Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - mit Schwung ins neue Jahr  (Gelesen 54856 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline GilianCo

  • Holsteiner aus Überzeugung...
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.292
  • Geschlecht: Weiblich
meine Huffee ist immer ganz dankbar, wenn ich in der halben Stunde vorher die Hufe mit Wasser benetze: immer wieder mit einem Schwamm/Lappen das Horn abwaschen. Sie sagt, sie merkt das schon, daß sich das besser schneiden läßt.

Stimmt, das hatte ich nicht angebracht - DAS ist für mich der einzige Punkt, wo ich denke, das Hufe anfeuchten / elastischer machen komplett Sinn macht. Ich werde Ragnar auch morgen erst in eine Schüssel stellen, und danach dann die Hufe machen...

Naja, kaufen würd ich das Zeug dennoch nicht ... faszinierend, mit was die Leute alles Kasse machen...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.864
N'Abend,
Tara: ob die Konzentration so hoch ist, daß das gefährlich ist???
Wir sind im Herbst gelandet  :( - 18°C, dichte Wolken und Wind sind nicht das Traumwetter für Ausflüge...... -das Wetter wäre zuhause besser aufgehoben, nicht hier oben. Heute waren wir in einem Heidegebiet bei Cuxhaven - Top-Ausreitgelände, aber wir wraen zu Fuß unterwegs.
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Rennschnecke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 905
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die sind doch nur zum Angucken!
    • Pferdepension Untermühle
N'Abend.

Ich hab was Neues ausprobiert. Wachteleier-Likör. Boah eh ist das Zeug lecker! Und ist in 5 min zusammengerührt.  :)

tara, Bio-Konzentrate .... klingt ja wahnsinnig wirksam. Aber es gibt ja immer wieder Leute die den Kram kaufen.  ::)

Kiowa viel Spaß beim Kurs.  :)

Pedro schönen Urlaub!  :)ich hab jetzt auch 2 Wochen Urlaub (daheim) und hab es schon fast bereut. Mein Überstundenkonto wächst ins Unermessliche, ich hatte heute eh schon ne randvolle To Do Liste und überflüssigerweise war ich heute auch neben der Chefin die einzige von unserem Team im Büro und durfte dann 3 Kollegen vertreten. Außerdem hat meine Chefin heute eine meiner Meinung nach falsche Entscheidung getroffen (lange Geschichte) und nun muss ich ein eigentlich nettes Prüfzentrum in der Hauptstadt, das ich mir nun gerade herangezogen und auf Kurs gebracht habe, abgeben. Und bekomme dafür einen profilneurotischen Prof in Hessen, der meint er wär's, nur Mist macht und bei Kritik unverschämt wird und um sich schlägt (verbal).  :P Ich sollte mich geehrt fühlen ("Du bist doch der Spezialist im Umgang mit schwierigen Prüfärzten"), aber ich finde der Wechsel setzt komplett die falschen Signale.  :( Kein Wunder brauch ich heute Wachteleierlikör ....

Lichtblick: ein Kollege hat sich heute ein Haus eine Straße weiter angeschaut, und wenn der Gutachter am Montag grünes Licht gibt dann werden wir bald Fast-Nachbarn sein. Was mich sehr freut, denn ich mag seine Frau und ihn sehr und ihre beiden Kinder (jeweils 1 Jahr jünger als unsere) verstehen sich super mit den ZSs. Das wäre echt nett.  :D
Ein Gesicht erkennt man im Licht, einen Charakter auch im Dunkeln. (Chinesisches Sprichwort)

Offline GilianCo

  • Holsteiner aus Überzeugung...
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.292
  • Geschlecht: Weiblich
Ach, fast 20 Grad ist für mich noch kein Herbst *g* da ist es kälter, im Zweifel. Und wir brauchen ja auch mal Tage ohne Sonne *g*

Ich werde dann gleich mal losflitzen in den Stall, und gucken, das ich meine Pferde beide bespaßt bekomme. Mal sehen, wer heute was macht. Ich werde jedenfalls das Wochenende genießen... mal sehen, ob meine Box jetzt schon gestrichen wird, die zweite (Ragnars Box ist ja schon fertig).

Und jaaa, ich hab noch zwei Tage Urlaub im August, wo wir dann unter anderem zu Karl May fahren. Freu ich mich schon drauf...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.519
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Wachteleierlikör, lecker.
Kannst du als Delikatesse für 10€/100ml verkaufen.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline TheBeast

  • Privateer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 600
  • Geschlecht: Weiblich
  • Born to be WILD !
Pedro, von mir auch schönen und vor allem erholsamen Urlaub!

Hexle, was macht das Pony und was brachte die Verbandsenthüllung außer müffeldem Sauerkraut zu Tage?

Der Junior hat sich leider dem Super-U angeschlossen und den gelben Schein eingereicht. Mittwoch abend hat ein Schwarm Riesensbremsen  (die "richtigen" Rinder oder Pferdebremsen, nicht die kleinen Schwarzen) die Weide überfallen und die Pferde sind völlig ausgerastet. Meine Trainerin hat sie zwar schnellstmöglich eingesammelt, aber sie hatten schon ordentlich getobt.

Jetzt lahmt der Junior vorne rechts, einschließlich deutlichem Wendeschmerz. TÄ war schon da, er reagiert zum einen auf die Hufzange und hat auch Pulsation (eventuell beim Rennen blöd auf einen Stein getreten und die Lederhaut gereizt, kann auch sein dass sich da ein Hufgeschwür entwickelt), aber zum anderen spricht er auch auf die Beugeprobe an und reagiert, wenn auf den Fesselträger gedrückt wird, allerdings erst, wenn man sehr stark drückt.

Wir fahren jetzt zweigleisig, einmal mit Angussverband und einmal Schmerzmittel/Entzündungshemmer und Perkutin aufs Bein.

Jetzt hoffe ich genauso wie Hexle, dass es nur ein Hufgeschwür oder ist....  :-\ Fesselträger ist für mich das absolute Horrorszenario, da der Hasenzahn deswegen seit 6 Jahren Rentner ist.

Ich würde am liebsten schallen und röntgen lassen, Montag oder Dienstag kommt die TÄ nochmal, da werde ich mal nachfragen, was sie meint und ob die das machen oder ob ich irgendwo in die Klinik muss.

Mein nächster Gedanke waren dann kleine glitschige Tierchen - ich lasse mir die Stelle, wo er reagiert hat, nochmal von der TÄ zeigen und werde mir Egel organisieren, da die kleinen Kollegen in solchen Fällen ja recht effizient sind.

Gil, hättest du eventuell noch einen Tip für mich,was man im Akutfall am besten macht? Ich denke, je schneller man behandelt, desto besser ist die Aussicht auf Heilung.
Pagina  20.04.1993 - 14.10.2014

Offline GilianCo

  • Holsteiner aus Überzeugung...
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.292
  • Geschlecht: Weiblich
 Da finde ich Blutegel schon super. Kühlen ist auch eine gute Sofortmaßnahme... ich geb ggf. im Akutfall noch Entzündungshemmer, je nachdem, wie schlimm das Pferd läuft, und ob ich es ggf. einsperren kann (bei Carl ist mir das mittlerweile Schnuppe, meist ist es doch die Arthrose, die ihm Probleme macht, und daher denke ich, laß ihn doch laufen).

Ich habe vorhin noch mit dem Kleinen gearbeitet, und war SEHR zufrieden. Mit dem Großen heute morgen auch. Den fand ich dafür heute Abend etwas steif. Wer weiß, was die auf der Weide wieder angestellt haben, und er hält sich da ja auch nicht zurück, und da passiert es durchaus schnell, das man mal einen ausweichenden Ausfallschritt macht, und dabei eine Bodenunebenheit erwischt oder so... mal sehen, wie er morgen früh läuft, ich will die beiden morgen früh gleich bewegen. Hatte überlegt, laufen zu gehen, aber ich denke, das schiebe ich noch mal auf Montag morgen....
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze