Autor Thema: Nordlichter genießen den Frühling!!!  (Gelesen 14692 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TheBeast

  • Privateer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Weiblich
  • Born to be WILD !
Re: Nordlichter genießen den Frühling!!!
« Antwort #225 am: 25.12.16, 21:23 »
Danke Gil, auch für dich schöne Weihnachten.

Leider hat hier wirklich lange keiner mehr reingeschaut und nach Alleinunterhalter war mir nicht.

Aber es gibt gute Neuigkeiten, ich habe den Hasenzahn mit dem Dexamethason-Suppressionstest auf Cushing testen lassen und er hat es nicht.  :)

Mit dem Junior übe ich lenken vom Boden aus, momentan mit Kappzaum, ich werde aber auf Sidepull umsteigen, weil die seitliche Einwirkung besser ist.
Pagina  20.04.1993 - 14.10.2014

Offline GilianCo

  • Holsteiner aus Überzeugung...
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.799
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nordlichter genießen den Frühling!!!
« Antwort #226 am: 26.12.16, 00:23 »
Nee, TB, Alleinunterhalter ist doof.

Das klingt doch fein, mit dem Junior, und auch mit dem Hasenzahn... kein Cushing ist immer erstmal eine sehr gute Nachricht.

Lenken vom Boden aus habe ich beim Kleinen ja auch angefangen. Und klappt sowohl mit Kappzaum als auch mit modifiziertem Sidepull (Schwedisches Reithalfter mit Zügeln dran) recht gut.

Mal gucken, was ich nächste Woche so mit ihm treibe...

Mein Großer ist grad wieder drauf wie ein Jungsprund. Grundsätzlich erfreulich, wenn er nicht täglich beim abendlichen reinholen wie doof durch den Modder galoppiert, anstatt sich einfangen zu lassen. Vorher aber (wenn man dann erst versucht, nicht in den Matsch zu müssen, um ihn zu holen, und ihn ruft und so, dann steht er wie angewurzelt. Die Füße könnten ja nasser werden, wenn man sich nen Meter bewegt. Will man dann alledings nicht eingefangen werden, ist das wieder was GANZ anderes.... ) - heute wollte ihn eine Stallkollegin einsammeln, und hat ihn nicht bekommen. Hat mir dann geschrieben, ich hab entschieden, das ich dann halt doch noch mal rumkomme - komme an die Litze,  und da steht der Große, herzzerreißend am wiehern, weil er doch VERGESSEN wurde... so ein Hirsch... *kopfschüttel*

So, nun sind immerhin schon zwei Weihnachtstage, bzw. Heiligabend und erster Feiertag rum, ich werde jetzt mal ins Bett verschwinden, und noch etwas lesen vor dem einschlafen. Morgen dann die Pferde rausstellen, und dann gucken wir mal, will den Großen noch etwas arbeiten, ggf. den Stall meiner Sb misten, das muß ich noch mal gucken, und ansonsten einen eher ruhigen Tag genießen.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze