Autor Thema: Hengst aus den USA  (Gelesen 1171 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Citations JockeyTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Hengst aus den USA
« am: 15.07.16, 15:26 »
Hallo ihr Lieben ,

ich habe eine 9 jährige Halbblutstute mit hohem Vollblutanteil, die kleinere Rennen zum Spaß läuft. Langsam wird sie etwas alt und ich spiele mit dem Gedanken sie decken zu lassen.
Der Hengst den ich mir ausgesucht habe ist ein Vollblüter der in USA stationiert ist. Ich habe mich schon erkundigt , entgegen dem Normal , dass Vollblüter im Natursprung decken , versendet dieses Gestüt auch Tierkühlsperma.
Wie ich mitbekommen habe , ist es dennoch schwierig dieses nach Deutschland zu bekommen.
Habt ihr eine Ahnung wie das abläuft , welche Dokumente und Untersuchungen erforderlich sind? Und ungefähre Kosten.
GLG

Offline Fasani

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 951
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hengst aus den USA
« Antwort #1 am: 19.07.16, 07:47 »
Hi,

kontaktier' mal das Direktorium für Vollblutzucht hier in Deutschland (Tante Google hat die Adresse), die können dir sicherlich alle Infos geben.

Gruss
Tanja
mir reicht's. ich geh schaukeln.