Autor Thema: Freizeitfahrer wollen Frühling  (Gelesen 51475 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #15 am: 26.02.14, 16:24 »
Die Suche geht weiter. Mirka ist mit Pauken und Trompeten durch die Aku gerasselt. ::) Bin ich froh, dass ich sie untersuchen hab lassen. :P Kanäle in den Strahlbeinen, Röntgenklasse 3-4. Nein danke, kein zweites Veilchen. ::)
LG Nicole

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #16 am: 26.02.14, 17:50 »
Puuh, Beileid Nicki!! Viel Erfolg bei der weiteren Suche!! sag mal, wie läuft denn das ab, jetzt hast du ja Geld hee gemacht mit der Aku, beteiligt sich da der besi drann? Wie läuft das überhaupt?? Bei deiner angestrebten Preisklasse würd ich mich auch absichern, aber da dürften wohl nicht wenige Kandidaten dann auch via Aku rausfallen, wer zahlt den Finanziellen Schaden da? heißt das , das du zusätzlich zum Kaufspreis nochmal 1-2000,-€ Aku-Geld bezahlen wirst?
Ich hatte mit Nell ("blind", also per netz ohne Angucken) ein teures vollausgebildetes Pony gekauft. Dieses wurde mir hier von den anwesenden Knallköppen im 9.Monat kaputtgeschlagen, da hätt mir keine Aku geholfen. Ich hatte zwar das Problem im Blick (baute sich im Laufe des WG-Lebens immer stärker auf), aber zum Verkauf dieses Traumponies konnte ich mich dann doch noch nicht durchringen, tja und dann war es zu spät.
mfg Janker

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #17 am: 26.02.14, 18:57 »
Och nee. Nicki, was ein mist. Aber wie gut, dass du hast untersuchen lassen. Hast du mal Richtung Berber gedacht? Die finde ich ja durchaus ähnlich, aber es gibt ein paar mehr davon.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.871
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #18 am: 26.02.14, 19:11 »
Gut, daß Du ne AKU hast machen lassen! Hab ich ja noch nie, allerdings hab ich auch noch nie ein Pferd in der Preisklasse gekauft...

Schonmal über Welsh Cob nachgedacht? Da gibt es auch sehr sportliche und vor der Kutsche machen die sich eigentlich immer gut.

Oder ein WB-Mix vielleicht?
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline NickiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #19 am: 26.02.14, 19:31 »
Janker: Na die Aku muss natürlich ich zahlen. Der Verkäufer hat sofort gesagt, dass er die Aku nicht trägt. Egal was raus kommt. ::) Kann ich auch verstehen.

Carola: Berber, wären bestimmt auch was.

TinaH: Ich bin für alle Rassen offen. Wenn Du was hörst...
LG Nicole

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.871
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #21 am: 26.02.14, 21:01 »
Ein Welsh Cob ist auch nicht unbedingt für Distanzen gemacht. Dass du die Untersuchung zahlen muss, ist natürlich ärgerlich. Ich hätte es vermutlich auch gemacht, aber auf Dauer Ist das auch keine Lösung.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.871
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #23 am: 26.02.14, 21:34 »
 :o die gefallen mir aber alle garnicht  :P dabei gibts so hübsche Berber...
Aber zum Fahren würde ich keinen haben wollen.

Wieso sollte ein Welsh Cob keine Distanzen gehen können? Die sind je nach Zuchtrichtung schlang und langbeinig.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #24 am: 26.02.14, 21:57 »
Dann haben Sie aber auch meistens einen an der Waffel. Die meisten sind dafür einfach nicht gebaut. Sind halt doch eher schwerere Pferde. Dann kannst du im Grunde auch einen Haflinger nehmen. Auch wenn man die beiden Rassen sonst natürlich nicht vergleichen kann. Ich war auch immer ein Fan von Welsh. aber ich kenne auch einige Reiter, die sie wegen Distanz aussortiert haben.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.871
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #25 am: 26.02.14, 22:04 »
Klar, Haffis laufen auch immer wieder mit. Aber die Rasse scheidet für Nicki glaubich aus  ::)

Ich bin ja ein großer Welsh Cob Fan und kenne (leider) nur wenige schwere, dafür aber viele sehr leichte. Und alles tolle Pferde.

Wobei ich mir echt gut irgend einen Mix vorstellen könnte. Entweder ein WB mit was leichterem oder etwas stämmiges (Haffi/Fjord) mit was Blütigem.

Bin schon sehr gespannt, wie die Suche weiter geht.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #26 am: 26.02.14, 22:17 »
*räusper* immer diese Vorurteile...also die Connemaras, die ich kenne sind total gechillt und Leistung auf Abruf. Sprich: schaukeln den 70-jährigen Besitzer durch die Gegend und sind für Sonntagnachmittag-Spazierfahrt genauso zu gebrauchen wue für Hindernisgeländefahren im Affentempo oder für Reitturnier etc.

Welsh-Cob reite ich momentan. Und die steht deutlich im Cob-Typ und ist kräftiger als Nemo.  Wir sind letztes Jahr einen Distanzritt gegangen... dieses Bild ist nach der ersten Pulskontrolle
...und hier waren wir gerade bei sengender Hitze im Ziel angekommen und sind zum Tierarzt.
...und wer wollte grad erzählen,  dass Welsh-Cobs per se nicht zum Distanzreiten geeignet sind ??? 8)
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #27 am: 27.02.14, 00:09 »
das ist ja übel nicki. also optisch finde ich mirka nicht so klasse.
sehr spiddelig für 6, sieht eher nach 3 aus.
der besitzer hat aber noch zig andere kabardiner im angebot.

berber sind schon sehr cool.
bin ich in tunesien öfter geritten, war immer genial.

bei binis link finde ich den gescheckten kalti-mix sehr interessant.

connemara finde ich auch supi. da hatte ich mir für meine schon mal nen
hengst ausgesucht. sehr geile rasse und meist klar im kopf.

welsh cob kenne ich nur sehr schwierige bis durchgeknallte.

ich würde eher gar nicht nach rasse schauen sondern nach deinen
merkmalen wie alter und eignung

Offline Janker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 365
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #28 am: 27.02.14, 07:16 »
huhu,

man sollt es ja nicht glauben, gestern abend hat jemand fürs Flitze angerufen und ab jetzt ist deren Mailaddi hinten im Paß drinne und falls es in 1 Jahr wandern muss wird getauscht mit bei der vorhandenem Mini-KB oder wenn vorher geht es dahin. Die Dame ist Jockey, 1,60 m und 43 kg, 40 Jahre, Kinder dazu mit Gewichten ~20-30 kg+winzig. hat angerufen aufs Foto hin (weil Mini-VB) und sucht für sich zur Entspannung was zum ausreiten. Hört sich doch recht passend an? Nicht kopfklar bei Mangelarbeit kennt sie jedenfalls ausreichend von Galoppers, sei halt eben so bei VB. Fahren tut die bis 6 spännig (wie bekommt man das mit 1,60 m +45 kg hin???, wenn ich mit Handschuhgröße 7 ab 4-leinig streike?), also auch Erfahrung vorhanden und nach ausreichend Humor hörte sich das auch an. mal abwarten jedenfalls bis jetzt 2. passende Person.
Nebenbei: Sobald Person passt gibt es komischerweise null Diskussion über Preis oder Ekzem oder so.
mfg Janker
« Letzte Änderung: 27.02.14, 07:31 von Janker »

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer wollen Frühling
« Antwort #29 am: 27.02.14, 08:16 »
Oh nein, natürlich können auch schwerere Tiere eine Distanz laufen. Die Frage ist doch was ich von dem Tier erwarte . Möchte ich einfach dabei sein, oder möchte ich vielleicht vorne mitmischen. freue ich mich, dass das Tier Freude am laufen hat und immer weiter will, oder bin ich froh wenn wir beide einfach nur gut ankommen. wenn ich erfolgreich Dressurreiten möchte, kaufe ich mir auch eher ein Pferd das dafür geeignet ist . Möchte ich nur fahren, sieht meine Wahl sicherlich auch anders aus, als wenn ich flott reiten möchte. natürlich sind viele Pferde für viele Disziplinen gut geeignet. Aber eben nur gut geeignet und nicht dafür gemacht. ich habe selbst viele Jahre ein Kaltblut geritten, und das in vielen verschiedenen Sachen, und trotzdem kann ich euch genau sagen wo die Defizite liegen.
 Und nein, ich würde mir keinen Berber aussuchen. Das wäre für mich sicherlich nicht die erste Wahl, wenn man einmal davon absieht, dass ich mir sowieso nie wieder ein Pferd anschaffen würde. Aber ich habe auch sicherlich andere Ambitionen als Nicki.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!