Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Klassisch - back to the roots / Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Letzter Beitrag von tara am Heute um 19:16 »
Hey, die Piaffehilfe Wasserschlauch habe ich schon vor 6 Jahren angewendet....

Heute war den ganzen Tag schönes Wetter, so lange, bis ich um vier im Sattel saß. Es nieselte leicht, also zog ich den Regenmantel an. Was ein Glück! Erst nieselte es stärker, dan regnete es. Dann regnete es mehr, und dann stärker. Dann kam noch Wind dazu, der sich in Sturm verwandelte. Als dann die Regentropfen ihren Aggregarzustand langsam in fest änderte, suchten wir Schutz zwischen Kirschbäumen, Hintern in den Wind, und abwarten. Das Polo war so toll! Er fand das zwar nicht gut, war aber kooperativ und nahm's gelassen. Als der Wind etwas nachließ und es ein wenig weniger regnete, beeilten wir uns nach Hause. Die Reithose war durch, das Wasser stand mir in den Schuhen (ist am Wachsmantel runter gelaufen und von oben in die Jodphurstiefeletten getropft). Ich muß nicht erwähnen, daß es aufhörte zu regnen, als wir nach 30 min Ausritt klatschnaß wieder am Stall waren...
2
Klassisch - back to the roots / Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Letzter Beitrag von GilianCo am Heute um 15:23 »
soche Aussagen finde ich immer amüsant. Woher weiß das Mittel, wo das Strahlbein ist? Wie kann das Mittel Zungenbein von Strahlbein unterscheiden?  :D
Oder ist die Struktur/Zusammensetzung vom Strahlbein sooo einzigartig und signifikant anders als andere Knochen, daß man da einen speziellen Wirkmechanismus etablieren kann?

Nein, ist im Grunde anders gemeint. Tildren setzt man beispielsweise auch bei Spat ein. Osphos hat nur eine Zulassung zur Behandlung von Strahlbeinveränderungen. Und alles andere wäre dann eine Umwidmung. Sprich, sie haben nur das erforscht, und geguckt, wie gut es dafür wirkt. Und genau deswegen bewerben sie es auch genau dafür. Hätte man es für verschiedene Veränderungen an Knochen einsetzen, dann müsste man all diese Veränderungen an den Knochen auch untersuchen, die Wirkung feststellen oder eben nicht. Anders erhält man eben keine Zulassung.

Da ich es auch genau dafür anwenden will, ist das im Grunde ja auch ok *g*

Hihi... anpiaffieren mit dem Wasserschlauch. Mist, mein Junior findet Wasserschlauch voll langweilig - das wird schon mal nix mehr *g*
3
Dann mal definitiv viel Erfolg.

Es ist nicht zu glauben - draußen kommt die SONNE raus?  Wo den ganzen Tag Dauerregen angesagt war? Wow. Genial.

Gleich in den Stall flitzen, den Großen wieder rausschmeißen, der frisst grad entspannt seine Heucobs.

Puh, und ich bin grad sooo müde... gut, das ich gleich arbeiten muß...
4
Klassisch - back to the roots / Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Letzter Beitrag von Schnattje am Heute um 13:12 »
Hexle ... wohl war  ;D Dankeschön

 ;D Wie wir gestern in der halle waren , hat der Junior SB grad die Halle per Hand gesprengt gewässert. Immer wenn wir dem Wasserstrahl zu nahe kamen musste der Pony dann die zarten Füsslein kleinen Stampfer in Sicherheit bringen. Die neuste Trainingsmethode zum anpiaffieren  ;D
*Patentanmeldengeh*
*reichwerde*
5
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN
« Letzter Beitrag von TinaH am Heute um 12:59 »
 :P Da hat sich der Baum aber ne blöde Stelle zum Wachsen ausgesucht  ;D
6
Klassisch - back to the roots / Re: Klassiker – Die Sommerbox
« Letzter Beitrag von Hexle am Heute um 12:42 »
Schnattje  ;D die Geister die ich rief ..  ;D .. so ein hübscher  :-* :-*
7
Allg. Gruppen / Re: LGA - freudig in die Jahrezeiten und auf zu neuen Ufern
« Letzter Beitrag von pedro am Heute um 12:39 »
Mahlzeit,

puh, das WE endlich in Sicht!  :D
Leider soll es ja bei uns heute schon wieder regnen und morgen auch. Total blöd.
Morgen muss ich dann auch noch in die Arbeit, ach ja, es gibt Schöneres.

Ich hab ein nettes Buch gefunden, der Weg zum guten Reiten oder so ähnlich und bin da gerade voll motiviert.
Bei der Einleitung musste ich schon beinahe weinen, weil das so krass geschildert wurde. Also ich meine Zustände in Reitstunden in Reitschulen, so oder ähnlich hab ich das in meiner Jugend auch erlebt.

Aber gut, man wird älter und lernt (hoffentlich) dazu und kann auch umdenken. Gerade weil ich auch keinerlei Turnierambitionen habe, fällt mir das leichter. Weil vieles hat sich wohl doch noch nicht sooo geändert. Hatte ja jetzt wieder mal länger Gelegenheit so eine Pferdeausbildung zum Turnierpferd zu beobachten. *seufz* Also lieber steht mir die Spanierin als Weideornament die nächsten 30 Jahre auf der Wiese, ehrlich.
8
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN
« Letzter Beitrag von Maxima am Heute um 12:32 »
Die meisten sind eh im ausgezäunten Bereich, da schmeiß ich nur regelmäßig welche raus damit der Brummi nicht allzuviele abkriegt weil er da ja grasen darf.

Der eine Baum ist aber genau über dem Freßplatz mit den Heukisten, den kann ich nicht auszäunen. Deshalb hab ich jetzt schon meiner Mutter ihren Apfelpflücker entwendet und hole die Dinger halt vom Baum runter bevor sie von selber fallen.
9
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN
« Letzter Beitrag von TinaH am Heute um 12:27 »
Glücklicherweise sind bei uns fast alle Apfelblüten erfroren. An einigen Bäumen sind ganz wenige und 2 Bäume tragen voll, die hab ich ausgezäunt und grade gestern drunter gemotorsenst.
Sind es so viele, daß Du nicht auszäunen kannst? Der Eggi zieht ja die Äste auch ohne Äpfel runter und läßt sie hochfloppen, damit die Äpfel runter kommen. Der Danny steht dann parat und frißt mit. Deswegen reicht bei mir Abpflücken leider nicht  :P
10
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN
« Letzter Beitrag von Maxima am Heute um 12:15 »
Eben, wenn ich die Wurzelstücke anschaue die ich raushole, was da an neuen Trieben schon dran ist, da steht wirklich jedes Fitzelchen schon in den Startlöchern um eine neue Pflanze zu bilden.

Und jetzt fangen die Apfelbäume an meiner Koppel an zu werfen... jetzt kann ich auch noch Äpfel ernten gehen damit Maxi keine abkriegt, grade hab ich ihre Fühligkeit wieder gut im Griff nachdem wir auf der Koppel den ganzen grünen Aufwuchs ausgezäunt haben.
Seiten: [1] 2 3 ... 10