Autor Thema: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter  (Gelesen 30832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.958
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #540 am: 06.12.18, 20:39 »
dann drücken wir dem Kollegen mal ganz kräftig die daumen! positiv thinking, das macht ne menge aus.

hatice, wie alt ist lollo jetzt? schon Ü 20? der wird bestimmt noch ganz lange bei dir bleiben!

das roos war heute wieder hammerhart! ehrlich, ich weiss nicht, was ich ihr zu fressen gebe oder ob ihr jemand heimlich was zuschiebt. das mädel ist sowas von leistungsbereit, unglaublich. wenn das so weiter geht, dann traue ich mir vielleicht irgendwann mal eine lusitana oder eine haferschlinge zu :) kommt aktuell gerade noch kein dampf aus den ohren, wenn sie loslegt. kaum zu bremsen das pferd, im positiven sinne.

und sport: nach dem stosssacktraining hatte ich gut 2 wochen einen riesen muskelkater, diese selbstverteidigung hat nur selbstvertrauen gebracht. jetzt hadere ich, was sinnvoll wäre: krav maga von der pike auf lernen oder einfach den boxing workout weiter zu machen, was bestimmt besser für die kondition wäre. hmmmmm

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 536
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #541 am: 07.12.18, 08:01 »
Guten Morgen!

Charona, toll mit dem Roos!!! Und Lollo wird im April 23 Jahre alt  :D

Wir hatten gestern Reitstunde. Als ich Lollo parat gemacht habe, war im Stall gerade Trubel, weil sie neue Kälbchen gebracht haben, die dann erstmal wie die Wilden durch ihren Auslauf geflitzt sind. Lollo war irgendwie total aufgedreht und musste auch auf dem Weg zur Halle immer wieder zurückschielen und dreimal nach den Kumpels rufen, keine Ahnung, was da los war. Wir sind auch mit den Siebenmeilenstiefeln losgestapft, und ich war innerlich schon darauf eingestellt, dass wir die ganze Reitstunde nur versuchen werden, Ruhe reinzubringen.

Tja, und dann waren wir in der Reithalle mit der RL (und es hatte noch zwei andere Rösser, das fand Lollo toll), und die Reitstunde war einfach nur genial. Der Trab war einfach nur super, Lollo ist richtig schön von hinten unter den Schwerpunkt getreten, wurde vorne gross und hat sich selbst getragen, ich musste nur noch sitzen, und es fluppte alles.
Die RL hatte dann mit so zwei "Schaumstoffstangen" kurz vor C eine Gasse gelegt auf der Mittellinie, die haben wir dann anfangs zum davor Halten und dann in der Gasse piaffieren genutzt. Am Ende sind wir dann galoppiert, da sollte ich (immer als Vorbereitung für die fliegenden Wechsel) dann genau vor der Gasse zum Trab durchparieren, ganz gerade genau drei Trabtritte reiten und dann auf der anderen Hand wieder angaloppieren. Und ganz am Schluss haben wir dann die drei Trabtritte durch eine Piaffe ersetzt, der Galopp danach war einfach nur traumhaft, wie bei einem Schaukelpferd  :D
Die Wechsel haben wir dieses Mal bewusst nicht versucht, weil Lollo in letzter Zeit ja immer meinte, er weiss, was kommt, und hat dann einfach schon mal versucht zu machen. Gestern war das Ziel, zwar den Galopp zu wechseln, aber eben über einen einfachen Galoppwechsel bzw. über die Piaffe, um ihn mehr zu schliessen.

Anschliessend sind wir beide glückselig nach Hause geritten, da gab es dann Abendessen. Vor einiger Zeit hatten wir so eine Phase, wo irgendwie nichts ging und wir wieder ganz viel Basics gemacht haben, und jetzt gerade haben wir eine Phase, wo einfach alles klappt. Ich habe dabei auch das Gefühl, dass Lollo super motiviert ist. Und ich kann wirklich mal Pause machen (was im Moment wegen Wetter und Arbeit und vorher Urlaub leider öfter und auch mal länger der Fall war), und anschliessend machen wir einfach da weiter, wo wir vorher aufgehört haben. Das ist so toll  :D Darum hoffe ich schon, dass Lollo mir noch ganz lange so fit und munter erhalten bleibt  ;D

Offline Sonne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.119
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #542 am: 07.12.18, 08:51 »
@ Hattice das klingt ja nach einer super tollen Reitstunde.. WOW WOW WOW - das freut mich. Und ein Geschenk dass Lollo so fit ist.
Und ja Pausen sind manchmal auch ein Segen genau wie Arbeit an den Basics, ausserdem macht ihr sowieso viel Abwechslung mit Ausritten Longe usw. Wirklich schön.

@Charona, das Roos entwickelt sich offensichtlich zur Streberin  8) 8) - toll ist das.

Bei uns war es auch eine sehr fleissige Woche. Wir (Schimmel und ich ) haben artig in der Halle gearbeitet und geübt mit vielen Pferden gleichzeitig in der Halle zu reiten - ich finde wir machen dahingehend echte Fortschritte, war mich riesig freut, irgendwie sind wir ein echt gutes Team geworden. Gut erinnere mich an das Gefühl ich "müsste" ihn mal wieder in der Halle reiten - und gestern Abend war es so, dass ich bewusst mal nicht geritten bin, damit er mal "rückenfrei" hat :)
Stattdessen war ich ne kurze Hausrunde ausreiten, mit Westi und Schimmel durfte als Handpferd mit - hinterher hab ich ihn noch ne Runde an der Longe gearbeitet mit nem kleinen Cavaletti, auch da war er wieder super artig und toll :)
Westi hat auch viel getan die ganze Woche, zweimal Halle und auch zwei mal ausreiten - das freut mich einfach immer riesig, dass er so große Lust hat was zu machen.

Jetzt bin ich leider heute bis So beim Skifahren mit der Arbeit und kann nicht zu den Jungs...

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 536
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #543 am: 07.12.18, 08:58 »
Sonne, mach' Dir doch keine Gedanken wegen des Skiwochenendes, das gibt eine kreative Pause für die Jungs  ;D Aber echt schön, dass Du und der Gustl so gut zueinander gefunden habt, ich erinnre mich noch, als Du so verzweifelt warst, weil Ihr so einen schwierigen Start hattet. Echt schön  :D An Westi muss ich immer mal denken, der hat ja etwas das gleiche Alter wie Lollo. Ich drücke uns beiden die Daumen, dass wir noch lange viel Freude mit ihnen haben werden.

Viel Spass beim Skifahren! Schnee soll es ab heute Abend ja reichlich geben.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.798
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #544 am: 07.12.18, 10:04 »
so, gestern war die Osteo da fürs Polo. Ich habe mal jemand anderes geholt als sonst.
sie hat ihn sich vorführen lassen, im Roundpen auch mal vortraben, kleine Volte gehen, und zurückrichten. Da hat sie schon einiges gesehen. zB steht sein Becken wieder schief, die eine Hüfte senkt sich mehr als die andere. Dann gab's einen manuellen 'Checkup': die üblichen Verdächtigen, 7. Halswirbel, Brusrwirbel, Becken. Der Versuch der Manipulation an den Brustwirbels löste heftiges Nicken/Kopfschlagen aus, so wie ich das beim Reiten ja auch erlebt hatte. Weil das Polo so verspannt war, hat sie erst mal mit dem Neurostim das Gewebe gelockert. Danach konnte sie ohne große Gegenwehr alle Gelenke bearbeiten. Dem Polo hat's gefallen, er hat ausgiebigst gegähnt, war immer mit den Ohren bei ihr, hat auch in sich reingehorcht, um dann gleich wieder massiv zu gähnen...
Nun soll er einen Tag Pause haben, danach 1-2 mal longieren, und dann wieder reiten.
Ich bin gespannt.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Sonne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.119
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #545 am: 07.12.18, 10:35 »
Tara das klingt gut mit der Osteo - das Polo :)


Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.958
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #546 am: 07.12.18, 10:49 »
tara, kurz eine anmerkung noch zur osteopathischen behandlung. ich habe ja vor jahren die ausbildung zum pferde-sport-triggerpoint etc pp masseur gemacht. da wurde immer darauf hingewiesen, dass es wichtig ist, nach einer osteopathischen oder manuell-therapeutischen Behandlung die muskulatur locker zu halten, d.h. zu massieren oder massieren zu lassen, sodass sich die gerade behobenen blockaden nicht durch verspannte muskulatur wie von zauberhand einstellen, nur so als gedankenansatz. wenn ich meine beiden osteopathisch behandeln lasse, was höchst selten erforderlich ist, massiere ich sie immer !!! vor der behandlung und auch einige tage danach. und was die Reitpause von 2-3 tagen angeht: ich kann natürlich nicht beurteilen, wieviel deine Osteo hat richten müssen, aber persönlich finde ich die Reitpause zu kurz.

hatice, 23? whow! der wird 100, bestimmt! die reitstunde klingt wieder toll, die stangen werde ich auch wieder einsetzten. aktuell machen wir viel mit dem parallel slalom aus hütchen. immer wieder erstaunlich, wieviel halt diese hütchen geben und wieviel sinn sie einer Übung geben.

Sonne, tolle entwicklung bei euch! viel spass bei skifahren

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.798
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #547 am: 07.12.18, 11:50 »
aber persönlich finde ich die Reitpause zu kurz.
wie lange würdest du pausieren?
nix machen oder nur nicht reiten, Longe oder Handarbeit schon?
Das mit dem Muskulatur lösen/lockern vor der Behandlung hat mir auch gut gefallen. Dem Polo auch  :D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.958
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #548 am: 07.12.18, 19:19 »
Ich würde mindestens eine Woche -10 Tage nicht reiten. Die ersten 1-2 Tage nur schritt an der Hand, damit er dich an sein neues Körpergefühl gewöhnt, dann ein paar Tage nur locker longieren und locker an der Hand arbeiten. Du kennst gern Polo gut genug, um zu wissen, wann du mehr machen kannst. Anforderungen langsam steigern

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.798
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #549 am: 08.12.18, 19:59 »
Nun, bei dem Suddelwetter kann man eh nicht viel machen. Heute war es sehr stürmisch, mit immer wieder Regenschauer. Ich hab nur ein wenig Handarbeit gemacht, im Schritt. Etwas SH, mit Halt-Übergängen, etwas SW, etwas Bergziege mit Kopf senken, etwas Piaffe, etwas span. Schritt. Longieren mit Traben hab ich mal gelassen, es war sehr windig, und der Polo war an der Hand so schön bei mir, das wollte ich nicht kaputt machen.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.958
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #550 am: 09.12.18, 11:21 »
na siehst du, petrus ist bei euch  ;D er muss zeit kriegen, sich an sein neues körpergefühl zu gewöhnen.

hier ist es so richtig, richtig nass, bäh. konnte das roos gestern zwischen 2 regengüssen longieren und auch hier setzt sich der positive trend fort: die dicke friesin konnte in schön entspannter haltung pro hand 10 runden am stück galoppieren, ich hab dann immer schön zurückgenommen, ist mir ein wenig unheimlich das und ich mochte bei bestem willen nix forcieren.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.798
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #551 am: 09.12.18, 17:41 »
Whow! 20 Runden im Galopp! Die ist fit!
Der Polo muß auch mehr galoppieren.....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.958
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #552 am: 09.12.18, 18:57 »
ja, sach ich doch die ganze zeit, und ich musste abbrechen, weil mir mulmig wurde ob dieser energie. ich weiss echt nicht, was mit diesem pferd aufeinmal los ist. haben all die jahre, wie man in Holland sagt "bloed, zweet en tranen" (=> blut, schweiss und tränen letztendlich doch das erhoffte gebracht? stur meinen weg gehen, mich nicht beïrren lassen? wer soll es sagen? am sonntag haben wir wieder WE-Trainingsmittag, dieses mal darf tsjalkje auch mitkommen und sich alles in ruhe anschauen.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.958
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #553 am: 09.12.18, 19:00 »
@tara , ich lese gerade ein total spannendes buch über medizin zum aufmalen, neue homöopathie für Tiere. da musste ich aufeinmal an's polo denken: vielleicht kann man behandelten blockadestellen extra unterstützen durch diese symbole? es wird auch das kristallkraft symbol angesprochen.

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.798
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #554 am: 10.12.18, 07:41 »
ja, davon hab ich schon mal gehört. Aber das ist mir fast ein wenig zu esotherisch... :D
Habe mich auch noch nicht näher damit beschäftigt.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)