Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - Winterspaß  (Gelesen 4112 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.581
    • Tauschticket
Morgähn *frühstückergänzt*

@TinaH: Na ja, die bringen die Pferde im Frühjahr raus und treiben sie dann max. einmal um. Die haben 2 Weideflächen, die jeweils groß genug für 4-5 Pferde, wenn sie jedes Stück 2x abweiden lassen. Die werden dann unterteilt. Ich fand's nur lustig, dass die Nicht-Erziehung der Pferde mit dem Charakter des einzelnen erklärt wurde. ::) Ich hab dann nicht gesagt, dass der Mopsel, der zugegebenermaßen ein überaus pflegeleichtes Fohlen war, schon auf seinem ersten Alleinspaziergang artiger war als die ;D Da war er noch nicht abgesetzt. 8) Natürlich konnte der auch mal blöd werden, und wenn er sich richtig aufregt, drängelt er auch mal, aber da muss er schon sehr, sehr aufgeregt sein. Und je mehr sie kennen, desto weniger regen sie sich halt auf - aber wem sag ich das, HIER ist das ja bekannt 8)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.605
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Axo. Dann fehlt schlichtweg die Notwendigkeit für gutes Benehmen  :-X
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.432
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
RS: ich drück dich mal ganz dolle *umärmel* wie traurig. :-\

An einer nicht erzogenen Dampfwalze Ponystute erfreue ich mich grade auch täglich (steht mit dem Ponnaggel in der Rehegruppe und ich hab öfter das Vergnügen sie mit reinzuholen. Ist auch so ein bissle ein Reset-Kandidat  :P jeeeedes Mal aufs Neue müssen wir diskutieren dass 1. nicht gedrängelt wird 2. ICH nicht über den Haufen gewalzt werden möchte 3. gewartet wird, bis ich sage, es geht los 4. keine anderen Pferde gehauen oder gebissen werden solange man bei mir am Strick hängt... *to be continued*  :P :P Die beiden anderen kann man problemlos zusammen führen - aber die Dampfwalze nehm ich lieber einzeln (zuerst natürlich, weil sonst wird sie völlig hysterisch).

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.230
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
RS, wie traurig, wie tragisch!  :'(
Fühl dich gedrückt. Es war die richtige Entscheidung. Und schön für alle, daß es zu Hause sein konnte.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline anchesa

  • Potentieller Pyromane
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 540
  • Geschlecht: Weiblich
  • One ring to rule them all...
RS: ach mensch  :'( Drück Dich ebenfalls! Was für eine Sch***

wir haben hier so einen nicht erzogenen gehorsemanshippten Lippi-Traber Mix im Stall... der lässt sich nach zwei Jahren noch nicht vernünftig anbinden zum Putzen. Das haben sie bisher nicht geübt, war noch nicht dran...  :-X

Hatte gestern mit dem Stutentier mal wieder Unterricht - meine Fr*** ist die pingelig! Wir haben an den halben Tritten geübt, die Ansätze waren auch schon richtig fein, nur dann habe ich den Fehler gemacht, dass ich nicht schnell genug nachgegeben habe und in der Hüfte kurz fest war. Danach ging dann erstmal gar nichts mehr: "Sie hat mich festgehalten! Zu Hilfe! Tierschutz!" *Kopfhochreisst* wir üben das jetzt erstmal weiter an der Hand und dann ist sie nächsten Donnerstag wieder dran... mal schauen, wie lange sie mir das noch nachträgt...
"Richtig reiten reicht!" Paul Stecken

Man muss keine Trakehner reiten - aber es hilft!

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.581
    • Tauschticket
Axo. Dann fehlt schlichtweg die Notwendigkeit für gutes Benehmen  :-X

Na ja, entspannter wär's schon. Aber die Besi sind an die 80, der Sohn wohnt nicht hier, und in Warmblutkreisen ist es halt auch üblich, die Fohlen nicht zu erziehen und erst mit 3 anzufangen. Und "sich gut führen lassen" ist ja ein Feature, dass auch im Erwachsenenalter für viele Warmblüter irgendwie nicht ... gefordert wird. I-wie gehen die davon aus, dass das von selbst kommt. Mit der Abstumpfung Gewöhung durch die tägliche Arbeit.  :P Dass es einfacher wäre, man würde das dem Fohlen erklären und dass man es dann nie wieder erklären muss - geschenkt.

@anchesa: auch cool ::)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.732
RS: *schnief*, aber alles andere hätte bei der Diagnose keinen Sinn gemacht :'(
Kio: solche Kandidaten sind bei uns zum Glück derzeit grösstenteils ausgezogen, da haben wir uns immer Sorgen um Senior-SB gemacht. An mangelnder Kompetenz von ihm lag es dabei nicht, meiner ist bei ihm zB entspannt obwohl der nicht jeden Führenden komplett ernst nimmt und weiß wie man drängeln könnte.
Anchesa: ist ads Pferd 2 oder älter? Putzen wird überbewertet ;D
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Lottchen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 183
Moin Mädels    *großen Becher Kaffee nehm*

@ RS - Oh mann, was für ein katastrophaler Befund bei Quantara.  :'(  Respekt für eure Entscheidung dem Mädel weiteres Leid zu ersparen. *drückdich*
Soll Matu denn wieder eine Doggenpartnerin bekommen?


@ Kio - ja, mit der Wahrnehmung, was gut erzogen ist und was nicht, hapert es an diversen Stellen (nicht nur im Pferdebereich).  ;D

@ TinaH - hört sich interessant an bei dir mit den Kalten. :)  Uff, Brathähnchen selber schlachten.... find ich ja gut, ich könnte es wohl eher nicht. Mir würde die Auswahl schwer fallen, wessen Leben ich nun beenden möchte/müsste.  ::) :-X :-[ :-\ 

@ vA - Heka irritieren, weil du lachst, das gefällt mir.  ;D  Ah, der Sturz war mit dem Teufelchen, stimmt hattest du damals auch geschrieben .... Gut, dass es doch glimpflich ausgegangen ist.

Offline Fasani

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 924
  • Geschlecht: Weiblich
RS, das tut mir unbekannterweise sehr sehr leid  :'(
Ist immer eine schlimme Entscheidung, aber ich bin echt dankbar, dass wir die treffen dürfen....und ganz viel Leid ersparen können!

Ich finde das auch immer ganz spannend, wie die unerzogenen Krampen merken, dass da jemand anders am Strick hängt. Wir hatten da auch so einen Fall, der Besitzerin den Finger gebrochen beim auf-die-Weide-bringen, andere Leute konnten den am langen Strick entspannt hinführen. Der war allerdings auch mega-schlau  ;)

mir reicht's. ich geh schaukeln.

Offline Lottchen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 183
@ anchesa - oha, zwei Jahre ist aber schon lang. Woran hapert es denn? Setzt der Besitzer das Horsemanship falsch ein, oder denkt er/sie es ist alles fein, oder zeigt das Pferd allen schlicht den "Mittelhuf" weil es das nicht will?
Und zum Unterricht.... wie kannst du es deinem Sutentier aber auch soooo schwer machen und sie blockieren.... das reklamiert sie aber mal zurecht.  ;D ;D ;D  Pingelige Pferde sind doch klasse.....  (wenn andere sich damit rumschlagen dürfen   8) 8) )


Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.605
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
@Lottchen: Da gibts glücklicherweise nicht viel auszuwählen  ::) von der eigenen Nachzucht werden halt die Mädels behalten und die Jungs gegessen  8)

@RS: Bis Du aus der Gegend? Oder weit gefahren an die Uni? Ich frage, weil ich arbeite ja auch bei dem Verein  :-X
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline TheBeast

  • Privateer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 552
  • Geschlecht: Weiblich
  • Born to be WILD !
RS, ich drück dich auch mal. Das tut mir so leid.  :'(

Zum Thema Pferdeanhänger: Da ich ja einiges an Kaliber zu transportieren hatte und der Anhänger möglichst robust sein sollte, habe ich einen Humbaur Carrus mit viel Kopffreiheit, die Prinzessin war groß und hatte einen langen Hals. Der hat ein verstärktes Fahrwerk und ist auf eine Gesamtlast von 2,5 t ausgelegt, das brauchte ich damals aber auch, die Prinzessin hat zu Spitzenzeiten über 700 kg gewogen und der Hasenzahn 660... ::) Für meine Jungs jetzt ist der eigentlich zu groß, vor allem für den Junior, weil der so kurz ist - selbst auf der kleinsten Einstellung hat der noch recht viel Luft und ich finde es doch besser, wenn sie sich mit dem Poppes anlehnen können. Aber das Teil ist aus Alu und somit haltbar, daher sehe ich keine Veranlassung, ihn auszutauschen.

Zum Thema Erziehung: Meine habe ich erfolgreich selbst verzogen  8)  ;D - im Handling sind die unproblematisch, stehen beim Putzen und beim TA und von A nach B führen ist auch kein Problem. Der Junior ist noch nicht geländesicher, er neigt dazu, sich extrem aufzuplustern und wenn da ein 1,60 Pony sich auf 3 m-Beton-Statue aufplustert und faucht ist das irgendwie nicht so witzig. Aber das üben wir noch, der braucht nur einen selbstbewußten Menschen am Ende vom Führstrick und das fehlt mir noch ein bißchen.

Der Hasenzahn ist grottenbrav und macht alles mit,allerdings wird er im Alter etwas schrullig und ein paar Albernheiten lasse ich ihm auch durchgehen, z.B. wenn er stehen bleibt und spanischen Gruß anbietet, wenn ich ihn von der Weide hole - er setzt dann sein "Schau, ich bin toll - Bonschi?"-Gesicht auf und dem kann ich einfach nicht widerstehen. Bei anderen macht er das nicht, der alte Schlingel weiß genau, wen er vor sich hat.  ;D

Traber-Lippi ist aber auch eine etwas - hmmm - sagen wir mal "heikle" Kombination. ::)

Zum Thema pingelig sein: Ist der Junior auch, er möchte bitte exakte Hilfen, sonst läuft er wie ein Osterei, und deswegen muss ich all das, was ich die letzten 35 Jahre so geritten bin,  ad Acta legen und neu lernen. Und es ist verflixt mühsam, alte Bewegungsmuster abzulegen und neue zu lernen, wenn man fast ein halbes Jahrhundert alt ist. *ächz*
Pagina  20.04.1993 - 14.10.2014

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3.581
    • Tauschticket
@TB: das wird nicht leichter, wenn man das halbe Jahrhundert schon ein wenig überschritten hat ;D

Von den Humbaur-Hängern hab ich bisher nur Gutes gehört, Freunde von mir, die wirklich viel fahren, schwören auf die. Im Detail ist ihr neuer zwar etwas schlampig verarbeitet, aber trotzdem.

So, ich hab heute noch kurzentschlossen eine Lampe gekauft und angebracht - so schnell hab ich das noch nie geschafft, obwohl da ein Kabel zu viel war ::) das hab ich einfach abisoliert und gehofft, ansonsten die richtigen Kabel genommen zu haben - einfach die, die der Elektriker, der die Glühbirne angehängt hatte, auch genommen hat, bis jetzt blieb die Sicherung drin ::)) jetzt hängt von der Decke in der Küche keine trostlose Glühbirne mehr :D Waren zwar hässliche Energiesparleuchten dabei, aber die schmeiß ich jetzt auch nicht weg. Ich will ja den Fußboden sehen und mach die Lampe nur dafür an. Für gemütlich gibt's dann andere Lösungen. Eilt ja nicht ;D

Nächste Woche werde ich mich vom Dixie verabschieden dürfen - wenn alles passt, was sich erst noch zeigen muss ;D Und dann muss ich mich mal auf die Suche nach einem Waschbeckenunterschrank machen. Heute hatte ich die Idee, einfach ein Ikea-Kallax zu entfremden, das wäre ein günstige Lösung. Aber ob das mit der Feuchtigkeit klarkommt?
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Rennschnecke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die sind doch nur zum Angucken!
    • Pferdepension Untermühle
Danke ihr Lieben für euren Trost. Quantara liegt nun im hinteren Teil unseres Grundstückes, in der Nähe von Pinot. Heute mittag war das noch ziemlich herzzerreißend. Matu ist immer wieder hin, hat sie angestupst und beleckt. Aber nun hat sie wohl verstanden was los ist. Heute abend ist sie deutlich ruhiger.

Soll Matu denn wieder eine Doggenpartnerin bekommen?

Ich weiß nicht. Momentan warten wir erstmal ab wie sie als Einzelhund klarkommt. Und eigentlich dachte ich dass der nächste Hund doch mal ein (oder zwei) Nummern kleiner wird. Aber Doggen sind halt einfach toll. Quantara hat das gestern ja nochmal bewiesen, hat alle Untersuchungen ganz brav über sich ergehen lassen und sich komplett ohne Sedierung Ellbogen und Schulter röntgen lassen.

@RS: Bis Du aus der Gegend? Oder weit gefahren an die Uni? Ich frage, weil ich arbeite ja auch bei dem Verein  :-X

Wie jetzt, Du bist in GI an der Uniklinik? Wir haben eine Anfahrt von 140 km.  :-X Aber unsere andere Dogge lebt nur noch dank der Kompetenz und guten Pflege der Tierärzte dort. Also war es klar dass wir dorthin fahren.

Der Spaniokel hat den Martinsumzug heute auch wieder gut rumgekriegt. Der ist echt der Knaller. Laternen, schreiende Kinder, Radfahrer aus der Dunkelheit von der Seite, Fanfarenzug, Blaulicht etc pp ..... kratzt ihn alles nicht. Nur das Rumstehen am Feuer nervt ihn tierisch.

So, ich geh ins Bett, ich bin irgendwie total platt. Morgen fahre ich mit meinem Bruder nach Stuttgart, mein Geburtstagsgeschenk einlösen. Das wird bestimmt klasse (und auch wieder anstrengend).
Ein Gesicht erkennt man im Licht, einen Charakter auch im Dunkeln. (Chinesisches Sprichwort)

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.732
*KekseundSchokoladehinstellt*
Wir waren shoppen - u.a. im Bermudadreieck der kleinen Domstadt...... (Bah***, Lin**, Lamb****), vorher noch den Restpostenladen in der Nachbarstadt angesteuert und den Restbestand an Flauschis Lieblingsleckerlis aufgekauft (27 Beutel) und anschliessend Vorräte im Großmarkt aufgefüllt. Danach war ich restlos platt, Auto ausräumen musste GG und im Garten habe ich nichts weiter gemacht :-[
RS: tapferer Spaiokel! Hat Matu Hundekumpel von Euren Einstellern für soziale Kontakte?
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!