Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.11.14, 05:26

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
Herzlich willkommen im @grar.de Pferdeforum!
800106 Beiträge in 5128 Themen von 5369 Mitglieder
Neuestes Mitglied: solangeichsteh
* Übersicht | Hilfe | Kalender | Login | Registrieren
Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Die Königliche Reitschule zu Jerez 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Die Königliche Reitschule zu Jerez  (Gelesen 18723 mal)
Nattrun
reiten kann man die auch?
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 1396



WWW
« Antwort #15 am: 18.05.08, 22:36 »

 Grinsend Oh, da hast du aber nicht genau hingeguckt: http://i29.tinypic.com/zunio0.jpg (KEINE Momentaufnahme, Foto in Folge)
Die Ponys zappeln nur nicht so.
Das braune Pferd war gestern in der Show lahm und bockte und wehrte sich gegen die Reiterin, und der Kommentator gab geistreiche Kommentare zu den fein gerittenen Hengsten der Doma Classica , und das Publikum applaudierte fleissig  Zunge Zunge

wir sind Weicheier.
Gespeichert

Wen kein Bangen mehr beschwert,
frei von hinnen reitet.
Heil führt ihn auf seinem Pferd,
Glück die Zügel leitet.
(Bischof Jón Arason, 1550)
 
Krümel 99
Gast
« Antwort #16 am: 19.05.08, 08:09 »

 Zunge hab ja nur ne halbe Stunde zugekuckt bei den Isis  Zunge Augen rollen hatte es mir aber echt schlimmer vorgestellt.. *wohlnurgutereitererwischthab*  Cool
Gespeichert
reitelefant
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 141


« Antwort #17 am: 19.05.08, 09:14 »

Ich habe während eines Andalusienurlaubs auch fiebernd auf den Tag gewartet, die Morgenarbeit in Jerez zu sehen! Da hätte ich auch in jedem Ausbildungsstall Deurtschland auf der Zuschauertribune sitzen können …  Geziehe, Gezerre und wildes Sporenstechen damit die Viecher die Füße höher, spektakulärer oder überhaupt heben.
Die Reitschule in Jerez hat übrigens mein Bild vom Pferdeland Andalusien nur vervollständigt! Kein Respekt vor dem Tier, Dressur als  Show und zur Selbstdarstellung zum Nachteil für die Pferde! Mich schüttelt es nach 8 Jahren immer noch.  Schweigend
Gespeichert
klippdas
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 130

Wir schaffen das noch!


WWW
« Antwort #18 am: 19.05.08, 10:11 »

Nun ja, ich war mit esge gemeinsam unterwegs und stimme ihr natürlich wegen Jerez ganz und gar zu. Auch manches andere, was wir gesehen haben, stimmte traurig.

Aber: Wir haben bei unterschiedlichen Gelegenheiten auf Pferden gesessen (was sonst  Grinsend) und wurden jedes Mal ermahnt, doch bitte äußerst vorsichtig mit Zügel und Bein umzugehen. Das waren alles keine "Touristenklepper". Gemessen am heimischen Pony hatten sie nicht ganz dieselben Knöpfe, aber mit Schenkelklopfen, Sporenpieken und Zügelreißen wäre man bei denen nicht weit gekommen.

Und ich möchte noch eine Lanze für die Reitkunst in Andalusien brechen: Wir hatten Gelegenheit, Manolo Rodriguez beim Reiten zuzuschauen, der Doma Classica und Doma Vaquera reitet. Und das war ausgesprochen schön! Das Pferd war unglaublich bemuskelt, so etwas habe ich noch nie gesehen. Und der Hengst war außerhalb der Lektionen, die sehr schnelle Reaktion verlangten, völlig locker und entspannt. Gut gefiel mir auch, dass der MR vorher mit dem Pferd ein wenig zu Fuß 'spielte' und der Bub völlig vertrauensvoll und begeistert mitmachte. Da war nix zu meckern, wirklich nicht.  Lächelnd
Gespeichert

Den lieb ich, der Unmögliches begehrt. (Johann Wolfgang)
Pauline
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 128



« Antwort #19 am: 19.05.08, 19:52 »

Jetzt könnt ihr mich ne naiv sentimentale Tussi nennen, aber als ich in Jerez war, hatte ich Tränen in den Augen weil ich's so schön fand. Ok, das dürfte mittlerweile 10-15 Jahre her sein. Ich möchte zudem ganz und gar nicht ausschließen, daß ich einfach verblendet war, weil ich zu diesem Zeitpunkt kaum Kontakt zu "alternativen Möglichkeiten" hatte. Ein Iberer war damals ein kaum erreichbarer Traum. Aber vielleicht war's zu der Zeit ja wirklich noch in Ordnung. Wenn ich das so lese, weiß ich daß ich da nicht mehr hin brauche. Das ist sehr schade.

Klar ist es vielerorts schlimm in Andalusien. Als ich dort war hatten wir nen einheimischen Bekannten der uns rumführte und es war grauslich aus welchen dunklen Löchern die Leute dort ihre Pferde zogen. Aber es gibt eben auch nach wie vor die guten Beispiele wie das von Klippdas. Nur muß man da wohl wissen, wo man hingehen muß. Naja, hierzulande geh ich auch kaum mehr auf irgendwelche Vorführungen, auch hier sind wirklich gute Leute rar. Reiten ist halt einfach verdammt schwer.
Gespeichert

"Reiten ist nicht besonders schwierig, solange man nichts davon versteht" (U. Bürger)
Rinchen
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 122



« Antwort #20 am: 20.05.08, 07:36 »

Es Paulinsche !!  Grinsend

Ich fahre nächste Woche nach Andalusien, kein Pferdeurlaub, sondern Surfurlaub (naja, LG surft, ich liege und lese  Grinsend).
Aber Pferde anschauen wollte ich mir dann natürlich schon auch.
Ich war aber am überlegen, ob die Reitschule oder das Cartujano Gestüt in Jerez, damit ist wohl schon mal die Entscheidung gegen die Reitschule gefallen.

Esge und Klippdas: wart ihr auch noch in diesem Cartujano Gestüt ? Und wo kann man den Rodriguez sehen (oder war das Zufall bzw. Beziehungen) ?
Gespeichert
esge
Moderator
**
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1876


Nur leichtes Gepäck!


« Antwort #21 am: 20.05.08, 08:08 »

Rinchen, Cartujano-Gestüt in Jerez ist jdw und hat nur Samstags ab 10 für Besucher geöffnet. Wenn du in Jerez den Wegweisern nachfährst, leiten sie dich ewig durch die Stadt, durch die Peripherie und wenn die Stadt auf hört, hören auch die Schilder auf. Fahr am eigentlichen Kartäuserkloster vorbei, immer weiter, dann nicht auf die Autobahn und wenn ein hässliches Sandabbaugebiet auftaucht, bist du fast da. Dann gibts auch wieder Schilder. (Wenn du in der gegend bist, weißt du, was ich meine  Zwinkernd )

Es ist wie Klippdas schreibt: Wir haben auch wirklich andere Beispiele gesehen. Bei einem Strandritt saßen wir auf sehr fein einhändig reitbaren Pferden aus einem spanischen Reitstall (keine Ständerhaltung mehr, Boxen, immerhin), bei Manolo Rodriguez haben wir wunderschöne Reiterei gesehen und völlig unspanischen Umgang mit Tieren.
Jerez - tja. Pauline, als ich zum ersten Mal vor rund 20 Jahren dort war, war ich auch völlig begeistert. Heute kann ich nicht mehr entscheiden, ob ich mich weiter- oder die sich so zurückentwickelt haben. Vermutlich beides.  Augen rollen

Gespeichert

Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)
Ilustre
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 235



WWW
« Antwort #22 am: 20.05.08, 08:19 »

Ich war vor 7 Jahren in Jerez und bin geteilter Meinung. Gänsehaut bekam ich bei dem Ansager (Stimme, wenn auch nur aus der Konserve)..
Ärgerlich war das giftige Personal und sämtliche Verbote.. (hier nicht hin, dort nicht hin, hier kein Foto etc.).
Bei der Vorführung gab es sicherlich rasante aber wenig schöne Vorführungen und es gab auch schön gerittene Pferde. Ein bunter Mischung. Mein persönliches Ergebnis. Es ist gut einmal dort gewesen zu sein, muß aber nicht wiederholt werden.
Interessant zweifelsohne hinterher der Besuch bei Hipisur und das Einkaufen diverser Dinge. Am liebsten hätte ich noch einen Sattel mitgenommen aber ich hatte leider mein Pferd nicht zur Anprobe dabei  Grinsend
Grüßle
Ina
Gespeichert

Pferde- Dental- Praktikerin
        -IGFP Mitglied-
Rinchen
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 122



« Antwort #23 am: 20.05.08, 08:50 »

esge: und ist das Cartujano-Gestüt denn empfehlenswerter ?
Und wo findet man den Rodriguez (und kann man da einfach so hin)?
Gespeichert
esge
Moderator
**
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1876


Nur leichtes Gepäck!


« Antwort #24 am: 20.05.08, 09:00 »

Rinchen, ich weiß es nicht. Wir waren Freitags dort.... Eine Stunde Suche für nichts und wieder nichts. Fahr mal hin und berichte dann, ok? Cool
Gespeichert

Freundschaft fließt aus vielen Quellen - am reinsten aber aus dem Respekt. (Daniel Defoe)
zaino
Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
Mitglied
*
Offline

Beiträge: 5798



« Antwort #25 am: 20.05.08, 17:37 »

Ja, blöde Öffnungszeiten haben die in der Königlichen RS in Jerez, habs vor 5 Jahren schon festgestellt... aber offenbar nix verpasst dort.

weiss nicht ob das hier passt, aber war letztes Jahr mal in der Apassionata, und war auch sehr enttäuscht... manche von diesen Pferden sehen einfach toll aus, auch wenns vorn nur ziehen und hinten die Sporen zwischen die Rippen hängen.
1 Fuchs kam eindeutig im Schritt taktunrein rein in die Arena... fiel aber NIEMANDEM auf... hab ich nu einen Knick in der Optik? Nun, angaloppiert konnte auch ich nichts mehr sehen. Beim Rausgehen im SChritt dann wieder die eindeutige starke Nickbewegung ...
Viele Pferdefreunde aber Nichtreiter sehens halt einfach nicht, denen kann man alles vorsetzen was Wallemähne und schönes Fell hat, und die Hufe schmeisst, und die staunen nur: Mei sooo fui scheeee!
Gespeichert
reitelefant
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 141


« Antwort #26 am: 21.05.08, 08:43 »

ich glaub ich war deshalb besonders enttäuscht, weil Andalusien als das Pferdeland schlechthin gilt, und der Realzustand war dann etwas anders als die Illusion …
Wir waren dann noch kurz auf einem Militär??? Gestüt in der Nähe von Jerez, sagenhaft riesige Koppel (mit dem klassischen Strohgras im September, da weiß man warum die Spaniokels hier zu fettwerden neigen  Cool ) das war schon nett.

Aber Pferde auf dem Lande waren in knalliger Sonne auf der WieseSteppen an den Beinen gehobbelt und teilweise angepflockt, nicht nur einmal gesehen. Wir hatte die Idee einen netten Stall mit der Möglichkeit zu einem Reitausflug zu finden, nach mehreren Ställen mit jeweils einigen Pferden mit handtellergroßem Sattledruck, Anbindehaltung haben wir uns dagegen entschieden …  Schweigend
Einen Stierkampf haben wir uns auch angetan, in der Hoffnung Verständnis dafür zu bekommen, nach der Massenabfertigung die jeweils unfair dem Stier gegenüber verlief haben wir abgebrochen, (klar kann man als Tourist das Spektakel nicht verstehen, aber das wurde mir zu viel und als Außenstehender steht man solchen Traditionen gegenüber vielleicht ehrlicher gegenüber)

Ich habe das nur beschrieben, weil ich die Landschaft, die Baukunst wunderschön fand, aber das Verhalten der Menschen gegenüber ihrem Umfeld und den Lebewesen als schlimm empfunden habe, vielleicht liegts auch an der Situation der Menschen dort. In einem kargen Land bleibt möglicherweise nicht so viel Energie für den Luxus des Schönen über  Huch
Gespeichert
felis
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 645



« Antwort #27 am: 21.05.08, 12:41 »

Mann Leute, wieviel witrklich grandiose Reiter gibts denn in D?. Und warum bitte, soll der Prozentsatz in Spanien höher sein? Wenn sich noch jemand für einen ECHTEN spanischen GHorseman interessiert kann ich übrigens Raffael Jurado emopfehlen.
Gespeichert

Ponies are like cookies, you can't have just one!
reitelefant
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 141


« Antwort #28 am: 21.05.08, 12:59 »

Mann Leute, wieviel witrklich grandiose Reiter gibts denn in D?. Und warum bitte, soll der Prozentsatz in Spanien höher sein? Wenn sich noch jemand für einen ECHTEN spanischen GHorseman interessiert kann ich übrigens Raffael Jurado emopfehlen.
weil ich dachte die Leute in Andalusien wachsen alle auf dem Pferd auf und gut is  Cool
Es war einfach die Entdeckung für mich, dass alle mit Wasser kochen und gute Pferdeleute nicht vom Himmel fallen, bzw überall rar gesäht sind …
Gespeichert
Rinchen
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 122



« Antwort #29 am: 21.05.08, 13:27 »

Felis: und wo trifft man Raffael Jurado an ?
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach oben Drucken 
Pferdeforum  |  Rund ums Reiten  |  Klassisch - back to the roots (Moderatoren: esge, Rübe)  |  Thema: Die Königliche Reitschule zu Jerez
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006-2007, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Bäuerinnentreff
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben