Autor Thema: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch  (Gelesen 65237 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #15 am: 20.01.06, 07:20 »
AHhh ja, eine Box, wie ich sie fast schon gesucht haben könnte (auch wenn ich nicht aus der Schweiz komme....  ;D )
Bin ebenfalls interessiert, habe sogar schon ein Pferdle dazu (bzw. glaube ich in meiner angeblich geistigen Überlegenheit daran!  8) ).
Nur der Sattlel (welch "geringe" Vorraussetztung.....   :P ) und die Anleitung fehlen noch...
Mein SB hat, als ich ihn mal darauf ansprach gleich freudig mit den Armen gewackelt und gemeint, daß er oben im Laden eine DS hätte, den könne ich gerne mal ausprobieren! Ich, ganz hin und weg und meinen Traum ein wenig weiter entgegenschwebend, sofort SB gepackt (an der HAND ;) ) und in den Sattelshop gezerrt.... Nunja, da hing das Stück...... Ein Modell Marke Import-350€-ohne Anpassmöglichkeit, dazu noch das "Horn" (oder wie heißt das beim DS?), das seltsam verdreht und nicht richtig zu stellen war und ohnedies eh total locker...
Das wars dann erstmal wieder mit dem Enthusiasmus, und da der Wallach dieses Jahr eh noch einen normalen neuen Sattel braucht, wirds wohl erstmal noch nix mit dem DS-Sattel fürs kleine Stutili......     ::)

Dennoch:  Bin über praktische Hinweise und Ratschläge nicht erhaben, sondern dankbar...!!!!!   ;D

Grüßle!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 443
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #16 am: 20.01.06, 08:08 »
Wow soviele gleichgesinnte *freu*

Naja für mich wird es dann wirklich aktuell, wenn ich von Reining die Nase "voll" hab... Und solange such ich nach einem Sattel... ;D - Vermutlich könnte ich die eine oder andere Westernprüfung in Pleasure sogar im Damensattel absolvieren, das Reglement schreibt da - nach meinem Wissen - nix gegenteiliges vor ;D...  Ja mal sehen und weitersuchen *Traumnochnichtaufgeb*

Übrigens diese Links hab ich beim Sufen im Netz gefunden *lechz*

Sieht doch auch im Westernsattel aauch genial aus - oder? *Lustaufsausprobierenbekomme*

Western Pleasure 1
Western Pleasure 2

Im klassischen Look ist es auch nicht zu verachten - aber für mein Pferd und mich eher ungeeignet ;):

Hunter Klassen 1
Hunter Klassen




LG WH

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 545
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #17 am: 20.01.06, 08:15 »
Wer sich wirklich für das Damensattelreiten interessiert, dem kann ich das Buch von Freifrau Helen von Reiffen, Die Dame zu Pferde aus dem Olms Verlag empfehlen.
@Orie, bist natürlich trotzdem herzlich willkommen hier ;D
@Bonito, toll, erzähl doch noch etwas aus deinem Erfahrungsschatz. Gibt ja nicht so viele hier welche schon einschlägige Erfahrungen sammeln konnten. *schonmaleinengentlemanrüberreich*
@WH konnte noch nicht schauen. Habs aber nicht vergessen.
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #18 am: 20.01.06, 08:28 »
Klasse! Ganz ehrlich, habe bisher überhaupt nicht gewußt / daran gedacht, daß es DS auch im Westernstil gibt!
Das ist an mir wohl total vorbeigegangen....... 8)

Aber wirklich klasse.....!
Tendiere übrigens auch dazu, daß es bei den ersten Malen zum Probieren auch mit normaler Reithose reicht, reite meine Pferde ja auch immer mal wieder nur mit Jeanshose (ok, im Westernbereich ja üblich...   ;) ).
Aber eine Reitschürze o.ä. wird man sich in jedem Fall zulegen "MÜSSEN"! Irgendwie Stilvoll soll es ja shcon werden. aber von kompletten reitkleidern spreche ich dann erst, wenn ich einmal den Sattel habe.....   ;D

Danke Glögli, daß ich mich trotzdem äußern darf......   ;)
Und: soooooo weit weg von der Schweiz bin ich ja nu auch nicht...   8)
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #19 am: 20.01.06, 08:56 »
Hallo,

ich interessiere mich auch für das Reiten im Damensattel. Da es ja leider kaum gebrauchte Sättel gibt werde ich mir wohl einen neuen zulegen müssen. Das Problem ist nur ich wohne in Vorarlberg  Österreich und hier in der Gegend habe ich noch von keinem Sattler gehört der solche Sättel verkauft. Wie sieht es den mit Sattlern im Süddeutschen Raum aus (Bodensee) ?

Bin für Tips dankbar.

Gruss

Gelchen

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 545
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #20 am: 20.01.06, 09:04 »
@Gelchen schau mal unter www.damensattel.at Da gibts ein Sattlerverzeichnis. Kenn mich ja in Österreichischer Geographie nicht so aus kann deshalb nicht sagen ob davon einer in deiner Nähe ist. Aber die Szene scheint bei euch ziemlich aktiv zu sein, da kriegst du bestimmt Tipps. Ach ja, es hat auch eine Sattelbörse, ist vielleicht auch was dabei.
@WH klasse Bilder
@Orie gern geschehen ;D Ich denke aber wenn du dir den Sattel gekauft hast, wird kein Geld mehr für das Kostüm übrig sein ;) *duckundweg* *heutemeineschwachenfünfminutenhab*
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #21 am: 20.01.06, 09:14 »
@Orie gern geschehen ;D Ich denke aber wenn du dir den Sattel gekauft hast, wird kein Geld mehr für das Kostüm übrig sein ;) *duckundweg* *heutemeineschwachenfünfminutenhab*


Oh jehhhhhhh.....    *jetztschonheulendindenGeldbeutelguckt..*    :P
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #22 am: 20.01.06, 09:56 »
Hallo gögli,

da habe ich schon geschaut, alles viel zu weit weg (böse Zungen behaupten Vorarlberg würde gar nicht zu Österreich gehören). In Ö spielt sich reiterlich fast alles in der Wiener gegend ab und das ist weit, weit weg  :P

Gruss

Gelchen

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #23 am: 20.01.06, 10:42 »
Hi,

das habe ich gerade gefunden, wer wollte doch gleich einen Westerndamensattel haben?

http://cgi.ebay.com/SIDESADDLE-WESTERN-LADIES-SIDE-SADDLE-NO-RESERVE_W0QQitemZ7212757986QQcategoryZ47295QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruss
Gelchen

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 443
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #24 am: 20.01.06, 11:31 »
Danke Gelchen,

Ebay hab ich im Auge ;). Nur dieser Sattel scheint gänzlich ungeeignet zu sein der Steigbügel ist viel zu weit hinter dem Horn angebracht = Balanceprobleme...

Ein Sattler wäre viel praktischer ;)
LG WH

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #25 am: 20.01.06, 12:26 »
Hi Wilde Horse,

ich fürchte da hast du recht.  ;D Blos woher nehmen (den Sattler). Der gebraucht Markt ist eh ziemlich schwierig vor allem wenn man ein tonnenförmiges   eh barockes Pferd hat.

Gruss

Gelchen

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 443
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #26 am: 20.01.06, 13:07 »
Naja... die normalen "englischen" kann man mit Polsterung doch etwas ausgleichen, beim Westernsattel ist das schwieriger... *mussten wir bei unserem eher runden Pony auch feststellen* aber bei meinem Quarter denke ich dass ich ne Lösung finden sollte, da er keine extrem runder noch schlanker ist.. aber ein Fullquarter-Baum muss es trotzdem sein.. ;).

Meine Hoffnung ist immernoch einen Amerikanischen Sattler zu finden, der das immernoch fertigt (ok eine Adresse hab ich - aber die ist sch**** teuer)

@gelchen:

Vielleicht hilft Dir dieser Link http://www.kn.sattlerei.at/frameset.asp
LG WH

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 545
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #27 am: 20.01.06, 13:10 »
@WH, dann bezieht sich der neue Sattel also nicht auf das Ebay angebot?
@Gelchen war gerade auf deiner Homepage. Schöne Fotos! Was mich iritiert hat war lediglich, dass du die Noriker nicht unter "Pferde" aufführst. Aber das bestätigt eigentlich nur meine eigenen Erfahrungen ;D Ich kann dir sonst mal die Adresse besagter Sattlerin angeben. Sie ist im Raum Hamburg, hat mir aber gesagt, dass sie so einmal im Jahr in den Süden kommt, ihr könnt euch ja zusammentun. Ich muss aus meinem erst einen Ackergaul machen. Hab diese Woche ein Geschirr gekauft. Wird wohl noch ne Weile dauern bis er DS fähig ist.
@Orie bin froh, dass du meinen Spruch nicht kränkend aufgefasst hast. *schweissvonderstirnwisch*
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #28 am: 20.01.06, 13:19 »
Hi gögli,

ist die Seite von meinem Mann  ;D und die Noriker sind extra weil wir da so viele Fotos haben, ein Bekannter züchtet.
Zudem finde ich Noriker klasse! ;D

Gruss

Gelchen

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #29 am: 20.01.06, 13:22 »
Hi,

ich noch mal. Wiso stehen auf den Internetseiten eigentlich nie Preise? Ich würde schon gerne wissen wieviel tausend € ich für den Sattel bezahlen muss ???


Sattler aus dem Nordeutschen? Wer ist den das?

Gruss

Gelchen