Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.11.14, 07:35

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
Herzlich willkommen im @grar.de Pferdeforum!
800145 Beiträge in 5128 Themen von 5369 Mitglieder
Neuestes Mitglied: solangeichsteh
* Übersicht | Hilfe | Kalender | Login | Registrieren
Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Klassiker paniken über junge, alte und rekonvaleszente Ponies 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 41 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Klassiker paniken über junge, alte und rekonvaleszente Ponies  (Gelesen 21735 mal)
Bini
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2860


WWW
« Antwort #15 am: 10.01.12, 11:35 »

tara, sorry hatte Dein Post  überlesen. Bockt er denn so, daß Du in Wohnungsnot gerätst oder kannst Du das noch gut sitzen?
Vielleicht vorm Ausreiten einmal 10 Minuten an der Longe traben lassen? Vielleicht hilft das schon. Habe ich mit Nixe auch mal ne zeitlang gemacht. Hat gut geholfen gegen ihre Spannungen.
Gespeichert

First I rode a horse, now I fly a Traber!
Figonero
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 1395


« Antwort #16 am: 10.01.12, 12:30 »

@Ah, Anja, prima Idee....muss ja nicht unbedingt mit "Farbe" rumkleckern in der Landschaft, evtl. kann man ja dieses weisse Pulver kaufen, fuer Sportplatzmarkierungen.....oder einen Eimer andersfarbigen Sand, gelber, weisser, "anders" halt. Mann, seid ihr kreativ, auf die Ideen waer ich nie gekommen!

@Tara, hm, ja das ist bleed, wenn man nicht so kann, wie man koennen muesste....gut, Galopp-Uebergaenge sind gestrichen. Bissl abtraben, vorher, so wie Bini meint, hilft evtl. auch. Bei der Sache geht es ja nicht vorrangig drum, ihn "muede" zu longieren. Das versteh ich, dass Du da Bedenken hast. Nur so ein wenig Spannung rausnehmen. Bei Platero ist das wirklich ein grosser Unterschied, auch wenns nur ein paar Runden sind....muede ist er dann auch nicht davon, aber irgendwie durchlaessiger. Ein Aussenplatz waer aber da, auch wenn er evtl. abgesoffen ist? Nur um ein paar Trab-Runden zu machen, bevor Du rausgehst, solang, bis Du halt merkst, er laesst Dich sitzen (ja, im Leichttrab) und einwirken. Oder eben so wie ich....auf jeder halbwegs geeigneten Flaeche, auch wenn ich zur Not da hin laufen muss.....
Gestern war ich faul, hab ihn nur rausgestellt.....da waer ich des Teufels, heut gleich loszuzockeln. Man muss es ja nicht uebertreiben, mit dem Vertrauen....
Kerstin
Gespeichert
Ipanema
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 637


« Antwort #17 am: 10.01.12, 12:32 »

So, geht doch. Ich habe mich ans Bilder einstellen gemacht, leider habe ich tatsächlich keine Klassikerfotobox gefunden. Also findet ihr die Bilder bei den Clickerern - ist vielleicht auch besser so, denn clickergelobt wird das braune Pferdchen jetzt schon, ob das mit der "Klassik" mal was wird, weiß kein Mensch.
Wenn ihr auf das Bild doppelclickt, seht ihr's dann auch in groß...
Die ersten beiden sind noch Verkäuferfotos, das letzte dann ganz aktuell.

Spazierengehen und Putzen ging heute übrigens schon deutlich besser, Pferd guckte zwar noch, konnte aber wenigstens wieder die Unterlippe aufklappen zum Leckerli schnappen. Auch auf's Target konnte man sich kurzfristig konzentrieren, fand's aber nicht so interessant. Getänzel wieder auf 2-3 ungefragte Trabtritte neben mir reduziert. Feines Pferd.
Gespeichert
tara
ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3933



WWW
« Antwort #18 am: 10.01.12, 12:32 »

tara, sorry hatte Dein Post  überlesen. Bockt er denn so, daß Du in Wohnungsnot gerätst oder kannst Du das noch gut sitzen?
bis jetzt habe ich es noch sitzen können. Aber es ängstigt mich.
Vielleicht vorm Ausreiten einmal 10 Minuten an der Longe traben lassen? Vielleicht hilft das schon. Habe ich mit Nixe auch mal ne zeitlang gemacht. Hat gut geholfen gegen ihre Spannungen.
das hatte ich am Sonntag nicht gemacht.

Dafür hat er mir gestern abend eine wunderschöne Bodenarbeits-Einheit geschenkt. Beim Führen in Stellung fällt derKopf entspannt nach unten, Übertreten klappte links wie auch rechts, und auch das langsame traben an der Hand ging erstaunlich gut. Bei dem anschließenden Spielkram ist er einfach fantastisch. Er trabt ohne zu zögern durch den Flattervorhang, auf dem Boden liegende Luftballons und Plastiktüten interessieren ihn nicht. Auch als ein Luftballon platzte, reagierte er kaum. Und mit dem Klappersack kann ich ihn am ganzen Körper ab-rappeln, er bleibt stehen. Aber, alles in der Halle. Draußen sieht er in jeder Tüte im Gebüsch ein Monster.
Gespeichert

stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)
angi
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 3049

muh


« Antwort #19 am: 10.01.12, 12:43 »

Ohhhhh, ist der niedlich, den hätt ich auch sofort genommen Lächelnd
Gespeichert

Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.
Figonero
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 1395


« Antwort #20 am: 10.01.12, 12:51 »

Tara, das ist halt das begrenzt Wirkungsvolle beim Scheu-Training.....sie lernen DIESEN Reiz zu ignorieren. Bei anderen Reizen muss das nichts heissen. Unser lebender Klappersack, der Hund mit der Eisenstange, das ist jetzt so halb O.K. Bloss wenn die Schafe umgetrieben werden, zieht auch der Hund um.....dann gehts wieder von vorn los.
So, Halle habt ihr da? Dann versteh ichs nicht so wirklich, ausser eben latente Anfaelle von Mut.....ach was, geht schon......das raecht sich (meist).

@Ipanemea, wirklich ein ausgesprochen huebsches Kerlchen, Dein DIO. Sieht aber, aeh, recht "spritzig" aus, klein, kompakt, kurz, leicht von der Konstitution...das wird Dich ein bisschen Gewoehnung kosten, so verlaesslich wie Dein Sábio wirkt er nicht.....eher so, als ob Du uns demnaechst irgendwas von "Piaffe-Tritten" an der Hand schreibst (gewollt!). Ich schreibs deswegen, weil er mich sehr an einige Pferde aus einer bestimmten Zucht hier erinnert....die kleinen Braunen aus der Linie waren alle so Geschosse, fein und reaktiv, echt angenehm zu reiten....aber Reiz-Reaktionsleitung etwas zu kurz geraten. Die Schimmel aus der Zucht sind alle etwas klobiger, da dauert laenger, bis das Signal aus dem Hirn in dn Fuessen gelandet ist. Ist echt Geschmackssache, mit was man besser kann.-
Kerstin
Gespeichert
Gunni
Leader of WEIGUMS
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 986


Gururesistenter Traber


« Antwort #21 am: 10.01.12, 12:56 »

Oooooohh - der täte sehr in mein Beuteschema fallen. Sehr schick! Fein ausgesucht!!!  Lächelnd
Gespeichert

Begründer der "WEIGUMS"

“Mich beschleicht Verwirrung, die die Grenze zum Wahnsinn stürmt.”  Sin City
tara
ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3933



WWW
« Antwort #22 am: 10.01.12, 13:03 »

So, Halle habt ihr da? Dann versteh ichs nicht so wirklich,

vielleicht, wenn ich erwähne, daß es 'nur' eine Longierhalle ist, Zirkelgröße max. 12 m.?

aber was sind 30 min Longenarbeit gegen 23,5 Std. Boxenknast? Ich bin momentan so unzufrieden mit der Situation. Die Pferde waren seit 2 Wochen nicht draußen. Das widerspricht allen meinen Prinzipien von Pferdehaltung.
Gespeichert

stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)
Ipanema
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 637


« Antwort #23 am: 10.01.12, 13:12 »

Äh, ich hab's schon mal hier geschrieben, angeblich 75% Stierkampflinie/Veiga. Auf jeden Fall ist er schon recht cool für sein Alter. Und klar im Kopf, also denke ich nicht, dass er später seltsame Anfälle haben wird. Von der Größe her ist er ungefähr genauso wie sein Vorgänger im selben Alter und ich denke, ein klein bisschen legt er noch zu.
Die Verkäufer haben übrigens noch einen braunen Lusitano anzubieten, falls gerade jemand einen braucht...
Und netterweise wohnte das Tier ja nicht mal weit von mir weg.
Gespeichert
Hexle
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2379



« Antwort #24 am: 10.01.12, 13:34 »

SORRY da gehörte ein Absatz dazwischen !!

das eine war für dich Ipamena (Veiga und Kühe Zwinkernd )
das andere für Tara mit dem Polo Smiley
« Letzte Änderung: 10.01.12, 14:27 von Hexle » Gespeichert

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen Grinsend
Ipanema
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 637


« Antwort #25 am: 10.01.12, 13:43 »

für 23 Stunden im Stall  und sonst kein Auslauf Schockiert ist er sogar superhöflich  Grinsend
Wie kommst du jetzt darauf? Das Polo ist momentan eingeknastet, der meinige war sogar im vorherigen Stall alle paar Tage auf der Koppel, sonst Führanlage. Seit dem er hier ist, also seit drei Tagen kommt er jeden Tag raus, gestern 5 Std und so soll es die nächste Zeit bleiben (bis zur Eingliederung in die Herde, das möchte die SB wegen Stuten in der Nachbarherde erst, wenn er mit Sicherheit nicht mehr zeugungsfähig ist. Lt. Tierarzt ist es besser acht Wochen abzuwarten. Ist zwar ein Zaun zwischen Jungs und Stuten, aber man weiß ja: wo ein Wille, da ein Weg.)

Und der Portugiesenschimmel (auch mit Veiga-Ahnen, aber nicht ganz so viel) fand Kühe einfach nur völlig uninteressant (außer sie steckten mal den Kopf irgendwo über den Zaun, dann wollte er sie beschnuppern, aber dann sind die Kühe immer weggelaufen).
Gespeichert
Hexle
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2379



« Antwort #26 am: 10.01.12, 20:44 »

*ratlosguck* und wieso ist meine Antwort auf deinen Beitrag jetzt VOR deinem Beitrag ?! *Hilfeeeeee* so hellsichtig bin ich nun auch wieder nicht  Schockiert Unentschlossen
Gespeichert

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen Grinsend
Ipanema
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 637


« Antwort #27 am: 10.01.12, 21:12 »

Wahrscheinlich hast du auf Ändern und nicht auf Antworten gedrückt? Ich war aber auch erst verwirrt...
Gespeichert
Figonero
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 1395


« Antwort #28 am: 10.01.12, 21:12 »

Hehehe, ich hab was entdeckt, ich hab was entdeckt.....bin heute nach dem Longieren (war auch gut,. Koppel ist definitiv KEIN Bewgungsersatz, eher so relax-technisch)  noch ein Ruendchen raus. Nicht ganz so sportlich, wie das Letzte Mal, dafuer hab ich neben der Autobahn das Gelaende entdeckt, wo sie den Sand abgebaggert haben fuer den Bau der AB. Mann, ist das ne klasse Spielgrube! War leider schon fast Dunkel, so dass ich mich drauf beschraenkt hab, da bissl umherzureiten auf Auto-Fahrspuren....aber da koennen wir ein bisschen "Krabbeltraining" machen. Fuer meinen Flachland-Tiroler, der eine normale Autobahnbruecke fuer eine wahnwitzige Kombination aus hoellischem Anstieg und reissendem, Abgrund haelt, genau das Richtige! In Deutschland waer da sicher ein Zaun drumrum plus "Betreten verboten"-Schilder..... Heimwaerts gings dann durch den Muell-Abladeplatz, das waer Polos Alptraum....mehr Plastiktueten geht nimmer! Aber bei sowas ist Platero echt cool.

Hinlegen tut er sich nun scheinbar auch. Hatte heute so zwei verraeterische Mitsflecken an Knie und Huefte. Sieht auch irgendwie schon deutlich "Reitpferdiger" aus, obwohl mein Verstand mirr sagt, dass sich in den zwei Wochen da nix nennenswertes aufgebaut haben kann. Ob es wohl an der "ALL YOU CAN  EAT" Rauhfutter-Raufe liegt? Sprich, das Stroh liegt lose aufgeschichtet in einem ehemaligen Schweinekoben neben seiner Box, abgetrennt nur durch ein brusthohes Maeuerchen...

Wo sind heut eigentlich unsere "Pfleglinge" GEO und Donau? Da macht man sich schon Gedanken, ob die Beiden nun zu Hause in tiefem Frust versinken, oder ob alles im gruenen Bereich ist....
Kerstin
Gespeichert
Hexle
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2379



« Antwort #29 am: 10.01.12, 21:51 »

ipa *grübel* nö eigentlich nicht .. hmmm komich fer komisch ... wahrscheinlich bin ich einfach urlaubsreif  Zwinkernd *erklärunghab*

Zitat
obwohl mein Verstand mir sagt, dass sich in den zwei Wochen da nix nennenswertes aufgebaut haben kann
toch toch - genauso wie sich in 2 wochen ne menge abbauen kann geht in 2 wochen auch ne Menge drauf - vor allem dann wenn da schon mal was da war - also muckimässig ! es braucht WIRKLICH nicht viel ! "andere" gezielte Bewegung um da was zu formen *schwärm*

schöööööön so ein pferdischer Abenteuerspielplatz  Lächelnd Lächelnd in Ba-wü ist die Autobahn und deren Baustellen übrigens nicht eingezäunt  Zwinkernd speziell  die A8 hat nen Haufen Möglichkeiten Zwinkernd *immermalwiedermitderEndurospielengeht* *PferdeScheutrainingnebenderAutobahnmach* hat auch Vorteile so ein Ballungsgebiet  Augen rollen meine Pferde sind immer absolut verkehrssicher  / Güterzugsicher / S-Bahnsicher / ICE-sicher - egal ob oben drüber -  unten durch - oder direkt nebendran Augen rollen Zunge Zwinkernd
« Letzte Änderung: 10.01.12, 22:27 von Hexle » Gespeichert

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen Grinsend
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 41 | Nach oben Drucken 
Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Klassiker paniken über junge, alte und rekonvaleszente Ponies
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006-2007, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Bäuerinnentreff
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben