Autor Thema: Bremsenplage in MITTELHESSEN  (Gelesen 22994 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #495 am: 26.10.18, 09:15 »
Oh ja, guter Tip mit dem Schweif, das kann ganz schnell passieren.

Dann werd ich mal meine ersten Trockenübungen daheim an einem Holzklotz machen  ;D

Wie lange hält so eine Fächerscheibe bei Dir?

Wo stecken eigentlich die anderen? Von Tina hört man gar nix mehr?

Brummi ist durch die Umstellung grade wieder im Brüll- und Hektikmodus, alles was sich bewegt wird angebrummelt, wenn Maxi oder sein Kumpel Benni aus dem Stall gehen, muß man die Boxenklappe zumachen damit er die Tür nicht niederwalzt. In der Doppelbox hat er ja jetzt auch mehr Platz um Anlauf zu nehmen  ::)  Nuja, das wird sich hoffentlich in den nächsten Tagen wieder geben, es ist ja jedesmal so daß er durch Veränderungen völlig aus den Fugen gerät. Dafür war er gestern bei der Freiarbeit wieder super dabei, das macht sooo Spaß mit ihm und da möchte ich im Winter noch einiges verfeinern.

Maxi hat mir gestern auch zum wiederholten Mal angesagt, daß sie furchtbar gerne mehr körpernahe Bodenarbeit machen möchte, mal gucken was ich mit ihr da noch ausbauen kann - das doofe ist halt, daß ich bei ihr immer den Fokus auf möglichst kalorienvernichtende Schwerstarbeit richten muß. Aber ich hab mir gestern so gedacht daß sie schon etwas besser ausschaut, ich glaub sie nimmt ganz allmählich ab. Echt ein Jammer daß man nicht öfters im Jahr mal Kontrollwiegen kann.
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.139
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #496 am: 26.10.18, 09:31 »
Tina war glaub ich wieder auf Horstmann-Kurs ?

Ulla, es gibt so Massbänder, das ist ziemlich gut zum kontrollieren. Und mit einem einfachen Massband geht das ja auch und dem Rechner:
http://calc.barynesse.de/rechner.html

Die Piri mess ich auch immer mal zwischendurch - jetzt hält sie ihr Gewicht schon seit über einem Jahr, ich bin sehr froh darüber.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #497 am: 26.10.18, 09:38 »
Ja, das Maßband hab ich auch im Einsatz, aber da ist mir die Entwicklung zu langsam und Streuung bei der Messung zu groß  ;D
Anhand des Maßbands hat sie seit dem Maximalwert nach meinem Sturz schon wieder 3 cm Umfang verloren.
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.139
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #498 am: 26.10.18, 10:11 »
Ui - 3 cm ist aber ganz schön viel ! Wieviel Kilo sind das denn ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #499 am: 26.10.18, 10:29 »
Keine Ahnung, habs nicht berechnet - es müssen aber mindestens nochmal 4 cm runter.
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.168
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #500 am: 26.10.18, 11:02 »
Hier

Nix zu berichten.

Der Christiane Kurs ist wegen Krankheit ausgefallen, ich hab aber stattdessen einen Platz am übernächsten WE bei Pfisters bekommen. Ich hoffe, sie ist bis dahin wieder fit.

Ulla falls die Pferde das Geräusch vom Schleifer schlimm finden, dann probier statt den Fächerscheiben mal normale Schleifpapier-Teller. Mir persönlich sind die lieber und die machen viel weniger Krach (also zumindest bei einer normal großen Flex).
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.139
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #501 am: 26.10.18, 11:04 »
Oh - die Christiane ist krank ?! Das ist ja doof - für alle Beteiligten. Super dass Du wenigstens zum Kurs bei Pfisters kommen kannst.

Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #502 am: 26.10.18, 11:06 »
Auch hier... nur ganz kurz, hätte zwar was zu berichten, aber keine Zeit, mein Chef ist wieder da... der Ernst des Lebens hat begonnen  ;D
Tina, viel Spaß beim Pfister-Kurs...
Andrea, suuper, dass Piri wieder daheim und soooo fit ist...*top*
Ich wünsche euch was... habt ein schönes Wochenende... 8)

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.168
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #503 am: 26.10.18, 11:32 »
Anja das ist auch ein Christiane-Kurs  ;) der findet nur bei Pfisters statt, weil die immer selber mitreiten.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #504 am: 29.10.18, 07:50 »
Egal Tina, trotzdem viel Spaß und gutes Gelingen... :D.

So, wir haben das Halloween-Fotoshooting gut überstanden. Mäxchen hatte gsd gute Nerven  ;D, denn es wollte Samstag nicht so schnell dunkel werden, wie wir uns das dachten. Wir waren ja mit Hänger und Mäxchen in den Wald gefahren und das wohl ein wenig zu früh... aber egal, ich glaub, schlussendlich sind tolle Foto's rausgekommen *ganzgespanntwarte,wasmeineFreundindarauszaubert*.
Milli hat wieder mal bewiesen, dass sie das Verfressendste ist, was es auf dieser Erde gibt  ::), sie sollte über einen Sprung gehen, unter dessen Stange wir Kürbisse platziert hatten und was macht sie?? Sie sprintet drauf zu, sieht die Kürbisse, stoppt abrupt, schmeißt sich unter die Stange und beißt in einen Kürbis *Kopfschüttel* ::) :-X. Typisch Milli-Pony...


Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.139
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #505 am: 29.10.18, 11:43 »
Oh - da bitte ich aber sehr, dass Du uns diese Fotos nicht vorenthältst Anja !!
Haha - beisst in den Kürbis - das könnt auch die Piri gewesen sein  ;D ;D Super schlaues Pony  8)

Freitag war die Tierärztin da und hat die Fäden gezogen und war ganz entzückt über das super super artige Pirilettchen, das sich sogar den Faden auf der Innenseite des Beinchens hat ziehen lassen ohne irgendwelche Abwehraktionen. Sie meinte, das sei sogar bei sonst artigen Pferden keineswegs so einfach und sie hätte ein wenig Angst gehabt deswegen. Das seien immer so heftige Aktionen.
Im Moment hätten sie einen j 3jährigen Warmblüter zum kastrieren in der Klinik, der wär sowas von grell dass seine Besitzer ihn seit ein paar Tagen nicht verladen bekommen, weil er sich in der Box nicht greifen lässt.........
Sowas hätten sie auch noch nie gehabt. Der muss die 3 Jahre auf der Koppel gestanden haben ohne jemals angefasst worden zu sein.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #506 am: 30.10.18, 06:41 »
Suuuper Andrea, da sieht man mal, was für ein Unterschied es ist, wenn man MIT seinen Pferden lebt und eine gute Beziehung hat. Das mit dem 3jährigen ist echt Hammer. Ich meine, wenn der auf ner Koppel stünde und sich nicht fangen ließe, ok, aber in ner Box  :o?? Weiterhin guuuute Besserung für's Piri... :-*

Ich habe euch ein paar Foto's in die Fotobox gepackt vom "Probeshooting" mit den Pony's im Hellen. Auf dem letzten Bild springt Milli über den Kürbissprung, aber ohne Gespenstverkleidung  :D, den "verunglückten" Sprung, wo sie in den Kürbis gebissen hat, hat meine Freundin leider nicht geknipst, die war zu überrascht  ;D. Die mit Mäxchen im Dunkeln und dem aufgemalten Skelett muss meine Freundin noch bearbeiten und auch die von Diva und mir (mit Pferdedecke als Umhang  ;D), die kommen dann halt ein wenig nach Halloween.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.139
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #507 am: 30.10.18, 07:44 »
 ;D ;D ;D Wie niedlich !! Na, da bin ich ja auf die fertigen Nacht/Dämmerungsfotos gespannt  :D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #508 am: 30.10.18, 08:38 »
Oh toll, da bin ich auch auf die weiteren Fotos gespannt!
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.139
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #509 am: 02.11.18, 08:00 »
Seit gestern hat das Pirilettchen nachmittags noch ein Padock an ihrem Ponyknast. Den Äppeln nach zu urteilen, war sie dann gar nicht mehr drin :-) - kein Wunder, da gibt es auch ein bisschen Gras zum knabbern.

Wie gehts denn der Diva jetzt mit ihrem Beschlag ? Merkst Du denn schon eine Besserung Anja ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?