Autor Thema: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse  (Gelesen 25035 mal)

Offline Ty-RexTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« am: 04.03.2014, 22:27:34 »
Hallo GP Team und Fans,

seid einiger Zeit gibt es das Reglement für die GP 600kg Freie Klasse mit sinnvollen Limits in Form einse Punkte Systems.

Ich finde das eine sehr interessante Klasse. In Schweden und Norwegen wird diese Klasse schon erfolgreich gefahren, in einem  bezahlbaren Budget wie ich finde.

Wer in DE hat noch Interesse an dieser Klasse...? Und könnte sich vorstellen dafür zu bauen, bzw, ist schon dabei?

Wir ich gehört habe, war das Interesse an dieser Klasse mal sehr groß.

Bin gespannt auf eure Meinungen....

Gruß
Raphael


Offline bjoern1706

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #1 am: 04.07.2014, 00:00:04 »
Hi zusammen,

also das interesse an dieser klasse ist auf alle fälle da, alleine schon weil ich die Hubraum und Aufladung einteilung recht interessant finde. der bau eines GP ist schon länger in planung, hat aber seither zum einen an der zeit und zum anderen an einem brauchbaren team gemangelt. das team hätte ich denke ich mittlerweile zusammen, jetzt nur mal schauen ob vielleicht diesen winter mal was passiert. ein thema was mir noch viel kopf zerbrechen bereitet ist zum einen der aufbau eines rahmen (aber da werd ich dieses we mal im krumbach ein wenig smalltalk halten) und zum anderen was für eine achse und was für ein getriebe wäre passend, um eine (wunschleistung) von etwa vier bis 500 PS auf die bahn zu bringen...

mfg bjoern

Offline Ty-RexTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #2 am: 04.07.2014, 14:10:09 »
Hallo Björn,

Danke für dein Feedback.

Also ich denke mittlerweile planen 2-3 weitere Teams in diese Klasse einzusteigen. Einige, die wegen dem Reglement eh neu bauen müssen wollen dann gleich für 600kg bauen.

Ich bin auf jeden Fall schon dabei, "kämpfe" gerade mit dem Motor und wenn er läuft wird der Rest verbaut. Ziel ist definitiv Start 2015. Da steht im Moment auch der Ty-Rex mit Motorschaden hinten an, weil ich richtig Lust auf die Klasse habe, wegen den besagten spannenden Limits.

Echte, bezahlbare  und nicht "pi mal Daumen" 400 bis 500PS aus den Limits sind schon ein Akt. wer hier € 20.000 verbraten will soll bitte Mini bauen, meine Meinung.

Achse muss irgendwo zwischen GP 500kg und Mini 90er Jahre liegen. Wegen Kosten und Verfügbarkeit machen US Achsen Sinn. Meine Empfehlung ist Ford 9" mit Aluminium Differentialträger. die kann einiges ab, ist leicht und bezahlbar. Oder eben vergleichbares mit Tellerrad 8" bis 9".
Ich habe da eine GM 10-Bolt gewählt, die ich modifiziere Am Ende wiegt die ca. 50 bis 60kg und damit habe ich dann Ruhe. Tellerrad-Ritzel Kombi von Übersetzung 2,7:1 bis 6,x:1 kostet mich € 120 neu. Ein Satz Steckachsen nach Wunsch kein € 400. Ich denke Semi-Floater sollte es schon sein, sonst zu schwer.

Getriebe: Bin ich noch am Grübeln, entscheidet sich, wenn der Motor fertig ist, ich weiß was der exakt wiegt. Eine schöne Lösung wäre ein Minireverser  bis 1200PS, dann hat man Vorwärts - Neutral - Rückwärts. Ich habe zwei Stück liegen, einen kann ich abgeben. Nachteil man braucht noch eine Untersetzung, das wäre im Idealfall ein kompaktes Planetengetriebe.
B-Plan wäre ein Schaltgetriebe von Mercedes, BMW oder ähnlich mit Alugehäuse, das man entsprechend auf 1 und 2. Gang sowie Rückwärts abspeckt. Auch das prüfe ich gerade.

Rahmen.... würde ich erst mal nicht übertreiben und schauen wohin die Reise mit der Klasse geht. Einen  Gitterohrrahmen halte ich im ersten Schritt für zu aufwendig und teuer. Mein Rahmen kostet knappe € 100 und wiegt unter 20kg.

Wenn Ihr irgendwas wie Achsteile, Achsen, Getriebe oder Alufelgen braucht, dann meldet euch einfach, mittlerweile habe ich soviel Connections und Möglichkeiten, das ist alles machbar. und zum fairen Festpreis.

Gruß
Raphael

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #3 am: 06.07.2014, 00:07:26 »
Hallo

Jetzt ist schon der nächste Puller in Planung. Gibt´s da auch wieder online Berechnungen? (Ein Hauch von Ironie) Was ist mit dem Sternmini? Mach doch mal eine Sache vernünftig zuende und dann das nächste Projekt. Bringt doch nichts so´n Durcheinander. Das Haus müßte ja mal so langsam "fertig" sein...

Oder was war der Grund für die Unterbrechnung des Sternprojektes?

Gruß  Gordon

Offline Ty-RexTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #4 am: 05.09.2014, 13:38:47 »
Hallo,

anbei eine kleine Info für die, die noch ohne Facebook leben.

Hier ein Video vom Motor für den neuen FK 600kg GP:

https://www.youtube.com/watch?v=89q0SioD2LM


Nö, der Puller ist nicht Planung, sondern im Bau ;-)

Das Miniprojekt mit dem Stern habe ich auf Eis gelegt und eigentlich auch gecancelt. Die Nummer ist für mich alleine zu groß und zu zeitintensiv ohne Team. Das habe ich auch alles schon auf FB dargelegt. Und nachdem (fast) alle Mini-Teams auf Blower V8 bauen und die Tractoren sich für die Zuschauer optisch nur noch durch die Farbe unterscheiden reizt mich das auch nicht mehr, wenn nur noch die Leistung zählt. Die Leistungs- (und Kosten) schraube wird immer weiter gedreht, der Bremswagen entsprechend schwerer gemacht - die Show bleibt die gleiche. Oder wird eher langweilig weil alles nur noch mit V8 Blower realisiert wird, und der Bremswagen auf Sicherheit fährt. Langsame, träge Pulls, wenige Full Pulls. Nicht mit mir!

Dazu hatte der Ty-Rex in Hassmoor einen totalen Motorschaden erlitten...aber nach über 20 Jahren Pullingeinsatz will ich nicht meckern.

Bei der GP 600kg FK startet man bei null, zu mindestens in DE und da kann ich noch um die Top-5 fahren.. einen echten Wettkampf fahren. Mal sehen wir das wird.

Das im Video ist übrigens ein BMW V12 Motor mit 5,0ltr und 299PS Serie, läuft noch nicht perfekt... heute Abend startet der nächste Testlauf, Video folgt.


Gruß
Raphael
« Letzte Änderung: 05.09.2014, 14:17:47 von Ty-Rex »

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #5 am: 10.09.2014, 13:06:33 »
Hallo,

Deine Beweggründe den Mini nicht zu bauen kann ich nachvollziehen in Hinblick auf Finanzen und Zeit, obwohl Du vorher sicherlich schon gewußt hast, dass nur noch mit teuren V8 vordere Platzierungen zu erwarten sind. Es sollte doch auch eher das Motto gelten, "Dabei sein ist Alles". Ob Platz eins oder Platz 10 spielt eine untergeordnete Rolle, vor allem wenn man mit so einem Unikum startet. Ich persönlich sehe lieber einen Diablo Sternmini mit Frontsitz der um die 60 Meter weit fährt als 10 Stück Hemi V8 Minis die irgendwo in Serie gebaut werden und per Katalog bestellt werden können. Aber ich kann Dich beruhigen, die Leistungsschraube wird nicht wesentlich weiter gedreht werden. Das Ende der Fahnenstange ist dann erreicht, wenn die Räder nur noch Luft schaufeln, sprich die Leistung nicht mehr auf den Boden zu bringen ist.

Ja, die 600 kg Gardenpuller dürfte eine interessante Klasse werden, wenn man mit unterschiedlichen Konzepten antritt und nicht Einer vom Anderen das kopiert, was die meisten Meter verspricht.

So wie ich das jetzt mit dem Punktesystem verstanden habe könnte man mit 5 Sauger- Motoren je 1 Liter Hubraum starten oder mit 10 Sauger- Motoren je 0,5 Liter. Ist das korrekt?

Gruß  Gordon

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #6 am: 12.09.2014, 08:16:47 »
Hier sind ständig Leute online und keiner kann derart simple Fragen beantworten? Wofür seid Ihr hier überhaupt angemeldet? Guten Winterschlaf noch!

Offline Ty-RexTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #7 am: 12.09.2014, 10:27:57 »
hallo,

als der Sternmini spruchreife wurde war für mich nicht abzusehen, das die Leistung bei den Minis so000 in die Höhe geht. Ich dachte, das pendelt sich bei 2000-2300PS ein, mit Ausnahmen von 2500PS. Wo die Leistung heute steht munkelt man nur. ich dachte immer wer das Geld hat geht in die größeren FK. Ich habe aber keine Lust mir laufend alle mögliche kaputt zu fahren, weil der Bremswagen so irre schwer ist und mich bei 40m abzukämpfen -und hinten rum wird man belächelt... die Zuschauer wollen scheinbar die PS-Moneyschlacht, sollen sie haben, aber ohne mich.

Wo wir sind 5 bis 10 Jahren stehen werden wir sehen. Motorenkonzeptvielfalt geht gegen null...


Zu den Limits GP 600kg : Die Klasse ist nicht explizit auf einen Motor beschränkt und 1000ccm  entsprechen 20 Punkte, 100 Punkte ist das Maximum. Also wo wie du es vorschlägst wäre es denkbar. Ein Team überlegt was mit 2 Motoren zu machen.

Gruß
Raphael

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #8 am: 12.09.2014, 20:13:09 »
Hallo Raphael,

Danke für Deine Antwort!  :)

Ich wollte Deine Entscheidung auch nicht kritisieren, weil ich das nachvollziehen kann. Aber da ich selbst "nur" Zuschauer bin ist das echt frustrierend, nur die V8 Minis zu sehen. Was hatten wir früher? V8 mit und ohne Blower (z.B. Ty Rex), wobei ich den V8 Saugersound noch schöner finde als dieses Blowergepfeife und diesen merkwürdig unrunden Leerlauf. Seaside Affair mit den unaufgeöadenen V8 Ford Motoren. das war doch ein Traum! Egal, anderes Thema. Dann die V12, Turbine mit Seitensitz(!), Frontlenker Stern. Also vielfältig. Nach und nach sind die besonderen Traktoren alle von der Bahn verschwunden. Da steckt man tausende von Euro in den Traktor und schraubt sich die Finger blutig und dann verstaubt das Ganze in Garagen und Scheunen. Das kann ich wiederum nicht nachvollziehen.  Die Sterne, bei dem einen team aus familiären Gründnen bei dem anderen weiß ich es nicht. Seitenturbine verkauft? Wieso, weshalb, warum? Das Geld was man da rein steckt bekommt man sowieso nie wieder raus. Sind ja keine Oldtimer die im Wert steigen. Das sind reine Spaß- und Verschleißmaschinen. Usw. Also Entwicklung rückwärts. Da freut man sich über jedes bißchen was wieder an Besonderheit dazukommt. Dein Stern z.B. Daher, sehr bedauerlich das Ganze aber natürlich nachvollziehbar.

Motorenkonzeptvielfalt gegen Null... Vielleicht mal mit zwei Blower V8 probieren? 6000 kerngesunde Pferde? Da wird´s dem Bremswagenfahrer Himmelangstundbange... ;D Vorteil ist, wenn einer kaputt geht kann man noch mit dem anderen fahren oder man macht es wie in USA, man fährt erst mit einem Motor los und schaltet dann, wenn die Kiste Grip bekommt, den nächsten Motor dazu.

Das macht die Klasse 600 kg so interessant, dass man nicht auf einen Motor oder Zylinderzahl beschränkt ist.

Nimmst Du eigentlich den Rex als Fahrwerk oder komplett Neubau? Eigentlich brauchst Du doch "nur" den V8 runter nehmen und den BMW draufmontieren?

Gruß  Gordon


Online Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #9 am: 12.09.2014, 21:08:34 »
Zitat
Nimmst Du eigentlich den Rex als Fahrwerk oder komplett Neubau? Eigentlich brauchst Du doch "nur" den V8 runter nehmen und den BMW draufmontieren?

Das fände ich zum Beispiel Schade. Ist ja quasi ein funktionsfähiges Museumsstück. Nicht böse gemeint Raphael.  ;)

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #10 am: 17.09.2014, 10:01:34 »
Hallo Winterschläfer,

Alles Rodger in Kambodscha? ;D

Gruß  Gordon

Offline pullingpics.de

  • Media
  • *****
  • Beiträge: 1914
  • Geschlecht: Männlich
  • Wer später bremst, ist länger schnell!
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #11 am: 03.10.2014, 13:58:34 »
Was wäre denn mit einem 2 Liter Diesel (VW/Audi), den man auf Alkohol umbaut + einem Turbo.... passt doch dann in das Punktelimit, oder?
http://www.pullingpics.de
www.facebook.com/pullingpics
mailto: pullingpics@web.de

Moderation, Photos und Musik für Tractor Pulling Events und Teams

Offline Ty-RexTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #12 am: 13.10.2014, 11:11:35 »
Was wäre denn mit einem 2 Liter Diesel (VW/Audi), den man auf Alkohol umbaut + einem Turbo.... passt doch dann in das Punktelimit, oder?

Ja, das würde passen, der Motor dürfte sogar bis zu 3ltr Hubraum haben, der Kraftstoff spielt bei den Limits keinen Rolle, sofern er zugelassen ist.

Offline Ty-RexTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #13 am: 13.10.2014, 11:19:54 »
Hallo Raphael,

Danke für Deine Antwort!  :)

Ich wollte Deine Entscheidung auch nicht kritisieren, weil ich das nachvollziehen kann. Aber da ich selbst "nur" Zuschauer bin ist das echt frustrierend, nur die V8 Minis zu sehen. Was hatten wir früher? V8 mit und ohne Blower (z.B. Ty Rex), wobei ich den V8 Saugersound noch schöner finde als dieses Blowergepfeife und diesen merkwürdig unrunden Leerlauf. Seaside Affair mit den unaufgeöadenen V8 Ford Motoren. das war doch ein Traum! Egal, anderes Thema. Dann die V12, Turbine mit Seitensitz(!), Frontlenker Stern. Also vielfältig. Nach und nach sind die besonderen Traktoren alle von der Bahn verschwunden. Da steckt man tausende von Euro in den Traktor und schraubt sich die Finger blutig und dann verstaubt das Ganze in Garagen und Scheunen. Das kann ich wiederum nicht nachvollziehen.  Die Sterne, bei dem einen team aus familiären Gründnen bei dem anderen weiß ich es nicht. Seitenturbine verkauft? Wieso, weshalb, warum? Das Geld was man da rein steckt bekommt man sowieso nie wieder raus. Sind ja keine Oldtimer die im Wert steigen. Das sind reine Spaß- und Verschleißmaschinen. Usw. Also Entwicklung rückwärts. Da freut man sich über jedes bißchen was wieder an Besonderheit dazukommt. Dein Stern z.B. Daher, sehr bedauerlich das Ganze aber natürlich nachvollziehbar.

Motorenkonzeptvielfalt gegen Null... Vielleicht mal mit zwei Blower V8 probieren? 6000 kerngesunde Pferde? Da wird´s dem Bremswagenfahrer Himmelangstundbange... ;D Vorteil ist, wenn einer kaputt geht kann man noch mit dem anderen fahren oder man macht es wie in USA, man fährt erst mit einem Motor los und schaltet dann, wenn die Kiste Grip bekommt, den nächsten Motor dazu.

Das macht die Klasse 600 kg so interessant, dass man nicht auf einen Motor oder Zylinderzahl beschränkt ist.

Nimmst Du eigentlich den Rex als Fahrwerk oder komplett Neubau? Eigentlich brauchst Du doch "nur" den V8 runter nehmen und den BMW draufmontieren?

Gruß  Gordon




Ja, mit dieser Vielfältigkeit bei den Minis wird´s das erst einmal gewesen sein....mal sehen wohin die Reise geht.

Gordon, 2x Blower V8 auf einen Mini war ein Spaß oder? Wir reden hier immer noch von 950kg Startgewicht und da ist das nicht drin und schon gar nicht mit zwei 3000PS Motoren. Die Teams müssen jetzt schon Alublöcke verwenden um wettkampfähig zu sein.

Nein, das wird ein kompletter Neubau. 600kg inkl. Fahrer, also effektiv noch 500kg über für das Gefährt ist schon sportlich und dafür ist ein 950kg Mini Pulller Chassis viel zu schwer, zumal die ganze Geometrie nicht paßt.. kleinere Reifen, Zugpendelhöhe  usw.

Der Ty-Rex soll ja auch wieder fertig gemacht werden und 2015 wieder auf die Bahn.




Offline Ty-RexTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Interesse an der neuen 600kg Freien Klasse
« Antwort #14 am: 13.10.2014, 11:22:40 »
Es steht übrigens ein fertiger, sehr guter und erprobter GP 600kg FK zum Verkauf, mit immerhin soliden 460PS und tollem Design. Bei Interesse einfach melden.