Autor Thema: Pferdefütterung  (Gelesen 2233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KevinSchlüterTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Pferdefütterung
« am: 27.07.15, 10:47 »
Meine Stute muss unbedingt etwas zunehmen und könnte etwas mehr Energie gebrauchen.
Zudem sollten recht viele Luzerne im Kraftfutter sein.
Sie bekommt im Moment das Hoeveler Kräutermüsli,
das nicht allzu energiereich ist,
dazu vom Stallbesitzer Hafer&Pellets.
Sie ist 18 Jahre alt und wiegt zwischen 500 und 600 Kg,
außerdem reagiert sie auf Staub, deshalb hat sie
leichte Bronchienprobleme, die bereits behandet wurden.
Können Sie mir ein passendes Müsli empfehlen,
da ich bei Werbung gelöscht
mit der riesigen Auswahl überfordert bin?

Danke im Vorraus
Kevin Schlüter
« Letzte Änderung: 28.07.15, 12:59 von joker »

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefütterung
« Antwort #1 am: 24.09.15, 12:00 »
Ohne Gewähr auf Richtigkeit:
Luzerne pur
Rübenschnitzel
mehr Heu (bei dem Gewicht mind. 12 kg)

Offline Ladylike

  • Horrido!
  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 2.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefütterung
« Antwort #2 am: 24.09.15, 20:31 »
Hallo,

ich fütter im Winter gerne Luzernepellets zu..Rohprotein ca 15-16%. Das gibt Fleisch auf die Rippen und du musst mengenmäßig vergleichsweise weniger füttern, was den Magen schont.  :D

Müsli..bei einem Pferd ohne Figurprobleme gerne. Aber wenn du einen Spargeltarzan hast, verzichte lieber auf Mischfutter..zu viele Füllstoffe die Platz fürs Wesentliche rauben. Dann lieber reichhaltige Einzelfuttermittel (Bsp. genannte Pellets + gequetschter Hafer, Maiscobs o.ä.) mit gutem Mineralfutter kombinieren. Gutes Heu ohne Limit wäre auch ein wichtiger Schritt.

Auf die Art kommt mein 18 jähriger Blüter sogar als Vollzeit-Offenstaller sehr schön über den Winter.  :D
« Letzte Änderung: 24.09.15, 20:39 von Ladylike »
..ich hab keine Zeit mich zu beeilen..