Autor Thema: Bodenmatten/Stallmatten  (Gelesen 172734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • immer auf der Suche...
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #15 am: 11.10.04, 09:16 »
danke schön, werds mir heute abend zu hause nochmal ansehen.
geht hier von der arbeit nicht ;)
gib mir die gelassenheit, dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
gib mir den mut, die dinge zu ändern, die ich ändern kann...
und gib mir die weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!

Offline Sandra SA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 623
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Seite über Serina SA, meine Araberin
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #16 am: 12.10.04, 06:38 »
Annie und Peggy,
nicht dass wir uns falsch verstehen, ich meinte nicht normale Pflastersteine aus Beton, sondern eben diese "Pflastersteine". Die bestehen aus einem ähnlichen Material wie die meisten Stallmatten.
Danke jedoch Peggy, für die Links! (hab ja auch bald so ein Projekt vor...)
Women and cats will do as they please,
and men and dogs should relax and get used to the idea

Offline Peggy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #17 am: 12.10.04, 07:51 »
schon klar, Sandra, ich kenne solche Gummipflastersteine :-)

Offline annie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • immer auf der Suche...
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #18 am: 12.10.04, 07:58 »
ich hatte dich auch verstanden, soweit bin ich ja wenigstens schon ::)
gib mir die gelassenheit, dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
gib mir den mut, die dinge zu ändern, die ich ändern kann...
und gib mir die weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!

Offline Sandra SA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 623
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Seite über Serina SA, meine Araberin
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #19 am: 12.10.04, 10:02 »
 ;)Na, dann ist ja klar!

bin allerdings gerade über eine Preisliste gestolpert und diese Gummipflastersteine (gutes Wort!) sind ja schon etwas teurer. Seufz… und ich hab mir das alles so einfach und vor allem wesentlich günstiger vorgestellt!
Women and cats will do as they please,
and men and dogs should relax and get used to the idea

Offline annie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • immer auf der Suche...
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #20 am: 12.10.04, 10:38 »
über die preise war ich auch schon gestolpert, deshalb dachte ich man kann vielleicht auch die boxenmatten nach draußen legen ::)
kann ja eigentlich kein problem sein, die gewichts und säure (urin) belastung bleibt ja ebenso wie temperaturschwankungen.
was dazu käme wäre regen...
gib mir die gelassenheit, dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
gib mir den mut, die dinge zu ändern, die ich ändern kann...
und gib mir die weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!

Offline Peggy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #21 am: 12.10.04, 10:52 »
annie, die Frau von horses-home hat mir erzählt, dass sie eine Kundin hat, die diese Gummimatten (die Softmatten bei Riedwiesenhof) draußen im Auslauf liegen hat, sogar einfach auf Naturboden (was ich allerdings nicht optimal finde) u. das funktioniert. Die Matten sind ja wasserdurchlässig u. wenn du dann vielleicht noch ein klitzekleines Gefälle hast im Paddock...? Sonst fragt doch einfach mal bei den Anbietern nach

Offline annie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • immer auf der Suche...
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #22 am: 12.10.04, 10:54 »
ja, dass mach ich!
vielen dank für die tipps ;D
gib mir die gelassenheit, dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
gib mir den mut, die dinge zu ändern, die ich ändern kann...
und gib mir die weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #23 am: 12.10.04, 11:00 »
wir sind auch dauernd am hin- und herüberlegen und haben uns auch schon ein angebot von sagusto machen lassen.
in einem trackt des offenstalles - nämlich der liegebereich - würden wir gerne die dicken, wasserdurchlässigen matten verlegen.
der boden ist betoniert.

wir haben nur ein problem: er ist ziemlich eben, also so gut wie NICHT abschüssig und hat auch keinen abfluss. jetzt wird mit stroh eingestreut, aber durch das viele rumlaufen lugt der beton natürlich schon an der ein oder anderen stelle durch. unsere liegen auch sehr viel da drin, deshalb wollte ich den teil eben komplett mit gummimatten auslegen.

peggy, du meintest, die pinkeln nicht drauf, wenn keine späne/stroh drin ist?
ich mach mir einfach sorgen, dass die trotzdem viel draufpinkeln und der urin dann darunter "steht", es stinkt und die guten in ihrer eigenen "pisse" (sorry) liegen.

was denkt ihr?

...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Peggy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #24 am: 12.10.04, 12:00 »
ali, die meisten Pferde pinkeln nicht gern dort, wo ihnen die Pipi an die Beine spritzen könnte, aaaaber es gibt natürlich auch Ausnahmen.....
Anfang September hatte ich z.B. so eine "Ausnahme"  für 2 Wochen bei mir in Pension, den Oldi meiner Freundin, der pinkelte auch ungeniert auf die Gummimatten, wenn er da nun zufällig gerade draufstand. obwohl er den Sandbereich (Pinkelklo) nur 1m entfernt hatte. Das macht er zu Hause im Offenstall auch so, sagte meine Freundin.
Er war allerdings bis vor ca. 9 Jahren Boxenpferd - vielleicht deshalb etwas unnormal....
Momentan hab ich ein anderes Pensionspferd bei mir, die hat zu Hause auch immer auf die Gummimatten gepinkelt, sagte meine Freundin. Bei mir tut sie´s bislang nicht, geht brav draußen ins Sandklo. hoffentlich bleibt das so, denn im "Gästeanbau" haben die Betonplatten auch kein Gefälle o. Ablauf.

Du kannst es ja probieren, bevor du dich für Matten entscheidest: feg einfach mal tagsüber die Einstreu ganz beiseite, sodass nur der blanke Betonboden da ist. In der Nähe sollte natürlich ein einladendes weiches Klo sein, vielleicht mit einem Äppelhaufen o. etwas Pipi-Einstreu zum Locken dekoriert*g*.
wenn das klappt, stehen die Chancen gut, dass es auch mit Matten klappt.

Und falls doch mal einer auf die Matten pullert, streut man es mit Kalk ab und gut ist, riecht nicht, trocknet schnell. Man kann auch prophylaktisch unter die Matten Kalk streuen.
Oder wenn zu viel auf die Matten gepinkelt wird, könnte man immer noch etwas Späne draufstreuen, die sind mit Matten drunter immer noch trockener als ohne u. man braucht wesentlich weniger-


Offline Bagi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 168
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #25 am: 12.10.04, 15:52 »
ali, wenn der Boden kein Gefälle hat, würde ich die durchlässigen Gummimatten auf keinen Fall nehmen!
Mein Pferd war mal über den Winter in so einem Stall eingestellt. Es war nichts eingestreut, aber er hat trotzdem ab und zu reingepinkelt. Die Matten haben alles aufgesaugt, wie ein Schwamm. Irgendwann war es dann so, dass der Urin richtig um die Hufe rausgequollen ist, wenn das Pferd auf eine Matte getreten ist. Nach kurzer Zeit hatte mein Pferd schlimme Strahlfäule. Er hat sich nachts auch auf die Matten gelegt, davon, wie er gestunken hat, will ich garnicht reden. Ich wollte dann mit Sägespänen einstreuen, damit die ganze Pisse einbißchen gebunden wird. Durfte ich nicht, weil die Späne die Poren, die alles durchlassen, zusetzen würden. War echt Mist! Dabei hatte dieser Stall sogar ein Gefälle, aber nicht genug, nur 1 % oder so. Ich bin jedenfalls sehr gerne dort ausgezogen! ;D
Viele Grüße

Bagi    

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #26 am: 12.10.04, 15:57 »
mhm, bagi, das befürchte ich ja auch  :-\

dann doch lieber die wasserundurchlässigen und ne leichte strohschicht drauf?
ist auf jeden fall dann immer noch wärmer als kalter betonboden. und für unsere eisenträger auch nicht so rutschig beim aufstehen.
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Peggy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #27 am: 12.10.04, 21:30 »
Bagi, war das in einem Offenstall oder Box? gab es keine Klo-Stelle sonst?

Offline Bagi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 168
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #28 am: 12.10.04, 21:53 »
Peggy, das war eine größere Paddock-Box. Der Paddock war teilweise gepflastert und teilweise mit Sand. Aber meine Pferde pinkeln auch zuhause in den Stall, obwohl immer Wiese, Hackschnitzel oder Sägespäne zur Verfügung stehen. Im Stall habe ich alte Förderbänder liegen und es spritzt ziemlich. Ich denke, sicher ist es nicht, dass Pferde immer nur da pinkeln, wo es nicht spritzt!

Ali, könnte ihr nicht ein Gefälle reinbetonieren? Die Matten sind nämlich echt prima, wenn die Pisse ablaufen kann!
Viele Grüße

Bagi    

Offline Peggy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Gummimatten für den Stallboden im Offenstall
« Antwort #29 am: 13.10.04, 08:07 »
nein, natürlich ist es nicht sicher, schrieb ich ja, leider gibts auch Ausnahmen.....

Aber wie gesagt, man kanns ja vor dem Mattenkauf ausprobieren, indem man einfach mal keine Einstreu verwendet, im Stall also den blanken Betonboden lässt u. draußen ein Klo anlegt.