Autor Thema: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter  (Gelesen 54425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #495 am: 19.02.14, 11:21 »
KG: Ja, die ist schick nur leider zu alt. Bei max. 10 ist Schluß.

Naja, so klein ist der Markt ja auch nicht. Es soll halt ein Pony zwischen 145 und 155 sein, kräftig und lauffreudig. Es muss kein Crack sein, mit sowas käme ich eh nicht klar. Aber halt nicht so faul wie Nemo. Der ist toll, keine Frage aber manchmal wäre eben was flotteres schon toll. Und ich denke, dass ich da schon was finden kann.

Ich schau mir übermorgen mal die beiden Stuten an und dann sehen wir weiter. Irgendwo wartet mein Pferd auf mich, ich muss es nur finden. :P
LG Nicole

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #496 am: 19.02.14, 18:03 »
Ich finde 5.000 EUR durchaus eine realistische Hausnummer für das, was du suchst. Von daher solltest du da auch was finden. Je kräftiger sie sind, desto schwerer tun sie sich halt mit der Ausdauer in der Lauffreude. Ist einfach so. Ich würde auch mal Richtung kleines Warmblut gucken. Zu klein geraten oder so. Und stabil. Oder irgendein Kleinpferdemix. Eine vernünftige Mixtur aus Araber mal irgendwas, was nicht gar so extrem anders ist. Oder was auch immer. :) Da wirst du sicher was finden.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #497 am: 19.02.14, 21:44 »
Nicki; hast du hier mal geschaut? klick Laufen klasse vor der Kutsche oder auf dem Platz,, lauffreudig, gut regulierbar und nicht so spiddelig wie eie DRP
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #498 am: 19.02.14, 22:49 »
Oh ja Connemara´s sind toll aber ob der Nemo da auf Dauer vor der Kutsche Spaß hat mit so nem Passer ;D Die sind ja schon sehr lauffreudig und leistungsbereit. Obwohl...die sind sicherlich nicht alle so und es gibt auch ruhigere Exemplare.


« Letzte Änderung: 20.02.14, 20:59 von Bini »
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #499 am: 19.02.14, 23:39 »
Silvana, das sind ja schon mal ganz gute Nachrichten von deiner RB. Ich drück weiter die Daumen!
Wir haben seit Samstag auch ne Heuraufe  ;), ich glaube genau so wie Tina sie beschrieben hat: praktisch eine Holzkiste (wie eine Kartoffelkiste) und ein engmaschiges Netz mit passendem Holzrahmen rein. Kann dir gerne nen Foto machen.
Wenn ich ein chronischen Huster hätte, würde ich mir auch so nen Heubedampfer basteln.

Nicki, in deiner Preisklasse solltest du sicherlich auch das richtige Pferd finden. Oder das Pferd dich  ;D Gut, wenn es nicht hauruck von jetzt auf gleich gehen muss und du in Ruhe suchen kannst.


Ansonsten bin ich langsam in Vorbereitung für den Urlaub. Hab nun bis zum 7. März frei! Plane was ich unbedingt sehen muss, wenn es am Samstag nach NY geht  ;D



Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #500 am: 20.02.14, 06:26 »
HEY DANKE IHR LIEBEN:
anna hat mir gestern gesagt das sie bei der OP gestern alles machen konnten und
sie wohl bald nach hause darf. das problem ist nur noch die treppe. sie darf nur
je 15 kg belasten.
voll klasse. eine OP weniger für sie.
für das geld kriegst du aber ein schätzchen nicki. ich höre mal rum.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.173
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #501 am: 20.02.14, 06:34 »
Boah Nelke, NY ist so dermaßen geil *schmacht* Ich war schon 2x da - ist allerdings sehr lang her. Das erste Mal allein mit ner Freundin nach dem Abi und weil das so geil war und die eine Woche so kurz, war ich mit ihr 2 Jahre später nochmal für 2 Wochen dort (1993 und 1995). Dann war ich nochmal für 3h dort, als wir zu den Horse Progress Days geflogen sind und in NY Zwischenlandung und etwas aufenthalt hatten. Da hat es aber nur für einen kurzen Besuch des Central Parks gereicht.
Um von A nach B zu kommen, unbedingt U-Bahn und Busse nutzen. Hab noch nie so saubere Verkerksmittel gesehen wie dort.
Und für nen tollen Blick auf die Skyline und die Freiheitsstatue - einmal mit der Staten Island Ferry übersetzen. Freiheitsstatue selber kann man sich schenken (aber trotzdem will da immer jeder hin  ;D ).


Schön zu hören, Silvana.

Ihr braucht mal ne neue Box  ;)
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #502 am: 20.02.14, 21:01 »
Oh NY, toll!!!! Viel Spaß dort, Nelke!!!!
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #503 am: 20.02.14, 22:49 »
ja genau elke viel spass in NY

danke janker für das bild. ich hab mein netz jetzt von der wand aus
zu einem pfosten gespannt und das klappt recht gut.
im moment schau ich grad nach ner euro gitterbox im internet.
auf die dauer ist mir das so zuviel abfall . sie hustet aber jetzt kaum noch.
 
in die halle hab ich gestern natürlich nicht geschafft. aber auf dem platz hab
ich bissl was gemacht, aber nur VA

heute war bauabnahme. bis auf ein paar kleinigkeiten alles ok. leider müssen
wir noch zwei brandschutztüren einbauen, aber es geht.

Offline nelke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #504 am: 21.02.14, 16:14 »
Danke  :-*

Sitze auf gepackten Koffern.  ;D Online schon eingecheckt, Boardkarte ausgedruckt. Die Spannung und Vorfreude steigt  8) Staten Island Ferry hab ich mir notiert und auf die Freiheitsstatue rauf, muss ich echt nicht unbedingt, aber auf mindest einen Wolkenkratzer. Ich glaube, geplant hab ich genug, ich kann nur nicht abschätzen, wie viel Zeit das in Anspruch nimmt. Aber das wird sich zeigen.

Hab gestern Pferd noch mal Intervall Longe trainiert. Meine SB will im August an einem Kurs teilnehmen bezüglich des Equikinetik Dings. Hat mich auch gefragt, ob ich Lust habe mitzumachen. Ich habe aber geantwortet, dass ich es nicht brauche, mache das schon seit vier Wochen  ;)  Und bis Mai werde ich ja dann sehen, ob es was gebracht hat. Obwohl natürlich Kurs auch was hätte... - Aber SB nimmt auch Unterricht und übt zZ Arbeit an der Hand mit ihrer Trainierin. Da werde ich  mich vielleicht in zwei Wochen anschließen. Bei der Handarbeit mache ich eigentlich auch schon fast alles mit Vinur, aber wahrscheinlich das meiste auch nicht ganz korrekt. Und wenigstens in dieser Hinsicht Unterricht zu nehmen, hatte ich mir für dieses Jahr vorgenommen. Für Vinur vielleicht nicht mehr ganz so wichtig, aber beim nächsten Pferd will ich es dann ja gleich von Anfang an richtig machen.


Silvana das ist ja fein, wenn der größte Teil durch ist. Nun halt noch Brandschutztüren  :P Was ist ne Euro-Gitterbox? *okay hab gerade gegoogelt* Sind die schön abgerundet? Oder kann Pferd sich da verletzen? Du brauchst es nur, damit das Heu nicht im Sand landet, sondern alles gefressen wird?

Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline Nicki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Weiblich
    • Barhufpflege Moser
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #505 am: 22.02.14, 09:13 »
Hallo ihr Lieben,

Nelke: schönen Urlaub!!!

Gestern waren wir also Pferdchen ansehen. :D

Hin gefahren sind wir wegen einer 6 jährigen gerittenen und braven Schimmelstute und wegen einer 8 jährigen nicht ganz so leicht zu reitenden Rappstute...

Am Hof angekommen haben wir uns erst mal A (die Schimmelin) angeschaut. So um die 150-152 groß und rappeldürr mit großem dickem Schwangerschaftsbauch. Scheinbar ein fieser Paddockgefährte, der sie immer gescheucht hat. Hufe hatten Rehe-Ringe, allerdings schon am raus wachsen. :-[
Naja, ich hab sie dann geputzt und gesattelt. Die Besi hat sie dann auf dem Platz mal vor geritten. Danach bin ich drauf. Nettes Pferdchen, aber verritten. Angst vor der Hand. Wenn Du die Zügel ein bisschen nur annimmst geht der Kopf hoch. Danach waren wir 45 min etwa im Gelände. Der Besi hat mich zu einem Pfad gebracht, bergauf mit ganz vielen nassen Wurzeln, die auch noch mit nassem Laub bedeckt waren. Ich hätte nicht gedacht, dass man sowas hoch traben kann. :P Er meinte nur, gib ihr die Zügel und lass sie traben, sie hört selber auf, wenn ihr der Weg zu schwierig wird. Die ist nicht einmal gerutscht oder gestolpert! Diese Trittsicherheit begeistert mich echt. :D Und die hat ganz weiche bequeme Gänge obwohl die noch nicht mal über den Rücken gelaufen ist.
Naja, kaufen werde ich sie nicht. Rehehufe, verbaut, schwanger und verritten da kriege ich für mein Geld was deutlich besseres. :P

Ich hatte eigentlich schon keine Lust mehr, die Rappstute anzusehen. Aber dann dachte ich: Wenn ich schon mal so weit gefahren bin, kann ich die auch noch ansehen. Die stand 5 km weiter in einem Stall eingestellt, weil die Besis auf dem Heimathof keinen Platz für alle Pferde haben.
Dann sah ich SIE.
Mirka, 6 Jahre jung, ca. 155 groß, Ramskopf, noch mehr Rappe, wird aber Schimmel. Einen schönen Körperbau und die kam sofort zu mir an den Zaun. :D Die Rappstute hab ich nur kurz angeschaut und gedacht, neee da gefällt mir der Gesichtsausdruck. Aber Mirka... Gefragt: Ja, die verkaufen sie im Auftrag aber die ist nur ganz leicht angeritten. Da war sie brav.
Ich: Können wir die mal raus holen und ein paar Meter mit ihr laufen? Haben wir dann gemacht. Das Pferdchen ist sofort mit mir mit gegangen. Hat manche Sachen ein bisschen angeschnorchelt aber ist nicht weg gehüpft. Hat ganz fein auf mich geachtet. Hab sie mir auch vorführen lassen und fand die nur nett.  Als wir wieder am Stall waren hab ich sie der Besi in die Hand gedrückt, weil die Gummistiefel anhatte und ich nicht mit meinen Lederschuhen durch den Matsch wollte. ;D Mirka wollte nicht von mir weg. Die Besi musste richtig am Halfter ziehen, dass sie sich in Bewegung setzte. Auf der Koppel kam sie dann sofort zu mir an den Zaun. Ich hab ihr dann versprochen, dass ich sie bald zu mir hole. ;D Sie ist mein Pferd, die musste ich nicht reiten oder so. Ich hab die angeschaut und sie mich und ich hätte los heulen können, weil sie mein Pferd ist. :)
Habe sie per Handschlag für 300€ über meinem Budget gekauft (mein Mann war einverstanden, weil ich mich so glücklich angehört hab :-*) unter der Voraussetzung, dass sie gesund ist. Nächste Woche kommt der Tierarzt und macht die Aku mit 12 Röntgenbildern von den Beinen. Kein zweites Veilchen mehr. :P Wenn da alles in Ordnung ist soll ich sie dann dort mal reiten, weil die die Pferde nur abgeben, wenn sie denken, dass wir beide miteinander auch klar kommen. Was ich extrem gut finde. 8) Aber zum Reiten werden wir schon mit Hänger aufkreuzen, ich glaube nicht, dass ich nicht mit ihr klar komme. :D
Holen werden wir sie dann wohl an dem Feiertag Anfang MärzBis dahin lassen die den Bereiter noch zwei drei Mal drauf.  Und ich freue mich schon so auf die Kleine oder besser gesagt, die Große. Muss ich mich erst dran gewöhnen, dass Nemo jetzt der Kleine ist.
Also drückt mal schön die Däumchen, dass sie gesund ist. Rasse verrate ich vorerst noch nicht. Da gibt es dann ein schönes Rätselraten wenn ihr mögt. ;)
LG Nicole

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.494
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #506 am: 22.02.14, 12:02 »
Na hopperla, das ging jetzt aber fix!
Aber ich bin ja auch von solchen Käufen überzeugt, es muß so richtig Klick machen, pfeif auf die Vernunft...
Liebe Grüße
Ulla

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #507 am: 22.02.14, 12:57 »
Der Kopf klingt nach Spanien oder Portugal. Glückwunsch, genauso Soll es sein. :-)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #508 am: 22.02.14, 14:49 »
@Carola: Also ich hab mit Nicki ja noch nicht gesprochen; aber ich kann mir vorstellen,  dass Mirka die gleiche Rasse ist wie die Schinmelin (?) Und die Schimmelin hört sich so nach K... an (...oder wie hieß nochmal der Befestigungshaken am Strick ;) )
Auf jeden Fall Glückwunsch an Nicki; kenne reine K... und welche mit 50% K... Alles feine Pferdchen!  Aber... sind die für Kutschzwecke geeignet? Andererseits: Dafür haste dann ja Nemo ;)
@die restlichen: Viel Spaß beim Rasse raten ;)
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - brauchen viel Optimismus für den Winter
« Antwort #509 am: 22.02.14, 17:35 »
Sind die so klein? Und stabil?
Edit: gegoogelt und gefunden.  ;) Nein, stabil finde ich sie nicht auf dem Bild. Aber angenehme Größe. Erstaunlich, dass es hier so viele Schimmel gibt, wo der Anteil bei der Rasse nur 5% sein soll. Erinnern mich ein bisschen an Berber.
« Letzte Änderung: 22.02.14, 17:48 von carola »
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!