Autor Thema: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter  (Gelesen 73322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Hereinspaziert! :D
Winter ist ja meine persönliche Ekeljahreszeit. Bin einfach zu verfroren. :P

Gestern war Babysittersonntag. Wir haben Nemo angespannt und Jamie durfte mit laufen. Er ist todesmutig durch grosse Pfützen getrabt. Lief relativ konstant ein schönes v/a. :o
Natürlich konnte ich es nicht lassen und hab ihn vor gearbeitet, bis er neben Nemo lief. Das ging sogar ganz prima. M. soll den mal mehr an der DL arbeiten, dann versuche ich das von der Kutsche aus damit. Vielleicht mag er auch die Scheuklappen nicht. Jedenfalls hatte er gestern keinen Stress. Gab kein Schlauch Geräusch und mir war, als ob Jamie es da vorne bei Nemo gut gefallen hat. Zumindest hat er vor gedrängt.

Was macht ihr so mit euren Pferden?
LG Nicole

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.175
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #1 am: 24.11.14, 09:37 »
Ich bin am WE auch mal wieder gefahren  ;D

http://youtu.be/RcFdD8zT_Mw

http://youtu.be/Ho4v--ogAWU
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #2 am: 24.11.14, 13:45 »
Für Nicki: Der Neuling bekommt Selett+halfter+ Strick mit Sollbruchstelle, dh am Halfterring kurzes Stück Einfachheukordel dazwischen, Strick mit leichtem Verschluß oder Karabiner wählen. Ferner Kopfstück (ganz frisch zb einohrtrense+wassertrense ins maul, später Reitrense+RH, noch später Kopfstück <-da hat Pony aber schon mind. 1 Monat beim putzen damit rumgestanden!+kurze fußführrunde mit Kopfstück aber Halftergeführt). Strick geht nun rechte Seite an die Scherenöse Einspänner/seletttragauge (irrirtiert da den "Zieher" am wenigsten wenn es mal nebem ihm unregelmäßig wird). leichte leinen (nix schwere einspännerleinen, besser Arbeitsseili oder Biothane) in deine rechte Hand (je nach Pony ans Halfter oder ans Gebiß)+Peitsche, wenn jetzt X eintritt, reißt heukordel und du schmeißt leinen re weg und mußt dich nur noch ums Kutschpferd kümmern. Vorraussetzung Kutschpferd sicher einhändig gefahren. ich fahr grad Nachbars einspännig ein und die Methode klappt wieder völlig unkompliziert und extrem stresssenkend für die Pony. die ersten paar male geht die Außenleine durchs Tragauge Selett, erst wenn Kandidat Hinterhand brav gradaus hat wird Selettleinenring gewählt. Ausbildungstechnisch wichtig ist unbedingt sich an/hinter Kutschen jeglicher bauart brav führen zulassen!! (hab neulich mal wieder das Vergnügen von 3 Kandidaten am Auto gehabt, sehr praktisch wenn sowas notfallmäßig funzt!!) mfg Janker

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #3 am: 24.11.14, 14:38 »
Für Nicki: Der Neuling bekommt Selett+halfter+ Strick mit Sollbruchstelle, dh am Halfterring kurzes Stück Einfachheukordel dazwischen, Strick mit leichtem Verschluß oder Karabiner wählen. Ferner Kopfstück (ganz frisch zb einohrtrense+wassertrense ins maul, später Reitrense+RH, noch später Kopfstück <-da hat Pony aber schon mind. 1 Monat beim putzen damit rumgestanden!+kurze fußführrunde mit Kopfstück aber Halftergeführt). Strick geht nun rechte Seite an die Scherenöse Einspänner/seletttragauge (irrirtiert da den "Zieher" am wenigsten wenn es mal nebem ihm unregelmäßig wird). leichte leinen (nix schwere einspännerleinen, besser Arbeitsseili oder Biothane) in deine rechte Hand (je nach Pony ans Halfter oder ans Gebiß)+Peitsche, wenn jetzt X eintritt, reißt heukordel und du schmeißt leinen re weg und mußt dich nur noch ums Kutschpferd kümmern. Vorraussetzung Kutschpferd sicher einhändig gefahren. ich fahr grad Nachbars einspännig ein und die Methode klappt wieder völlig unkompliziert und extrem stresssenkend für die Pony. die ersten paar male geht die Außenleine durchs Tragauge Selett, erst wenn Kandidat Hinterhand brav gradaus hat wird Selettleinenring gewählt. Ausbildungstechnisch wichtig ist unbedingt sich an/hinter Kutschen jeglicher bauart brav führen zulassen!! (hab neulich mal wieder das Vergnügen von 3 Kandidaten am Auto gehabt, sehr praktisch wenn sowas notfallmäßig funzt!!) mfg Janker
Ich kann das Beipferd nicht an Nemo fest machen, weil die Anzen da ganz gemein in Richtung Auge zeigen. Nein ich hätte meinen Mann fahren lassen und Jamie anfangs an der DL im Schritt einfach neben Nemo gearbeitet. Festmachen, keine Ahnung wie ich das machen soll ohne das Auge vom Pferd zu gefährden.
LG Nicole

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #4 am: 24.11.14, 16:49 »
Nix gegen Doppellonge, da ihr ja eh zu zweit seid ist das doch simpelste Lösung! Bedenke ich bin immer allein, da muss man dann was erfinderischer werden. Das Augenproblem hatten hier speziell die Shetten nebem KB, haffi ebenfalls, ich hatte da dann immer Scheuklappen drauf, passiert ist aber nie was, die Pony sind nicht blöd und passen grad in extremeren Situationen gut auf sich auf. Ihr fahrt doch einachsig? Also mit richtig starrer Schere? da könntest du doch den Strick (länge beim WB ~1 m, denn Pferd soll ja auf Nasenhöhe mitlaufen und die Chance haben bei "X" sich bißle zu bewegen) am Selett von Nemo festmachen. mach mal Foto, ich kann mir echt keine soo große Gefahr fürs Aug vorstellen, dass müssen ja rechte Mörderanzen sein? Ich hatte meine Anzen wegen der Shetten immer mit Isomatte präpariert vorn.  Vielleicht noch Halfter nemo drunter und Neuling Halfter drunter und die beide dann mit heukordel verbinden? Klappt nur nicht ganz so perfekt wie Pony an kutsch befestigen, aber wenn man die Anfangsphase überstanden hat, auch einwandfrei möglich. Wichtig sind ganz billige halfter bevorzugt 1 Nummer zu groß. mfg Janker

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #5 am: 24.11.14, 17:08 »
Nein so mörderisch sind die Anzen nicht. Aber Jamie hat beim Einfahren ganz arg mit dem Kopf geschlagen ohne Rücksicht auf Verluste. Deshalb hab ich da schon ein bisschen Muffensausen. :P
LG Nicole

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #6 am: 24.11.14, 21:01 »
ich denk damals war das alles was viel fürs Pony, deshalb schrieb ich ja das ich anfangs Frischling auch mal nur mit halfter mitnehm, wichtig ist die seitliche Begrenzung damit Neuviech parallel zur kutsch bleibt (Flitz galoppelte lang quer vorn mit bis ich Abhilfe ersann und selbstverständlich die Dame ohne trense, weil viiiel zu scharf-Reaktion starkes unkontrollierbares umsichbeißen+Kopfschleudern), also leine ins hannoversche RH mal mind. 6 Monate+nix Scheuklappe). jetzt ist auch fliegentechnisch grad gute zeit, wo nix kopfschleudern ist.
Nachbar 2 fehlt die komplette Grunderziehung, da sind wir akut bei den Basics, bildend fürs Pony und der so lieb der sei, dem fehlt zum kinderpony/fahrpony noch viel. mfg Janker

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #7 am: 25.11.14, 23:02 »
Neue Box, danke Nicki  :-*

Mach nicht allzu viel mit Vinur. Wenn ich das wirklich konsequent ändern wollte, bräuchte ich auch wieder Beschlag. Aber zeitllich ist es echt knapp gerade. Daher nervt es mich auch dass die Stallarbeit so viel ist, durch die Stalldienste zwei Mal pro Woche. Zum Glück macht das aber meine Mutter momentan fast ausschließlich alleine. Ich könnte das selbst gerade nicht leisten.

SB ist komisch. Der Besi vom Huster wurde wohl nahe gelegt, sich einen anderen Stall zu suchen. Ist ja zur Zeit abgeteilt von den anderen und bekommt nur eingeweichtes Heu. Nun hat die SB anscheinend einen Ballen Heulage geordert, weil das Heu ja zum Teil geschimmelt hatte und die Lagerung etwas problematisch ist, aber hat der mit dem Huster nix gesagt von Heulage. Die könnte sie ja auch füttern. Und mir auch nix. Also fütter ich denen weiter Heu.

Habt ihr ne Idee, ob meiner auch kurze Heulage/ 2. Schnitt fressen könnte? Oder ob es noch andere Futtermittel gibt, die ich ausprobieren kann? Mit den Heucobs hab ich mich mittlerweile zwar arrangiert, aber wenn es noch etwas einfacheres/ günstigeres gäbe,...
Ich werde wohl am Donnerstag nächste Woche auf die Messe Pferd&Jagd gehen. Da schau ich dann auch noch mal, was die Futtermittelhersteller so anbieten.
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #8 am: 27.11.14, 19:28 »
Warum soll er das nicht fressen können?
Nicki, danke für die Box. Der ist aber doch schon vorne mitgelaufen, das sehe ich in der Foto Box. Warum ging das so nicht? Ich finde deine Idee ganz prima. Vielleicht mag er wirklich die klappen nicht. Das könntest du mit der DL prima herausfinden. Gibt bestimmt solche und solche.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #9 am: 28.11.14, 12:03 »
Warum soll er das nicht fressen können?
Nicki, danke für die Box. Der ist aber doch schon vorne mitgelaufen, das sehe ich in der Foto Box. Warum ging das so nicht? Ich finde deine Idee ganz prima. Vielleicht mag er wirklich die klappen nicht. Das könntest du mit der DL prima herausfinden. Gibt bestimmt solche und solche.
Ja der hat auch schon mit gezogen. Aber er hat sofort Stress bekommen als ich ihn neben Nemo ans Gig gestellt habe. :-(
Die Bereiterin soll ihn jetzt einmal pro Woche an die DL nehmen. Sobald das dann nimmer so stressbehaftet ist versuche ich ihn erst mal zu Fuß neben Nemo vorm Gig zu arbeiten und irgendwann dann vom Gig aus. Mal sehen was das noch wird.
LG Nicole

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #10 am: 28.11.14, 18:14 »
@Nicki, das war alles was arg schnell, wenn ich die Zeit die flitze so brauchte bedenke, und wie schlimm vorn an kutsch laufen so war, dauerte mal locker 3 Monate bei 3*/Woche sehr aufregend bis das wurd....
Flitz zirkelte mal mind. 3 Monate um den Anbinder, wobei sie dauerpißte und den Schweif propellerartig drehte....richtig besser wurd das bei der erst als wir Kind mit Gerte danebenstellten und sie mind. 20 Minuten "alleFüßebleibenamplatz" befolgen mußte, nun erst kam ruh in das bekloppte Viech, vorher hat die sich selbst im Weg gestanden, weil der ist in ihrem Leben nie was schlimmes passiert, die ist nur böse Mischung! heut steht die halferlos mitten im Rummel aufgeschirrt 1 Bein hochgezogen pennend, hat 2 jahre gedauert
mfg Janker, keine Zeit
« Letzte Änderung: 29.11.14, 08:48 von Janker »

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #11 am: 06.12.14, 15:28 »
Hey wo sind denn alle?  Hier gibt's aber auch nix neues ausser das mein pony abspacm
als wäre es 3.
die arme schimmelstute kann kaum schnell genug weichen.
blödes hat sie sich am Freitag den fesseln vertreten.scheint aber nicht soob schlimm zu sein.
wenn sie entlastet dann das heile und es ist kaum warm oder dick.
egal erstmal abwarten denn ich hab eh keine Zeit zum reiten.
hier ist immer noch super stressig aber gut so.
Wir müssen ja mal Geld verdienen anstatt zu investieren.
zu Weihnachten hab ich mir von meinem Mann ne heile dusche gewünscht.
das Material ist fast komplett da aber eben nie zeit. Das wäre echt ein Traum.
Wie stehtes bei euch so?


Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #12 am: 06.12.14, 19:08 »
Im Prinzip ähnlich Pony werden bei Vollkoppel und ohne Arbeit ggr bescheuert in der Rübe. Vollkoppel Dezember hatte ich in den letzten 15 Jahren jedenfalls auch noch nie, aber gras wächst gut. Betrieblich ist extremmurks, wird noch Weilchen dauern bis ich endlich wieder Rhythmus ins fahren bekomm, leider mir fehlt der Ausgleich sehr. Meine sind ja "weg", ich könnt also Nachbars, aber akut hab ich Grippe und null Schonzeit, da langt die kraft nicht, besser abliegen oder Wäsche/leichte Arbeit. mfg Janker

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #13 am: 06.12.14, 23:46 »
Warum soll er das nicht fressen können? Wegen seiner Zähne. Das Heu kann Vinur offenbar ja nicht mehr fressen sondern Macht nur Wickel draus. - nun steht er tagsüber mit der Husterin zusammen, die auch noch eingeweichtes Heu auf der Koppel bekam und die Besi hat mir ein Video geschickt, wie meiner mit am nassen Heu frisst, ohne dass er irgendwas wieder ausspuckt.                                                                                                                                                                                                          ich war Donnerstag auf der Messe und hab aber nur die Decke gefunden, die auf meiner Wunschliste stand, und zwei Bücher. Irgendwie kam es mir vor, als hatten sie weniger Auswahl gehabt als früher. Aber na gut, so viel brauche ich ja auch nicht.                                                                                                                                                                                                                           Heute Abend ein kurze Schrittrunde gedreht, ach wie ist das schön, wenn das Pferd so verlässlich ist, und es vollkommen egal ist, was einem so begegnet unterwegs und wie lange es her ist, das man das letzte mal etwas gemacht hat *schwärm*
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeifahrer starten in einen neuen Winter
« Antwort #14 am: 07.12.14, 10:00 »
Nelke,  klingt nach einem tollem ritt. Hat fast Neidfaktor. ;)
Okay, wenn er Wickel macht, ist es klar. Silage sollte aber weicher sein. Ich würde es versuchen und gucken, ob ich Wickel finde.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!