Autor Thema: Projekt Ty-Rex 2010  (Gelesen 13517 mal)

Offline RobibibTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Projekt Ty-Rex 2010
« am: 31.08.2009, 23:33:20 »
Dann packe ich meine letzten Fragen und Kommentare auf Anweisung vom Cheffe  ;) mal in einen neuen Thread rein. Passt so sicherlich besser.

Klingt doch alles sehr spannend !!!
Das ist nicht zufällig ein Motor aus einer Antonov An 2 ?
Sowas ist bei uns die Tage auf einem Flugtag anwesend und da war auch die Rede von 29l Hubraum.

Zitat
Das Triebwerk Schwezow ASch-62 IR ist ein luftgekühlter 9-Zylinder-Sternmotor, der eine Weiterentwicklung eines amerikanischen Motors ist. Es leistet 736 KW (1'000 PS) und hat einen Hubraum von 29,87 Liter

Quelle:http://www.skydiver.de/halle_oppin/antonow.htm

Ich glaube die Leistung hattest du auch schon mal grob bei 1000 PS angegeben.
Naja, will ich mal nicht zu Neugierig werden. Wir werden dein Gefährt ja alle mal sehen/hören und vielleicht noch einiges davon lesen.

Gruß Robert

PS: Ich brauch ne Dosis Pull Off ! 



Wobei ich im Nachhinein jetzt mir auch gerade mal die Frage stelle warum baust du einen Mini ? Das du in der Klasse quasi verwurzelt bis ist mir ja auch bekannt, aber beispielsweise ein 2,5t FK wäre doch da auch was ?
Dann brauchst du bei deinem Motor nicht soo auf das Gewicht und eventuell kannst du dann auch einen Starfighter light (War doch der Stern aus DK mitm V8 ?) bauen ? Ein V8 ist ja auch noch da.   Wäre dann sehr wahrscheinlich auch kein Top so und so Traktor aber sicher zuverläßig und auch eine spannende Kombi.

Offline Prozessor3800

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Männlich
  • Aktivespassives Mitglied
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #1 am: 01.09.2009, 06:33:39 »
Ich würde sagen, dass sich ein Mini einfach leichter Transportieren lässt...

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #2 am: 01.09.2009, 08:05:28 »
....abgesehen davon, daß ein Mini mit 1000 PS nicht ganz so untermotorisiert ist wie ein 2,5er....

Offline RobibibTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #3 am: 01.09.2009, 12:23:58 »
Zitat
....abgesehen davon, daß ein Mini mit 1000 PS nicht ganz so untermotorisiert ist wie ein 2,5er....

+ den V8 (Ist aber dann ja immer noch "ein bsichen" untermotorisiert.)

War aber ja auch nur ein Gedankenspiel wozu ich gern mal Raphaels Meinung/Ansicht gehört hätte.

Das Argument vom Prozessor3800 zählt da sicher auch.

Offline Ty-Rex

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #4 am: 01.09.2009, 16:57:19 »
Danke an Robibb und Winaxmann! Ja, das soll ein Exot werden,  der ab und an mal für eine kleine Überraschung sorgen sollte. Das "PS" ist angekommen.

Genau richtig, es handelt sich um den Motor aus der AN2, auch Tante Anna genannt. Danke für den link.

9-Zylinder mit 1790 cu.in, Motorbezeichnung Asz- oder Ash-62IR, gibt da aber verschiedene Serien ;-) gut recherchiert.

Wie richtig erkannt geht es dabei Transport und Kosten, warum kein FK 2,5 im Raum steht. Soll aber nicht heißen das ein Team mit mehr Leuten, Lust und Geld wettkampffähigen 2,5F aufbauen könnte, den man auf 3000PS aus 60ltr Hubraum trimmt ( habe jetzt die Limits nicht beachtet ;-) )

Als Soloteam ist ein FK einfach induskutabel, den Mini stelle ich in jede Garage, bewege in mit einem einfach Trailer und die Hinterreifen sind ich etwas billiger ;-)

Der Umzug ist nun feste Sache und damit  werden optimale Bedingungen für den Bau eines Minis geschaffen, vor 2011 wird das aber nichts, alleine um die monatlichen Kosten Rahmen zu halten. Alleine geht eben alles durch 1 ;-(

Gruß
Raphael

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #5 am: 01.09.2009, 19:18:12 »
Alleine geht eben alles durch 1 ;-(

War Deine Freundin nicht auch so Tractor Pulling-begeistert? Das könnte ja auch schon bei der ganzen Arbeit helfen....

Offline RobibibTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #6 am: 02.09.2009, 00:15:38 »
Mit Freundin ist der 1€ dann aber auch nur noch 50 Cent wert. ;)

Das mit dem Motor war eher Zufall. Aber Deine Aussagen und der Zeitungsartikel bei uns passten einfach zu gut zusammen.  Darum habe ich einfach mal ins Blaue getippt.  :)

Findet sich den wirklich niemand der dich da unterstützt ? Gibt doch sicher ne Menge Enthusiasten ?
Und bevor ich von anderen zerissen werde kann ich nur sagen das ich ab Oktober auch "nur" Student bin.
Von daher wäre eine finanzielle Unterstützung Raphaels bei mir auch nicht möglich. Aber gerade bei einem solch ehrgeizigen Projekt sollten sich doch Mitstreiter finden ?!

Gruß Robert

PS: Was kostet so ein Motor eigentlich grob ? Bekommt man solche "Ostblock" Motoren eigentlich noch zu günstigen Preisen ? Zu Ramschpreisen wie zur Maueröffnungszeit doch sicher nicht mehr ?

Offline Ty-Rex

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #7 am: 20.11.2009, 13:49:23 »
.. Stimmt! wir reden zwar von einer anderen Freundi, aber die mag TP auch sehr gerne... bleibt aber lieber passiv.

WAs man in TP steckt muss als Familienteam immer Rahmen bleiben.

Gut ins Blaue getippt.

Unterstützung ist noch keine in Sicht, dafür kann ch noch zu wenig vorweisen bzw. habe mich noch nicht darum gekümmert. Gibt aber 2-3 Firmen die das sehr interessant finden und Teile aus Ihrem Sortiment beisteuern möchten.

Robert, viel Erfolg mit dem Studium.... zieh es fix durch, es lohnt sich! Ehrlich!

Mitstreiter... weiß nicht ob ich so teamfähig bin.... kann mir bis heute nicht vorstellen wie stressfrei Entscheidungen bei großen Teams getrroffen werden...??

Also Preise... ist ganz schwer. weil immer die Frage ist was Du für den Geld bekommst, und bekommst du einen für einen gute Kurs, kann man nicht 10 nach ordern  und Stern ist nicht gleich Stern.

Auf meiner Recherche über 2-3 Jahre  ist mir alles von € 1100,- für eine 55% vollständigen Motor ( Edelschrott, nicht zu gebrauchen) bis über 20.000€ für einen überholten Austauschmotor untergekommen.
Das Problem ist, das die Motoren nur im AT gelifert werden, der Motor macht also seine X-stunden und für einen neuen/überholten muss man den Alten zurückgeben.
Also kommen nur Motoren in Frage, die 4-5 Überholstufen durchhaben und die sind dann oft echt "gar". Dann gibt es viele Sammler und Händler die einige Quellen sehr schnell abgreifen.
Ab und an taucht bei ebay wieder einer auf, die Auktionen werden aber meist nicht zu Ende geführt, weil Sammler zuschlagen.

Ich denke 4000 bis 7000 Euronen sind ein fairer Kurs für einen Motor, den man wieder zum Leben erwecken kann.

Ich bin sicher das gerade im "Osten" noch einige Motoren "vergessen" in der Scheune stehen oder sonst wo... was davon zu gebraucht ist wenn der Motor so lange stand, ist die andere Frage.

Ich bin gerade dabei einen Teambericht zu schreiben.

Frage and die Pullingexperten: Kann mir jemand sagen wann und wo wir mit dem Ty-Rex vor 2008 zuetzt auf der Bahn waren? Ich meine Edewecht, aber welches Jahr?

Danke,
Raphael

Offline j.l.w.

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #8 am: 20.11.2009, 17:34:11 »
also 2008 warst du in edewecht das stimmt
aber davor ???

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #9 am: 20.11.2009, 17:57:39 »
Ich hab Dich letztmals auf dem Cover in 2002, aber in VERL!
Edewecht 2002 ohne Ty Rex....

Offline RobibibTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #10 am: 20.11.2009, 18:12:03 »
Zitat
Auf meiner Recherche über 2-3 Jahre  ist mir alles von € 1100,- für eine 55% vollständigen Motor ( Edelschrott, nicht zu gebrauchen) bis über 20.000€ für einen überholten Austauschmotor untergekommen.
Das Problem ist, das die Motoren nur im AT gelifert werden, der Motor macht also seine X-stunden und für einen neuen/überholten muss man den Alten zurückgeben.
Also kommen nur Motoren in Frage, die 4-5 Überholstufen durchhaben und die sind dann oft echt "gar". Dann gibt es viele Sammler und Händler die einige Quellen sehr schnell abgreifen.
Ab und an taucht bei ebay wieder einer auf, die Auktionen werden aber meist nicht zu Ende geführt, weil Sammler zuschlagen.

Also wie in allen anderen Bereichen auch.  ;)

Bin schon mal gespannt auf deinen Teambericht. Gibt es denn sonst Neuigkeiten bei dir die du vorab schon verrätst ? Oder muss das "gemeine Forenvolk" auch warten ?  ;D

Zitat
Robert, viel Erfolg mit dem Studium.... zieh es fix durch, es lohnt sich! Ehrlich!

Danke, ich werds versuchen. Ist aber echt harter Tobak. Und das habe ich schon nach knapp 4 Wochen gemerkt. ::) Ich verstehe gar nicht wie da Leute immer von Party und lockerem Studentenleben sprechen können. Mal vorausgesetzt man möchte sein Studium in der Regelzeit schaffen ist sowas nicht wirklich drin. Mag auch sein das ich ein Dummerle bin und anderen das nur so zufliegt.

Offline Sascha

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5162
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #11 am: 23.11.2009, 11:02:59 »
Hat was von beidem....
Seitdem auf Bachelor studiert wird, ist da auch mehr Struktur drin. "Früher" konnte man sich aussuchen was man macht und hatte dann natürlich entsprechend Zeit nebenbei. Dafür wurd's dann später richtig heftig - und dann sind halt viele durchs Raster. Meine Wenigkeit ja auch (scheiß Materialkunde...).
Ich find's gut, dass die jetzt gleich mal von vorneherein gas machen und man gleich weiß wo der Hase lang läuft und die einen da nicht einfach in IHr System werfen und dann kannste gucken wie du organisierst, ohne wirkich zu wissen was du wann wie brauchst...

Was glaub ich nicht geht, ist die Inhalte von früher 8 Semester auf 6 zu bringen. Dito mit dem Abitur.
Ich weiß, dass die Wirtschaft immer gemeckert hat, dass die Deutschen zu lange in der Schule stecken und wie in anderen Ländern die Leute soviel schneller fertig sind.
Mein Cousin hat ja in Kanada Masch Bau studiert und ist dann mit dem Bachelor hier angefangen. Ende vom Lied: Auf deutscher Ingenieurstelle etwas überfordert, Wissensstand irgendwo zwischen deutschem Techniker und Meister - also ist er jetzt auf eine deutsche Uni, noch einen Master hinterher schieben. Aber er sagt auch, hier auf der Uni geht's im Vergleich zu Kanada richtig zur Sache.
Ende vom Lied: Bis er fertig ist, ist er auch 26...
Was den Wert seines Kanadischen High School Abschlusses betrifft, der ja auch ach so viel früher ist: Keine zweite Sprache soweit vernünftig, dass er sie gut sprechen könnte (bei uns machst du zwei), Politik, Geographie, Geschichte - tendiert gen Null. Und er sagt, die Amis können noch wesentlich weniger.
Ich glaube, unsere Stundenten haben schon recht, wenn sie auf der Straße stehen und sich beschweren, dass da irgendwas faul ist. Was ja nun meiner Meinung wiederum gar nicht geht, ist aber dass die ASTA und linken Konsorten da wieder eine Neiddiskussion vom Zaun brechen...

Offline RobibibTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #12 am: 23.11.2009, 16:05:16 »
Stimmt, aber was den Bachelor betrifft bin ich ja noch davon gekommen. Bin im letzten Dipl. Ing. Lehrgang Elektrotechnik der Uni Bremen gelandet. (74 waren wohl insgesamt angemeldet, am ersten Tag davon 54 Leutchen da und nach nun knapp 6 Wochen haben schon ca. 15 aufgegeben.)
Da gibts Bachelor erst ab Wintersemester 2010. Aber schwierig ist es so oder so. Da muss man sich eben durchbeißen.
Obwohl die Studentenproteste mittlerweile auch bei uns angekommen sind. ;) Aber was will man in Bremen schon meckern ? Da zahlt man ja noch nicht mal Studiengebühr.

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1432
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #13 am: 24.11.2009, 14:04:07 »
Hallo,

Es geht doch nicht ausschließlich um Studiengebühren. Sitzen bei Dir in der Uni die Studenten nicht teilweise auf der Treppe? Ich rede jetzt nicht von Maschbau und E-technik. BWL, VWL, populäre Studiengänge eben. Und wenn die Studiengebühren zahlen sollen haben die ein verdammtes Recht darauf, ordentlich unterrichtet zu werden und nicht diese Massenabfertigung.

Und nicht immer auf die ASTA und die Linken schimpfen. Sonst hätte man z.B.  in Bremen auch schon lange Studiengebühren.

Gruß  Gordon

Offline agrarstudent

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 177
  • Geschlecht: Männlich
Re: Projekt Ty-Rex 2010
« Antwort #14 am: 24.11.2009, 14:18:46 »
Als ich in rendsburg angefangen hab waren in unserem semester 72 leute, davon sind jetzt noch etwa die hälfte übrig....die meisten sind wegen bwl und rechnungswesen rausgefallen (hab ich zum glück geschafft  ;) )