Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.12.14, 22:17

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
Bewohner werden bzw. bleiben? Hier klicken
802138 Beiträge in 5136 Themen von 5377 Mitglieder
Neuestes Mitglied: trollhh
* Übersicht | Hilfe | Kalender | Login | Registrieren


Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Klassiker können einfach nicht die Klappe halten 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 ... 34 35 [36] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Klassiker können einfach nicht die Klappe halten  (Gelesen 26130 mal)
angi
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 3049

muh


« Antwort #525 am: 07.09.11, 11:24 »

Oder du hast dann so ein Exemplar wie ich, das zwar körperlich schon die Sensibilität von einem knechtfähigen Pferd hat, aber im Kopf halt nochimmer ein Haflinger ist Zunge Grinsend

Zaino geht ja nicht um haun oder nicht haun, sondern um gelungene Kommunikation oder aneinander vorbeireden (hat man halt ein bissl den Eindruck Zwinkernd) und das ist jetzt wirklich nix, woran man nicht arbeiten kann.
Gespeichert

Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.
Hexle
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
Bewohner
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2426



« Antwort #526 am: 07.09.11, 11:25 »

geo gar nicht schlecht Smiley

was mir auffällt ist, dass du im Ellenbogen fester (und gerade) als nötig bist, deine hände herunterdrückst und häufiger mit verdeckten Händen reitest - damit wirst du aber unflexibel im Handgelenk und den Fingern und kannst nicht mehr nachgeben - du hälst dein Pferd damit fest und es kommt nicht wirklich mit der Nase vor - teilweise ist sie auch dahinter

Ellenbogen-Unterarm-Zügel müssen eine Linie bilden (ach) Zwinkernd - also ohne Knick nach oben (wie bei zu hoher hand - was aber weniger unangenehm fürs PFerd ist) ) aber auch nicht nach unten (wie bei dir Zwinkernd - das gibt nämlich druck auf die zunge /Laden)

"ehrfüchtig vor dir her getragene Hände" würden schon reichen damit es ein schönes Bild gibt Smiley dazu die Ellenbogen mal ausschütteln , locker hinsetzen und dieDuamen einen Hauch nach aussen kippen lassen - die Zügel nur mit Daumen und Zeigefinger halten - nicht mit dem Ringfinger  Zwinkernd

Gespeichert

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen Grinsend
angi
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 3049

muh


« Antwort #527 am: 07.09.11, 11:35 »

Hmm, zu den Geo Reitfotos, das sieht für mich alles irgendwie nach "festhalten" aus, der Trick ist aber, dass man aktiv "mitläuft" nur so als unmotivierte Bemerkung am Rande Grinsend
Gespeichert

Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.
zaino
Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 5868



« Antwort #528 am: 07.09.11, 11:38 »

Jaja, das gestern war noch nicht preisverdächtig... gebe ich ja zu, hat mir selber nicht gefallen. Mal weiter all Eure Tips bearbeiten und testen.

Naja, ich KENNE halt nicht viele Noriker. Allerdings, als Kind, mal im Rauriser Tal auf der Alm eine Riesenherde gesehen, wow, war das ein Bild, mind. 100 Pferde in ALLEN Farben, Tiger, und sonstwas, und aus der Nähe dann, am zaun drängelnd wg. Touri-Zuckis: glänzend, stark, temperamentvoll sind sie ja auch! Der Almer hat uns erzählt, seine jungen Hengste hätten mal mit den Zähnen den Lack von einem nagelneuen Merci abgekratzt, muss irgendwie geschmeckt haben  Grinsend

Muss mal Geo-Foddos gucken gehen Zwinkernd

Und zur Zuchtauswahl auf Quälbarkeit: bestimmt. Zu meinem hättens sicher auch oft "Mistbock!" gesagt, diese Typen, weil der halt einfach ganz stätig wird wenn man ihn striezt, ODER aber sehr bös und cholerisch werden kann. Wobei ich mir als Bezugsperson mehr erlauben darf als irgendwelche Gäste obendrauf. Das wird dann gern als "nicht leistungsbereit" deklariert und aussortiert. Dass das nur der gesunde Überlebensinstinkt des ursprünglichen Steppen- und Kaukasus-Viechs ist, den man nicht übersehen sollte!!! wird vergessen. Brauchst ja auch nicht fürs Große Viereck.

ach ja, Ladies - wir haben mal wieder 'ne Box zugemüllt äh gefüllt... brauchen wir nicht wieder was Neues???
« Letzte Änderung: 07.09.11, 11:46 von zaino » Gespeichert
glögli
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 531



« Antwort #529 am: 07.09.11, 11:55 »

*hmlaus*
Zitat Donau:
noriker sind schon sehr freundliche, nette und geduldige pferde, die enorm leistungsbereit sind. aber: die sind für selbstständiges arbeiten gezüchtet, haben ein ausgeprägetes empfinden dafür, was sie für fair und richtig halten.

*unterschreib* Wobei etwas mehr Leistungsorientierung der Zucht langsam gut tun würde. Viele Züchter züchten halt *nur* und nutzen die Tiere gar nicht (mehr) anderweitig. Dabei sind sie so vielseitig einsetzbar und arbeiten so gern. Bevor die Begeisterung wieder mit mir durchgeht... *hmlein*
Gespeichert

Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher
tara
ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3986



WWW
« Antwort #530 am: 07.09.11, 12:35 »

ach ja, Ladies - wir haben mal wieder 'ne Box zugemüllt äh gefüllt... brauchen wir nicht wieder was Neues???

schon??
ist doch gerade so gemütlich hier...

ich habe mich gestern bei einer Feundin festgequatscht. Sie hatte eine THP da für eines ihrer Pferde. Die Frau kennt mich von früher. Dumm nur, daß ich mich so gar nicht an sie erinnern kann.....(wie hieß noch gleich diese Krankheit, bei der man alles vergisst?)
Nun, ich unterhalte mich ja gern mit solchen Leuten (*naturheilkundlicheshalbwissenauspack*), und da ich eh so jemanden kommen lassen wollte, für den Polo...(Nachsorge der Bißstelle, allgemeiner Immunaubau, Sarkoid, rezidivierende Konjunktivitis...).
Deshalb kam ich erst relativ spät zum Stall. Hab dann aber das Rösslein noch gesattelt für einen kleinen Abendausritt. Wurde ja schon langsam dunkel. Polo war nett, bin nur Schritt geritten. Auf den ebenen Wegen konnte ich sogar Stellung abfragen, links und rechts. Ich glaube, er braucht eine Weile zum drüber schlafen, und irgendwann klappt es dann. Als er sich etwas mehr 'verbogen' hat um zu glotzen, habe ich diese Bewegung unterstützt und versucht, zu halten und hatt schon ein Schultervor. Talentiertes Polo! Lustig ist, beim click stoppt er sofort und wünscht sein Leckerchen.
Gespeichert

stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)
Anja
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1765


« Antwort #531 am: 07.09.11, 12:54 »

Tara, wenn es um Probleme mit dem Auge geht, würde ich, wenn es wiederkommt immer einen Tierarzt aufsuchen, der sich darauf spezialisiert hat.
Gespeichert

Herr, wirf Hirn vom Himmel oder Steine, was ist egal Hauptsache Du triffst.
Mettie
Ex-Profiküken
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 1857



« Antwort #532 am: 07.09.11, 12:58 »

geo, die leni is ne schicke, wirklich, und das sag ich hier grad über nen fuchs, wo ich die füchse doch total doof finde  Grinsend sie hat auch schon ganz schön zugelegt. ich finde ihr seid auf dem richtigen weg!

donau, jo, das hat er angeboten, aber nich als erstes natürlich, er kannte bis dahin auch nur "der gerte weichen". Hab ihn dann aber an die Bande gestellt undohne Druck dann ne zeitlang diese Stelle mit dem Gertenknauf angedrückt, und er hat dann auch mal ein leichtes Gegendrücken angeboten. Muss man dann halt sofort loben.
Ich steh halt anders - beim SH in Bewegungsrichtung, gedrehter Oberkörper, Gerte quasi am PFerd anliegend und nach hinten zeigend, beim Travers laufe ich rückwärts mit, Gerte senkrecht und je nach Bedarf drück ich den Gertenknauf in die Gurtlage oder lege nur das dünne Ende an.
Ich hatte übrigens nie Probleme dass er sonst irgendwo gegen mich drückt wo ich das nicht will. Genauso wie Steigen, oder Spanischer Schritt, das hat er auch noch nie (toi toi toi) gegen mich eingesetzt. Hab wirklich ein Schätzchen.

Gebraucht hab ich den Travers-Knopf von innen übrigens für Wechsel von SH ins Travers und zurück, und für so Spielchen wie Kurzkehrt.

Fürs Langzügeln kann er aber auch Travers von außen bedient  Grinsend
Gespeichert

Hat jetzt halt keine Signatur mehr um Schleichwerbung für THM Strahlbalsam zu machen.
geolina
Gast
« Antwort #533 am: 07.09.11, 13:31 »

hallo,

@hexle,
hm, ja am ellbogen bastel ich ja schon ne zeit rum, nachdem ich mir angewöhnt hatte den komplett durchzudrücken - warum? wohl weil ich ständig nachgeben wollte und dann aber nicht mehr angenommen habe oder irgendso nen scheiß - ich weiss ja auch immer nie, warum ich was mache. ich bin schon froh, dass ich überhaupt wieder so nen knick im arm habe, weil gerade ist ja völlig steif. heute früh auch nochmal mit rl gequatscht (unsere vitrine für die fairnesspreise zum turnier kam Zwinkernd und da hab ich dann rl abgefangen). witzig, sie sagt das gleiche. hände aufstellen, dann folgt der ellenbogen, wenn der locker gelassen wird und folgen darf. wir haben auch ausgemacht, dass sie mir das bitte nicht nur 1-2x sagt, sondern gerne 20-100x. esge wird aus schmerzlicher erfahrung wissen, dass ich schon ne zeit brauche, bis ich es irgendwie schaffe gewohnheiten abzustellen oder zu verändern. bewegungslegasthenie lässt grüßen.

@angi,
yep, war festgehalten, weil an dem tag einfach leni nicht so den zug nach vorne hatte und ich dann zuviel treiben musste, da mach ich mich dann gerne fest und komm nicht so in meine bewegung. ich stell mir dann lieber jonglieren und abwechselnd hochgehen vor als laufen ... jeder hat wohl so sein lieblingsbild. auch das gleich mal mit rl durchgequatscht (ich mein ich hab die bilder ja auch gesehen *ggg* - da blieb das nicht ganz verborgen). sie sagte auch, yep, ich treib aber auch noch zu aufwendig und es wäre immer nur ein minischnick, den leni die beine einfach zackiger bewegen müsste. da muss ich dann auch zackig treiben und nicht sinnlos festkrampfen, das kann nur mehr stampfen bringen, aber keinen schnick. *seufz* habe ich schon meine bewegungslegasthenie erwähnt? aber heute hab ich ja nochmal alleine - mal sehen, wie es da läuft.

@all, ja ich bin eigentlich auch zufrieden mit der leni, aber ein glorreicher tag war das nicht, evtl. erwarte ich mittlerweile zuviel??? mal sehen. die letzten zwei fotos sind eben die outtakes *lach*. lenchen hat leider auch ne deutliche mimik und wenn es nicht ganz rund läuft und ich mich konzentrieren muss ich auch noch dazu *seufz*. wobei, die schnute auf dem vorletzten bild gewollt war. ach ja, das kratzen kam aus dem stehen heraus. endlich hat sie sich beim stehen mal entspannt und dann dachte sie wohl so bei sich: so, nun nur noch die nase jucken und dann geht es mir gut, die alte wird schon nix dagegen haben  Augen rollen. dumm ist, ich find das alles nicht so schlimm - ich muss da einfach in dem bereich strenger werden - glaub ich.

schön ist: bald ist kurs und sandra kann sich schonmal ausmalen, was da auf sie zukommt *uff* - ganz schön was zu tun sitztechnisch, also wenn es nicht ganz so läuft. an guten tage hab ich echt das gefühl dass ich einfach reinrutschen kann und dann ist auch diese komische tendenz sich viel zu schwer zu machen und bissl nach hinten auszugleichen weg (also gefühlsmäßig, davon hab ich noch keine beweisbilder *ggg*).

alex
Gespeichert
Hexle
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
Bewohner
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2426



« Antwort #534 am: 07.09.11, 13:47 »

Zitat
aber ein glorreicher tag war das nicht
Grinsend DAFÜR siehts dann doch sehr gut aus  Lächelnd wäre das einer euer glorreichen Tage gewesen würde ich mir eher gedanken machen, aber auch da nicht viel denn die ellenbogen/Hände sind das Einzige (wenn sie lockerer sind ist auch dein becken lockerer - die hängen nunmal zusammen)  dann musst du nicht mehr so viel treiben Zwinkernd - du musst im moment mehr trieben weil du nicht 100% locker mit positiver spannung sitzt sondern dich noch ein "muckeseckele" festhältst - das musst du dan mit treiben ausgleichen Zwinkernd

also es sind wirklich nur winzigkeiten die es dir und dem pferd einfach noch leichter machen würden - nix gravierendes *schnellwiederaufbau* !! und weil es winzigkeiten sind sind sie besonders SCHWER abzustellen  Lächelnd
Gespeichert

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen Grinsend
donau
pferde-allein-unterhalter
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6363



« Antwort #535 am: 07.09.11, 14:52 »

also geo, wenn das kein glorreicher tag war, dann muss es an den guten ja fast schon perfekt sein Smiley Grinsend

mir hilft für die vorstellung der richtigen position der hände, mir vorzustellen ich balanciere zwei volle teller mit heisser suppe. da gehts nämlich nur, wenn man die ellenbogen anwinkelt, sonst schüttet man sich alles über diverse körperteil, oder das pferd Zwinkernd hab auch festgestellt, der moderne mensch ist im schultergürtel viel zu verkrampft und zu rund. und wenn man anfängt, die schultern zu lockern, und die arme aus den schulter heraus fallen zu lassen, geht das schon mal besser. und dann noch hände vor und tragen, und sich vorstellen, dass das pferd sich selber in den zügel dehnt, und schon funktionierts *ironiemodus*

ich kann´s nur von uns sagen: wir bauen das wirklich jedes mal neu auf, sitz kontrollieren, hand anbieten, NICHT festhalten und ziehen, das pferd locker nach vorne treten lassen. takt, losgelassenheit und anlehnung in jeder übung, lektion, figur und eigentlich mit jeder bewegung herstellen. mein hände, meine beine, mein oberkörper/hüfte, das alles sind punkte, die ich jedesmal neu aufbauen muss, und nie, nie vergessen darf. glaub halt, dass man beim jungpferd noch viel mehr als beim "fertigen" (= grundausbildung abgeschlossen) pferd jedesmal alles neu erarbeiten muss, und nicht erwarten darf, dass es funktioniert, weil´s das die letzten x mal tat. und störanfälliger sind die jungen auch.

btw., wenn man mit der einstellung ran geht, dass man sich jedesmal alles neu aufbaut, ist man auch selber beim sitzen gelöster, und freier und kann das pferd nach vorne treten lassen, ganz ohne treiben Zwinkernd

ist es nicht schön, was mir das schimmelchen alles beigebracht hat in den letzten 6 monaten oder so?! Zunge Grinsend

wegen strenger brauchst mich nicht fragen, meine dürfen beide mitreden und jeden unsinn machen, gibt leute, die würden das "verzogen" nennen Grinsend

zaino, du hast´s gefunden, darfst die neue box aufmachen... *faulbin* Zwinkernd Grinsend
Gespeichert

Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator
tara
ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3986



WWW
« Antwort #536 am: 07.09.11, 15:22 »

ist es nicht schön, was mir das schimmelchen alles beigebracht hat in den letzten 6 monaten oder so?! Zunge Grinsend


früher sagte man "Schulpferd" dazu. Das war dann ein weit ausgebildetes Pferd, von dem der Eleve viel lernen konnte. Ginnilein ist also ein echtes WuKi
Gespeichert

stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)
donau
pferde-allein-unterhalter
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6363



« Antwort #537 am: 07.09.11, 15:59 »

ich hab mich erbarmt (mir war grad danach)
HIER GEHTS LANG
Gespeichert

Wer auf seinem Standpunkt beharrt, darf sich nicht wundern, dass er nicht weiterkommt...

Authorised WEIGUMS Desillusionator
Seiten: 1 ... 34 35 [36] | Nach oben Drucken 
Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Klassiker können einfach nicht die Klappe halten
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006-2007, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Bäuerinnentreff
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben