich Martin auf einer Seite recht geben, den alle Österreichischen Teams müssen fast ohne Sponsoren auskommen.
Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen das die ÖTPO überhaupt keine Werbung macht um neue Mitglieder oder Interessenten zu bekommen.
Und warum ist das so? ::)

Es wird hier auch imme die Frage gestellt ob BLACK HAWK SPECIAL wieder an den Start gehen wird. Ich glaube das wird sicher eine Menge Arbeit bringen den man muss bedenken das er vor 10 Jahren das letzte mal gefahren ist und das sich bei den Sicherheitstechnischen Regeln einiges getan hat.
mfg Jack
Ich kenne das Regelwerk bezüglich Sicherheiten nicht, aber was hat sich seit 98 bis auf den vollen Überrollkäfig getan die den Blackhawk betreffen.

Zu den Damaligen Zuschauerzahlen wie sie einmal waren wird es sicher nicht mehr kommen.
Den als die ersten Trecker-Treck Veranstaltungen in Österreich waren (man muss hier noch erwähnen das der Vater von Sascha nähmlich Robert Gill jener Mann war der Tractor - Pulling nach Österreich brachte) war das alles noch neu. Ich glaube zu wissen das bei den ersten Veranstalrungen in Probstdorf ca. 20 - 30 000 Zuseher waren.

Von 20-30000 redet doch keiner mehr. Das wird fast nirgends mehr erreicht. Und schon gar nicht in Österreich. Selbst bei einem österreichischen Fußball Bundesligaspiel kommen im Schnitt "nur" 8.901 Leute. Ich denke das dieser Wert ein Maßstab für den Sport sein sollte. Natürlich kann man die Sportarten nicht vergleichen. Aber ich denke wenn man 3 - 4. ÖM Läufe pro Jahr macht + ein Finale mit internationalen Starten (Evtl. sogar einen EuroCup Lauf) könnte man gut auf diesen Schnitt kommen. Wie sieht es aus mit den durchschnittlichen Zuseherzahlen in Österreich?

Das wichtigste ist auf alle Fälle der Standort der Veranstaltungen. Ich träume ja schon seit geraumer Zeit an einen Pull in der Wiener Stadthalle. Natürlich ist das alles nur ein Hirngespinst, ich weiß auch nicht ob das technisch Möglich ist dort einen Pull zu veranstalten. Aber wenn Red Bull die Hütte dort mit ihren Gatschhupfern(Motor X) voll bekommt sollte das für uns auch kein Problem sein. Das ist alles nur eine Frage der Show und Werbung. Die Werbung bekommt man natürlich nur über Zuschauer und Medienpräsenz. Des weiteren würde ich auf einige Disziplinen verzichten und eine Veranstaltung auf eine Dauer von ca. 3 bis 4 Stunden verkürzen. Das eindeutig Wichtigste sollte die Freie Klasse (3.5 und 4.5 to) sein, der Rest nur Rahmenprogramm und Pausenfüller. Red Bull ist ein gutes Stichwort, welche Firma wenn nicht diese wäre der ideale Werbepartner für unseren Sport? Das einzige was sie wollen ist Werbung für ihre Firma, dafür haben sie auch ein jährliches astronomische Budget das sie in ihre Sportler und Sportarten investieren. Und wenn man Mateschitz für den Sport begeistern kann, ist er sicher dabei. Leider muss man Heutzutage viel über Vitamin B machen damit man überhaupt Gehör bei Medien oder Firmen bekommt.
Ich stell mir das ungefähr so vor: Red Bull bezahlt Startgeld und Siegprämien für die Teilnehmer (evtl. Werbung), dafür sind auch überall Red Bull Werbebanner am Start/Ziel Bremswagen etc. Das ganze heißt dann auch Red Bull Tractorpulling oder so. Die Tractoren/Teams können sich selbst vermarkten. Die Vernastallung wird von einem Ort bzw. einer Einzelpersonen organisiert (mit Rücksprache zu Red Bull und dem Verein), dieser bekommt auch den Erlös der Zuschauereinnahmen. Die Gegenleistung für RedBull ist natürlich das was sie wollen, Medienpräsenz und viele Zuschauer (=Werbung).

Statt RedBull kann man jetzt jeden X beliebigen Sponsor einfügen, ich hab sie gewählt weil es einfach passt. 

Aber wie gesagt alles nur Hirngespinst und Traumdenken, hab alles einfach getippt was mir für Ideen im Kopf herum schwirren. 

grüße
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha Mecking am 22.11.2008, 01:35:04
Reaktivier deinen alten Herren - und das ist alles gar nicht sooooo weit weg.
Österreich geht's wirtschaftlich gut, technisches Wissen ist da, Landwirte sind da... eigentlich müsste das bei Euch vorwärts gehen, dass es einem hier aus dem armen Nordeutschland graust...
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kaktus Jack am 24.11.2008, 19:12:01
Das wichtigste ist auf alle Fälle der Standort der Veranstaltungen.

Sascha da stellt sich mal die Frage wie wäre es mit standort Probstdorf?
Probstdorf war mal die Hochburg vom Österreichischen Tractor Pulling. Ihr das Gelände und alles was dazu gehört.

Es ist nähmlich gar nicht so einfach eine Tractor - Pulling Veranstaltung zu machen wenn Du kein Gelände hast das für Motorsport genämigt ist.Bis Du nämlich die ganzen bewilligungen hast gibst Du schon jede Menge Geld aus.

Jack


 

 

 
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 24.11.2008, 19:50:57
Das wichtigste ist auf alle Fälle der Standort der Veranstaltungen.

Sascha da stellt sich mal die Frage wie wäre es mit standort Probstdorf?
Probstdorf war mal die Hochburg vom Österreichischen Tractor Pulling. Ihr das Gelände und alles was dazu gehört.

Es ist nähmlich gar nicht so einfach eine Tractor - Pulling Veranstaltung zu machen wenn Du kein Gelände hast das für Motorsport genehmigt ist.Bis Du nämlich die ganzen Bewilligungen hast gibst Du schon jede Menge Geld aus.

Jack

Das stimmt, hab ich ja geschrieben das der Standort einer der wichtigsten Aspekte ist.
Das Problem, welches sicher Lösbar wäre ist:
Das Gelände in Probstdorf, wo die letzten Veranstaltungen waren, war von uns nur gepachtet.
   
Und auf unseren eigenen wo die ersten stattgefunden haben ist es nicht mehr möglich, da wir es verbaut haben.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kaktus Jack am 24.11.2008, 20:17:02
Sascha erkundige Dich mal was Du alles machen musst um eine Veranstaltungsbewilligung zu bekommen,dan weisst Du vieleicht warum so wenig Veranstaltungen in Österreich sind.

Jack
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.11.2008, 00:09:23
Sascha erkundige Dich mal was Du alles machen musst um eine Veranstaltungsbewilligung zu bekommen,dan weisst Du vieleicht warum so wenig Veranstaltungen in Österreich sind.

Jack
Ich kenne das Prozetere.
Ich will ja auch nicht das es mehr Veranstaltungen in Österreich gibt, ganz im Gegenteil. Weniger ist oft mehr. Oder Qualität statt Quantität.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pace setter am 25.11.2008, 11:21:48
Hallo,

Red Bull Tractorpulling, gute Idee. Vermutlich investieren die aber lieber in werbewirksamere Sportarten wie z.B. Air Race, wo mal schlappe 100.000 Tausend Zuschauer dabei sind. Ich will jetzt nicht sämtliche Sponsoren aufzählen die wir in Deutschland schon hatten, aber die haben sich das auch immer nur ne Zeitlang angeschaut, gemerkt dass es nicht richtig voran geht, oder noch schlimmer, in die falsche Richtung läuft, und dann waren sie weg. Es kann nicht sein, dass man alles nur über die großen Sponsorgelder regeln muß. Auf der einen Seite heißt es von Seiten der teams, "ist doch nur nen Hobby", wollen oder müssen  aber auf Veranstaltungen fahren die sich nicht mal selber finanzieren können. Das paßt für mich nicht zusammen. Solange der Sport nicht werbewirksamer verkauft wird, und das geht nicht über Internet sondern nur über Fernsehen, könnt Ihr das mit den großen Sponsorgeldern sowieso vergessen. Brauchen wir nicht weiter drüber diskutieren. Erst eine ordentliche Anzahl von Meisterschaftslauf Veranstaltungen, die beispielsweise  in Deutschland minimum bei 10 liegen muß, wobei wir jetzt nicht darüber sprechen wie die auf der Landkarte verteilt sind, hauptsache die finden überhaupt noch statt. Dann kann man vielleicht auch mal an einen großen Sponsor herantreten, der  einen jährlich stattfindenden Eurocup Lauf mitfinanziert. Mit Popelkram halten die sich nicht auf! Alles oder nichts! Und selbst auf nem Eurocuplauf bei Tractorpulling, und seien die Wetterbedingungen noch so gut und das Starterfeld mit amerikanischen Gaststartern noch so gesättigt, werden weniger Zuschauer sein als in der Wiener Stadthalle wo Motorräder über Erdhügel springen. Da gebe ich Euch Brief und Siegel! Dennoch muß das das Ziel sein. Zwar schaffen es die Holländer zwei Eurocup Läufe pro Jahr zu veranstalten, wo wir froh sind, noch fünf Veranstaltungen zu haben garniert mit nem bißchen Trecker Treck, aber möglicherweise können sich Österreich, Deutschland und meinetwegen noch Italien zusammentun und gemeinsam einen Eurocuplauf veranstalten. Der muß dann aber auch in den Medien Beachtung finden, nur im Internet darüber schreiben was man wieder tolles geleistet hat, das bringt nichts und vor allem keinen Sponsor wie Red Bull!

Gruß  Gordon
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.11.2008, 12:57:23
Teilweise gebe ich dir recht, und das deckt sich auch mit meiner Ausführung.
Den Air Race hat Red Bull selbst aufgebaut. Die ersten Airraces fanden unter perfekten Rahmenbdingungen statt (Flugshows) wo alleine schon 100.000 Leute pro Tag sind. Er war erst nur ein Pausenfüller. Durch einen riesen Medienaufwand bezahlt von Red Bull hat sich der Airrace zu einem selbstständigen Sport entwickelt, wo man keine Flugshows mehr braucht um auf solche Zuseher zahlen zu kommen. Dafür gibt es jetzt Aftershowpartys mit zig Promis usw.
Auch die Standorte sind perfekt gewählt, seht euch nur die Kulisse an wo sie Fliegen. San Francisco (unter der GoldenGatebridge durch), Barcelona, Sydney, Budapest, Abu Dabi usw. Leute die dort hin pilgern sehen nicht nur Flugzeuge herumkurven, sondern die ganzen Vorzugsseiten eines Landes, da die Flieger um die Denkmäler herum oder unten durch Fliegen. Da es nur einen lauf pro Land gibt, sind an so einem WE Leute aus einem ganzen Land auf dem weg dort hin. Teilweiße sogar von einem ganzen Kontinent.

Und ich denke schon das Trecker Treck in Österreich einmal pro Jahr die Wiener Stadthalle füllen kann. Nur muss dafür Werbung gemacht werden und diese kann oder besser gesagt will sich nur ein potenzieller Sponsor leisten. Und natürlich darf es da nicht nur 4 Stunden Tractopulling geben, sonst kommen im nächsten Jahr keine Zuseher mehr. Da muss das Rahmenprogramm passen zb. Monstertrucks die in den Pausen Gas geben oder ähnliche spektakuläre Sachen die die Leute faszinieren und zum Reden bringen.
Oder wie wäre es wenn wir den Weg vom Air Race gehen? Zb. wenn man eine 4.5t Veranstaltung als Pausenfüller zu den Red Bull Night of the Jumps (die MotoX die über Erdhügel springen) in der Stadthalle macht. Oder ist man sich dafür nicht gut genug weil man das Geld von den Zusehern jemand anderer bekommt? Hatten wir ja alles schon einmal.

Und ich denke der Ansatz mit dem "ist doch nur ein Hobby" ist der komplett Falsche. Wenn sich der Bauer am WE mit den Traktor trifft und ohne Zuseher vergleichen will wer den stärksten hat, dann ist es ein Hobby. Bei Freunde die sich wöchentlich treffen um untereinander Fußball zu spielen, dann ist es ein Hobby.
Aber nicht bei dem was manche Teams für den Sport investieren. Wenn man so phantastische Maschinen baut wie den Fighter oder den Lambada, Dragon Fire und wie sie alle heißen, will man nicht nur so zum Spaß herum pullen. Da ist es das schönste wenn einem tausende Fans zujubeln, dafür lohnt sich die Arbeit. Und wenn tausende Fans kommen, schließt sich der Kreis mit dem Geld, den Sponsoren usw. wieder.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha Mecking am 25.11.2008, 15:47:00
Die Denkweise träumt man in der DTTO seit 20 Jahren.
Die, die anders gedacht haben, sind heute vorne.
Holland... 300 + gemeldete "Hobbyteams plus 40 in der B und nochmal was in der Art in der A.
Und lass bloß die Monstertrucks da wo sie sind.
Die haben als "Pausenfüller" bei den Indoor Pulls der TNT angefangen. Inzwischen taugt Pulling da nicht mal mehr als Pausenfüller für die Monstertrucks.

Der Weg die Sache als Sport zu verkaufen ist hart - aber am Ende Konstanter. Hier und da mal ne Show bringt zwar kurzeitig sehr hohe Besucherzahlen, aber keine Substanz. Und Substanz braucht es, wenn man da nicht nur ein Spektakel über 10 Jahre von machen will. Bin mal gespannt, wo die Red Bull Airrces in 10 Jahren stehen...
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kaktus Jack am 25.11.2008, 19:48:01
Sascha Du könntest für mehr Qualität sorgen in dem Du den BLACK HAWK aktivierst und bei denn Veranstaltungen der ÖTPO teilnimmst.
Dann wäre da noch der KOBOLD und SILENT THUNDER für die 2,5t Klasse, wäre sicher eine Bereicherung für die ÖTPO

Jack
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.11.2008, 22:52:07
Sascha Du könntest für mehr Qualität sorgen in dem Du den BLACK HAWK aktivierst und bei denn Veranstaltungen der ÖTPO teilnimmst.
Dann wäre da noch der KOBOLD und SILENT THUNDER für die 2,5t Klasse, wäre sicher eine Bereicherung für die ÖTPO

Jack

Ich würde gerne, nur MIR fehlen mit 20 die Mittel dazu.
Der Kobold ist ohne Motor/Getriebe, die müsste man einbauen. Silent Thunder hat probleme mit dem Drehzahlregler, da muss ein Spezialist ran.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: License to Kill am 26.11.2008, 22:25:50
warum sind eigentlich die Power Bulls nicht mehr dabei mit ihren Hot Iron?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 26.11.2008, 22:38:58
OT: @Sascha: was für ein Motor war im Kobold eigentlich verbaut? Hast du vielleicht irgendwo ein Foto?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 27.11.2008, 21:38:58
OT: @Sascha: was für ein Motor war im Kobold eigentlich verbaut? Hast du vielleicht irgendwo ein Foto?
Leider kein Digitales, und das auch nicht bei der Hand. Ist irgendwo in irgendeinem Haus. Wenn ich mich recht errinere hatte er einen Allison drauf, Motor steht eh noch herum bei uns. Muss mal nachschauen oder Fragen.
Später hatten wir eine Zeit lang 2 V8er drauf.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Jens Nieting am 28.11.2008, 10:38:29
Ich habe den Kobold vor Augen als Allison ohne Methanoleinspritzung. Tauchte auf reichlich etwas älteren Filmen so auf (EM 86....?).
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 08.12.2008, 21:36:55
hatte -wenn mich meine Kindheits erinnerungen nicht täuschen- einen 4fach vergaser drauf...aber wie gesagt ohne Gewähr
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 08.12.2008, 22:08:43
warum sind eigentlich die Power Bulls nicht mehr dabei mit ihren Hot Iron?

Aus Zeitgründen starten wir zur Zeit nur mit dem Gardenpuller Little Bull
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 08.07.2009, 18:51:12
Hallo Pulling Freunde,

Möchte bekannt geben das nächstes Jahr am 20. Juni 2010 ein Tractorpulling in Kollerschlag (OÖ Bezirk Rohrbach) ausgetragen wird.
Mit 3 Tageszeltfest und ..... VIPZelt
Es sollt ein Megaevent werden, und wird schon fleißig am planen,
was haltet ihr davon??
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 08.07.2009, 20:27:38
Endlich wieder Tractor Pulling in Oberösterreich!

Saugeil!!!!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 09.07.2009, 09:53:12
hier schon mal einen vorgeschmack fals das video funktioniert,
is nur mal ein Probevideo,
das Original folgt
http://www.msc-kollerschlag.at/de/
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 09.07.2009, 18:54:18
Servus,

das Video ist schonmal toll! Hab dir schon ne PN geschrieben zwecks den anderen Themen ;-)

Gruß Daniel
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 09.07.2009, 19:08:38
Habs schon gelsen und geantwortet,
Thanks
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 11.07.2009, 22:00:18
TOP TOP TOP,Termin ist schon notiert . ;D
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 12.07.2009, 10:57:00
freut mich
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 12.07.2009, 15:23:31
Ich freue mich auch auf die Veranstalltung, hoffe es wird eine gute!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 12.07.2009, 18:38:52
@Sascha

Aber zuerst haben wir noch 2 Veranstaltungen im August zu bewältigen!

Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 12.07.2009, 20:12:11
@Sascha

Aber zuerst haben wir noch 2 Veranstaltungen im August zu bewältigen!


2? Hollabrunn und?
Freu mich schon darauf!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 13.07.2009, 07:30:34
9. August Neunkirchen
23. August Hollabrunn

Quelle: www.full-pull.at
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 13.07.2009, 22:34:17
Ja Neunkirchen, das könnte im Terminplan passen.
Hollabrunn wird eh eine Herausvorderung da ich die 3 Tage davor auf dem Frequency bin.  ;D
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 14.07.2009, 09:36:24
Freu mich auch schon auf die Veranstaltung in Hollabrunn,
gibts eine Homepage von dieser Veranstaltung?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 14.07.2009, 12:59:28
Wird auf dem WRT-Ring in Hollabrunn gefahren http://www.wrt-hollabrunn.at/
Leider konnte ich auf der HP noch keine Infos finden
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 14.07.2009, 18:40:55
danke für die info
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 18.07.2009, 19:37:40
Freu mich auch schon auf die Veranstaltung in Hollabrunn,
gibts eine Homepage von dieser Veranstaltung?
Da sollten wir ja ein kleines Forumstreffen machen.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 19.07.2009, 19:29:13

halte ich für eine ausgesprochen gute Idee ;D ;D ;D

Wer von euch kommt den am 9. August nach Neunkirchen?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 19.07.2009, 21:44:42
Wenn sichs zeitlich ausgeht bin ich sicher da!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 20.07.2009, 01:00:06
Wenn sichs zeitlich ausgeht bin ich sicher da!
Ebenso!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 20.07.2009, 12:06:02
Ich kann leider nur am 23,hab keinen Urlaubstag am 9-ten bekommen.

Gruß aus Griechenland,grunzl
Titel: 9. August 2009 Neunkirchen/Peisching
Beitrag von: sthgraphix am 03.08.2009, 10:10:56
Hallo Freunde der österr. Pullingszene!

In den lokalen Medien ist unter Anderen folgende Info zu lesen:

................................................

.......Beim diesjährigen Traktor Pulling wird in zwei Klassen gefahren:
die Super Stock &
Freie Klasse (bis 4,5 t) und die
Klasse bis 950 kg V8.

Bei der Veranstaltung werden hochgezüchtete Zugmaschinen mit Fahrern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz erwartet. Aber womöglich ist auch mit italienischen Startern zu rechnen.

3. Traktor Pulling
8. August (ab 12 Uhr) mit Traktor-Oldtimertreffen
9. August ab 9 Uhr Wettkampf
BSC Herta, Peisching

...................................


Wenn sogar Starter aus der Schweiz und Italien erwartet werden, dann gehts in Österreich wieder bergauf.

Ich bin am 9.August in Peisching dabei

sthgraphix
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 03.08.2009, 11:16:02
@sthgraphix

Gibts vielleicht auch ein Programm oder Flyer?
Mir würd auch schon die genaue Lokalität und Beginnzeit reichen  ;D
Titel: 9. August 2009 Neunkirchen/Peisching
Beitrag von: sthgraphix am 03.08.2009, 11:34:55
@sthgraphix

Gibts vielleicht auch ein Programm oder Flyer?
Mir würd auch schon die genaue Lokalität und Beginnzeit reichen  ;D

Wie es schon oben steht beginnt die Show am Sonntag um 9.00Uhr.
Von einem Flyer hab ich nichts gesehen.

Anfahrt:
Knoten Wr. Neustadt
Richtung Neunkirchen (Neunkirchner Allee) abfahren
Neunkirchner Allee ganz durchfahren
nach dem Waldstück links Richtung Peisching fahren

hoffe das ist verständlich
oder auch (maps.google = "Neunkirchen/Peisching" eingeben)

sth-graphix
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 03.08.2009, 19:57:02
Würde aber schauen ziemlich pünktlich um 9.00 Uhr dort su sein. Bin im vergangenen Jahr um 10.00 Uhr dort gewesen und es gab nur mehr Plätze in der 2 Reihe. Ist nämlich auf einem Sportplatz und die Tribünen sind doch ein paar meter weg von der Bahn...aber ansonsten gute Veranstaltung!
Titel: Premiere eines neuen österr. Schleppers in Peisching!
Beitrag von: sthgraphix am 06.08.2009, 08:52:17
Habe wieder eine Info gefunden.
...............................
Neuer Tractor bei der ÖTPO: "Spartakus", vom Team Makolm,
Bilder, Daten und Bericht nach der Premiere in Neunkirchen
...............................

bin schon gespannt

sth-graphix
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kawasaki am 07.08.2009, 18:56:13
Könnte vieleicht irgend jemand die Starterlisten von Neunkirchen und Hollabrunn bekannt geben.

Kawasaki
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 07.08.2009, 20:40:02
forumstreffen wäre ja wirklich cool
in neukirchen kann ich leider nicht,
aber dafür werden wir in hollabrunn schon am Samstag am abend anreisen,
freu mich schon auf ein treffen
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 09.08.2009, 19:29:41
hallo,

kurzer Bericht aus Neunkirchen:

Grandiose Premiere von " Spartackus" lief wirklich gut und für die ersten Pull´s Hut ab vorm Dominik!

Von den österreichischen leider nicht alle da (Brutus, Stoa Reissa, New Holland aus Kärnten fehlten leider).

Dafür zwei Gaststarter aus D Wolperdinger ( lief im ersten Lauf ganz ordentlich, danach Backfire, und Final Destination lief wie ein Uhrwerk)

Schön neu aufgebauter Mini aus OÖ auf Methanol Basis, wurde leider Opfer des schlechten Wetters (Dauerregen).

Leider wenig Leute durch das A.... Wetter.

Aber sonst ganz schön!!!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 09.08.2009, 20:08:28
Final Destination hat dann leider auch noch einen Schaden gehabt, bin durch den Regen nicht mehr in Fahrerlager rübergegangen; keine Ahnung was da war...

Bilder findet ihr unter http://picasaweb.google.de/dr.cha80/TractorPulling2009#
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Robert am 09.08.2009, 22:33:48
Kan mir bitte jemand die ergebnisse von neunkirchen mitteilen?
Warum war der Stoa Reissa, Brutus und Blue Power nicht am Start?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 10.08.2009, 17:33:08

2,5t: 1. Enzian
        2. Spartakus

3,5t: ???????

4,5t: ??????


Mini: 1: Hell Fire
       2. Mephisto
       3. neuer Mini hab mir den Namen leider nicht gemerkt ???
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Max MaMi am 10.08.2009, 19:45:11
Hier aktuell die Ergebnisse:

Gardenpuller 

1.   Fitcko Marcell auf HÄGAR
2.   Märx Martin auf INVADER
3.   Nachbar Alexander auf BLUE BULL
4.   Malcolm Dominik auf ZEUS

Minipuller

1.   Hochstöger Andrea auf HELLFIRE
2.   Pfabigan Johann auf MEPHISTO
3.   Pühringer Karl auf PEGASUS

2.5t Freie Klasse

1.   Sunko Karl auf ENZIAN
2.   Malkolm David auf SPARTAKUS

3.5t Freie Klasse

Die beiden ersten haben soviel ich verstanden habe sich aus technischen Gründen geeinigt sich den Sieg zu teilen

1.   Grafetsberger Wolfgang auf MORPHEUS
1.   Helmbrecht Karl auf FINAL DESTINATION

3.   Gussenbauer Berngard auf BLACK DEVIL
4.   Sunko Karl auf ENZIAN
5.   Riss Sepp auf WOLPERTINGER
6.   Strengberger Hubert jun. aufUNTOUCHABLE
7.   Macolm Dominik auf SPARTAKUS


Die 4.5t wurde leider abgebrochen und nicht gewertet. Bitte allenfalls Fehler bei den Namen zu entschuldigen. Kann zum Rennverlauf persönlich leider nicht viel sagen da ich nicht viel gesehen habe. Näheres betreffend Ergebnisse in Kürze auf unserer Website
 
                www.herta-bsc-peisching.com     

Fragen Anregungen und Beschwerden -->  martinmitteregger@inode.at

     
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Martin am 11.08.2009, 00:19:08
Hallo,

Ich wollte hier nur mal kurz anbringen, das wir keine Mini - Puller in Österreich fahren.
Wir fahren V8 Modified!
Nur um das ganze richtig zu stellen ;-)

mfg
Martin
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: TurboBongo am 11.08.2009, 07:29:23
ihr jodelt auch. ;)

Gruss Finn
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Jens Nieting am 11.08.2009, 08:04:22
Ohne jetzt wieder den Klugscheißer rauslassen zu wollen:
"Mini Puller" werden korrekterweise nirgendwo mehr gefahren. Üblicherweise (anscheinend aber nicht in Österreich) heißen sie jetzt "950 kg Modified".
Titel: Hollabrunn 23.08.2009
Beitrag von: sthgraphix am 11.08.2009, 08:57:25
vorl. Starterliste - Hollabrunn 23.08.2009

Morpheus (Transmash V12)   
Stoa Reissa (Transmash V12)   
Brutus (Continental V12 Methanol)
Spartakus (Henschl 6 Zylinder)   
Enzian (Isotov TV2 Turbine)   
Black Devil (Allison V12)
Bad Medicine (V12 Steyr Prototyp)   
Untouchable (V12 Steyr Prototyp)   
Blue Power (V10 MAN)

V8 Modifieds (Minis)
Mephisto   
Pegasus   
Hell Fire

Garden Puller
Zeus   
Blue Bull   
Invader
Hägar

Gaststarter:
Final Destination (D) - Transmash V12
Wolpertinger (D) - Rolls Royce Griffon V12
Money Pit 1 (D) - Allison V12
Money Pit 2 (D)- 2x ALLISON V12

mfg
sth-graphix
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Max MaMi am 11.08.2009, 20:36:43
Tut mir leid betreffend Minipuller! Ist mir jetzt klar das die Bezeichnung 950 Kg Modified heißt bzw. V8 Modified. Bin nicht darüber informiert worden hab nur die Ergebnisliste abgelesen.

Auf der Webseite des Herta BSC Peisching sind außerdem jetzt alle aktuellen Daten verfügbar!!

Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pace setter am 12.08.2009, 09:29:16
Hallo,

Du mußt Dich doch für nichts entschuldigen, was richtig war ;) Bei uns heißen die auch Minipuller! Falsch ist hingegen die Bezeichnung V8 modified. Es gibt ja schließlich auch Traktoren mit V12-, Stern-, und Hubschrauberturbinen.

Um die Verwirrung vollends abzuschließen muß erwähnt werden, dass sämtliche genannten Begriffe für die Minis im Ursprungsland nur für fragende Blicke sorgen. Da nennt man die Minis "Mini- rods"! Wenn man dort von Minipuller (das Wort gibt es so eigentlich gar nicht!) spricht, sind in allererster Linie die Gardenpuller gemeint.

Ham´ wir wieder was dazugelernt, recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit, auf Wiedersehen. :)

Gruß  Gordon
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Jens Nieting am 12.08.2009, 09:37:29
Es gibt ja schließlich auch Traktoren mit V12-, Stern-, und Hubschrauberturbinen.

Anscheinend aber nicht in Österreich....
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pullingpics.de am 12.08.2009, 09:44:27
Es gibt ja schließlich auch Traktoren mit V12-, Stern-, und Hubschrauberturbinen.

Anscheinend aber nicht in Österreich....

Oder diese Traktoren werden dadurch gezielt ausgeschlossen...
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Jens Nieting am 12.08.2009, 09:57:51
Oder diese Traktoren werden dadurch gezielt ausgeschlossen...

Du meinst, die haben Angst vor dem Hot Iron...?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Martin am 12.08.2009, 11:47:40
Hallo Leute,

Gut ich hack das mal damit ab, dass ihr es nicht wissen könnt.
Es gibt weder eine Mini noch eine 950kg Modified klasse in österreich.
Die beiden genannten ausdrücke sind die gleichen, jedoch wurde von der ETPC vor einigerzeit der Name geändert, regelment usw. sind ident.
In Österreich werden nur V8 Modifieds gefahren, da wir in österreich zur Zeit nur V8 haben und diese weder aufgeladen sein dürfen noch sind hubraumstärkere 6 zylinder turbinenen 12 zylinder usw. erlaubt sind. Die erlaubte Leistungsgrenze liegt bei 500PS. (klar kann nicht gemessen werden, aber anhand des aufbaues erkennt man das so ca.)

Also unterm strich ist die Klasse nicht mehr oder weniger spannend sondern, wie wir meinen sogar noch besser, da wir ein gleicheres Leistungsnivou bieten können und somit mehr aktion, ebenfalls bleiben die Unterhaltungskosten eines solchen Traktors im erträglichen Rahmen.
Den Erfolg sieht man ja, mit dem neuen Mini und wenns gut läuft startet bald ein weiterer Traktor in dieser Klasse. Vielleicht noch heuer ;-)

Mal schauen wie sich dieser Schritt entwickelt,...

So jetzt seit ihr informiert. ;-)

lg Martin
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: TurboBongo am 12.08.2009, 13:11:49
So eine Klasse sollte es in D auch geben, bis auf die Compact Diesel ist die Gardenpuller-Riege irgendwie showfrei, da kommt sowas sicherlich ganz gut.

gruss Finn
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Jens Nieting am 12.08.2009, 15:43:20
Der Vorschlag geistert hier im Forum schon seit ich glaube reichlich mehr als zwei Jahren herum, als Lückenfüller zwischen Garden Pulling Freie Klasse am Samstag und Mini Puller am Sonntag. Ist nur bisher noch nichts fruchtbares bei rausgekommen....
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: winaxmann am 12.08.2009, 16:19:43
Naja bei der Menge richtig guter Minis ,ist das momentan eigentlich auch nicht verwunderlich das diese Diskusion nicht fruchtet , und glaube auch nicht das es jemals in Deutschland soeine Klasse geben wird :'(  Denn Minis gab es in Deutschland eigentlich immer genug . Und das ist auch gut so ,denn andere Klassen lassen da zu wünschen übrig (SS) (PS). Aber da haben wir ja jezt die Sportklasse die da glaube ich auf dem richtigen Weg ist . ;D
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: TurboBongo am 12.08.2009, 18:41:13
wobei in der SS und PS Klasse dieses jahr einiges passiert ist, so langsam kommt das in Schwung ::)

Gruss Finn
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: winaxmann am 12.08.2009, 18:44:02
Also kann man sagen die DTTO ist so langsam auf dem richtigen Weg .
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 19.08.2009, 21:08:01
wir der MSc wird schon am Samstag mit einer delgeation in Hollabrunn anreisen,
und am sonntag kommt dan noch ein Bus nach,
freu mich schon auf die Veranstaltung
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 19.08.2009, 22:39:30
Schaut gut aus das ich auch dabei bin!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 20.08.2009, 16:15:02
Schaut gut aus das ich auch dabei bin!

Am besten Du nimmst Deinen Papa mit,vll. wird ja sein Mund wässrig  ;)  http://www.fullpull.info/web/team/hollabrunn.htm (Video)

Gruß aus Wien,grunzl
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 21.08.2009, 00:00:11
Wann und wo treffen wir uns in Hollabrunn zum Forumstreffen?

Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 21.08.2009, 02:30:28
Wann und wo treffen wir uns in Hollabrunn zum Forumstreffen?



Gute Frage,vll.sollten wir uns eine rote Rose anstecken  :o  ::)  ;D ,ich bin ca.um 10 Uhr dort im Fahrerlager.

Gruß aus Wien,grunzl
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 21.08.2009, 07:58:01
...super

Geiles Wetter am Wochendende, geiles Starterfeld und ich kann nicht kommen    :'(
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 21.08.2009, 13:03:00
Wann und wo treffen wir uns in Hollabrunn zum Forumstreffen?



Servus Männer,

ich bin mit Little Bull auch am Start. Können uns gerne um 10 Uhr an meinem Tractor treffen ;-)

viele Grüße
Daniel
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kantenbill am 21.08.2009, 16:55:40
Schei...ade !  :
Und ich hab natürlich Frühschicht.  :'(
@ Iceman: Drück dir natürlich die Daumen.  ;)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 21.08.2009, 17:06:57
Danke! Freu mich nach 2004 endlich mal wieder in Österreich zu starten!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 22.08.2009, 12:39:42
bin gespannt wer aller in hollabrunn ist,
ich jedenfalls mach mich jetzt auf den weg nach hollabrunn,
bin am sonntag um 10.00 Uhr beim little bull

bis dann
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 22.08.2009, 13:38:00
Hi,

super! Ich freu mich schon auf das Rennen. Fahren jetzt dann auch los. 530 KM Anreise  8)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 22.08.2009, 19:58:27
Wann beginnt die freie Klasse? Vormittag wird für mich schwierig werden. Aber ich schau das es sich ausgeht.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kantenbill am 23.08.2009, 21:26:30
Gibt`s denn schon Ergebnisse aus Hollabrunn ?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 23.08.2009, 21:39:41
hallo,

2,5 FK

1. Stoa Reissa
2. Spartakus
3. Enzian
4. Money Pit 1

V8 Modified (950 kg)

1. Mephisto
2. Hell Fire
3. Pegasus

GP FK 500

1. Zeus und Little bull
2. Hägar
3. Invader

FK 3,5 und 4,5 hab ich mir leider nicht mehr aufgeschrieben

P.S.: so traurig ist die Situation in Österreich nicht mehr, das sagen sogar die Gaststarter das Deutschland
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 23.08.2009, 21:41:58

wo war den der Rest von euch um 10 Uhr?

ich und iceman waren ziemlich die einzigen dort....oder habt ihr euch nicht getraut hinzugehen ;) ;)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Jens Nieting am 23.08.2009, 22:10:51
P.S.: so traurig ist die Situation in Österreich nicht mehr, das sagen sogar die Gaststarter das Deutschland

Vielleicht sollte man dann einfach mal nen neuen Thread aufmachen....?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 24.08.2009, 01:03:18

wo war den der Rest von euch um 10 Uhr?

ich und iceman waren ziemlich die einzigen dort....oder habt ihr euch nicht getraut hinzugehen ;) ;)
Als aller erstes möchte ich sagen das es ein sehr schöner Tag heute war.
Dann freut es mich ein paar Gesichter hinter den Namen des Forums kennenlernen zu dürfen. Hat mich sehr gefreut, war sehr nett eure Bekanntschaft zu machen (Iceman, Grunzel). Jederzeit wieder!  

Ich bin leider erst um halb dreiviertel 2 nach Hollabrunn gekommen.
1. Vormittag war ich noch im Krankenhaus röntgen.
2. Hab ich jemanden überredet mit zu kommen.  ;)
3. Durch Punkt 2 waren wir vor der Veranstaltung in unserem Weinkeller in der Nähe nach dem Rechten zu schauen.  

Jedenfalls sind wir Rechtzeitig zur Freien Klasse angekommen.
Schade Daniel das wir deinen tollen Pull nicht live sehen konnten. Bist ja echt über die Bahn geflogen.
Es hat uns sehr gefreut dass der Sieger in der 2,5t Klasse ein alter Bekannter ist. Ihr habt echt einen Schönen Motor auf unserem Rahmen geschraubt, und einen tollen Tractor daraus gebaut. Auch wenn ich die Kobold-Typischen Kotflügel vermisse.  ;)

Tja kurze Zeit später war es dank des Moderators dann vorbei mit der gemütlichen Anonymität. :P
War aber dennoch sehr nett, danke dafür.
So sind in kurzer Zeit viele alte bekannte Gesichter auf uns zugekommen. Auch das hat uns sehr gefreut.

Anschließend ging die freie Klasse munter weiter. Und ich möchte ein paar Tractoren erwähnen die mir besonders gut in Erinnerung geblieben sind.

Black Devil: Wie immer eine Augen und Ohrenweide. Wurde bestimmt von einem absoluten Spitzenteam gebaut. Tut mir Leid der musste sein. :P  Gratulation zum wenn ich mich nicht irre 2. Platz in der 4.5t Klasse.

Morpheus: Ein absolutes Liebhaberstück, selten so einen sauber gebauten Trecker in Österreich gesehen.

Money Pit 2: Eine absolute Bereicherung für Deutschland und hoffentlich auch Österreich. Absolut Detailverliebter Trecker. Alleine die gestanzten V12 zwischen den Auspuffen. Weckt wunderschöne Erinnerungen an den Popeye Anfang der 90er. Auch wenn wir die volle Leistung des
Tractors nicht bewundern durften.  

Wolpertinger: Es war phantastisch wieder mal einen RR-Griffon zu hören und auch fühlen. Schade dass es nicht so rund lief.

Stoa Reissa: Hab ich schon oben erwähnt. Gratuliere zum Sieg.

Auch alle anderen, es war schön euch fahren zu sehen. Die Tractoren steigern sich stetig soweit ich das in letzter Zeit verfolgen konnte.

Zur Veranstaltung:
Perfektes Wetter gut ausgesucht. ;) Es waren viel mehr Leute als ich mir erwartet hatte. Wirklich Positiv! Und für die Anzahl an Leute hat auch die Verpflegung (WC, Essen, Trinken) gepasst.
Auf den Naturtribünen auf der linken Seite von den Traktoren aus gesehen war es allerdings schwierig zu sitzen. Habe einige kleine Kinder, unter anderem meinen kleinen Bruder, runter kullern sehen.  ;D

Der Moderator war gut, allerdings kein richtiger Showmaster der dem Publikum richtig einheizte. Mehr möchte ich aufgrund des traurigen Anlasses von dem ich heute gehört habe nicht eingehen.

Das einzige wirklich Negative das mir aufgefallen ist: Warum habt ihr die LKW und die möchtegern 2Wheeldrive fahren lassen? Interessiert keinem, braucht keiner, verwirrt jedem. Vor allem wenn man mit der leichtesten Bremswageneinstellung fährt. Die meisten Zuseher haben keine Ahnung von Physik und Bremswageneinstellung. Die sehen nur das so ein 400PS Brummi einen Full-Pull zieht und denken sich, schau die sind besser als die lauten Trecker.
Auch ansprechen möchte ich die nicht immer ideale Bremswageneinstellung. Es kann nicht sein das ein Fahrer nach 60 Meter aus Angst das Gas rausnimmt, und trotzdem bis zur 100m Marke rollt und dann noch eine vom Bremswagen hinten drauf bekommt. Show für die Zuschauer schön und gut, aber safety first. Wenn es kein Stechen gibt, gibt es halt keines.

Während der Veranstaltung sind wir auch einige Male im Fahrerlager gewesen, und führten Smalltalk (ua. mit einigen von Kollerschlag). Unglaublich wie viele auch uns unbekannte Leute sich an die alten Tage erinnerten und nach einem Comeback fragten.

Summa Summarum: Eine wirklich gelungene Veranstaltung *daumenhoch*, wohl eine der besten in den letzten Jahren. Es wäre eine Freude wenn es so weiter geht. Und es stehen demnächst ja 2 neue österreichische Tractoren am Start. Heute war die Pullingsituation alles andere als traurig. Es geht aufwärts.

PS: Gegenende der 4.5t Klasse hat mich mein Dad zu sich geholt als er mit dem Deix Erich fachsimpelte. Ich wurde beauftragt das Reglement für einen Überrollkäfig zu besorgen. ;)

PPS: 30 Jahre Pulling in Österreich ist auch nicht allzuweit weg, es gibt da einen Ort der evtl. eine Jubiläumsveranstalung planen wird.

So ich zieh mir jetzt die neu erworbene TP-DVD Stage2 rein.  Gute Nacht!


    


  
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 24.08.2009, 08:23:28
Hallo,

hab ich mich also doch nicht verhört das ein Vater anwesend ist.

Bezüglich Reglement für den Überrollkäfig....könnte das eventuell heissen der schwarze wird wieder reaktiviert??????

Was gab es denn für einen traurigen Anlass?

Punkto Veranstaltung kann ich mich eigentlich Sachas Worten nur anschliessen, Nur im bezug auf den Money Pit war ich ein wenig enttäuscht, von dem hätte ich mir ein wenig mehr erwartet.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 24.08.2009, 08:24:00
Hy,ich war um 10.00 dort,aber da war gerade Fahrerbesprechung und nur mit Daniel´s (Iceman´s) Papa allein.
Nachmittag´s waren dann Sascha und ich länger dort,war echt toll,Klasse Jung´s die Beiden (Gruppenfoto sollte folgen)


wo war den der Rest von euch um 10 Uhr?

ich und iceman waren ziemlich die einzigen dort....oder habt ihr euch nicht getraut hinzugehen ;) ;)

Sascha hat ja schon einen ordentlichen "Bericht" abgegeben  ;) ,glaube das Ergebnis in der 4,5 war 1.Final Destination,2.Morpheus,3.Black Devil.
Hollabrunn war sehr sehr wichtig für den Pulling-Sport,da mein "Pulling Idol" auch vor Ort war,mehr will ich derzeit nicht sagen  ;D  ;D

Iceman (Daniel) möchte ich auch ein ganz großes Lob und Dank für die gute Show aussprechen,toller Trecker was er da hat,mit den Rotax,da kann man leicht gewinnen mit österreichischem Material  :o  ;D  ::)

Gruß aus Wien,grunzl

PS.@Iceman,hoffe Ihr seid gut nachause gekommen

PPS.Sollte sich ausgehen das wir uns am 13.September in Bakel sehen.,werde gleich die Karten online bestellen.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Moin am 24.08.2009, 08:51:54
Der Bremswagen war keineswegs zu leicht! Der Push Down wurde erst bei 95 Metern aktiviert weil sonst keiner nur annähernd die Full Pull Linie gesehen hätte und wenn man dann als Fahrer Angst hat am Gas zu bleiben bis die Bremswirkung bei 95 Metern kommt und man langsam bei 110 Metern steht, selber Schuld.
Zu dem Kommentar gefährlich...schon mal auf ner DM in den letzten 2-3 Jahren oder Euro Cup gewesen??????
Guck dir mal die Videos an wenn du aus Österreich nicht raus kommst, da geht es noch um einiges schneller und ich müsste es am besten wissen, ich habe am Sonntag hinten drauf gesessen und es war zu keiner Zeit gefährlich, Gas geben war angesagt! Und jeder weiß, auch die österreichischen Fahrer das unser Bremswagen erst unheimlich Speed ermöglicht und dann der Hammer kommt, war am Samstagabend noch großes Thema wie geil das nicht ist.
Kommentar Fahrer Black Devil, der es ja auch gezeigt hat wie es geht Shadow=Sex!
Und dann nur noch nadelgelagerte Hinterachsen verbauen und dann gehts auch geradeaus.

Gruß, Andre
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 24.08.2009, 09:01:48
Naja,ich fand´s halt auch nicht so toll wenn man (aus welchem Grund auch immer) keinen Vortrieb mehr hatte und man dann noch 30 m dahinrollte und dann noch der Bremswagen auf den Trecker knallte.

Muß aber auch dazusagen,das die Bremswageneinstellung beim Stechen absolut toll-genial war,da "spürte" man die Kraft der Trecker schon von Anfang an TOP TOP TOP

Gruß aus Wien,grunzl
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 24.08.2009, 09:29:45
hallo zusammen,
freut mich das soviel am Rennen in hollabrunn gewesen sind,
leider hab ich den Termin um 10.00 Uhr nich geschafft, tags zuvor wurde es ein bissl länger:)
aber ab 11.00 uhr war ich an der Bahn und ich kann nur sagen,respekt vor der Veranstalltung und Gratulation an das Team Fanta Gerald und Co.
Super nette Mannschaft,
Zum glück habe ich noch beim Vorstart den little bull getroffen, wunderschöner Schlitten und ein die motoren aus einem Oberösterreichischen Betrieb namens Rotoax,
lässt das herz gleich höher schlagen, zumal ich ja mit den gleichen motoren selber im winter am snowmoblie herum düse,

zum Thema Bremswagen kann ich nur sagen, das das Team RedShedow super profis sind und diese Veranstaltung excellent durchgeführt haben, hut ab!!!

@saschagill, leider war ich beim treffen mit euch nicht dabei, aber mein kollege "obmann" fredl war absolut happy das er auch getroffen hat.

Richtigstellung Ergebnis 4,5t: 1. Money pit, 2, Final Denstination, 3. Morpheus, falls ich mich nicht irre.


Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pullingpics.de am 24.08.2009, 09:37:26
zum Thema Bremswagen kann ich nur sagen, das das Team RedShedow super profis sind und diese Veranstaltung excellent durchgeführt haben, hut ab!!!

Deswegen wurde das Team in Bouconville auch vermisst ;)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 24.08.2009, 09:40:21

Richtigstellung Ergebnis 4,5t: 1. Money pit, 2, Final Denstination, 3. Morpheus, falls ich mich nicht irre.




In der 4,5 ist der Money Pit 2 garnicht gestartet,Money Pit ist garnicht angesprungen.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Moin am 24.08.2009, 09:51:33
zum Thema Bremswagen kann ich nur sagen, das das Team RedShedow super profis sind und diese Veranstaltung excellent durchgeführt haben, hut ab!!!

Deswegen wurde das Team in Bouconville auch vermisst ;)

Schizo hau raus, was war da los??? Beide Bremsen defekt??? Nachts um halb 2 angefangen 4,5 fahren usw. Haben immer so kurze Berichte per SMS bekommen...bin ja nicht neugierig, aber das will ich wohl wissen ;-)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 24.08.2009, 10:04:12
@grunzl
dan war das die 3,5t ?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 24.08.2009, 10:14:31
@grunzl
dan war das die 3,5t ?


Das kann sein,da hab ich nicht so aufgepasst
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pullingpics.de am 24.08.2009, 10:31:25
zum Thema Bremswagen kann ich nur sagen, das das Team RedShedow super profis sind und diese Veranstaltung excellent durchgeführt haben, hut ab!!!

Deswegen wurde das Team in Bouconville auch vermisst ;)

Schizo hau raus, was war da los??? Beide Bremsen defekt??? Nachts um halb 2 angefangen 4,5 fahren usw. Haben immer so kurze Berichte per SMS bekommen...bin ja nicht neugierig, aber das will ich wohl wissen ;-)


Ich würd sagen: Geduld! Sonst beschweren sich wieder einige Leute, dass in der Pull Off nix neues steht ;)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: sthgraphix am 24.08.2009, 10:56:49
Ich hab die Veranstaltung in Hollabrunn auch super gefunden.

Leider sind "Brutus V12", "Blue Power" und "Untouchable (obwohl vor Ort)" nicht gestartet,  warum?
"Money Pit" ist wegen Zündungsproblemen nicht vom Start weggekommen.
Mit der schwierigen Bahn hatten Viele Probleme, leider kann "Bad Madicine" bei solchen  Verhältnissen seine Leistung nicht zeigen. Besteht nicht die Möglichkeit den Rahmen zu  verlängern um den Traktor etwas spurstabiler zu machen?


Den Pull von "Money Pit II" zur Gänze auf den Hinterrädern muß man gesehen haben :)

Keiner hat den ersten (harten) Pull von "Bad Madicine" erwähnt. Adrenalinschub pur als "Bad Madicine", 45° zum Bremswagen, in meine Richtung abbog, die Menschen sind aus Panik weggelaufen.
Zum Glück hab ich genau in diesem Moment den Auslöser gedrückt, wurde aber leider nicht besonders scharf. Der Gesichtsausdruck von Strengberger sen. auf dem Foto spricht mehr als 1000 Worte.

Überrascht und gefreut haben mich die "Grüße an den Erfinder des Tractor Pulling in Österreich, Robert Gill" des Platzsprechers, es scheint das man wieder miteinander redet, sehr positiv für den Tractor Pulling Sport in Österreich.
Was man so hört steht der Blue Fighter (Transmash V12) kurz vor der Fertigstellung und auch einen Sternmotor soll es ab nächstes Jahr in Österreich zu sehen geben. Wenn vielleicht auch noch die "Gills" mit einsteigen dann gehts nächstes Jahr heiß her.
 
Es scheint als sei die "traurige Zeit" des Tractor Pullings in Österreich vorbei
und somit hat auch dieser Thread seinen Zweck erfüllt und sollte geschlossen werden.


Wir sehen uns am 27.Sept.2009 in Eggendorf am Wagram!

sth-graphix
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 24.08.2009, 14:06:58
Hat irgenwer Fotos auch gemacht?

Echt schade, dass es sich für mich nicht ausgegangen ist; bleibt nur nich die Hoffnung auf Eggendorf!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 24.08.2009, 15:10:37
ja ich hab fotos gemacht,
allerdings nicht viele,.... leider

mehr hier

http://www.msc-kollerschlag.at/de/sonstiges/Besuch%20Tractorpulling%20in%20Hollabrunn/ (http://www.msc-kollerschlag.at/de/sonstiges/Besuch%20Tractorpulling%20in%20Hollabrunn/)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Prozessor3800 am 24.08.2009, 16:46:23
Ich hab die Veranstaltung in Hollabrunn auch super gefunden.

Leider sind "Brutus V12", "Blue Power" und "Untouchable (obwohl vor Ort)" nicht gestartet,  warum?
"Money Pit" ist wegen Zündungsproblemen nicht vom Start weggekommen.
Mit der schwierigen Bahn hatten Viele Probleme, leider kann "Bad Madicine" bei solchen  Verhältnissen seine Leistung nicht zeigen. Besteht nicht die Möglichkeit den Rahmen zu  verlängern um den Traktor etwas spurstabiler zu machen?


Den Pull von "Money Pit II" zur Gänze auf den Hinterrädern muß man gesehen haben :)

Keiner hat den ersten (harten) Pull von "Bad Madicine" erwähnt. Adrenalinschub pur als "Bad Madicine", 45° zum Bremswagen, in meine Richtung abbog, die Menschen sind aus Panik weggelaufen.
Zum Glück hab ich genau in diesem Moment den Auslöser gedrückt, wurde aber leider nicht besonders scharf. Der Gesichtsausdruck von Strengberger sen. auf dem Foto spricht mehr als 1000 Worte.

Überrascht und gefreut haben mich die "Grüße an den Erfinder des Tractor Pulling in Österreich, Robert Gill" des Platzsprechers, es scheint das man wieder miteinander redet, sehr positiv für den Tractor Pulling Sport in Österreich.
Was man so hört steht der Blue Fighter (Transmash V12) kurz vor der Fertigstellung und auch einen Sternmotor soll es ab nächstes Jahr in Österreich zu sehen geben. Wenn vielleicht auch noch die "Gills" mit einsteigen dann gehts nächstes Jahr heiß her.
 
Es scheint als sei die "traurige Zeit" des Tractor Pullings in Österreich vorbei
und somit hat auch dieser Thread seinen Zweck erfüllt und sollte geschlossen werden.


Wir sehen uns am 27.Sept.2009 in Eggendorf am Wagram!

sth-graphix



Das Foto möche ich sehen!
Wurde dann das Not-Aus gezogen, oder hat er selber das Gas dicht gemcht?!?

LG
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 24.08.2009, 19:28:44
des foto würde ich auch gerne sehen
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: Iceman am 25.08.2009, 00:37:08
Servus Miteinander,

erstmal wollte ich unser Topic korrigieren ;-)

Es war meiner Meinung nach eine tolle Veranstaltung. Das Team um Gerald Fanta hat sich riesige Mühe gegeben und hoffentlich einen Grundstein für ne goldene Zukunft gelegt.

Vielen Dank für die ganzen Glückwünsche und Lobeshymnen. Es hat uns riesen Spaß gemacht vor solchen begeisterungsfähigen Pulling Fans zu fahren und wir haben uns sehr wohl in dem kameradschaftlichen Umgang der österreichischen Puller und Offiziellen gefühlt. Außerdem denke ich, dass die Fans ganz tolle Show und durch die tollen Bremswageneinstellungen der Edewechter einen total interessanten Wettkampf zu sehen bekommen haben!

Es war auch ein tolles Kennenlernen mit ZXR, Grunzl, Sascha und den Leuten des MSC Kollerschlag. Ich bin wir sicher, dass wir uns jetzt öfters übern Weg laufen. Und mit der EM in Bakel fangen wir gleich an. Sind Sonntag nachts um 23 Uhr wieder daheim gewesen, waren aber absolut glücklich, bei dieser tollen Veranstaltung dabei gewesen sein zu können!

viele Grüße Daniel
P.S Hier noch der erste und zweite Lauf von mir in Youtube ;-) Fotos und ein kleiner Bericht kommt bis Ende dieser Woche auf der Hot Chili  Homepage ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=YLvIxi6K6pg
http://www.youtube.com/watch?v=4kzYCdrfJtU
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.08.2009, 01:54:47
Hallo,

hab ich mich also doch nicht verhört das ein Vater anwesend ist.

Bezüglich Reglement für den Überrollkäfig....könnte das eventuell heissen der schwarze wird wieder reaktiviert??????

Was gab es denn für einen traurigen Anlass?

Punkto Veranstaltung kann ich mich eigentlich Sachas Worten nur anschliessen, Nur im bezug auf den Money Pit war ich ein wenig enttäuscht, von dem hätte ich mir ein wenig mehr erwartet.
Ich denke doch es waren mehrere Väter dort.  :P ;D
Wir wollen nichts versprechen, aber ich schreibe das was mein Dad am Samstag ca. 100x gesagt hat: Sag niemals nie. Sollten einige Faktoren passen, könnten wir uns vorstellen nächstes Jahr bei einem Rennen zu starten.
Eine weitere bekannte Persönlichkeit des TP-Sports, und Freund, ist leider verstorben.
 
.
Hollabrunn war sehr sehr wichtig für den Pulling-Sport,da mein "Pulling Idol" auch vor Ort war,mehr will ich derzeit nicht sagen  ;D  ;D
Wer war leicht Vorort?
Der Bremswagen war keineswegs zu leicht! Der Push Down wurde erst bei 95 Metern aktiviert weil sonst keiner nur annähernd die Full Pull Linie gesehen hätte und wenn man dann als Fahrer Angst hat am Gas zu bleiben bis die Bremswirkung bei 95 Metern kommt und man langsam bei 110 Metern steht, selber Schuld.
Zu dem Kommentar gefährlich...schon mal auf ner DM in den letzten 2-3 Jahren oder Euro Cup gewesen??????
Guck dir mal die Videos an wenn du aus Österreich nicht raus kommst, da geht es noch um einiges schneller und ich müsste es am besten wissen, ich habe am Sonntag hinten drauf gesessen und es war zu keiner Zeit gefährlich, Gas geben war angesagt! Und jeder weiß, auch die österreichischen Fahrer das unser Bremswagen erst unheimlich Speed ermöglicht und dann der Hammer kommt, war am Samstagabend noch großes Thema wie geil das nicht ist.
Kommentar Fahrer Black Devil, der es ja auch gezeigt hat wie es geht Shadow=Sex!
Und dann nur noch nadelgelagerte Hinterachsen verbauen und dann gehts auch geradeaus.

Gruß, Andre
Ich finde es aber nicht gut wenn der Push Down erst bei 95 Meter einsetzt. Eben aus den Gründen welche ich in meinem letzte Post erwähnt habe. Auch sollte man bedenken was vor 2 Jahren in Hollabrunn passiert ist. Und dort ist leider nicht der weiteste Auslauf. Bei 75-80 Meter wäre es Ideal gewesen.
Dennoch, ihr habt einen schönen Schlitten, und vor allem im Stechen habt ihr eure Arbeit toll gemacht.
Naja,ich fand´s halt auch nicht so toll wenn man (aus welchem Grund auch immer) keinen Vortrieb mehr hatte und man dann noch 30 m dahinrollte und dann noch der Bremswagen auf den Trecker knallte.

Muß aber auch dazusagen,das die Bremswageneinstellung beim Stechen absolut toll-genial war,da "spürte" man die Kraft der Trecker schon von Anfang an TOP TOP TOP

Gruß aus Wien,grunzl
Genau meine Meinung.

@saschagill, leider war ich beim treffen mit euch nicht dabei, aber mein kollege "obmann" fredl war absolut happy das er auch getroffen hat.
 
Danke, und wie gesagt. Interesse besteht. Man sollte in Kontakt bleiben.



Überrascht und gefreut haben mich die "Grüße an den Erfinder des Tractor Pulling in Österreich, Robert Gill" des Platzsprechers, es scheint das man wieder miteinander redet, sehr positiv für den Tractor Pulling Sport in Österreich.
Was man so hört steht der Blue Fighter (Transmash V12) kurz vor der Fertigstellung und auch einen Sternmotor soll es ab nächstes Jahr in Österreich zu sehen geben. Wenn vielleicht auch noch die "Gills" mit einsteigen dann gehts nächstes Jahr heiß her.
 

Das reden war denke ich nie das Problem.
Eine ganze Saison denke ich kann man für nächstes Jahr noch ausschließen. 30 Jahre österreichischer Trecker Treck wäre da eher realistisch.

Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Moin am 25.08.2009, 08:35:10
@ Prozessor Ja habe Notaus gezogen, sobald was Richtung Zuschauer geht ist Feierabend und man kann ja wunderbar sehen wie schnell das ganze steht, da kommt nähmlich dann alles, Push Down, Radbremse usw. und von daher nochmal SaschaHofmannGill, es war zu keiner Zeit gefährlich auch nicht mit dem kurzen Auslauf. Push Down bei 75-80 Metern, na ganz toll und dann Weiten von 80-85 Metern...
Und Push Down bei 95 Metern ist kein Problem, du glaubst doch nicht ernsthaft das einer in den Erdwall gerutscht wäre? ;D ;D ;D
Dafür fehlt denen die Power, glaub mir.
Auf ner DM oder EC das zu machen wäre Selbstmord aber bis eure Tractoren soweit sind dauert das wohl noch...
Und über den österreichen Bremswagen laß uns man lieber gar nicht sprechen...
Das was und wie wir da gefahren haben wird in den nächsten Wochen noch Thema in Österreich sein weil man Action auf der Bahn hatte...ich sag ja, einfach mal wieder zu ner DM, EC oder am besten EM fahren, da fährt ja nen Bus von euch hin und dann wirst du live sehen was Sache ist...
Ich finde es echt schade wenn man eine geile Show, die nochmal nicht gefährlich war, gefahren hat und diese dann wieder kaputt geredet wird...aber typisch halt...so das war es von mir hierzu, hoffe es ist verstanden worden!

Gruß, Andre
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: Jens Nieting am 25.08.2009, 08:40:37
Eine weitere bekannte Persönlichkeit des TP-Sports, und Freund, ist leider verstorben.

Darf man nach dem Namen fragen? Wenn´s dagegen ein Geheimnis bleiben soll, o.k.!
Titel: Der Hakenschlag von Hollabrunn!
Beitrag von: sthgraphix am 25.08.2009, 08:41:40
Also hier nun der "Hakenschlag von Hollabrunn", ausgeführt von Strengberger sen. auf "Bad Madicine".

Auf dem ersten Bild sieht man u.a. Strengberger jun. wie er verdutzt Richtung "Papa" schaut
und einen mutigen Kameramann der auch nicht so recht weiß ob er laufen oder weiterfilmen soll.

Auf dem zweiten Bild habe ich mit Farblinien die Achsen des Schleppers und des Bremswagens eingezeichnet. Man betrachte den Winkel der beiden Linien zueinander, die ja idealerweise parallel zueinander laufen sollten. Weiters kann man schön sehen das Strengberger sen. erst Bruchteile einer Sekunde zuvor das Gas weggenommen hat (siehe Rauchfahne).
Super ist auch der offene Helm, weil man seinen Gesichtsausdruck sehen kann der, wie ich meine, zwischen Verbissenheit und Überraschung zu deuten ist (siehe Bildausschnitt).

Leider ist das Foto nicht besonders scharf geworden denn auch ich war kurz vor dem Weglaufen.

Die Bilder in besserer Auflösung und noch mehr Bilder gibt es auf meiner Homepage:
www.sth-graphix.at (http://www.sth-graphix.at)

(http://www.sth-graphix.at/trash/haken01c.jpg)

(http://www.sth-graphix.at/trash/haken01e.jpg)

sth-graphix
Titel: Re: Der Hakenschlag von Hollabrunn
Beitrag von: Moin am 25.08.2009, 09:49:48
Der hat kein Gas weggenommen, der konnte kein Gas mehr geben weil Notaus gezogen wurde 8)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: grunzl71 am 25.08.2009, 10:08:40

Wer war leicht Vorort?

Rate mal, R...rt G.l. aus P..b..d..f  ;D  ;D  ;D
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.08.2009, 12:31:31
@ Prozessor Ja habe Notaus gezogen, sobald was Richtung Zuschauer geht ist Feierabend und man kann ja wunderbar sehen wie schnell das ganze steht, da kommt nähmlich dann alles, Push Down, Radbremse usw. und von daher nochmal SaschaHofmannGill, es war zu keiner Zeit gefährlich auch nicht mit dem kurzen Auslauf. Push Down bei 75-80 Metern, na ganz toll und dann Weiten von 80-85 Metern...
Und Push Down bei 95 Metern ist kein Problem, du glaubst doch nicht ernsthaft das einer in den Erdwall gerutscht wäre? ;D ;D ;D
Dafür fehlt denen die Power, glaub mir.
Auf ner DM oder EC das zu machen wäre Selbstmord aber bis eure Tractoren soweit sind dauert das wohl noch...
Und über den österreichen Bremswagen laß uns man lieber gar nicht sprechen...
Das was und wie wir da gefahren haben wird in den nächsten Wochen noch Thema in Österreich sein weil man Action auf der Bahn hatte...ich sag ja, einfach mal wieder zu ner DM, EC oder am besten EM fahren, da fährt ja nen Bus von euch hin und dann wirst du live sehen was Sache ist...
Ich finde es echt schade wenn man eine geile Show, die nochmal nicht gefährlich war, gefahren hat und diese dann wieder kaputt geredet wird...aber typisch halt...so das war es von mir hierzu, hoffe es ist verstanden worden!

Gruß, Andre
Hallo geht es noch?
Wer redet was kaputt? Habe ich nicht geschrieben dass es eine tolle Veranstaltung war? Anscheinend vertragst du keine andere Meinung. Ich habe ein paar Pulls eben nicht als eine geile Show betrachtet, weil eben nach der Hälfte oder 2/3 kein Gas drinnen war, und man trotzdem bis zur Full-Pull Linie rollt. Oder wenn andere Tractoren die Leistung haben nicht annähernd am Limit fahren. Wenn wir schon dabei sind, ich finde es langweilig wenn jeder soweit kommt. Dann lieber weiten bis 80-85Meter und dafür den ganzen Pull volle Motorpower. Und auch kein aufknallen des Bremswagens auf den Tractor. Und da stehe ich mit meiner Meinung nicht alleine da.  
Warum nimmst du den österreichischen Bremswagen zum Vergleich her? Hab ich euch irgendwie kritisiert?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.08.2009, 12:34:13

Rate mal, R...rt G.l. aus P..b..d..f  ;D  ;D  ;D
Schade, den muss ich wohl verpasst haben...  :P ;D
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Moin am 25.08.2009, 14:54:07
Sascha, Ich merke schon, wir reden aneinander vorbei..egal...

Du bist doch angefangen mit vor 2 Jahren in Hollabrunn oder etwa nicht???? Daher der österreichische Bremswagen.
Alles andere lassen wir mal so stehen, du verstehst nicht was ich sagen will oder erklären will, lese dir meine ersten Beiträge nochmal durch, vielleicht klappt es dann.

Gruß, Andre
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.08.2009, 15:26:22
Sascha, Ich merke schon, wir reden aneinander vorbei..egal...

Du bist doch angefangen mit vor 2 Jahren in Hollabrunn oder etwa nicht???? Daher der österreichische Bremswagen.
Alles andere lassen wir mal so stehen, du verstehst nicht was ich sagen will oder erklären will, lese dir meine ersten Beiträge nochmal durch, vielleicht klappt es dann.

Gruß, Andre
Ja schon, aber ich habe gemeint das das in den Köpfen der Fahrer sitzt. Und wollte nicht die Schlitten vergleichen.
Ich denke ich versteh schon, du willst erklären das es nicht gefährlich war. Das glaub ich dir auch. Ihr solltet es ja hoffentlich wissen.
Nur dennoch hat mir die Einstellung im Vorlauf der 4.5(?) aus genannten Gründen nicht gefallen. Im Stechen war sie tadellos.   
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pace setter am 25.08.2009, 18:54:27
Hallo,

Sascha H.G., wie kannst Du es auch wagen, die Einstellungen des Edewechter Bremswagen zu hinterfragen? :-[ ;)

Alles was der Andre macht ist immer super! Soviel haben wir hier doch  schon gelernt, oder? 8)

Also Sascha, weiterhin Deine Meinung schreiben. Der Gegenwind ist in der DTTO ein wenig höher als bei Euch, da muß man sich auch erst mal dran gewöhnen. Gut das es noch Leute gibt die sich nicht einschüchtern lassen!

Gruß  Gordon
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf gutem Weg
Beitrag von: steyrfan am 25.08.2009, 18:56:41
Grüß euch!

@Sascha Gill: Wann tritt das 30-jährige Jubiläum genau ein - Jahr, Monat...?
                   Ist der Ort der ev. eine Veranstaltung plant von dir noch geheim zu halten oder sind die Planungsansätze schon offiziell und konkret??
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf gutem Weg
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.08.2009, 19:17:10
Grüß euch!

@Sascha Gill: Wann tritt das 30-jährige Jubiläum genau ein - Jahr, Monat...?
                   Ist der Ort der ev. eine Veranstaltung plant von dir noch geheim zu halten oder sind die Planungsansätze schon offiziell und konkret??
Serwus!
Mehr als ein Brainstorming ist es noch nicht. Auch ist nicht fix ob wir uns soetwas noch einmal "antun". Aber wenn dann zum 30 Jährigen Jubiläum.
Ort der Veranstaltung kann es nur einen geben.  ;)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: markus1004 am 25.08.2009, 19:30:33
hallo Fan Gemeinde,

vor allem s.h.g. wenn du von gefährlich redest, was da in hollabrunn(A) gelaufen ist, dann weiß ich nicht was das in den letzten Jahren mit eurem bremswagen los war!?! das das edewechter bremswagen team zu den besten, wenn nicht das beste Team in Europa ist, ist hier wohl un umstritten!also die haben das im griff und die show war der hammer, für mich die beste österreichische veranstaltung! hier sich öffentlich zu äußern was da angeblich schlecht oder sogar gefährlich war, grenzt für mich schon fast eine frechheit herr s.h.g.!!!! baut ihr in österreich mal so einen bremswagen und schmeißt eure alte rostlaube weg, mal schauen ob der bremswagen auch so gut in fahrt kommt wie "euer" dachverband!?!
achja, ohne den deutschen bremswagen was macht ihr dann??? holländer, belgier oder wie? dann schaut mal auf die rechnung was die kosten und leisten!!!! Der Italiener hat auch keine ETPC gold abnahme-geht also auch nicht!
gruß

markus
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Ralf_W am 25.08.2009, 20:20:37
Hi,

nun mal meine ganz persönliche unmaßgebliche Menung zum Thema:

Wenn erst bei 80 oder 90 metern eine spürbare Bremswirkung (dann aber richtig) durch den Bremswagen einsetzt kann ich erstmal absolut keine Gefahr oder ein Risiko erkennen. Wenn allerdings ein Traktor (fast) ohne Last nichtmal geradeaus auf der Bahn zu halten ist mach ich mir da schon eher Gedanken um das was da vor dem Bremswagen hängt. Nicht nur der Bremswagenfahrer und sein Team müssen wissen was sie tun, auch der Traktorfahrer sollte zu jeder Zeit sein Risiko und die Gefahr beherschen können.

Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Sascha HofmannGill am 25.08.2009, 21:17:15
;D
Anscheinend dürfte das heiße Wetter manchen Leuten nicht so gut bekommen. Und wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber da lesen manche Leute ein Quäntchen Kritik und schon sehen sie rot. Kein Wunder das ich gehört habe, dass auch bei euch in Deutschland immer mehr Leute den Hut drauf haun. Aber ich bin ja ein netter geduldiger Mensch und gehe für dich nochmals auf alles ein. ;)
hallo Fan Gemeinde,
vor allem s.h.g
Hallo Fan Gemeinde,
vor allem m.1.0.0.4.
wenn du von gefährlich redest, was da in hollabrunn(A) gelaufen ist
Wo genau habe ich dezidiert von gefährlich gesprochen?
dann weiß ich nicht was das in den letzten Jahren mit EUREM bremswagen los war!?!
Welchen Bremswagen meinst du? Denn UNSERER war in den letzten Jahren nicht im Einsatz.
das das edewechter bremswagen team zu den besten, wenn nicht das beste Team in Europa ist, ist hier wohl un umstritten!
Hab ich das bestritten? ???
also die haben das im griff und die show war der hammer, für mich die beste österreichische veranstaltung
Hab ich etwas anderes gesagt, im Gegenteil lies mal meine Post durch. Aber nochmal: Es war die beste österreichische Veranstaltung seit Jahren. Und die Show war, bis auf Kleinigkeiten die ich mir getraut habe anzusprechen (ich entschuldige mich vielmals), der Hammer.  :-[
hier sich öffentlich zu äußern was da angeblich schlecht oder sogar gefährlich war, grenzt für mich schon fast eine frechheit herr s.h.g.!!!!
Achso wusste gar nicht das wir zur Zeiten der NSDAP bzw. im Iran/Irak leben das wir keine freie Meinungsäußerung haben. Falls ich mich geirrt habe und doch in diesen Länder/Zeiten leben, werde ich auf die Tractor-Pulling Gestapo warten und mich freiwillig nach Auschwitz-Birkenau verfrachten lassen.
Eine Gegenfrage zu deiner Aussage: Was ist der Sinn eines öffentlichen Forums? Wusste gar nicht dass hier Heldenwichsen Pflicht ist.
Entschuldigung die harte Wortwahl aber manche Leute bringen auch bei mir mit gewissen Aussagen das Fass zum überlaufen. :-[ >:(
baut ihr in österreich mal so einen bremswagen und schmeißt eure alte rostlaube weg, mal schauen ob der bremswagen auch so gut in fahrt kommt wie "euer" dachverband!?!
Achso, und ich dachte schon wir haben 2mal bewiesen dass wir das können. Dachte diese waren damals zu ihrer Zeit mit den Besten in Europa. Umsonst hat sich nicht die damalige TP-Elite anhängen getraut. Aber wie ich sehe hab ich mich auch da geirrt. :-\ Wie meinst du das mit dem Dachverband?
achja, ohne den deutschen bremswagen was macht ihr dann??? holländer, belgier oder wie? dann schaut mal auf die rechnung was die kosten und leisten!!!! Der Italiener hat auch keine ETPC gold abnahme-geht also auch nicht!
Bist du vom Bremswagenteam? Falls ja und es sind alle so wie du (was ich nicht denke), kann ich glaub ich auch für meinen Vater reden, und bauen falls wir wieder eine Veranstaltung machen lieber einen neuen als den deutschen auszuborgen.
ACHTUNG: Das ist kein Angriff gegen das edewechter Schlitten-Team, sondern nur gegen den User m.1.0.0.4. Ich respektiere eure Arbeit und schönen Bremswagen, habe lediglich mich getraut meine eigene Meinung zu schreiben. Macht weiter euren Job so toll wie bisher. Und vielleicht benötigen wir mal wirklich euer Team/Schlitten, eure Hilfe, euer Knowhow. ;)    
Gruß
markus
Gruß
Sascha

So jetzt eine halbe Stunde meines Lebens und etliche Herzschläge vergeudet. Unglaublich wie schnell Freude, Euphorie und Hoffnung wieder etwas für den Sport zu machen verfliegen kann  :'(
  


Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf gutem Weg
Beitrag von: Jens Nieting am 25.08.2009, 21:30:04
Jungs, nun kommt doch mal wieder runter....

Jeder hat jetzt mal seine Meinung kundgetan, und gut ist.

Gefährlich oder nicht, wenn ich mir das Bild angeschaut habe, und André hat schon den Stecker gezogen, wo der Tractor noch gut 5 Meter von der weißen Linie weg ist, dann sehe ich nur die Gefahr, daß sich der Tractor hätte aufschaukeln können. Aber Menschenleben waren weit weg. Solche Aktionen sehe ich an einem normalen Pulling-Wochenende, egal ob DM oder Euro Cup, schätzungsweise zehnmal. Natürlich fehlt bei einer derart leichten Bremswageneinstellung der Druck von der Kufe auf die Hinterachse, und der Tractor kommt leichter ins Schlingern. Aber das sollte man als Tractor Puller wissen, außer es mangelt an Erfahrung (dies soll jetzt aber bitteschön kein persönlicher Angriff auf den Fahrer sein). Österreich hat nun mal nicht so viele Veranstaltungen wie andere Länder. Und ob André den Stecker nun zu früh gezogen hat (was ich persönlich angesichts des Bildes denke) oder nicht, spielt jetzt keine Rolle mehr.

Wenn das alles ist, was es an einer wohl ansonsten tollen Veranstaltung zu meckern gibt, dann kennt Ihr keine richtigen Sorgen.

Das mal so meine Meinung als Außenstehender (mit anderer Mentalität, was hier vielleicht nicht unwichtig ist).
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: grunzl71 am 26.08.2009, 00:35:20
Ich wiederhole mich zwar,aber nochmals zur Bremswageneinstellung,es kann nicht sein,wenn dem Trecker sein Motor verreckt-Aussetzter hat,etc.,das ihn der Bemswagen bei 50 Meter so hinten drauf knallt,das dieser ihn bis auf 80 Meter schiebt und der dann mit Standgas noch bis ca.90 Meter fährt,was hat das für einen Sinn ???

Und nochmals,das Stechen war SUPER-GENIAL-SENSATIONELL von der Bremswageneinstellung,der Motorenklang war von Start weg enorm,die Sonnenfinsternis auch viel stärker.  ;D  ;D  ;D ,sooooooooooooo soll es sein.

Und bitte lieber Markus,bleib ein bischen am Boden,denn die Leistung die Ihr mit Euren Treckern bringt,die hatten wir in Ö schon vor über 20 Jahren,also rede nicht alles so schlecht.Es hat sich leider durch "Unstimmigkeiten" der Pullingsport in Ö "zurückentwickelt",dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf,das sich wieder etwas tut bei uns,aufgeben tut man nur einen Brief (solltest das als Postbediensteter wissen  ;D ).

Hoffe das wir uns in Bakel sehen und Euer Money Pit 1 auch starten kann (was hatte der Überhaupt).

Gruß aus Wien,grunzl

PS.Muß noch anhängen,das das wirklich ein geiler Bremswagen ist und keinen Vergleich mit "unseren" (Gott hab in seelig) zulässt.

PPS.Danke an Black Devil,das er den "alten" Bremswagen von seinen Leiden befreit hat,sonst wären wir nie in den Genuß des "Neuen" gekommen.
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: Moin am 26.08.2009, 08:12:03
Markus 1004 gehört nicht zu uns ! ! !

Starken Tag noch...

Gruß, Andre
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - auf guten Wege!
Beitrag von: grunzl71 am 26.08.2009, 08:59:22
Markus 1004 gehört nicht zu uns ! ! !

Starken Tag noch...

Gruß, Andre

Markus 1004=Markus Huber vom Team Allgäu
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: pace setter am 26.08.2009, 09:03:53
Hallo :)

Sascha H.G., alles richtig was Du schreibst! Nur nicht unterkriegen lassen. Die Jungs hier brauchen  Feuer aus allen Rohren! ;D

Endlich einer der es so sieht wie ich... 8)

Gruß  Gordon

Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Kawasaki am 27.08.2009, 19:09:12
Also ich  muss sagen die Edewächter haben tolle Arbeit geleistet.
Sollten sie wirklich mal eine schlechte Einstellung gehabt haben kann man das sicherlich verzeihen den es sind auch nur Menschen die den Bremswagen bedinnen und Menschen machen nun mal Fehler.

Was die Gefahr beim Pull von Bad Medicine betrifft bin ich mir sicher das der Bremswagenfahrer die Sache im Griff hatte.

Ich frage mich nur was an dieser Stelle ein Fotograf zu suchen hatt, es handelt sich hier ja um den Sicherheitsbreich und da hatt meiner Meinung keiner was verloren.

Was die Leistung der Österreichischen Tractoren betrifft sollte man bedenken das fast alle Teams das ganze Geld für ihr Hobby aus eigener Tasche zahlen müssen und keine Sponsoren haben.
Aber man hatt beim Money Pitt Team gesehen das Geld alleine auch nicht glücklich macht ( Money Pitt 1 Kupplungsprobleme, Money Pitt 2 Kolben durchgebrannt Laut Auskunft von Teammitgliedern )

An Gordon hätte ich mal die Frage was man Dir getan hatt das Du alles schlecht machst.

Zur Veranstaltung in Hollabrunn möchte ich sagen es war eine Top Veranstaltung und den ganzen Tag Aktivitäten auf der Bahn.
An dieser Stelle möchte ich auch ein großes Lob an die Leute die im Hintergrund der Veranstaltung geholfen haben aussprechen ( Bergeschlepperfahrer usw.)

An Sascha hätte ich noch eine Frage, wann war die erste Veranstaltung in Österreich 1981 oder 1982 und wo war diese? ich denke sie war in Probstdorf.

mfg Kawasaki
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 27.08.2009, 19:44:53
Falls micht jetzt nicht alles täuscht, war die erste Veranstaltung 1983 in Probstdorf, direkt im Ort (und nicht am nachher bekannt gewordenen Gelände zwischen den Äckern)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: steyrfan am 28.08.2009, 18:44:46
Wenn das stimmt, ist es bis zur Jubiläumsveranstaltung 2013 ja noch ein laaaaaanger Weg, leider!

Ich meine, dass jetzt schon neuer Schwung kein Fehler wäre, aber das wurde schon ausreichend diskutiert.

mfg
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 28.08.2009, 20:22:48
Ich hoffe wir könnne beim schwung machen nächstes jahr mithelfen :)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - berauschend!
Beitrag von: Iceman am 29.08.2009, 19:28:14
Der Hollabrunn Bericht ist nun auf www.hotchili.de.tp online  8)

Hiermit grüße ich alle unsere österreichischen Pullingfreunde!
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - berauschend!
Beitrag von: grunzl71 am 29.08.2009, 19:37:56
Der Hollabrunn Bericht ist nun auf www.hotchili.de.tp online  8)

Hiermit grüße ich alle unsere österreichischen Pullingfreunde!

Hy,hab ich schon begutachtet  :) ,nette Burschen auf den Foto´s,Deine PM hab ich bekommen,Deinen Tel.ist schon gespeichert und die Ticket´s schon bestellt,hab die E-Tickets für Bakel schon ausgedruckt.

Gruß aus Wien,grunzl
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 02.09.2009, 18:12:46
Wer von euch ist bei dem Tractorpulling in der nähe von Tulln Ende Spetember anwesend?
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: zxr750 am 02.09.2009, 18:35:02

hallo,

also ich bin auf alle fälle dort, hab sicher die weiteste anreise mit 500m luftlinie ;)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: cha cha am 02.09.2009, 20:23:49
Bei mir geht sichs diesmal sicher aus, keine weiteren Feiern oder dergleichen geplant. Kömma nur hoffen, dass das Wetter hält...
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 02.09.2009, 20:40:48
Ich habe mich für die Gardenpulling EM in Holland qualifiziert, welche an dem Weekend stattfindet. Wünsche euch aber allen viel Spaß  8)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: MSC Kollerschlag am 03.09.2009, 08:29:33
@icemann > ein EM läuf ist aber auch eine gute Entschuldigung,
viel glück für deine läufe bei der EM und mach für das schöne Österreich positive Werbung :)
Titel: Re: Pulling Situation in Österreich - traurig!
Beitrag von: Iceman am 03.09.2009, 21:53:06
Denk ich auch  8)

Das zweite mach ich sowieso immer, da neben unserer fränkischen Fahne auch immer die österreichische Fahne am Tractor hängt ;-)