Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - Altweibersommer, Mehl, Marmelade  (Gelesen 36686 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.030
Shaman: da habt Ihr eine schwere Zeit  :'(   :'( :'( Verkriecht sich Dein Vater oder hat er noch soziale Kontakte außer Euren Familien?  Der Jobwechsel war da eine Fügung des Schicksals.Aber trotzdem schön von Dir zu lesen! Ein paar Monate Pause schaden dem Arabär bestimmt nicht, vielleicht ist er dann um so motivierter wenn Ihr jetzt wieder loslegt?
Jobmäßig sieht es bei mir recht düster aus, bin mal gespannt wann wir endlich näheres erfahren, da ist die Gerüchteküche in der Presse alles andere als optimistisch für unseren Bereich :P :(.
FrauPeh: Rüsselpest und Magen-Darm-Seuche ist aber eine ganz fiese Kombination :-X :o
Ich habe heute früher Feierabend gemacht und noch ein wenig im Garten gewühlt - mit dem 2 Metern Windenwurzeln hatte ich gerechnet, aber daß unter einem Blumenuntersetzer über einem kleinen Loch gleich 20 ausgewachsene Exemplare  der extrem verfressenen Baumschnecken kleben *bääääääääh* Jetzt sind sie zermatscht in der Mülltonne.....
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline trollin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 211
guten Abend .

Ja so ein Verlust ist hart  :-\ und muss erst einmal verkraftet werden  :'(
Der Araber hat aber sicher den Sommer gut verbracht und ist nun bereit für neues  :)

Hab die letzten Tage nur longiert , irgendwie kann ich das aber nicht soo gut , und da hätte ich gerne mal einen Kurs

Nun sagt die Besi was hast du gemacht ? Hafi läuft sooo gut !?  Ääää ich hab nur longiert und das eher bescheiden  :-X
Vielleicht sollte ich nicht mehr reiten  ???

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.030
Trollin: die Abwechslung bringts ;-) Gehst Du mit dem Hafi nur ins Gelände oder reitest Du ihn auch dressurmäßig in der Halle?
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Rinchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 296
  • Geschlecht: Weiblich
@frauPeh: welcher Sattel ist es ?

@RS: also egal, wann die Arbeit gemacht wird - diese Einstellung hatte ich auch anfangs beim Homeoffice und hab ja auch mal abends gearbeitet. Gab dann doch aber Worte irgendwann - ich muss genauso erreichbar sein wie wenn ich da wäre, Telefon muss ja auch umgestellt sein.

Pony ist jetzt 19 J.

@shaman: Schön, auch mal wieder von dir zu lesen. Das mit deiner Mutter tut mir wirklich sehr leid. Das muss wirklich hart sein, wenn man weiß, es gibt eigentlich keine Hoffnung mehr und wenn derjenige das noch nicht akzeptiert hat. Das schmerzt bestimmt sehr. Ich kämpfe ja auch mal wieder mit meinem Vater, der derzeit in Reha ist bzw bei ihm muss ich im Grunde auch immer damit rechnen, dass mal was passieren könnte. Dass er momentan kaum mehr laufen kann und daher gestürzt ist und keine barrierefreie Wohnung hat, zehrt auch sehr.
Ich hoffe, dein Vater schafft es, zu trauern. Weihnachten ist mit Sicherheit ein schlimmer Moment.
Gut, dass dein Jobwechsel der richtige Weg war.

@felixthecat: iiihhh  :-X

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.415
  • Geschlecht: Weiblich
Shaman, mein Beileid für Deine Mutter....

Frau Peh, ansonsten, auch wenn es auf den ersten Blick lächerlich klingt, mal ein Onlinekurs? Ich mache ja gerade einen, bei Thomas Ritter,  und kann das echt nur empfehlen. Schon, weil man echt analysieren lernt bei ihm, und dann auch vieles selber erkennt, und korrigieren kann. Das ist allerdings wirklich viel Input, und für mich mit normalem Unterricht momentan echt nicht zu vergleichen. Kann ich aber tatsächlich empfehlen.

Ich hatte heute den ersten Tag "Weihnachtsshopping". Heute morgen geritten (jaaa), heute Nachmittag dann zwischendrin Stall, Boxen machen und Co... das eine Pferd meiner Junior SB ist jetzt in der Klinik... Nageltritt... und der Nageltritt von Ragnar ist ziemlich exakt ein Jahr her... hat etwas schräges... ich hoffe, das es bei R. auch gut ausgeht....

Und dafür, das ich morgen früh an sich früh in den Stall wollte, bin ich schon wieder viel zu lange Wach - und entschwinde dann mal ins Bett... ich hoffe, ich komme morgen überhaupt aus der Falle...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline Shaman

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 545
  • Geschlecht: Weiblich
Da ich immer noch keine Bürosurferin mehr bin, äh sein kann, mal ne Frühstücksantwort  :)

FtC, mein Vater ist da wohl wie die meisten Männer seiner Generation. Für die Sozialkontakte war überwiegend meine Mutter zuständig. Es gibt zum Glück ein paar liebe Menschen, die sich kümmern. Aber generell müsste von ihm da sicher auch mehr kommen  :-\. Es ist leider nicht einfach.
Bei Dir aber aktuell offenbar auch nicht. Das mit der Jobsituation ist echt Mist  :(

Rinchen, mein Vater trauert, sehr sogar. Ich hingegen irgendwie nicht. Und damit komme ich nicht so gut klar  :-\.
Und ja, die Zeit war hart. Wir hatten auch viele Auseinandersetzungen, weil meine Eltern ganz lange jede Hilfe verweigert haben. Ich hoffe für Dich, dass dein Vater da deutlich kooperativer ist.

Gil, wie muss man sich das mit so nem Onlinekurs denn vorstellen? Mir würde da, fürchte ich, die direkte Rückkopplung fehlen  ???
In the beginning there was nothing and in the end even that exploded!

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.054
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.

 das eine Pferd meiner Junior SB ist jetzt in der Klinik... Nageltritt... und der Nageltritt von Ragnar ist ziemlich exakt ein Jahr her... hat etwas schräges...
war der Schmied vor kurzem da?  ;)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.155
  • Geschlecht: Weiblich
Gtn mrgn *knrr*

Zitat von: Shaman
Ich hingegen irgendwie nicht. Und damit komme ich nicht so gut klar
nun jeder geht mit Trauer anders um - die einen heulen - die anderen schreien, andere ziehen sich in sich selbst zurück - die nächsten betäuben sich mit was auch immer - andere gehen aus sich raus und lenken sich ab .. der Tod meines Vaters hat mich zwar wegen des Verlusts als Mensch betroffen gemacht und ich wurde etwas ruhiger und bedenke manche Dinge zweimal weil sich die Werte mal wieder verschoben haben - aber mehr hat sich für mich nicht verändert, weil ich mit seinem Tod im Reinen war. Die Trauer deines Vaters hat aber mit dir nichts zu tun. :-[ ich drück dich

Zitat von: Gil
Heute morgen geritten (jaaa)
welchen ?  ;D

ftC  :-X :-X :-X es gibt wenige Tiere die ich nicht mag - diese gehören definitiv dazu .. und die gruseligen Kiefernwanzen die unser Haus belagern  :-X :-X jeden Tag werfen wir ein paar raus/versenken sie in der Toilette und trauen uns kaum mal zu lüften  :P vorletzte Nacht krabbelte eine auf mir herum *GRUSEL* *QUIETSCH* *schüttel* und in meiner Stalljacke die in der Sattelkammer hing, hausten auch ein paar - habe ich erst gemerkt als ich sie schon an hatte *würg*

Trollin  ;D  womöglich klemmt einfach der Sattel / Gurt ein bisschen und jegliche Bewegung ohne Sattel tut dem Tier gut ;)

ich möchte bitte gerne NUR eine Rüsselpest mit-ohne Kind und mit-ohne Magen-Darm !!


*Kaffeehinstell* *undTee*









Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.405
    • Tauschticket
Morgähn *kaffeehinstellt**zumbrunchennachnebenangeht*

@Shaman: ach, da hattet ihr ja eine schwere Zeit und noch ein paar harte Tage vor euch :-\ Mein Beileid zum Tod Deiner Mutter!

Jeder trauert wie er trauert - manchmal kommt es auch erst später, wenn man die Kraft dafür hat, sich ihr auszuliefern - aber wenn man nicht so trauert, wie man meint zu müssen, dann liegt es nicht an einem selbst, sondern auch daran, dass die Dinge nun einmal so waren und sind wie sie waren und sind.

Man braucht sich keine Vorwürfe darüber zu machen, dass die Gefühle nicht die richtigen sind. Sie sind nämlich mit großer Wahrscheinlichkeit doch genau die, die zu der Situation passen, wie sie nun einmal war oder ist. Dass die nicht war oder ist, wie man sie sich wünscht, ist in dem Fall schlichtweg nicht zu ändern, und dann ist es überaus angemessen und richtig, das zu betrauern. Was Du glaube ich auch tust.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft für Weihnachten.
This to shall pass ...

Wir waren gestern ausgiebig in der Sauna :D In den letzten Jahren war mir das immer zu aufwändig, aber es hat sich sehr gelohnt und war wunderschön :D und wird wiederholt. Die Erkältung, die sich seit Sommer mit mir rumtrage, die aber nie richtig rauskam, aber auch nie ganz weg war, hat es auch gelöst: Geschmacks- und Geruchssinn deuten an, dass sie zu mir zurückkommen wollen :)

Jetzt geht's nach nebenan zum Geburtstagsbrunch. Bin eben noch schnell ins Städtchen gedüst, weil die ursprüngliche Geschenkidee mir nicht mehr gefiel - das lieb ich ja an der Provinz: halbe Stunde hin und zurück, dabei ohne Hektik parken, in den Buchladen gehen, kurzer Schnack mit der Verkäuferin, und auf der Hin und Rückfahrt traumhaft schöne Ausblicke auf die wellige Landschaft mit fast so was wie Fernblick, weil Bäume und Büsch kein Laub mehr haben (ach mist, da war noch was  ::)), angeleuchtet in warmen Farben der tiefstehenden Sonne - da freu ich mich, auf dem Land zu wohnen :)

« Letzte Änderung: 13.12.18, 13:45 von Kiowa »
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.779
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Shaman: *dich mal drück* Wie Kio und Hexle schon schrieben - es geht jeder anders damit um, da gibt's kein "richtig" oder "falsch".

ich möchte bitte gerne NUR eine Rüsselpest mit-ohne Kind und mit-ohne Magen-Darm !!
okehh... *kind zurücknehm* Dein Schnee wurde übrigens angelifert. Allerdings an die falsche Adresse. Nämlich zu uns....

@frauPeh: welcher Sattel ist es ?
Mein bisheriger (älterer Jaguar)  :D sie hat ihn noch mal passend gekriegt. Und Pony läuft. :)

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.415
  • Geschlecht: Weiblich
war der Schmied vor kurzem da?  ;)

Nein, das war ein normaler Nagel. 3 cm lang, und mittig im Strahl fast ganz drin gewesen. Röntgenbild mit Sonde hat mir J. vorhin gezeigt - das sieht so aus, als wäre die Bursa betroffen. Aber das MRT wird das klären. Insgesamt sieht es also jetzt schon schlechter aus, als bei Ragnar vor einem Jahr. Und da sah es schon nicht schön aus...

Ich hoffe weiter das beste.

Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.030
Guten Morgen,
*Lychee-Tee(weiß/grün)hinstellt**Kaffeemaschine einschaltet*
Shaman:*festdrück* Bei einem plötzlichen Tod ist die Trauer sicher anders als nach einer so schweren Erkrankung. Mein Vater ist an einem Schlaganfall gestorben, da war die Woche im Koma für mich härter als sein Tod   ( (besser als jahrelang im Wachkoma). Das Verhältnis zwischen uns war aber auch nie besonders eng, daher fehlt mir da nicht soviel als das bei engem Familienkontakt der Fall ist.
Gil: Daumen sind gedrückt für den Pechvogel! Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es sich anhört :-\
FrauPeh: ob der Schnee für weiße Weihnachten reicht?
Reiten war egstern so lala - mir war kalt und Pferd verspannt. Das lag wohl auch daran, daß er äppeln musste, das aber neuerdings meist erst nach der Arbeit erledigt ::)Schafft er es mal in der Halle, wird er gleich was lockerer. Am Wochenende steht das große Blumenzwiebeln verbuddeln an, ich schlage immer zu wenn die Restedeutlich günstiger werden. GG muß helfen und den Rasen hochklappen 8)
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Rennschnecke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.041
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die sind doch nur zum Angucken!
    • Pferdepension Untermühle
Moin *tee von FtC nehm*

Shaman, auch hier nochmal: fühl Dich gedrückt. Lass Dir Zeit mit Deiner Trauer - ich kann mich hier nur anschließen: jeder trauert anders, es gibt keine richtige oder falsche Art zu trauern. Und wenn Du mal raus musst aus allem: Du weißt ja wo ich bin.  :-*

Frau Peh, gestern war die Sattlerin auch beim Spaniokel und es ging ums Thema Sättel enger machen. Sie sagt sie würde das erstmal immer mit einem Pad versuchen, bevor sie den Sattel tatsächlich enger macht (gerade bei so hochsensiblen Rössern wie dem Spaniokel). Sie sagte dann sie hätte grad einen Haflinger, da wäre es was anderes. Der hätte tatsächlich krass abgenommen, so dass der Sattel enger gestellt werden muss. Da dachte ich direkt an den Ponnaggel. Und jetzt wo Du das schreibst .... ob wir wohl die gleiche Sattlerin haben?  ???

Den Spaniokelschen Sattel hat sie mitgenommen zum neu polstern. Der hatte Knötchen und Dellen .... Is ja klar dass ich dann jetzt keinen Sattel habe, wo ich ab Montag Urlaub habe.  ::) Der vom Avaloniker ist okay. Reite ich halt den mal wieder ein bisschen und zentrifugiere den Spaniokel.

Gil, ich drück auch die Daumen für den Nageltritt-Patienten.  :-\

@RS: also egal, wann die Arbeit gemacht wird - diese Einstellung hatte ich auch anfangs beim Homeoffice und hab ja auch mal abends gearbeitet. Gab dann doch aber Worte irgendwann - ich muss genauso erreichbar sein wie wenn ich da wäre, Telefon muss ja auch umgestellt sein.

Ich bin ja immer erreichbar. Mein Büro-Tel ist aufs Handy umgestellt und meine Prüfzentren rufen mich tendenziell eh immer erstmal auf dem Handy an. Die Emails kann ich darüber auch lesen. Also selbst wenn ich auf dem Pferd hocke, bin ich erreichbar. Da sagt auch keiner was. Meine Chefin weiß dass ich im Homeoffice tagsüber auch mal reite oder den Stall mache. Ich hab aber auch ne supertolle Chefin.
Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben ein bisschen mehr Spiel.

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.779
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Frau Peh, gestern war die Sattlerin auch beim Spaniokel und es ging ums Thema Sättel enger machen. Sie sagt sie würde das erstmal immer mit einem Pad versuchen, bevor sie den Sattel tatsächlich enger macht (gerade bei so hochsensiblen Rössern wie dem Spaniokel). Sie sagte dann sie hätte grad einen Haflinger, da wäre es was anderes. Der hätte tatsächlich krass abgenommen, so dass der Sattel enger gestellt werden muss. Da dachte ich direkt an den Ponnaggel. Und jetzt wo Du das schreibst .... ob wir wohl die gleiche Sattlerin haben?  ???
  ;D Fängt sie mit B an? Dann hätt sie aber eine ordentlich weite Anfahrt zu dir... Es klingt aber sehr nach ihr.  ;)

Ich wander jetzt dann aus - jetzt hab ICH wieder den Magen-Darm-Gruscht, den das kleine Peh grad losgeworden ist.  :P Aber wenigstens ohne Kotzerei diesmal. Man soll ja schon für kleine Dinge dankbar sein...

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.054
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
hier hat es gerade versucht, zu schneien. dann ist aber wohl aufgefallen, daß die Lieferung woanders hin soll.... ;D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)