Autor Thema: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter  (Gelesen 73104 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #15 am: 09.12.14, 21:45 »
puh ich bin am brechen:
ddas pony hat husten mit schleim und sich am freitag noch das kreuz verrenkt.
alles vollkommen Überflüssig.
na was solls. am donnerstag fahre ich eh zum schmied und zur heilpraktikerin.
dann kann birgit sie gleich wieder zurechtrücken.

die messe war mehr als enttäuschend und ich werde definitiv keine 13 euro mehr
für sowas ausgeben. wenig gutes ausser andrea bethge von "playfull piaffe" und
working equitation und die geniale kenzie dysli.
die hannover messe hat mit ihrem preiswucher für die stände einige aussteller
vergrault.
ich werd mal ein bissl working equitation in mein training einbauen. sehr weit komme
ich damit wohl nur ohne fliegenden wechsel nicht. na dann: ein ziel
trail mit viel gynastizierender dressur und mega-rittigkeit ist ne echte herausforderung.
hab ich schon erwähnt das ich ne neue reitbeteiligung habe?
die kleine ist erst 10 aber reitet das pony echtklasse. sie ist sehr feinfühlig, lernt schnell
und hat ganz viel gefühl. es macht voll viel spass mit den beiden zu arbeiten.

letzte woche war ich auf einem gebiss-seminar. so richtig viel gelernt hab ich nicht.
ausser das ich NIE mehr auf so ein blödes FN seminar gehen werde.
wenn es harmonisch sein soll das eine reiterin ihrem pferd bei jedem schritt die sporen reinrammt
und im maul riegelt...... nix für mich igitt :-X

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #16 am: 11.12.14, 17:21 »
Aber wenigstens mit dem richtigen Gebiss, oder wie? ::)
Warum hat denn dein Pony schon wieder Husten? Falsches/trockenes Heu? Die hat aber auch echt immer was anderes, die Nuss. :P
Reitbeteiligung klingt gut. :D Aber die musst du dann immer hüten/unterrichten?
Vielleicht gehen die fliegenden Wechsel von alleine, wenn das Silvana um Tonnen rennt? 8) Alternativ reitest du es mit Schulterverschiebungen und so... Geht auch. Knapp um die Tonne rum.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #17 am: 13.12.14, 17:46 »
Huhu, heut nami Sonne und warm und nur wenig Wind: also endlich mal wieder angespannt, Ben/husch+Flitz vorn an ben und wagonette und ab, noch Nachbars mit Kind mit. Erste Tour seit der Bremsreperatur und dann gleich mit neu gebasteltem HG Ben. Pferdchen liefen einfach nur nett und relativ gesehen ruhig, obwohl Nachbars (hackschnitzel patty nix Carmen) große Augen bekam wegen Wegwahl und tempo und länge. Trotzdem im Wald stehenbleiben auf Punkt Nachbars wollte viel klettern und zu fuß laufen, zurück 3 m flüssig klappte alles perfekt, die haben nur werbung für Shettels gemacht. Kai und ich mussten dann Tourende soo lachen, typisch flitzekind!! Also der Strick längt sich naturgemäß bei der tourenlänge so dass die am End ~1  nase vor ben kommen kann, dann ists aber vorbei mit lustig und nu wird mal wieder gebissen (ist Flitzekind: gebissen wird mit lautem Zahnklatschen in die Luft, eventuell werden 1-2 Haarspitzen geknabbscht, aber noch nie Macke im Angeriffenen gefunden) und gedroht, weil der arme Kerl es wagte so lang ungestraft vor Flitzekind zu laufen.....und Ben bekommt das Drama scheuklappenbedingt nicht/kaum mit bzw reagiert null auf den Tobsuchtsanfall neben ihm....am End ist das arme flitz "gezwungen" sich vor ihn im Galopp zu schmeissen damits endlich beachtet wird. Kaum durchpariert und normale Stricklänge tappelts brav ohne Kannibalismusanfälle wieder mit. Flitz war "gut drauf", genial was die mal wieder alles anstellt ohne das je Heukordel reißt oder sonst wie was erwähnenswert wär, Schwanz natürlich steil senkrecht tänzelt es auf den Hufspitzen nebenher. oh Mann, freu ich mich auf Frühjahr und Vollbeschlag Bande!!! bin mal echt gespannt wie die neue Anspannungsordnung Husch li oder mitte dann funzt. Bestimmt deutlich besser als rechts. Komisch das die ganzen Jahre bei den paar Versuchen die links zu fahren sich die immer schlechter als re benommen hat und nu schon gut 3 Monate perfekt li läuft? Wär schon echt praktisch, wenn die Zossen schreiben könnten und man nicht dauernd deren Wünsch errätseln müßte, obwohl ich bestimmt selber schuld war, bisher wollt ich die lieber genau im Blick haben, denn trauen sollt man ihr ja eher nie, erst jetzt bin ich sicher genug um mich auch wenn die ganz links läuft wohlzufühlen. mfg Janker

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #18 am: 14.12.14, 12:23 »
Ja der husten ist echt nur allergisch. Ausserdem musste Birgit sie zurechtrenken. Beim Ausritt ist sie mir ausgerutscht und das dauernde gegen die box Wand donnern War einiges blockiert.
Heute mal sehen wie sie so läuft.
Ich soll sie mehr fahren. Würdeich ja gerne aber LEide fehlt die zeit.
Ja genau Carola dann halt ohne Wechsel
.ich werde mal versuchen ein paar Hindernisse aufzubauen

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #19 am: 17.12.14, 18:18 »
Oh das ist aber doof, dass das Silvanapony wieder hustet.
Aber Working Equitation hört sich toll an. Das wäre für mich auch mal interessant.

Bei uns ist es jetzt offiziell. Jamie hat KPU. :'(
Der Kryptopyrrolwert liegt bei 59,9 und der Indikan bei 3. Hach ja, immer was Anderes dass es nicht langweilig wird. :P
LG Nicole

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #20 am: 17.12.14, 22:31 »
hu nicki da kenn ich mich prima aus. wenn du da noch infos brauchst. geb ich dir gerne
meinem pony gehts prima trotzdem und sie ist top leistungsfähig.
das erklärt bei ihm aber einiges zb. sein dünnes nervenkostüm und die überreaktionen.
lass dich bloss nicht darauf ein irgendwelche unnötigen sachen für viel geld ins pferd zu füllen.
oberwichtig ist kein getreide und nix zucker wie äpfel, bananen oder möhren, geschweige denn brot.
melassefreie rübenschnitzel sind klasse und getreidefreie müslis gibts ja gennug. ich nehm das von eggersmann weil es das günstigste ist
reiskleie ist super wenn er power braucht und muskulATUR AUFBAUEN SOLL

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #21 am: 18.12.14, 06:27 »
Oh Mann, Nicki! herzliches Beileid, soviel Geld für ein junges rohes Pferd ausgeben und dann "nicht fahrbar" x teure Zusatztrainer und nu auch noch "Pflegefall" sowas wünscht man niemand. Vielleicht machst du es doch wie ich und kaufst billig irgendwas und ärgerst dich halt eben die ersten 1-3 jahre bis ausgebildet ist? Über Mangelgesundheit können meine Herrschaften kaum klagen, weil ich da nix untersuchen laß: Ben und Husch dürften Stoffwechselmäßig am Anschlag stehen, aber wenig schlechtes Futter und viel Arbeit hält das in der Waage und Umstellung auf nur noch eine Rasse vereinfacht soviel. So gut wie im Moment ist es den drei noch nie gegangen, zusammen wiegen die akut 790 kg, kein Wunder das die deutlich stärker sind als es KB. Husch muss neuerdings Hoftrac ersetzen macht die klasse (also kraft einsetzen auf Punkt und sehr gut auf stimme vor/zurück laufen). mfg Janker
« Letzte Änderung: 18.12.14, 06:32 von Janker »

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #22 am: 20.12.14, 08:18 »
Silvana: Warum dürfen die kein Getreide? Die Therapeutin sagt, dass wenn der Darm saniert ist, ist das Kpu wieder weg. Hast Du da zufällig Literaturtips? Ich hab jetzt erst mal Blut ziehen lassen und Ende des Jahres kommt die Therapeutin.

Janker: Ich brauch jetzt doch kein Pferd. Hab ja zwei und ob ich mich über ein billigesViech ärgere oder über ein teures ist doch egal. ;-)

Ich bin jedenfalls neugierig wie er sich verändern wird. Das Nervenkostüm finde ich eigentlich ganz OK. Das Jamietier braucht halt einfach kleinere Schritte und da war das Einfahren zu schnell.

Ich hoffe ja, dass sich das Kotwasser gibt und die Fühligkeit besser wird. Rein von den Hufen müsste der überall drüber gehen. Tut er aber nur wenn man ihn zwingt. Dabei autscht er nicht mal.
LG Nicole

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #23 am: 22.12.14, 13:01 »
Die dürfen gar nix was  irgendwie zu Zucker gewandelt wird.
Auf Melanie im müsli usw musst du auch verzichten
Literatur in dem sinne nicht wirklich. Glaub bloß nicht alles was du im Netz liest.
hier bei agrar gibt's auch ne KPU Box aber was mir da aufgefallen
Ist ist das die alle diese Heidelberger chlorella für teuer Geld füttern es aber bei
Keinem Pferd was gebracht hat.
Wie sollstdu denn den Darm sanieren?

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #24 am: 22.12.14, 13:32 »
Silvana: Müsli füttere ich wegen der Melasse eh nicht. ;)
Der Darm wird mit verschiedenen Kräutern, Süßholz Wurzel Extrakt und Mariendistel gepflegt und dann wird wohl entgiftet. P5P wird er brauchen und Zink denke ich mal. Das wird mir die Therapeutin noch sagen. Erst brauchen wir das Blutbild.
LG Nicole

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #25 am: 22.12.14, 14:28 »
Ich nehme das equikapur von pernaturam. Da hast du alles in eins. Klappt wunderbar

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #26 am: 22.12.14, 15:34 »
Ja, das hab ich mir auch schon angeschaut. Ist aber auch schweineteuer. :o Was gibst Du zur Darmsanierung? Was hatte Silvana denn für Werte und hast Du mal nach getestet? Welche Symptome hat Dein Pony denn gehabt?
LG Nicole

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #27 am: 23.12.14, 02:09 »
Wir haben nur Blut abgenommen und daran War es schon sehr klar zu erkennen. Zink fast auf 0 trotz hochdosiertem mineral.
p5p War auch sehr niedrig und nochein wert.
Ich hab länger Fenchel Anis Kümmel gefüttert für den Darm.
Die hohe Dosierung zink und P 5 p hast du in der Form sonst nirgendwo drin.
Die Kräuter tun halt auch ihrs.
Silvana hatte unglaublich angelaufene Beine und verschlagartige rücken- und Bauchweh.
Ausserdem War sie völlig blöd im Kopf und hat überall Gespenster gesehen. Schweissausbrüche hatte sie manchmal plötzlich bei leichter Arbeit und War im nur wie aus dem Wasser gezogen.
mal ist sie einfa ch hingefallen ein anderesmal am anbinden gestiegen. Die Tierärztin meinte das die halteSpangen vom Darm arg verkrampft waren und sie üble schmerzen hatte. ReiTen konnte man sie damals gar nicht.

Ich gehe davon aus das der Stress und die klopperei von dem miteinstellerpferd der Auslöser waren.
Oft kommt das ja in Stresssituationen.
und
« Letzte Änderung: 23.12.14, 02:13 von silvana »

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #28 am: 23.12.14, 10:07 »
Silvana, wie geht es ihr jetzt? Wieder besser mit der Husterei?
Und was macht Jamie? Meine Güte, Nicki, hattest du das Thema Darmsanierung nicht auch bei dem Veilchen? Was ein Mist. Aber scheinbar kann man es ja in den Griff kriegen. Ich drücke die Daumen.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #29 am: 26.12.14, 16:57 »
Jippieh, Schnee zwar nicht viel aber die Pony sind ja schweren Zug gewohnt. Zum erstenmal los mit 3 Pony vor je einem Schlitten, Kai durfte Husche, die sich wie ein alter Profi benimmt, Leo mit Flitz die 2. Saison unterwegs und ich Ben zum erstenmal vor dem Kinderschlitten (ist ja erst dem sein 2. Winter hier), der fand es ganz schön aufregend. Hatten wir viel Spaß: nebeneinandergaloppieren, Slalom um die Bäum, Pony laufen einfach nur genial. Göga, der beste, hat heut früh noch schnell den Babyschlitten vom Urgroßvater ponyfest vergrößert, da wir nur 2 Kinderholzschlitten haben. Morgen mal Nachbars testen geh, damit wir dann zu 4 loskommen, jo darf noch nicht allein (und wenn bekäm der Husch, die gehorcht mittlerweile auf Distanz+Stimme). geführtes Kinderschlittenfahren beherrschen die Pony ja, aber allein "ohne" gewicht dahinter (dezenter Unterschied zu schritt+3-5 kinderschlitten ziehend) richtig fahrend ist nochmal was anderes. mfg Janker