Autor Thema: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter  (Gelesen 60341 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 473
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #30 am: 30.12.14, 20:50 »
Ach Nicki, das ist ja schon ein wenig frustrierend, wenn das Zukunftspferd auch Problemchen hat.  :-\  Allerdings ist das ja nun auch nicht zu schwierig in den Griff zu bekommen und wenn es tatsächlich die Ursache für die anderen Probleme war, ist es ja gut, wenn man Bescheid weiss. - Und wie heißt es so schön "Wir haben das Pferd, dass wir brauchen" und ein Pferd ohne irgendeinen Mangel/Fehler gibt es nicht. 

Na toll, ich habe Urlaub und somit auch durchaus Zeit fürs Pferdi und das Wetter spielt nicht. Es war die letzten Tage ja immerhin so gnädig die Temperatur auf ungefähr Gefrierpunkt abzusenken, sodass ich direkt meine neue warme Winterjacke (Weihnachtsgeschenk von mir an mich) anziehen kann. Vinur hat auch seine neue wärmere Decke einweihen können und auch bei der Stallarbeit ist es hilfreich, weil man endlich nicht mehr durch den Matsch waten muss. Allerdings fehlt mir Schnee. Ich weiss, viele andere haben davon zZ mehr als genug. Aber hier war gestern nur ein dünner Hauch von Schnee und heute ist alles wieder auf- und weggetaut. Ich hatte mich schon so auf Schlitten fahren gefreut  :P

Die hustende Stute ist mittlerweile umgezogen, sie hat einen Offenstall gefunden, der zu ihren Bedürfnissen besser passt. Dadurch ist die restliche Herde angenehmerweise natürlich ruhiger geworden. Denn das war auch die Stute, die die Männer so verrückt gemacht hat und um die sich die drei Wallache gestritten haben.

In diesem Monat hab ich nicht viel machen können mit dem Pony, weil ich erst seit dieser Woche wieder fit bin. Hatte Anfang Dezember wieder eine Gallenkolik und dann ging es ruckzuck und einen Tag später, haben sie mir die Gallenblase rausgenommen. War nicht so schlimm, dass es unbedingt sofort hätte sein müssen, aber ich wollte nicht länger warten. Wenn es eh sein muss, dann gleich. Lief alles gut und bis jetzt hab ich auch ganz brav auf meine Ernährung geachtet (auch an Weihnachten vorbildlich stark geblieben und nicht nachgenommen, obwohl es so lecker war) und tatsächlich alles gut vertragen  :D Aber nach der Zeit des Nichtstuns, ist echt alles ganz schön anstrengend gewesen. Aber das Schöne ist, dass es wirklich jeden Tag wieder etwas besser ging und nun kann ich eigentlich wieder alles machen.

Für nächstes Jahr hoffe ich, wieder etwas mehr Zeit für und mit Vinur zu haben. Passenderweise habe ich mir als einen guten Vorsatz für 2015 vorgenommen das Nein-Sagen zu lernen, dass sollte mir dann bei erfolgreicher konsequenter Umsetzung auch mehr Zeit fürs Pferd übrig lassen. Und ich bin ja immer noch auf der Suche nach was einachsigem für die kurze Abendrunde, wenn es schneller gehen soll. Vielleicht klappt es ja für die nächste Fahrsaison.


Ich wünsche Euch, Euren Familien und Euren Tieren einen gutes Rüberkommen und natürlich vor allem ein Glückliches Neues Jahr!



 
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #31 am: 30.12.14, 22:53 »
Carola es wird langsam besser aber ich bin noch etwas unklar über die Ursachen.
Das heu ist jetzt voll okay und immer nass. Das Stroh ist wie aus dem Bilderbuch.
Ich hoffe sehr im neuen Jahr wesentlich mehr zeit zum reiten zu haben. Wobei wohl auch ein vereinswechsel ansteht.
Workingequitation geht wohl nur Autodidaktisch nehme ich an denn Kurse
Gibt's hier im Norden eher gar nicht.
Oder gleich beim Weltmeister Pedro Torres für 380 Euro plus Unterbringung Pferd und essen
Sicher sein Geld wert aber Tool mich
Elke dann geht's dir wie mir. Ich brauche mehr zeit.
Am 4. Kommt mein reitkind endlich wieder und kann das pony betüdeln

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #32 am: 31.12.14, 00:04 »
huhu, @Nelke: ich verkauf verfrüht meine Maier-Gig, vielleicht wär die was für euch bzw vermutlich zu teuer/groß? Santina verkauft ebenfalls ihren Maier-Sulky (den würd ich an deiner Stelle als Alleinfahrer +altes Pferd+ wenig geld eher nehmen). Allen wünsch ich einen guten Rutsch! Hier noch Chaos wegen starker Frostschäden So/Mo, ~-20 ° C nächtens aus dem Nichts raus, zb oben im Stallgang unter der Heizung stehend HD-Reiniger kaputtgefroren. mfg Janker

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.341
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #33 am: 31.12.14, 08:40 »
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein ganz tolles Jahr 2015!

Für mich und mein ganzes Umfeld hake ich ein besch******* 2014 ab das ab der 2. Jahreshälfte auf ganzer Linie nur Unfälle, Katastrophen und Ärger gebracht hat und blicke zuversichtlich nach vorne auf einen Neustart.

Janker, wieso willst Du deine Meier Gig schon wieder abgeben? Bist Du nicht zufrieden?
Liebe Grüße
Ulla

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #34 am: 31.12.14, 14:06 »
Auch allen guten Rutsch wünsch! @maxima: weil ich die angeschafft hatte für immer, aber nu die Pony so spitzig laufen, dass ich verfrüht auf Sulky umsteigen will, mir ist 1,40 m Spurbreite zu unsportlich bei Shetty. mfg Janker

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #35 am: 31.12.14, 17:32 »
Carola: Ich hab öfter mal die Gedärme meiner Pferde saniert. So zum Fellwechsel mal. Aber in dem Maße, wie es Jamie braucht noch nie. Na egal, der kam bestimmt zu mir, dass ich mich endlich mal mit Fütterung und den ganzen Zusammenhängen auseinander setze. Das Veilchen war bei mir, dass ich mich mit Hufen beschäftige. 8)

Silvana: Jamie bekommt auch das Equikapur von PerNaturam. Dazu wird jetzt mit Süßholztee, Schüssler, Mariendistel, irgend so homöopathisches Zeugs, und verschiedenen Kräutern der Darm saniert. Die Darmsanierung mach ich bei Nemo auch gleich mit. Schaden tuts nicht. Der hat auch gerne mal weichen Kot. Aber bei Weitem nicht so heftig wie Jamie. Welches Mineralfutter gibst Du denn?

Maxima: Das Jahr 2015 wird bestimmt besser werden. :-*

Janker: Für welches Stockmaß ist Deine Maier denn? Mit der Delvos hat es ja leider dann doch nicht geklappt. :(

Nelke: Gut, dass das Weibsbild dann jetzt weg ist. Ist ja auch etwas unglücklich gewählt, so viele Jungs und nur ein Mädel. Sollte ich irgendwann mal noch ein Pony für die Kinder kriegen, wird das sicher ein Wallach. Stute wäre mir zu heiß, weil die Jungs eh schon zu zweit sind. :-p

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Aber bitte nicht wörtlich nehmen. ;D
LG Nicole

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.565
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #36 am: 31.12.14, 18:09 »
Huhu! Ich wünsche euch auch einen guten Rutsch und viel Gesundheit für die Viecher.
Safira war doch an einer Maier interessiert, aber ich weiß gar nicht mehr, was daraus geworden ist. ???
Ulla, ich hoffe, bei euch wird es besser, was auch immer euch passiert ist. :-*
Und für Silvana hoffe ich das auch. Die Bedingungen scheinen ja immerhin top zu sein.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #37 am: 31.12.14, 20:30 »
Huhu, meine Maier wär vermutlich ideal für 1,30-1,40 m, also Maier setzt die obergrenze bei 1,50 m sehr schmal, ideal bei 1,30 m breit und Minimum 1,10 m. Einzelradaufhängung und Sitzfederung, verbreiterte Sitzbank, wo 2 Ew wirklich bequem sitzen können. mfg Janker (stimmt im Prinzip wär meine exakt für safira passend, wenn die ihr nicht zu schwer ist mit 120 kg Eigengewicht).

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.565
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #38 am: 31.12.14, 20:58 »
Die anderen sind nicht leichter. Und wenn doch, muss man sich immer überlegen, dass irgendwas ja die Personen auch tragen muss.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #39 am: 31.12.14, 21:06 »
Na dann ist die nix für Nemo. Der ist 1,46 und schon gut breit. 8)
LG Nicole

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #40 am: 01.01.15, 09:28 »
Alles gute 2015 für euch und die Vierbeiner! @ Nicki: An deiner Stelle würd ich unbedingt was für den Neuen+Nemo suchen, sonst haste in paar Jahren wieder ein Problem. Aber falls jemand jemand weiß für meine Maier.....wär klasse, wenn die wegkäm, je schneller je besser (denn ich hab die nächsten 2 Kutschen schon!). mfg Janker

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #41 am: 01.01.15, 11:51 »
Frohes neues Jahr. :D

Janker: Zum Zweispännig fahren hab ich ja meine grosse Wagonette. ;)
LG Nicole

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #42 am: 06.01.15, 19:23 »
huhu,

Vierteljahr intensiver die Gefriertruhe+2 Stühle bepeitscht und Mineralwasserflaschen zweckentfremdet, heut völlig unspektakulär die erste "längere" Ausfahrt (8km) als Einhorn gewagt: Schöööön! Auch gar nicht so lang wie ich dachte, jedenfalls nur minimaler Unterschied zu Tandem. Flitzen schwebte stolz wie immer mit eher senk- wie waagerechtem Schweif vorweg und die anderen machten ihren Job, wir sind sogar schon galoppiert in aller Ruhe hügelaufwärts bot sich grad so an. Meine Hauptsorge war ja ob es Flitzens Psyche dem Frontjob gewachsen ist, war wohl heut zu stolz für Mätzchen, 1-2mal ruhiges Stehenbleiben/beobachten was diesem speziellem Tier gegönnt sei, wenn ich mich noch an die Bauchflatscher-Serien neben dem eingespannten "Seelchenstütz"-Pferd letztes Frühjahr erinner....
mfg Kirsten

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #43 am: 10.01.15, 22:26 »
So; irgendwie hat mir agrar nicht mehr gemeldet, dass Beiträge geschrieben wurden; war schon irritiert, warum keiner mehr schreibt; aber hier lebt ja doch noch alles ;D
Mein Plan war ja, dass ich meinen Swing Trotter verkaufe und dann bei Maier bestelle. ersteres erwies sich als nicht so einfach; trotz günstigem Preis. Eigentlich hätte ich dann Mitte Dezember bestellen müssen; bei 14-16 Wochen Lieferzeit. Aber die Qual der Wahl; welche Farbe ;)  Dann eine Anzeige mit genau dem Wägelchen gesehen. Hin und herüberlegt; wo 2 Gigs lagern den Winter über? Wieder beschlossen bei Maier zu ordern... und dann das genialste Ding namens Zeltgarage entdeckt; gab´s grad im Angebot für 130€ und hat den Sturm der letzten 48 Stunden überlebt :D
Also spontan beschlossen am 03. das Ding abzuholen. Am 31. dann die plötzliche Zusage von jemandem, der meine alte haben wollte und sofort überweisen wollte (hatte ein paar Wochen vorher angeboten, die Gig auch zu bringen). Also am 03. 3 Stunden hingefahren. Der Rückweg war dezent länger; bei Temperaturvorhersagen von 3-5°C rechnet man nicht so mit Platzregen, der in 15 cm Schnee übergeht. Sehr spaßig mit Anhänger. Juchuh :P
Am 03. war noch immer kein Geld auf dem Konto (Beleg der Überweisung und Ausführungsdatum (02.01)); angeblich aber von deren Konto schon abgebucht. Am 05. morgens noch immer kein Geld (und ich dezent nervös,) nach der Arbeit... war das Geld um kurz nach 16 Uhr drauf ;D; also los; kurz vor 9 (nach 380 km) das Wägelchen abgeliefert; kurz Augen entspannt und noch 25 km bis zu meinen Eltern gefahren. Der Blick war genial, als ich unangemeldet vor der Tür stand ;D Nächster Tag zurück.  18 Stunden  alleine mit Hänger (da kommt man ja auch so schnell voran :-X ) unterwegs gewesen ABER: Ich bin zufrieden! Das alte Wägelchen in gute Hände vermittelt und mein neues ist echt... wie Neu! Cool ;D noch 1,5 Monate, dann kommt der Zwerg wieder; leicht antrainieren und nach der Zeitumstellung sind wir dann hoffentlich regelmäßig on Tour :D
@Kirsten: Für welche Größe ist eigentlich deine Schere? Shetty oder eine Nummer größer?
@Nicki: Ja, es wird irgendwie nie langweilig mit den Pferchen :P Alles Gute dem netten Jamie, dass ihr das wieder in den Griff bekommt.
Das mit dem mehr Zeit haben genieße ich gerade. Hätte ja erst gedacht, ich würde das Pony vermissen. Aber es ist echt angenehm nach 10 Jahren mal ´ne Auszeit zu haben. Und dem Plüschmonster geht es ganz gut da oben auf zig Hektar Weide. Inzwischen freu ich mich aber schon riesig, wenn sie wieder da ist ;D
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #44 am: 11.01.15, 04:34 »
huhu safira,

ich mess morgen mal, aber ganz gewiß größer, eventuell müßten bei Haffi vorne andere Einschubstücke dran.
Gemessen: Ortscheid 75 cm, Schere hinterer Teil innen 90 cm, ich hab vorne auf 44 cm für die dicke Husche, Flitz könnte noch mind. 5 cm enger....seitlich gesehen läuft die Schere ziemlich waagerecht.

mfg Janker
« Letzte Änderung: 11.01.15, 09:50 von Janker »