Autor Thema: Es wird Herbst bei den Klassikern  (Gelesen 48338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sonne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.114
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #210 am: 14.11.17, 09:08 »
Jups.. Westi weiss schon dass er was tun soll. Er springt dann mal vorne und mal hinten um.. und eiert dann weiter.. natürlich in erhöhtem Tempo, weil Hilfe die Balance  ::) ::) Winzige Möglichkeit ihn zum Wechsel zu bringen ist "Galopptraversale" nach Links und dann am Hufschlag den Wechsel reiten. Dann macht er ihn nachmal.
Aber schon die "Galopptraversale" ist nur an guten Tagen wirklich gut.. dann bin schon da happy.

Und wenn er so drauf ist wie gestern, dann erfreue ich mich an einem ordentlichen Mittelzirkel an ALLEN Hilfen im Leichttraben und im Galopp.
Gestern war der Herr nämlich sehr eigenwillig und wollte lieber immer losdüsen, anstatt sich zu biegen und zu arbeiten.


Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.730
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #211 am: 14.11.17, 09:51 »
TR hatte gerade eine live-Lehrstunde zum Thema Fliegende....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 517
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #212 am: 14.11.17, 10:08 »
Tara, und wo kann man sich das anschauen? Auf jeden Fall danke für den Tipp!

Sonne, so geht es uns auch. Wir hatten mal eine Phase, da klappte es hin und wieder ganz gut auf Schlangenlinien durch die ganze Bahn mit Wechsel auf der Mittellinie. Zur Zeit geht es besser, wenn wir durch den Zirkel wechseln und dabei vor und auf der Wechsellinie Travers reiten. Das erhöhte Tempo nach dem "Wechsel" hatten wir zu Anfang auch massiv, das ist aber wesentlich besser geworden, weil wir echt viel am Geraderichten und an der Balance gearbeitet haben, Lollo spult sich jetzt auch nicht mehr so auf. Und meist ist dann wie bei Euch: meist springt er vorne um und hinten nach (wenn ich dann nicht auch noch vor Schreck nach vorne falle, das hilft hat leider auch nicht wirklich  ::)), und ab und an passiert ein schöner Wechsel  :P

Aber hey, dafür sind unsere alten Herren noch so fit, das ist doch auch schön und so viel wert!  :D

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.730
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #213 am: 14.11.17, 10:25 »
Tara, und wo kann man sich das anschauen? Auf jeden Fall danke für den Tipp!


ist in facebook. ich kanns nicht gucken, weil ich kein fb habe.
aus einer email von TR:
Ich habe gerade fast 2 Stunden GRATIS Unterricht zum fliegenden Wechsel beendet. Falls Sie Fragen zum fliegenden Wechsel haben, falls Sie Probleme mit den fliegenden Wechseln haben, oder wenn Sie noch keine Ahnung haben, wie man fliegende Wechsel beibringt, ... dann sollten Sie sich die Aufzeichnung anschauen.
So geht's:
1. Treten Sie unserer 6-wöchigen Pop-Up Facebook Gruppe bei (kostenlos): https://www.facebook.com/groups/6woechigePOPUP/

2. Schauen Sie die Aufzeichnung hier an: https://www.facebook.com/groups/6woechigePOPUP/permalink/1469213453147839/
3. Laden Sie die kostenlose PDF mit der Übung, die wir besprochen haben, hier herunter:  https://courses.artisticdressage.com/p/der-fliegende-wechsel-signup   

Handeln Sie schnell, weil diese Aufzeichnung am Freitag, den 17. November wieder aus dem Netz genommen wird.

 - Thomas & Shana Ritter
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 517
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #214 am: 14.11.17, 11:22 »
Danke für die Info, Tara! Tja, FB wird bei mir auch eher schwierig  :P

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #215 am: 15.11.17, 08:15 »
hatice,
fliegende werde ich mit cara bestimmt auch nicht mehr hinbekommen. immer wenn ich sie woweit gymnastiziert habe, dass ich es vielleicht doch nochmal wagen würde, sie springt sie aber im handstand  :P, hat sie nen gelben schein  :-\
letztens war ich ausreiten und ich muss sagen, die ist mittlerweile fast immer ein tolles outdoorpony  :D bäumchen hochhalten und mit reiter durchschlupfen, riesige umgefallene bäume überwinden, an bahnlinie mit fiesen güterzügen entlanreiten alles kein problem  :)
tolle fellnasen haben wir  ;)
fb habe ich auch nicht, aber wie gesagt mir sind die erklärungen von th da auch zu lang. ich schaue lieber videos, z.b. uta gräf oder ingrid klimke mit erklärungen oder lese bücher oder in kombi.

sonne,
losdüsen wird auch gerade gerne genommen. trab ist kaputt. ich vermute der ist zu anstrengend  ::)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.326
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #216 am: 15.11.17, 08:17 »
Ich kenne einige, die nur deswegen bei FB gelandet sind. Ist auch tatsächlich echt empfehlenswert. Mal sehen, ob ich irgendwann mal Krösus bin, und mir tatsächlich mal einen Online Kurs gönne - erst mal bin ich so drauf, das ich ganz viel von dem mitnehmen möchte, was ich so bekommen kann. Und das Coaching in der Challenge war auch schon klasse. Wenn es heute nachmittag besser wird mit dem Wetter, werde ich gucken, das ich mit dem Großen noch ein wenig was experimentiere, was das galoppieren und die Wechsel angeht. Wird aber, da es jetzt grad schüttet, wohl ein nasses unterfangen... mal sehen, kann auch sein, das ich dann mit dem Kleinen nix mehr mache. Oder aber, mir noch eine zweite Hose mitnehme, damit ich nicht hinterher nass misten muß *g*

Kraehe, vielleicht wird es doch noch was - wobei im Handstand springen anstrengend klingt...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #217 am: 15.11.17, 09:18 »
wobei der neue sattel hat ja jetzt toll oberschenkelpauschen ....  ;D
allerdings bin ich eigentlich ein freund von weniger pauschen, aber die stören mich nicht.

gestern war übrigens die atmung sehr gut, kein husten und schnodder schön dünnflüssig. vielleicht hatte sie tatsächlich einen kleinen infekt, angelaufene beine hatte sie auch, dachte aber es liegt eventuell am heu.
ich hoffe es bleibt noch etwas trocken, dann kann ich nochmal schnell rüber zum nachbarhof auf den reitplatz. der ist nämlich im gegensatz zu unserem gut dräniert  :P

hatice,
haste mal foddo´s vom neuen sattel  :D
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.916
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #218 am: 15.11.17, 09:26 »
ja, die live sessions von TR finde ich auch ein wenig äh, zäh. und er spricht ein wenig monoton, auch wenn der inhalt toll ist, ich bin bis jetzt immer eingeschlafen. ok, ich schau auch abends und im bett  ;D

weia, kraehe, die cara (aber busch pony ist super klasse). so war das ja bei charona (fuchsstute) auch immer, bei Röschen einige zeit, aber die ist jetzt wirklich fit. auch wenn ab und an ein hüsterchen (ich weiss, ich nicht ok, seufz) gestern haben wir rechtsgalopp mit nachbarstochter geübt. irgendwas, so dachte ich, stimmte da nicht. Roos lief ein wenig komisch und es klappte auf anhieb nicht so gut wie die letzten male. und dann wusste ich, was los war: ich sah die nachbarstochter in zeitlupentempo -es war hilarisch- an der aussenseite von roos verschwinden, mit sattel  ;D ;D ;D ich konnte noch rufen: absteigen, sofort. keine ahnung, habe gegurtet wie immer, nix war kaputt und der rechtsgalopp hat auch geklappt.

anschliessend habe ich den mädel ein wenig "weichen vor druck" und mit tsjalkje die anfänge von der handarbeit erklärt und auch ein wenig machen lassen. sie sagt, sie möchte es lernen :)

habt einen schönen tag ihr lieben!

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 517
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #219 am: 15.11.17, 10:24 »
Hallo Mädels!

Kraehe, ich muss mal Fotos machen. vom alten und vom neuen Sattel, so zum Vergleich. Wird aber noch etwas dauern, bin ja immer erst abends im Stall (ok, es hat Licht, ist aber nicht so berauschend für Photos  :P) und das nächste Wochenende unterwegs. Aber dann versuch's ich mal. Und definitiv, Outdoor"ponys" (also in meinem Fall ja eher Elephant) sind echt viel wert  :D Lollo kann auf der Weide übrigens ganz wunderbare Wechsel springen, vermutlich bin doch ich das Problem  ::)

Charona, urgs, gut, dass Du das mit dem Sattel noch rechtzeitig gesehen hast. Ich habe gestern auch zu wenig gegurtet. Ist irgendwie noch schwierig, beim alten Sattel wusste ich genau, welches Löcher, beim neuen habe ich das noch nicht so raus. Und die Strippen sind auch noch nicht so weich ausgelutscht wie beim alten. Das wird wohl noch etwas Zeit brauchen.

Gil oh weh, schon wieder Regen. Hier ist es seit gestern wieder sonnig, der blaue Himmel und die angeschneiten Hänge sehen echt schön aus. Habe das gestern dann beim mittäglichen Joggen genossen, morgens und abends ist es ja leider nur noch dunkel. Kalt ist es allerdings geworden.

Ich bin gestern Abend noch mit einer Miteinstellerin eine Runde ausgeritten. Leider sind im Moment die meisten Wege echt nass, so dass wir den Rheindamm und dann später noch einmal einen Kiesweg zum Traben genutzt haben, der Rest war Schritt angesagt, wodurch die Füsse echt kalt wurden mit der Zeit. Die Rösser waren aber zufrieden, dass sie Gesellschaft hatten, und uns hat das Durchlüften vom Kopf auch gut getan. Heute mache ich nur Futterdienst, morgen haben wir dann wieder Reitstunde.

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.326
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #220 am: 15.11.17, 15:42 »
ja, die live sessions von TR finde ich auch ein wenig äh, zäh. und er spricht ein wenig monoton, auch wenn der inhalt toll ist, ich bin bis jetzt immer eingeschlafen. ok, ich schau auch abends und im bett  ;D



Gut an denen ist tatsächlich, wenn man Fragen stellen kann. Dann bringt mich das auch echt weiter. Aber konzentriert zwei Stunden folgen könnte ich ihm wohl auch nicht. Da gucke ich die Aufzeichnungen dann tatsächlich eher punktuell an, und gucke, was nützt mir was... daher verfolge ich es live lieber, dann kann ich eben wie gesagt Fragen anbringen - und den Rest notfalls auch mal ausblenden zwischendurch.

Nun werde ich mal gehen, und auf matschigem Platz das Pferd kneten, mal sehen, was der Herr dazu meint...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #221 am: 15.11.17, 21:57 »
ja, die live sessions von TR finde ich auch ein wenig äh, zäh. und er spricht ein wenig monoton, auch wenn der inhalt toll ist, ich bin bis jetzt immer eingeschlafen. ok, ich schau auch abends und im bett  ;D
dito  ;D
ups aber mädel ist noch runtergekommen. ich bin letzten auch fast vom fellsattel abgeschmiert.

die rote ist heute sehr schön gelaufen, sogar aussengalopp ging ganz gut. im neuen sattel sitze ich deutlich besser und ich habe das gefühl die rote fällt im galopp nicht mehr so auf die vorhand sondern kommt vorne schön hoch. rücken sieht auch schon besser aus. oh man ich hoffe die findet den sattel in drei monaten nicht wieder doof  :-[
und das beste flott und kein husten  :D ich hoffe jetzt geht es wieder bergauf. morgen wird nur longiert, mal schauen ob der boden geht, nach dem total widerlichen wetter heute. langsam bekomme ich depris. die sonne war schon länger nicht mehr da und es regnet ständig. alles nass, matschig und   :-X
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.916
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #222 am: 16.11.17, 10:22 »
 ;D ;D ;D

schön, dass die Rote gut lief! das darf jetzt mal ne weile so bleiben, finde ich.

ich hab gestern abend das tsjalkje geritten. sie macht einfach nur freude und aufeinmal stelle ich fest, dass sich in den letzten wochen eine menge getan hat. bei ihr ist es eigentlich eine stetig steigende linie. toi, toi, toi gesundheitlich super stabil und sie will !!! mitarbeiten, das ist gold wert!

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 517
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #223 am: 16.11.17, 10:44 »
Hello!

Kraehe, Daumen sind gedrückt, dass es bei Euch jetzt wieder dauerhaft bergauf geht, klingt doch zumindest schon mal sehr vielversprechend!  :D

Bei Charona das Gleiche, schön, dass Dir die Mädels so viel Freude machen! Mir geht es mit Lollo manchmal so, dass ich eine Zeitlang das Gefühl habe, wir kommen nicht weiter, und dann macht' sauf einmal wieder einen ganzen Sprung nach vorne, manchmal einfach so aus dem Nichts heraus. Also grundsätzlich auch stetig steigend, aber mit Plateaus  ;D

Ich kann nichts Pferdiges berichten, war nach der Arbeit nur kurz im Stall zum Futter richten und Karotte zustecken, anschliessend ging es zum Pilates. Ach ja, doch, mein Freund war mit. Ich habe ihm meinen alten Sattel gezeigt und dann voller Stolz und Freude den neuen. Tja, er fragte dann nur, was daran denn jetzt anders sei, sähe ja genau gleich aus  :P ::) Wobei ich zugeben muss, ich frage ihn auch öfter, warum er drei Autos hat, fahren ja alle gleich  ;D

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.730
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Es wird Herbst bei den Klassikern
« Antwort #224 am: 16.11.17, 12:12 »
Moin.
Nicht wundern, ein man von mir in nächster Zeit wenig hört.
Bin zwei Wochen krankgeschrieben. Man hat mir ein daumengroßes Stück Fleisch Fett aus dem Oberschenkel rausgeschnitten. (Leberfleck-Hautkrebs-Kontrolle). Und bis die Fäden gezogen sind, muß ich still halten.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)