Autor Thema: Natürliche Mineralstoffquellen  (Gelesen 1815 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klemenssusiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Natürliche Mineralstoffquellen
« am: 12.07.16, 16:47 »
Hallo alle zusammen,  :)

mein Pferd (ein zwei Jahre junger Haflinger) hat seit einiger Zeit immer wieder Probleme mit Koliken. Seit neustem beginnt er nun auch noch Futtermittelallergien zu entwickeln  :-[ . Jetzt bin ich im Internet auf diesen Blog über Faliser Pferde gestoßen: https://faliserpferdepflege.wordpress.com/fuetterung/
Die Rasse scheint ebenso anfällig für Allergien zu sein. In dem Blog wird vorgeschlagen auf fettreiches Futter, Kraftfutter und jegliche Zusatzstoffe zu verzichten und stattdessen auf natürliche Mineralstoffquellen und rohfaserhaltige Gräser zu setzen.

Hat jemand damit schonmal Erfahrung damit gemacht und kann mir Futter empfehlen?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße,
Susanne

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.132
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Natürliche Mineralstoffquellen
« Antwort #1 am: 12.07.16, 22:56 »
Ja den 'Super-Werbelink' zu den 'Falisern'habe ich gesehen .. Wenn so eine 'Rasse' so anfällig ist, wäre das ein guter Grund sie nicht zu 'vermehren' sondern sie aussterben zu lassen!

Auf WAS reagiert den dein Pony genau? Vermutest du nur? Oder hast du es testen lassen und was kam genau dabei heraus!

Meistens kommen sie mit überständigem Gras und Heu aus Landschaftschutzgebieten (nach dem 15.6. gemacht) gut hin - mehr brauchen Freizeitpferde nur wenn sie schwer gearbeitet werden
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.083
Re: Natürliche Mineralstoffquellen
« Antwort #2 am: 17.07.16, 21:15 »
Ich habe mit meinen Friesen ausgezeichnete Erfahrung mit pernaturam gemacht. Die Website ist sehr informativ, aber in deinem Fall ist eine telefonische Beratung empfehlenswert. Meine Mädels bekommen seit Anfang des Jahres nur noch heu ad lib,  einen mineralleckstein und Kräuter, mifu von pernaturam und eine Hand voll heucobs zum untermengen. Es geht Ihnen ausgezeichnet, die eine Dame hat kein sommerekzem mehr und beide nehmen ab.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.022
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Natürliche Mineralstoffquellen
« Antwort #3 am: 20.07.16, 14:28 »
Faliser sind besonders anfällig für Viren aller Art. Besten Schutz bieten Norton, McAffee, Kaspersky, oder Avira.
 ;D 8)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.132
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Natürliche Mineralstoffquellen
« Antwort #4 am: 20.07.16, 16:18 »
 ;D ;D ;D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...