Autor Thema: Reiten im Watt (Nordsee) Insel Neuwerk (bei Cuxhaven/Sahlenburg)  (Gelesen 71571 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wallhalla

  • Brave Mädchen kommen in den Himmel - BÖSE überall hin !
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Naja, nach dem Motto, entweder er paßt oder er paßt nicht...und da der auch auf einem Norweger gepaßt hat...und jetzt auf einer Hafi-Stute paßt...müßte man einfach schauen.

Und sorry, aber Du glaubst jetzt nicht, daß dort jedes Pferd seinen eigenen passenden Sattel hat ? die werden annähernd passen, aber niemals nicht so, wie wir Pferdebesitzer uns das bei unseren eigenen Pferden vorstellen !!
Ich bin wie das Meer. Wenn man sich die Mühe macht und tief eintaucht, findet man einen Schatz.

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.565
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Nein, eben, diese Vorstellung habe ich nicht. Aber ein Betrieb, der gleich sagt "ja klar, könnense mitbringen", da rechne ich mir gleich aus, was die für gut gerittene, sensible Tierchen da stehen haben. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Wieselchen

  • Gast
Trotzdem kann man doch nicht einfach irgendeinen Sattel mitbringen und draufpacken. Was ist denn wenn der Sattel nicht passt? Reitest Du dann nicht mit? Dann würde man sich den ganzen Weg ja umsonst gemacht haben. Ich weiß auch gar nicht, ist es den Pferden egal wenn sie immer einen englischen Sattel drauf haben und dann plötzlich einen Westernsattel tragen müssen gleich mit Reiter? Selbst wenn er passt?
Vielleicht wäre es wirklich sinnvoller einen Stall zu finden, der Westernpferde hat bzw. mit Westernsattel berittene Pferde anbietet. Dann hat man zumindest die Gewissheit, daß man mitreiten kann.

Offline Wallhalla

  • Brave Mädchen kommen in den Himmel - BÖSE überall hin !
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Ebend deshalb hatte ich geschrieben:

"Hat noch jemand Ideen nach Reiterhöfen da oben ? Westernreiten bevorzugt..."

Aber gut dazu sollte man alles lesen und nicht gleich drauf lospoltern....
Ich bin wie das Meer. Wenn man sich die Mühe macht und tief eintaucht, findet man einen Schatz.

Wieselchen

  • Gast
Sorry, ich hab das gelesen, deshalb darf ich trotzdem sagen was ich tun würde, oder?  ::) Nur eine Nachfrage wie man auf die Idee kommt, man kann seinen eigenen Sattel irgendwo mit hinbringen und auf irgendein Pferd legen, das den normalerweise nicht trägt ( nicht mal von der Art des Sattels her) . Ist mir eben auch gleich aufgefallen.
Wenn ich zusätzlich noch gewusst hätte ob und wo es Reiterhöfe mit Westernreiten dort gibt, hätte ich das ebenfalls gepostet.

Offline Bandolero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
huhu :)

so, da ihr hier so einen schönen thread habt, hab ich mich direkt angemeldet ;)


also mein dicker geht am sonntag für 6monate nach neuwerk zur "bronchitis-kur"...

da wir eine anfahrt von 4 1/2 stunden mitm hänger haben und er nicht direkt auf autofahren steht, stellt sich für mich die frage: mitm hänger und traktor übers watt (und in sahlenburg vorher umladen) oder durchs watt reiten, dem wattwagen des weidenbesitzers hinterher?

so ist er das liebste pferdchen und sehr sicher im gelände. allerdings waren wir noch nie am strand oder auch nicht im watt.
meint ihr, ich solls einfach "riskieren" und ihn reiten? ich will ihm die stunde im hänger, mit nem "lauten" trecker davor eigentlich nicht antun...


ok, das gehört hier vllt nicht rein, aber die watt-erfahrenen kennen sich hier sicher besser aus, als in nem anderen thread ;)

danke schonmal für die antworten :)

Wieselchen

  • Gast
Also ich würde reiten.
Meine Stute war beim ersten Mal im Watt zwar super aufgeregt, aber doch super händelbar. Durch die Weite sind die meisten Pferde doch etwas zurückhaltender, gibt es doch kein direktes Ziel was man anpeilen und drauf zu rennen kann. Solange Dein Pferd klarkommt mit diesen Wattwagen. Ich weiß, daß meine Stute da ein Problem hätte sofern ich allein bin mir ihr. Ich fahre eigentlich immer zu zweit an die Nordsee und reite auch zu zweit.

Aber nicht desto trotz, super Entscheidung mit der Kur !! Das ist eine klasse Idee. Ich hatte meine Stute vor 2 Jahren für 3 Monate in St.Peter-Ording, "ausgewildert", Tag und Nacht draußen. Das hat ihr so richtig gut getan, vor allem weil sie headshaker ist und diese Allergie an der Nordsee wie weggeblasen ist.  :)

Offline Bandolero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
danke :)

das mit dem auswildern hat der weidenbesi auch gesagt ;) ist ne seltsame vorstellung wenn man sonst jeden tag stunden bei pferdi ist und dann sowas.
aber diese lösung ist mir tausendmal lieber, als ihn mit medizin vollzupumpen.


auch danke für die info nochmal.
ich denke die dicken wagenpferdchen werden ihn beruhigen, bzw sicherheit geben. an kutschen hat er sich bisher noch nicht gestört.
und gäste werden da auch kaum draufsitzen, weils die letzte fahrt vom festland zu insel ist an dem tag.

ok, dann berichte ich mal, wenns alles so hingehauen hat und ich dann auch zu den "watt-reitern" gehöre ;)

lg

Offline Bandolero

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Huhu :)

leider bin ich zu unfähig meinen Beitrag zu editieren, also wenns jetzt "spam" ist, fasst bitte die beiträge für mich zusammen ;)

Also ich bin, wie vorgehabt, einem wattwagen hinterher geritten.
Zuerst hat mein dicker einen perfekten stop hingelegt, als er den sand unter den hufen hatte und das watt sah.
Aber dann ging er zusammen mit den kutsch-pferdis da rein.

priele, steine, schlick, alles kein problem gewesen. wir haben 1 1/2 std bis neuwerk gebraucht. sind viel schritt gegangen, da es sehr nebelig war und man nach einigen metern schon nichts mehr vor oder hinter sich sah. das empfand ich als gruselig, vor allem als uns gegen ende der fahrt andere wattwagen entgegenkamen und es sehr gespenstisch im nebel aussah.

ansonsten hat er sich direkt auf neuwerk wohl gefühlt und lernt grad die stamm-herde kennen und kommt in einer woche mit den anderen auf die riiiiesenwiese und wird hoffentlich das halbe jahr dort geniessen :)

lg

Offline Bosni-Reiterin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Hallo,
auch ich möchte diesen Thread noch mal aufleben lassen, da hier auch nach geführten Ausritten / Leihpferden gefragt wurde und ich dazu ein Feedback geben möchte damit euch unangenehme Erfahrungen erspart bleiben.

Ich hatte für letzten Freitag einen Wattritt auf dem Islandpferdehof van Bargen gebucht um mit einem Isi nach Neuwerk zu reiten. Leider war der Hof eine absolute Enttäuschung! Mit bester Laune und voller Vorfreude dort angekommen wurden wir nicht begrüsst sondern erstmal ne Weile stehen gelassen. Irgendwann hiess es dann mitkommen, uns wurden wahllos Ponys in die Hand gedrückt (ich als vermutlich schwerste in der Gruppe bekam das kleinste und dünnste Pony). Weder hat der Leiter der Gruppe sich vorgestellt noch wurde einem gesagt wie das Pony denn heisst welches man bekommen hat. Dann hiess es putzen, eine Putzkiste fuer alle Ponys. Meins war extrem dünn und die Hufe waren nicht so doll, ausserdem hatte es mehrere Macken im Fell.  Auf meine Nachfrage ob ich nicht zu schwer fuer das Pony sei und ob die Hufe so ok wären wurde ich total angemacht was denn mit mir los wäre das mir das Pony nicht passt. Als ich dann noch gesagt habe das ich generell etwas enttäuscht bin nicht begrüsst worden zu sein, das sie sich so gar nicht vorgestellt haben (sein Name und Willkommen zum Neuwerk-Ritt hätte ja vollkommen ausgereicht) bin ich vom Hof geflogen. Erstmal war ich völlig baff, aber mit dem armen Pony und diesen unfreundlichen Leuten wollte ich sowieso nicht mehr nach Neuwerk. 2 Tage später habe ich in einem Gästebucheintrag auf ihrer Homepage meine Enttäuschung kurz formuliert. Dieser wurde einfach gelöscht!!! Finde ich echt krass, denn für mich sind die Gästebücher eine wichtige Entscheidungshilfe zu welchem Hof ich gehe.

Der Tag wurde dann glücklicherweise kurzfristig vom Reithof Tote Hose gerettet. Auf meinem Weg durch Sahlenburg bin ich auf diesen Hof gestossen und habe dort spontan nachgefragt ob sie noch en Pferd frei haben. Nette Begrüssung, gepflegte Pferde, nette Führerin, toller Ausritt. Dieser Hof ist also absolut empfehlenswert!

Liebe Grüsse und viel Spass beim Wattreiten!

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Danke, für Dich nicht schön gelaufen, aber für andere sicher sehr interessant!


Stimmt, Bekannter von mir fährt mit eig Pferd immer zum RH Tote Hose und ist auch sehr zufrieden
LG MSS

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
ich fahre im august auf den peternhof in st peter, ich berichte!
 :D
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“