Autor Thema: Tractor Pulling Vogelsberg  (Gelesen 10169 mal)

Offline Svenja Ponath

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #15 am: 19.09.2009, 14:08:33 »

Tja Sascha,

Da hab ichs schon einfacher... Heimveranstaltung... *ätsch* ;-) ;D

Man sieht sich morgen

gruß

Offline Markus

  • Member
  • **
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Männlich
  • Immer Vollgas!
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #16 am: 19.09.2009, 14:49:49 »
Wir kommen auch, abfahrt morgen früh um 9:00 Uhr... ;D

Offline SaschaTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #17 am: 20.09.2009, 23:54:06 »
So, zwei Tage Pulling in Hessen.
Im großen und ganzen eine schöne Veranstaltung, gut besucht, gute Show... da kann man drauf aufbauen.
So ein paar Dinge sind noch zu verbessern, aber ich denke, die meisten sind zufrieden nach Hause gegangen.

Offline SaschaTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #18 am: 21.09.2009, 01:34:25 »
Hier mal ein Video der 4,5t SPortklasse - oder wie immer man das nennen will, was die da gemacht haben (Drehzahllimit demokratisch festgelegt... beim nächsten Mal können sie dann auch gleich mit abstimmen, wieviel 2 + 2 ist. Könnte man auch auf 5 oder so kommen  ;D).
http://www.youtube.com/watch?v=pFk7nt0ZFaU (verarbeitet sich gerade noch)

Was da an 1246er IHs zu sehen ist fährt übrigens nächste Saison 3,5t Sportklasse nach DTTO Reglement. Der eine muss noch einiges an Sicherheitsequipment nachrüsten und generell müssen beide Schlepper auf Diät. Dampf haben sie aber schon mal (immerhin nur 5.8 Liter in ner Klasse mit 9 Liter Limit).

Den Red Baron werden wir wohl auch noch öfters zu Gesicht bekommen. Der kann von der Motorleistung noch einen Gang schneller - aber dann rutscht ihm die (zwei Scheiben Sintermetall-)Kupplung durch. Reinicke muss da wohl noch mal bei....
Ach ja.. erster Lauf angehalten, weil fast aus der Bahn, 2. Lauf Not-Aus gezogen weil von der Bahn.

Ich freu mich schon tierisch auf die Saison 2010!


Offline Daisy

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 122
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #19 am: 21.09.2009, 08:04:29 »
"Das Video ist privat"

kann es leider nicht schauen....

Offline IhcPowerBox

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 220
  • Geschlecht: Männlich
  • Kann Leistung Sünde sein ?
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #20 am: 21.09.2009, 11:49:50 »
Moin, Moin

wir haben über das Thema Drehzahllimit bei Sportklasse gesprochen, und wollten es mit unserem 1246 ( 358 cui, 5,8 ltr ) probieren, ob es etwas bringt.

Vor der 4,5 Sport haben wir die Drehzahl mit einem optischen Drehzahlmesser auf exakt 3100 1/min gestellt.

Beim ziehen ist der Ladedruck von 3,0 bar auf 3,8 bar angestiegen ( HX40 Lader ) und unser Andre Siemsen ist bis auf 30 cm an Michael Siebers rangekommen

und hat den dritten Platz erzielt in der 4,5 Sport. Den 1455 haben wir mit 2700 U/min  laufen lassen und sogar 3m weiter gekommen als Michael.

Sicherlich spielte der Zustand der Bahn auch eine Rolle sowie díe Reifen ( Stollen oder geschnitten ) .

Aber für unseren Andre mit dem "kleinen 1246 mit 10mm A-Pumpe" hat es richtig Spass gemacht.

Diese Regelung das hubraumschwache Motoren ein bißchen mehr Drehzahl haben dürfen würde bestimmt für die eine oder andere Überraschung sorgen !!

Das dann die Kupplung auf Stahl umgebaut wird sehe ich ja ein, aber Käfig, Feuerschutzwand und Feueranzug ( Pro Stock Reglement) halte ich für übertrieben.

Wir das " Team Lindemann " freuen uns auch schon auf 2010 !!!

Schöne Grüße nach Hessen war eine tolle Veranstaltung

Andreas Lindemann





 

 

Offline SaschaTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #21 am: 21.09.2009, 13:22:31 »
Wieso macht das denn "Privatvideos"??
Wie dem auch sei. jetzt ist es öffentlich!

Moin Andreas.. gut zu Hause angekommen?

Dass die kleinen Motoren mit 3000 U/min besser gehen ist keine Frage :)
Dass wir in Deutschland viele kleine Sechszylinder haben und die alle in diese merkwürdigen Hubraumlimits, die sich die Niederländer ausgedacht haben, nicht wirklich hinein passen - auch kein Diskussionspunkt.
Das Problem ist nur, dass in der Vergangenheit schon Leute bei der Nummer "mehr als 3000" zu Tode gekommen sind. Kupplung packt nicht richtig, wird heiß, Schwungscheibe bekommt Risse -- und irgendwann gibt's mal wieder richtig Drehzahl und das Teil geht fliegen.
Deswegen haben wir bei der DTTO ein Reglement mit 2700U/min.

In England / Irland fuhren sie bisher 3000 U/min mit 401 Kubikzoll Hubraum mit abgenommener Kupplung, Splittertuch, Hilfsrahmen (wenn die Schungscheibe mal abreißt...) und normalem Bügel.
Das wird von der ETPC so angenommen und ist nach Menschenverstand auch in Ordnung.
Steht aber dummerweise nicht in dem Reglement der ETPC das wir beschlossen haben zu übernehmen.
Da müsste man es erst mal hinein bekommen, bevor wir da einen "Alleingang" machen, weil die Schlepper sonst ausserhalb Deutschlands (und Englands) nirgendwo auf ETPC sanktionierten Veranstaltungen an den Start gelassen werden.

Im Reglement steht allerdings, dass 3200 U/min ok sind, wenn der Schlepper dem Pro Stock Reglement entspricht und dass er mit 6 bzw. 8,3 Litern in der Super Sport Klasse fahren darf.
Die Möglichkeit hätten wir also.

Für alles andere liegt das Problem darin, dass man es in das ETPC Reglement bekommen muss. Das heißt Antrag von der Abteilung an den DTTO Vorstand. Da muss er durch und den Antrag dann weiter an die ETPC stellen und dann muss es auch da angenommen werden.
Chancen stehen aber sehr schlecht, weil die Briten gerade beschlossen haben, ihre Regeln anzupassen und auf "Pro Stock mit 3200 U/min", bzw. "Air Restrictor" zu wechseln.

Also heißt es jetzt taktisch agieren!
Mir gehen hier so einige Dinge duch den Kopf, aber ich denke, wir müssen uns gemeinsam überlegen, wohin die Reise gehen soll.

Wenn man jetzt sagt, wir arbeiten für z.B. 2012 auf eine 3,5t Klasse ohne Restriktor hin (im Moment müssen die Schlepper in einer Klasse bleiben, weil sonst nicht genug Teilnehmer da sind), und die bekommt 6 Liter bei 3200 und 7 liter bei 2700 U/min kann man sicherlich gut so argumentieren, dass man sagt, es macht Sinn die Ausgaben für das Sicherheitsequipment zu splitten, wir fangen mit der Kupplung/Schwungscheibe an, weil das Zuschauersicherheit ist und Strampelanzug und Käfig kommen, wenn der Restrictor wegfällt. Dann haben wir zwar in den nächsten zwei Jahren kaum Schlepper, die wir ins Ausland schicken können, aber zumindest ab 2012 wieder klare Verhältnisse.

Wenn wir in Deutschland nicht die letzten 10 Jahre die Entwicklung verpennt hätten, hätten wir mehr Einfluss auf die Limits nehmen können (und dann sähen die anders aus), aber im Moment sind wir der Schwanz und Holland und Dänemark der Hund - und der Schwanz wedelt bekanntlich nicht mit dem Hunde....
« Letzte Änderung: 21.09.2009, 14:33:06 von Sascha »

Offline IhcPowerBox

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 220
  • Geschlecht: Männlich
  • Kann Leistung Sünde sein ?
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #22 am: 21.09.2009, 14:08:50 »
Hallo Sascha ,

wir waren mit dem Pkw um 3:00 Uhr zu Hause , die beiden Lkw aber erst um 5:30 wegen Lenkzeiten und Stau. Aber alles wieder gut nach Hause gebracht.

Die Sache mit dem Airrestrictor ( "kleines Arschloch" laut Niels- Ole) ist schon garnicht so schlecht . Sonst würden wir von den

hubraumstarken Schlepper nur die Rücklichter sehen und die Kosten explodieren um da mitzuhalten.

Bei uns sind sehr viele 6 Zyl. Schlepper günstig zu bekommen die zwischen 5 und 7 Liter Hubraum liegen. ( Deutz, Fendt, IHC usw. )

Wenn man über die Grenzen hinaus guckt hast Du ja wieder Recht. Schön wäre wenn die Limits gleich wären, aber das wird schwierig werden.

Positiv sehe ich die Entwicklung von der Sportklasse und gefreut hat mich auch das der Graf die 6,5 t Sportklasse gewonnen hat, so das die auch sehen,

das es für die auch Möglichkeiten  gibt daran teilzunehmen.

Schöne Grüße
Andreas





Offline SaschaTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #23 am: 21.09.2009, 14:35:56 »
Ich hoffe ja immer noch, dass der Restrictor im Ausland weitere Freunde findet (im Moment sieht es so aus, dass einige das Reglement, wo er drin steht für 2010 vorgelegt bekommen) und man die Klassen mal nach Lufteinlass einteilt und dann den Hubraum nicht als einziges Kriterium nimmt.

Habe gerade mit Daniel Guggisberg gesprochen und der denkt, dass dieses Hubraumproblem mit auf die nächste ETPC Farm Stock Versammlung / Arbeitswochenende gehört. Somit müsste es dann nicht erst durch den DTTO Vorstand.
Sind schon mal positive Nachrichten!

Offline TurboBongo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 951
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #24 am: 21.09.2009, 16:34:51 »
Hi!
Warum rechnet man nicht die luftmenge aus, die der Motor transportieren kann.
Luftdurchsatz von den 9 komma und..   Motoren bei 2700 Umdrehungen nehmen(Ladedruck mal ignorieren), auf den jeweiligen kleineren Schlepper runterrechnen und die Zahl als Drehzahllimit nehmen, meinetwegen ab 3000 Umdrehungen mit Stahlschwungmasse und Splitterschutztuch, Hilfsrahmen....naja soviel Pech muss man erstmal haben.. ;D

Dann könnte man die kleinen 946 ihs und 1455 1255 etc richtig hoch drehen, das würde auch ws fürs Ohr sein ::)
pro Stock in klein.....hätte ich auch noch bock drauf...

Strampelanzug....macht die Sache wieder auf den ersten Blick teuer.



Gruss Finn
www.Freakshow-Pulling.de
Mighty Quinn HotFarm

Offline SaschaTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #25 am: 21.09.2009, 19:06:04 »
Hi!
Warum rechnet man nicht die luftmenge aus, die der Motor transportieren kann.
Luftdurchsatz von den 9 komma und..   Motoren bei 2700 Umdrehungen nehmen(Ladedruck mal ignorieren), auf den jeweiligen kleineren Schlepper runterrechnen und die Zahl als Drehzahllimit nehmen, meinetwegen ab 3000 Umdrehungen mit Stahlschwungmasse und Splitterschutztuch, Hilfsrahmen....naja soviel Pech muss man erstmal haben.. ;D


Genau das hat man ja schon gemacht.
Problem ist: Über 2700 U/min muss da eine Stahlschwungscheibe und eine entsprechend drehzahlfeste Kupplung rein und ab einer gewissen "Leistung pro Liter" will die ETPC auch entsprechende Sicherheitseinrichtungen am und um den Motor haben.

Offline SaschaTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Tractor Pulling Vogelsberg
« Antwort #26 am: 22.09.2009, 13:51:53 »
Die Videos der 3 Sportklassen aus Vogelsberg sind nun endlich online.
Meine Internetverbindung hier ist unter aller Kanone.... dauert alles ewig.

Direkter Link:
http://tractorpullingdeutschland.blogspot.com/2009/09/sportklasse-35t-vogelsberg.html