Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31.07.14, 07:21

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
Bewohner werden bzw. bleiben? Hier klicken
791471 Beiträge in 5187 Themen von 5330 Mitglieder
Neuestes Mitglied: 123456
* Übersicht | Hilfe | Kalender | Login | Registrieren
Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Die Königliche Reitschule zu Jerez 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 2 3 [4] 5 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Die Königliche Reitschule zu Jerez  (Gelesen 17893 mal)
Pauline
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 128



« Antwort #45 am: 22.05.08, 09:48 »

Da kann man nur hoffen, daß die Führung dieser Reitschule irgendwann wieder in die angedachte Richtung gehen wird. Sehr schade, wenn eine solche Institution so verkommt. Auch sehr schade, wenn dann daraus gefolgert wird, daß Spanier alle Grobiane sind und iberisches Reiten gleich Gewalt ist. Das mag vielerorts absolut zutreffen, aber es gibt eben nach wie vor die schönen Beispiele. Die dann halt nicht so sehr auffallen, weil sie so unspektakulär sind...
Gespeichert

"Reiten ist nicht besonders schwierig, solange man nichts davon versteht" (U. Bürger)
Rinchen
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 108



« Antwort #46 am: 23.05.08, 08:31 »

Könnt ihr mir noch sagen, ob man diesen Manolo Rodriguez in Spanien antrifft bzw. wo genau ?
Gespeichert
klippdas
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 130

Wir schaffen das noch!


WWW
« Antwort #47 am: 23.05.08, 13:17 »

Rinchen, schau mal hier: http://www.eltesorillo.com/aleman/amanolo.html
Gespeichert

Den lieb ich, der Unmögliches begehrt. (Johann Wolfgang)
Ghamali
Gast
« Antwort #48 am: 23.05.08, 14:59 »

Hallo!

Wir waren letztes Jahr im September in Jerez, sowohl in der Königlichen Reitschule als auch auf dem Cartujano Gestüt. Ich war auch nicht sooo begeistert von der Vorführung und wir sind dann mit gemischten Gefühlen zum Gestüt gefahren, weil ich ausländische Pferdehaltung meist als äußerst gruselig empfinde und nicht viel erwartet habe. 

Wir wurden angenehm überrascht. Das Gestüt ist echt zu empfehlen! Es ist alles piekfein, super ausgestattet, riesige Weiden, schöne Ställe, super medizinische Einrichtung, nette Führung, aber auch die Show, die den Zuschauern geboten wurde war sensationell. Es wurde von Freilaufen, Fahren, Reiten, Stuten mit Fohlen viel gezeigt. Beeindruckend war die Vorführung, wo etliche Stuten am Hals in Reihe gebunden waren und dann von einem Reiter durch die Bahn gelenkt wurden (weiß nicht genau wie das heißt...).



Gespeichert
esge
Moderator
**
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1876


Nur leichtes Gepäck!


« Antwort #49 am: 23.05.08, 17:05 »

Das nennen sie eine Stuten-Cobra, soweit ich weiß. Ok, das Gestüt steht dann mal für eine künftige Gelegenheit auf dem Plan - jetzt weiß ich ja, wo es ist...
Gespeichert

Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)
klippdas
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 130

Wir schaffen das noch!


WWW
« Antwort #50 am: 24.05.08, 14:16 »

.. und wann es Besucher empfängt  Augen rollen
Gespeichert

Den lieb ich, der Unmögliches begehrt. (Johann Wolfgang)
Leonie
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 62


« Antwort #51 am: 25.05.08, 11:07 »

Schau mal unter http://www.yeguadacartuja.com  nach. Auf der Webseite gibt es gibt einen englischen und einen spanischen Text.
Besuche sind immer Samstags, um 11:00. Ich kann es auch nur empfehlen. - und jetzt haben sie die diesjährigen Fohlen dabei ...
Viel Spass
Leonie

Gespeichert
Rinchen
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 108



« Antwort #52 am: 26.05.08, 07:58 »

Leonie und Ghamali: klingt ja echt ganz gut, sollte man da reservieren oder kann man da einfach samstags so hinfahren ?
Gespeichert
Lacona
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 1284



« Antwort #53 am: 27.05.08, 05:36 »

Rinchen, wenn ich euren Urlaubsort richtig tippe, werdet ihr ein gutes, gutes Stück bis nach Jerez fahren müssen.
Bist du dir sicher, daß die Nerven deines Mannes das aushalten?  Grinsend
Dem meinen wären sie fast abhanden gekommen als ich bei bestem Wind im Hipisur stand und nach Lederkram gekruscht habe.  Cool
Gespeichert

Und am Ende der Straße steht ein Haus am See.
Orangenbaumblätter liegen auf dem Weg.
(Peter Fox)
Rinchen
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 108



« Antwort #54 am: 27.05.08, 07:44 »

Dem meinen wären sie fast abhanden gekommen als ich bei bestem Wind im Hipisur stand und nach Lederkram gekruscht habe.  Cool

Lach ! Meinem wurde gestern auch ganz schlecht als er eine Mail gesehen hat, die ich an den Hof von Manolo Rodriguez geschrieben habe: "Was hast du da schon wieder mit Pferden ausgemacht ?" (Sollte er doch gar nicht sehen  Grinsend)

Wir kommen ja in Jerez an, dann sehen wir ja schon mal, wie lang wir dahin brauchen. Also einen Pferdeevent muss er auf jeden Fall mitmachen ! Schließlich richten wir unsere Urlaube ja auch voll auf sein Surfen aus. (Und einen Wal- und Delphinevent, hurra, wollte ich schon immer mal sehen). Aber deshalb wäre es ja nochmal ganz gut, wenn mir einer sagen könnte, ob man in diesem Gestüt eine Reservierung für samstags braucht, nicht dass wir dann nicht reinkommen.
Gespeichert
Leonie
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 62


« Antwort #55 am: 30.05.08, 15:14 »

Ich denke, jetzt ist nicht soo viel los, ist ja noch Nebensaison, das müsste problemlos ohne gehen  - aber ich garantiere für nix  Grinsend.  Aber anrufen und zurücklegen lassen geht auch.
Im  Juli / August würde ich schon eher reservieren.
Gespeichert
marie
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 93


« Antwort #56 am: 16.03.09, 16:29 »

Wenn ich dann von einer deutschen Reiterin, die eines dieser Zertifikate erworben hat höre, dass hinter verschlossenen Türen heutzutage auch gern mal der schlaufzügel durch die blanke Kandare gezogen wird, dann muss ich leider brechen. Genauso würde ich brechen, sähe ich das hier in D.


Ich war vor drei Tagen dort und habe einen der Ausbilder völlig ungeniert mit Schlaufzügeln und Kandare sein Pferd "reiten" gesehen. Mal rechts gezogen, mal links gezogen, mal ein bisschen mit dem Sporen gequält ... sowas habe ich selbst in Deutschland noch nie gesehen ...
All das passierte am hellichten Tag, während Myraden von Besuchern durch die Gegend liefen, man kann sich also vorstellen, wie die Reiterei aussieht, wenn keiner zuguckt.
Leider gab es kaum andere Bilder, nur zogen die übrigen Reiter mit der Kandare und ohne Schlaufzügel an den Pferden herum. Eine derartige Ansammlung an schlechter und gefühlloser Reiterei habe ich noch nie gesehen. Mit den Fotos, die ich gemacht habe, könnte man jedes Buch über die Rollkur illustrieren.  Das war wirklich ein trauriger Besuch!
« Letzte Änderung: 16.03.09, 16:33 von marie » Gespeichert
Nici84
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 2


« Antwort #57 am: 19.04.09, 15:44 »

Hallo,

ich werde im Juni diesen Jahres nach Andalusien fliegen und wollte eigentlich die Reitschule in Jerez besuchen.
Nachdem ich hier von den Umständen dort gelesen habe, lass ich es wohl eher sein. Das Gestüt Cartujano hört sich nicht schlecht an. Ich würde gerne ein Gestüt oder ähnliches besuchen, wo ich mir Trainig oder eine Vorstellung anschauen und ggf selber reiten kann (Strandritt).
Hat jemand Erfahrung oder Tipps? Meine Unterkunft ist in Conil de la Frontera und ca. 1 Std. Autofahrt südlich von Jerez.

Sonnige Grüße
Gespeichert
Alasca
Gast
« Antwort #58 am: 21.04.09, 01:00 »

Hallo,

ich werde im Juni diesen Jahres nach Andalusien fliegen und wollte eigentlich die Reitschule in Jerez besuchen.
Nachdem ich hier von den Umständen dort gelesen habe, lass ich es wohl eher sein. Das Gestüt Cartujano hört sich nicht schlecht an. Ich würde gerne ein Gestüt oder ähnliches besuchen, wo ich mir Trainig oder eine Vorstellung anschauen und ggf selber reiten kann (Strandritt).
Hat jemand Erfahrung oder Tipps? Meine Unterkunft ist in Conil de la Frontera und ca. 1 Std. Autofahrt südlich von Jerez.

Sonnige Grüße

Hola,

Strandritt könnte in der Hauptsaison schwierig werden...  Zwinkernd
Wenn du an gutem Unterricht Interesse hast, kann ich dir das empfehlen www.picaderoroche.com , das ist um die Ecke...
Trainings- und showmäßig kann ich, natürlich außer dem Cartuja, das empfehlen www.acampoabierto.com , das ist die Anlage von Alvaro Domecq!  Smiley
Ein Erlebnis...  Zunge
Gespeichert
esge
Moderator
**
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1876


Nur leichtes Gepäck!


« Antwort #59 am: 21.04.09, 11:43 »

Picadero Roche existiert in Conil schon länger nicht mehr. Da standen letztes Jahr nur noch Ruinen. Die sind irgendwo weiter im Landesinneren jetzt.
Gespeichert

Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)
Seiten: 1 2 3 [4] 5 | Nach oben Drucken 
Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Die Königliche Reitschule zu Jerez
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2007, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Bäuerinnentreff
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben