Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - mit Schwung ins neue Jahr  (Gelesen 9068 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.750
    • Tauschticket
Irgendeinen Vorteil muss es ja haben! :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Rennschnecke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 850
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die sind doch nur zum Angucken!
    • Pferdepension Untermühle
Moin, ist noch heiße Schoggi da?

Hab ich das genossen mit 28 Grad Wassertemperatur (bekennender Wasserratz bin  ;D). Mit dem Katamaran an den schönsten Traumstränden entlang segeln, Rumpunsch in der Hand und Reggae im Ohr. Ein richtiger Traum.  :D

*seufz* DAS klingt echt richtig verlockend. Da sind aber unsere Kinder wohl noch zu klein für, aber irgendwann möchte ich auch mal wieder irgendwo hin wo das Wasser warm ist und man Sand in den Schuhen hat.

Frau Peh, plöt mit der Übergangs-Ponnaggel-Bespaßerin. Und dann auch wieder nicht. Hast Du noch wen in der Pipeline?

Kiowa, ich drück die Daumen für Deine Mutter. Meine macht mir auch grad etwas Sorgen, hat so bisschen Herzgeschichten. Nix wildes und auch nicht ungewöhnlich mit über 70, aber ich bin da verwöhnt, meine Eltern sind beide noch extrem fit. Da macht man sich dann schon Sorgen.

Ich hab heute Homeoffice und schon 3 Stunden gearbeitet. Ich finde das rechtfertigt mal ne "kurze" Pause. Ich geh mal Kacke kratzen und dann ne Runde ins Gelände, die amöboide Rüsselseuche lüften.

Kio, vA, ich muss meinen nächsten Abstecher in den Norden vorverlegen. Hab verpennt dass jetzt Deadlines drohen, bis wann ich die Daten gecheckt haben muss (Studienende ist immer mega stressig :P ). Ich sag euch bescheid.
Ein Gesicht erkennt man im Licht, einen Charakter auch im Dunkeln. (Chinesisches Sprichwort)

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.504
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Frau Peh, plöt mit der Übergangs-Ponnaggel-Bespaßerin. Und dann auch wieder nicht. Hast Du noch wen in der Pipeline? 
Ich hab halt weiterhin meine Ex-RB, die ab und an mit ihm laufen geht - aber die hat halt auch einen streßigen Job und kann manchmal 2 Wochen gar nicht. Und meine Kollegin, die mir hier den Versand macht, hat grade spontan angeboten, solange sie Semesterferien hat, könnt sie ja montags laufen gehen mit dem Ponnaggel (sie ist eh im gleichen Stall).  :-* Das wär zwar keine Lösung auf Dauer, aber zumindest für die nächsten Wochen.

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.750
    • Tauschticket
Gab schon Entwarnung, es war nur eine Verdauungsstörung ::) Wieso auch tagsüber zum Arzt gehen, wenn man es doch nachts mit dem Notartzt so viel schicker haben kann  ::) :P Aber irgendwann wird der Tag kommen, an dem es eben kein so ein Stunt ist ... ::) Diesmal aber nicht. :)

@FrauPeh: das ist doch klasse :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.504
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Kio: na GsD war's doch nix Ernstes.

@FrauPeh: das ist doch klasse :D
Ja  :) Ich hoff jetzt einfach mal drauf, dass bis zum Ende ihrer Semesterferien (das sind ja noch ein paar Wochen) der Ponnaggel evtl. schon soweit ist, dass man vorsichtig ein bissle die Kinder draufsetzen könnte. Dann hätte ich bei einer Waldrunde Ponnaggel- und Kinder-Bespaßung auf einmal erschlagen.

Offline TheBeast

  • Privateer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Weiblich
  • Born to be WILD !
*ausderversenkungauftauch*

Frau Peh, der Begleitkater ist echt goldig, auch wenn er im KiGa Blödsinn gemacht hat.  ;D

Gil, fein, das Ragnar wieder daheim ist. Und gute Besserung für Charles.

Kio, gut, dass es mit deiner Mom nichts schlimmes war.

pedro, Karibik, wie cool!

Ich hatte die letzte Zeit ziemlich viel um die Ohren, aber den Katzen geht es gut, sie sind auch wieder weitestgehend friedlich (so friedlich, wie das bei Katzen halt geht) vereint. Der Kater ist glücklich, dass er wieder raus kann (auch wenn er das Wetter heute total blöd fand: Bääääh, mach das weg...). Die Kleine bekommt Spezialfutter (Kattovit Urinary) und gekochtes Hühnerfleisch, das findet sie extrem lecker. Ich stöbere gerade durchs Netz, da gibt es ja so einiges an Kochrezepten für Katzenfutter, das kann sich ja fast zum neuen Hobby entwickeln....  8)  ::)

Der Hasenzahn hat beschlossen, dass es Frühling wird und haart wie Hulle - denn kann ich bald täglich mit dem Furminator bearbeiten, wenn das so weiter geht.

Der Junior macht Fortschritte und ich bekomme das ganze dank meiner Trainerin besser gehändelt - ich habe jetzt einmal die Woche Unterricht auf ihrem Pferd, das ist sehr brav und nicht so ein pubertierender Büffel wie der Junior - es sagt zwar Bescheid, wenn ich eine falsche Hilfe gebe, aber sobald ich mich korrigiere, macht es, was es soll (aha, das meinst du - ok!). Der Junior zeigt mir dann denn Stinkehuf (nö, sach gefälligst genau, was du willst, sonst streike ich) und wenn er einmal mit etwas durchgekommen ist, fragt er immer mehr nach. Versucht er bei meiner Trainerin auch, aber da kommt er damit nicht durch. Ich muss mich halt noch zu sehr auf die korrekte Hilfengebung konzentrieren. Aber mit der "Kombimethode" (einmal Junior und einmal das andere Pferd) klappt es auch mit dem Junior deutlich besser und für mich wird es leichter, die korrekten (für mich etwas anderen,  da jahrenlang falsch gelernt) Hilfen quasi in Fleisch und Blut übergehen zu lassen. Bei der Bodenarbeit diskutiert der Junior ja auch gerne mal, aber da ist es für mich leichter, alles umzusetzen.
Pagina  20.04.1993 - 14.10.2014

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 613
  • I care not!
Morgen,
wie wärs mit nem kleinen Frühstück? Schoki natürlich und Bagette mit Käse belegt. Na, greift zu!  :D
Und da heute Rosenmontag ist, gibt es noch ein paar Krapfen dazu.

Frau Peh,
der Kater ist ja wirklich der Hammer!  ;D
Und mit dem Pony geht es sicher so weiter bergauf, dass er die Kleinen wieder tragen kann.

Kio,
na zum Glück war das wirklich nichts so Ernstes bei deiner Mutter. Die lieben Eltern können einem das Leben auch wirklich spannend gestalten. Meine sind da auch so Experten.
Eher zum lachen ist da noch, wenn mitten in der Karibik, also mitten im Meer zwischen DomRep und Kolumbien nachts um halb vier das Handy läutet und da dann die Nr. vom Papa auf dem Display erscheint.  :o Ok, er hatte sich nur vertippt.

TheBeast,
ich les total gerne von deinen Erfahrungen mit dem Junior.  :D

Das wir alle das Reiten aber total neu lernen müssen, finde ich ein wenig frustrierend. Irgendwie hatten wir wohl fast alle das Pech in einer reiterlich richtig schlechten Zeit zu unserem Hobby zu kommen. Die alten RL die alles wussten gab es nicht mehr und die neuen, die hinterfragen und neue (alte) Wege gehen, gabs noch nicht.
Wenn man dann mal denkt, es wird alles besser, dann muss man nur mal in einen benachbarten Stall gehen und das neue Pferd einer Freundin anschauen. Noch nicht mal 4-jährig, mittelgroßer Warmblutwallach, so richtig hübsch aufgerollt und zusammengezurrt. Muss so sein, weil, ist ja ein Sportpferd, Schwerpunkt Springen. *kotz*
Kann das wahr sein, dass sie diesen Youngster jetzt erst mal längere Zeit Korrektur reiten muss??? Und dabei hat sie sich noch extra so einen Jungen ausgesucht, damit man nicht zu viel wieder ändern muss. Der hat ja mal wirklich echt Glück gehabt, dass er bei ihr gelandet ist und ich wünsch den beiden viele lange gesunde Jahre miteinander.

Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.750
    • Tauschticket
Moin, die Damen!

Ich darf kein Frühstück, ich faste ::) Da man aber trotzdem dauernd was trinken darf oder gar ein dünnes Süppchen kochen, wird's wohl gehen. Bisschen verpeilt bin ich, das Kaffee ausschleichen ist auch noch nicht ganz zu Ende (aber er war mir, obwohl nur halbe Menge, heute morgen schon fast zu bitter ::)) aber ich bin guten Mutes, dass das was wird :D

Leika war heute auch ohne Frühstück direkt zum TA, zum Glück ist alles gut gegangen, bis auf die Aufregung hat sie es sehr gut überstanden :D

Zähne sind altersentsprechend, aber es war nix doll vereitert, also haben sie nur Zahnstein entfernt und ein paar Taschen ausgeräumt. Leider sind die Nieren ziemlich im Eimer, so dass ich jetzt ganz fix das Futter umstellen werden, gibt's halt Reis und Gemüse zur Dose, damit halbiert sich der Proteingehalt auf einen sinnvollen Wert. Vielleicht such ich auch noch nach Spezialfutter, aber erst, wenn ich selber wieder was essen darf *g*

Mittwoch/Donnerstag wird im Bad repariert ... ich frag mich ja echt, warum man dazu erst zum Anwalt musste. Letztlich hat er sich dadurch nun selbst gezwungen, das zu machen, was ich von ihm wollte: die Arbeit ordentlich zu Ende. Dies wird jetzt der 2. Akt, 2 weitere folgen noch ... Passt natürlich super, wenn man fasten möchte und dann erstmal keine Dusche hat ::) Aber gut, ich weiß ja noch wie's geht ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.805
Kio: tapfer! Fasten wäre so gar nicht meins.
Hier wurde es eben spannend: kommt erst das schlechte Wetter oder der Rosenmontagszug??? Das Schneeschauer hat gewonnen, die Straßensperre vor meinem Fenster besteht zufällig u.a. aus einem Schneepflug... Der Lärm wurde durch den Schnee schön gedämpft, nur leider wird es wieder hell (und der Zug ist noch nicht da).  :-\
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.750
    • Tauschticket
Meins ist es im Augenblick auch nicht, aber das kann sich ja noch ändern 8) Aber das Kalorienzählen geht mir auf die Nerven, ich will ernsthaft ein paar Kilo abnehmen, was mit täglichem Verzicht mühsam und schwierig ist, und es ist etwas, das ich schon immer mal ausprobieren wollte . also  *achselzuck*
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
Ich oute mich mal als HML!

Kiowa, ich habe bislang auch immer ein- bis zweimal jährlich ein 5tägiges Fasten gemacht (Saftkur nach Biotta). Mir ging es auch darum, ein paar Kilo abzunehmen, aber vor allem wollte ich wieder bewusster essen. Das klappte auch ganz gut, hielt aber immer nur kurze Zeit an. Wahrscheinlich verfällt man doch schnell wieder in alte Gewohnheiten, und der Körper schaltet durch das längere Fasten auch auf Hungerstoffwechsel um.
Ich habe Anfang diesen Jahres das intermittierende oder alternative Fasten für mich entdeckt, vielleicht wäre das etwas für Dich? Dabei geht es darum, regelmässig längere Essenspausen zu machen. Ich faste im Moment 2 Tage pro Woche, d.h. ich esse an diesen beiden Tagen nicht. Es gibt da aber verschiedene Modelle, von z.B. nur stundenweise Fasten (also z.B. 16 Stunden nicht essen, 8 Stunden essen, wobei die Nacht zum Nichtessen dazuzählt, über einige Tage pro Woche fasten bis hin zu jedem zweiten Tag fasten). Vorteil ist, dass es viel leichter fällt, weil man ja am nächsten Tag wieder essen darf (eigentlich sogar schon abends), und der Körper nicht in den Hungerstoffwechsel gerät.
Wenn es Dich interessiert, findet man im Internet sehr viele Artikel dazu. Ein Buch gibt es auch ("Morgen darf ich essen, was ich will"), das habe ich aber nicht gelesen.

HML wieder an  ;D
 

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.750
    • Tauschticket
Das wollte ich erst machen, intermittierendes Fasten, hat nicht geklappt, mein erster "Apfeltag" endete in einer Fressorgie ;D Drum jetzt etwas durchgreifender.

Bewusst essen tu ich sowieso schon, auch gesund, regional, viel bio und selbstgekocht, aber halt auch gern. :D Und da es dem Lauf der Natur entspricht, dass man mal etwas dicker und mal etwas dünner ist, dass es mal fette Zeiten und weniger fette gibt, glaube ich auch nicht, dass es schadet, mal zu fasten. Ich mach auch nur 5 Tage, mit Einleitung und Aufbau sind's dann 8.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 415
Sollte übrigens nicht alternativ sondern alternierend heissen da unten  ::)

Kiowa, so habe ich das auch immer gemacht mit den Fastenkuren. Und mir hat das immer gut getan. Ich konnte dabei auch weiter Sport machen und hatte keinerlei "Entzugserscheinungen", bin allerdings auch kein grosser Kaffeetrinker. Aber irgendwie war das halt zweimal im Jahr, und den Rest des Jahres habe ich wie Du zwar versucht gesund zu essen, aber meist schmeckt es eben zu gut  ::). So bin ich bei dem alternierenden Fasten hängengeblieben, weil man das eigentlich ständig einbauen kann.

Ich lese gerne weiter heimlich mit, wie es Dir so geht mit dem Fasten, also gerne weiter berichten!  :D

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.582
  • Geschlecht: Weiblich
moin   Mahlzeit   ;D

TB das klingt so nett mit dir und dem Junior - ihr seid schon auf einem guten Weg

Fasten ist cool - hab ich 2014 gemacht 14 Tage als Einstieg in meine dauerhafte Ernährungsumstellung (war nötig weil ich erstens total übergewichtig und zweitens mit einem Fuß bereits in einer Diabetes steckte) - da wurde beim Körper quasi der Reset-Knopf gedrückt und in meinem Kopf auch - das hat prima geklappt  :D schwierig war anfangs, dass ich zeitgleich dann auch 3 Tage die Woche in der Lehrküche war (in der wir eben mal so ein klein bisschen aufgeklärt wurden über das was geht und was nicht und wo die Fallen stecken und so) und da wurde halt richtig gut gekocht *seufz* nur durften die Faster da halt nicht mitessen ;) war insgesamt aber doch wesentlich einfacher als ich anfangs gedacht hätte  :D ich habe die Ernährungsumstellung komplett beibehalten, weswegen ich auch nach der Reha noch weiter abgenommen habe bis ich auf meinem "dagehtsmirgut-Gewicht" gelandet bin und da bin ich immer noch (plus/(minus 2 kg)

ich hab jetzt gerade mal eben für Morgen Heizöl bestellen müssen  :o nachdem meine Heizungsfirma mit einem bestellten Ersatzteil seit Wochen nicht rüber rückt - mein eigentlicher Heizöllieferant aber nicht liefert, bevor das Teil da ist - der Tankhersteller aber sagt es KANN gar nicht sein dass das Teil undicht ist  ::) ::) und mein Tank jetzt wirklich fast ganz leer ist  ::) versuchen wir morgen mal mit entspannten 500l ob der Stutzen nicht doch dicht ist  ::) 500l bekommen wir sicher aus dem Keller wieder raus  :P

Pedro das eigentlich Schlimme ist, dass als ich noch wenig/keinen Unterricht hatte und deswegen auf die Pferde hörte, ich deutlich harmonischer und Pferdefreundlicher geritten bin als in den Jahren danach in denen ich mich in Reitvereinen herumtrieb (da habe ich dann gelernt mit Kraft und Technik zu reiten für die schnellen Ergebnisse :( ) dann hatte ich wieder ein paar Jahre keinen Unterricht (da wurde es für die Pferde wieder besser)  - dann hatte ich eine Phase der Suche durchgemacht und bin über Matthias Schwach dann bei Silke Hembes (patchy) gelandet - und musste nimmer weiter suchen :D :D das ist nämlich jetzt genau das, was ich immer wollte :)

und von meinem Pony lern ich nun seit 2 Jahren, dass ich gefälligst alle reiterlichen Träume komplett begraben muss (wie z.B. von einem einfachen kleinen Wanderritt zu träumen oder so) um von ihr das eine oder andere Bröckchen geschenkt zu bekommen  :D :-*

Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen ;D

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.750
    • Tauschticket
@Hatice: gegen Entzugserscheinungen hab ich den Kaffee ja langsam ausgeschlichen, alles andere ist total dumm, weil man dann garantiert Kopfschmerzen kriegt.

Heute war ich tagsüber schon ein bisschen verpeilt, konnte mich schlecht konzentrieren, war zwischendurch mal relativ übellaunig, dann gab's aber auch Phasen, wo alles allerbest war.Wechselte oft. Nachdem, was ich so gehört habe, sind die ersten 2 Tage am schlimmsten. Morgen mach ich dann den Klempner zu Sau, wenn ich hungrig bin *g* Wobei es morgens nicht so schlimm ist, weil ich da ja eine dünne Hafersuppe darf. Also werd ich ihn wohl nicht zur Sau machen, aber weil er morgen schon um 7:00 kommt  ::) (angeblich, ich wette, das ist die Rache des Badmenschen, er war nie um 7:00 da), werd ich heute noch ein bisschen Wellness machen (Leberwickel, Fußbad) und dann früh zu Bett und den Hunger wegschlafen.

Reiterlich hab ich als Kind weniger gelernt als die anderen, weil ich mit mir und meiner Familie beschäftigt war und die Lernbedingungen ... suboptimal waren *g* Aber Obenbleiben konnte ich. Meinen ersten gelungenen Abteilungsgalopp habe ich beim Studentenreiten erlebt. Da hab ich auch erstmalig kapiert, wie man tatsächlich korrekte Galopphilfen gibt. ::) Da hatte ich schon ein paar Jahre ein eigenes Pferd gehabt, aber das galoppierte auf "Hopp Galopp" an *g* Dazwischen hatte ich schöne Jahre auf dem Ponyhof :D Angefangen, richtig reiten zu lernen, hab ich dann beim Westernreitkurs (da habe ichzum ersten Mal gelernt zu fühlen, wann das Hinterbein vorschwingt. Wobei ... eigentlich v.a. dass ich es nicht fühlte), einen kurzen, wenig erfolgreichen Ausflug ins Barockreiten (bis das Tier die Bahn nicht mehr betrat ::)) und dann wieder eher "englisch" wie wir damals sagten ... Jetzt bin ich sehr glücklich, dass ich bei Klaus Werzinger doch noch gelernt habe, wie sich gutes Reiten anfühlt und auf dem Weg dahin. So die allerersten 3 Schritte hab ich ::)  Im Kopf bin ich schon weiter. ;D 8)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)