Autor Thema: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland  (Gelesen 14882 mal)

Offline winaxmann

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Männlich
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #30 am: 15.03.2016, 17:21:58 »
Ich glaube ich will auch mal .
Also ich bin schon so einige Jahre " nur als Zuschauer " bei so manch einer Veranstalltung . Manchmal vermisse ich die " guten alten Zeiten " , in der es noch 200 Fans bis nach England geschafft haben und dort auch alle zusammen an einem Punkt der Bahn Konzentriert waren .
Aber die Zeiten ändern sich , die Veranstalltungen sind weniger geworden , die Fans leiser und nicht mehr so gebündelt . All das ist mit sicherheit auch eines der gründe warum es weniger Nachwuchs gab , oder halt eine Folge der verringerten Anzahl an Veranstalltungen. Aber das war Damals vor viiiiiiielen Jahren . Heute ist die Bindung
zwischen den Fans und den Teams nicht mehr so groß . Aaaaaaber seid dem Einzug in der Sprtklassen wächst auch diese Bindung wieder , da es alles viel Regionaler abläuft . Fast jeder hat ein Sportklasse Team um die Ecke das er Persönlich kennt . Wenn das mit der
FK auch so klappt , dann wird auch die Fangemeinde wieder größer . Ich denke der Sport ist in Deutschland gerade in den lzten 2-3 Jahren ordentlich gewachsen , und ist auf einem guten Weg auch für die Fans wieder attraktiver zu werden . Ich für meinen Teil , merke den
Unterschied , und freue mich jedes Jahr wieder auf Neuigkeiten , die in den lezten Jahren deutlich abgenommen hat . Ich hoffe es geht weiter auffwärts . Zu dem ganzen FK in der niemand mehr so wirklich weiß wer mit welchem Gewicht und fährt oder wie viele Punkte man für welchen Motor bekommt
ist für mich auch als Technikliebhaber nicht mehr zu 100 % nachvollziehbar , das ist ein Punkt der mich ziemlich stört da ich auch im Reglemant nicht schlau daraus werde :( . Vieleich kann ja mal einer von denen die das aus dem FF können mal eine kleine Ufstellung machen
wo drinnen steht z.B 2,5 t max 29 pkt , 2,7t max 25 pkt usw. Vieleicht bekommt das dann auch jemand wie ich mal wieder auf die kette :D und weiß was da vor sich geht . Vielen Dank schon mal im vorraus .
Ich möchte noch etwas loswerden , und zwar möchte ich mal allen danken die sich Aktiv daran beteiligen diesen Sport wieder Attraktiver zu machen , was lezt endlich auch mir als Zuschauer zu gute bekommt .

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #31 am: 15.03.2016, 18:52:13 »
Da bin ich ganz auf winaxmanns Seite.
Habe den Sport ja auch als Zuschauer von Mitte der 80er bis heute miterlebt.
Das es da einiges an Bergauf- und Bergabfahrten gibt/gegeben hat ist ja klar.
Das mit dem Reglement verstehe ich mittlerweile auch kaum noch. (FK)
Aber auch da kann man denke ich sehen, dass einige alteingesessene Teams das auch nicht mehr tun.
Oder sich nicht mehr antun wollen.  ;)
Haben in letzter Zeit ja doch so einige aufgehört.
Und da gehört sicher einiges dazu wenn man quasi ein Eigenheim in Werten mangels anderer Einsatzmöglichkeiten rumstehen hat.
Dennoch sieht man ja erfreulicherweise, dass noch Nachwuchs kommt.
Selbst in der freien Klasse wie die Outlaws.
Von der Sportklasse und Saschas Einsatz braucht man ja schon nichts mehr sagen.
Die Ergebnisse der letzten Jahre sprechen da für sich.
Da kann man sich eigentlich doch auf eine limitierte FK freuen.
Ist dann zwar wieder eine Klasse mehr aber dann ist doch ein bisschen mehr wieder wie früher.  ;) ;D

Zitat
Ich möchte noch etwas loswerden , und zwar möchte ich mal allen danken die sich Aktiv daran beteiligen diesen Sport wieder Attraktiver zu machen ,
was lezt endlich auch mir als Zuschauer zu gute bekommt .

Auch da schließe ich mich gerne an!  :D

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #32 am: 21.03.2016, 16:47:45 »


Habe eben mal im Suche Feld quo vadis eingegeben. Da gibt es ja sogar schon eine ellenlange Diskussion. Ist schon etliche Jahre her. Bei Gelegenheit mal durchlesen und Faktencheck betreiben, wer wann womit Recht hatte bzw. was sich bewahrheitet hat und was nicht. Interessant!


Offline berti

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 310
  • Geschlecht: Männlich
Crash Simply Füchtorf
« Antwort #33 am: 24.04.2016, 20:44:12 »
gruß berti

Offline fighterfan

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 165
  • Geschlecht: Männlich
Re: Crash Simply Füchtorf
« Antwort #34 am: 26.04.2016, 00:32:36 »
diese Perspektive ist heftiger, war übrigens genau meine :-X...gut, dass keinem etwas passiert ist!

https://www.youtube.com/watch?v=OlkrMtgURo4
fighterfan

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #35 am: 27.04.2016, 08:44:47 »
Hallo,

Heftig! Da war ich schon auf dem Heimweg. Ich verstehe nur nicht warum da nochmal Vollgas gegeben wurde, wenn der Trecker schon auf der Seite liegt? Oder anders gesagt, müßte da nicht vom Bremswagen aus schon längst das Not -Aus betätigt worden sein? Alles ein bißchen mysteriös. Am Unfall sieht man mal wieder wieviel Glück die Szene die ganzen Jahre hatte, als noch ohne ROP gefahren wurde...

Da dem Fahrer, Zuschauern und Beteiligten nichts passiert ist darf ich auch mal frech sein: Optisch war es ein Leckerbissen, den sich selbst die Amerikaner auf youtube mit offener Hose mehrfach ansehen werden. Jetzt wird es aber Zeit auch mal sämtliche Füchtorf 2016 Crashs auf einer DVD zusammen zu fassen. Crash Pulling Teil 2, von Wallaberger?
Gruß  Gordon

Offline Sascha

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #36 am: 27.04.2016, 08:51:30 »
Da wurde nicht noch einmal Gas gegeben. Der ist mit dem Gasgestänge / Hebel am Scoop auf der Bahn gelandet...

Offline Another OneTopic starter

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 221
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #37 am: 27.04.2016, 11:54:09 »
Zitat
Oder anders gesagt, müßte da nicht vom Bremswagen aus schon längst das Not -Aus betätigt worden sein?

das Frage ich mich auch!Goirdon mal eine gute Frage! ;)
MfG und Full Pull

Offline MrJo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
  • tractor-pulling.de
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #38 am: 27.04.2016, 16:52:19 »
Da würde nur ein Schräglagensensor wie bei Motorrädern helfen, bei Seitenlage Motorabschaltung. Bleibt nur die Frage, ob die Vibrationen auf Dauer nicht zu Fehlabschaltungen führen würden.
Der Bremswagenfahrer war sicherlich auch geschockt in diesem Moment, hat aber schnell reagiert, als die Motoren hochdrehten.

Offline Sascha

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #39 am: 27.04.2016, 21:42:23 »
Ich bin einmal in England bei einem limited Pro Stock (so Niveau Sportklasse) auf dem Bremswagen in der Kabine mitgefahren. Man macht sich von aussen kein Bild, was man da beschleunigt und wieder abgebremst wird. Wenn's auch noch seitwärts geht, hat das was von Achterbahn. Dabei dann auch noch auf's Not Aus drücken... nicht so einfach.

Offline p1

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 468
  • Geschlecht: Männlich
  • Professioneller passiver Zuschauer
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #40 am: 28.04.2016, 19:12:14 »
Nichtsdestotrotz ist die Option des Not-Aus für genau solche Momente, oder?
Es war einfach großes Glück daß niemanden was passiert ist, da kann jeder heilfroh sein.

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #41 am: 28.04.2016, 19:20:58 »
Könnte man nicht für solche Situationen das Not Aus System um eine Fernbedienung (ähnlich den Monstertruck Rennen in den USA) erweitern?

Damit könnte ja ein Bahnkommisar mit einer zusätzlicher Sichtweise bei solchen Situationen eventuell eher eingreifen?

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #42 am: 28.04.2016, 20:15:13 »
Hallo,

Das wäre eine super Sache und würde den Bremswagenfahrer auch dahingehend entlasten in der Entscheidung, wann das Not Aus zu betätigen ist und wann (noch) nicht.

Gruß  Gordon

Offline Another OneTopic starter

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 221
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #43 am: 29.04.2016, 07:38:07 »
Danke für eure Infos!
MfG und Full Pull

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Füchtorf 2016 - Quo Vadis TP in Deutschland
« Antwort #44 am: 29.04.2016, 09:33:31 »
Hallo,

Es hat Niemand hier behauptet der Bremswagenfahrer hätte etwas falsch gemacht in diesem Fall.
Allerdings bestätigt die Sichtweise und Erfahrung des Bremswagenfahrers die Richtigkeit der Idee,
die Entscheidung über die Notwendigkeit der Betätigung des Not- Aus in letzter Konsequenz nicht selber entscheiden zu müssen.
Eine Aussenstehende und neutrale Person wie ein Bahnkommissar wäre hier genau richtig.

Noch eine Anmerkung zum Thema durchgehende Motoren, weil sich die Scoopbetätigung im Boden verhakt hat:
Auch das wäre technisch ganz simpel, im wahrsten Sinne des Wortes, zu bewältigen, indem man die Betätigung am Scoop mit einem Rundumschutz versieht,
ähnlich  wie beim Turbolader.  Dann kann sich da nichts mit dem Boden verhaken.

Gruß  Gordon