Autor Thema: Endlich wirklich schulterfreien Sattel gefunden  (Gelesen 23941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bambina

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 150
Re: Endlich wirklich schulterfreien Sattel gefunden
« Antwort #15 am: 12.06.14, 20:02 »
gut beobachtet Hexle...  ;D

Offline Reiterin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
ich kann jetzt nach über 10 Monaten nur sagen, dass der Testa-Sattel die richtige Wahl gewesen ist.Hier am Hof war kürzlich eine allgemeine Nachkontrolle - es sind jetzt 3 Testa-Sättel hier im Einsatz -und das war absolut in Ordnung. Die polstern sofort am Pferd nach, verstellen die Kammerweite (kann man aber eigentlich auch selber) und machen ein Rückendiagramm. Das ist wirklich mal ne gute Idee, da kann man sehen, wie sich das Pferd seit der letzten Vermessung verändert hat.
Übrigens: Tom Büttner ist der Sattelberater,der auf der FN-Seite werben darf. Ist aber bei der Vermessung tatsächlich nicht wirklich empfehlenswert, wir hatten den mal hier.
Also ich bleib dabei: gute Erfahrungen mit Testa- rundum. :)

Offline Harry

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
wir sind mit un seren Testa-Sättel auch sehr zufrieden
« Antwort #17 am: 03.07.14, 14:49 »
Also trotz der ein oder anderen Kritik -wir hier sind auch wie ja offenbar sehr viele andere weiter zufrieden, der Service war sicher damals nicht so schnell und perfekt, aber jetzt kommen die schon nach ein paar Tagen. Der Außendienst ist gut geschult und berät auch im Service-Bereich echt gut.
Ich war jetzt auf einem Seminar von Testa- das war wirklich klasse, die Informationen sind gut und zuverlässig, alle wissenschaftlich nachweisbar und schlüssig. Übrigens kenne ich auch Tom Büttner aus Dresden.Er ist so der Über-Sattler, der sich um den eigentlichen Kunden gar nicht mehr wirklich kümmert, der lebt doch nur noch von seinen FN-Seminaren und handelt mit allem, was aus Leder ist.
Ziemlich von sich überzeugt und ein aro.... Typ, Meinung nicht nur von mir. Dollar-Blick und nicht wirklich professionell. Da sind Rieser und Testa in der Vermessung um Welten besser.
Harry

Offline HannaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Endlich wirklich schulterfreien Sattel gefunden
« Antwort #18 am: 12.09.14, 17:21 »
Ich hab immer noch gute Erfahrungen mit meinem Testa Sattel
Ich kann auch nach der langen Zeit mit Testa nur sagen: echt gut -auch jetzt wieder nach einer Neueinstellung!
Ich habe einen Kurs gebucht - ein Sattel- und Bodenarbeitsseminar - mit M.Geitner und T.Stamm, die waren schon zusammen auf der Euro Cheval im Vorführzirkel, das hat wirklich Qualität.
Und der Service ist auch gut, anfangs hat das echt zu lange gedauert, aber jetzt sind die ruck-zuck da und stellen alles neu ein, polstern direket am Pferd um lassen sich viel Zeit zum Probe-reiten.


Offline Harry

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Endlich wirklich schulterfreien Sattel bei Testa gefunden
« Antwort #19 am: 25.02.15, 10:27 »
Ich hab jetzt eine Hof-Beratung und ein Seminar von Testa erlebt, das war echt klasse.

Aber    ...auf der Messe Pferd&Jagd in Hannover war eine Krass schlechte Beratung, ein angeblicher Gesellschafter - er nannte sich Investor, Christian Baumgartl- hat versucht mir einen Knopf an die Backe zu reden.Dann kam Frau Mayr und stellte das richtig, sie meinte dann nur, er wäre noch völlig neu und wolle eigentlich nur zuschauen. Er erzählte was von dem tollen Patent, dass er ja jetzt demnächst noch weiter ausbauen wolle. Bei der Beratung frag ich mich wie das gehen soll.
Ich hoffe nicht,dass der was zu melden hat bei Testa, dann wird es wohl schwierig mit dem tollen Produkt.
Aber die Vorträge von  Theo Stamm kann ich nur empfehlen.
Mal sehen was da weiter passiert.

Offline Morena3

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Weiblich
  • Moblie Tierphysiotherapie
    • APM am Tier
Re: Endlich wirklich schulterfreien Sattel gefunden
« Antwort #20 am: 08.10.16, 13:21 »
Wir haben einen Amerigo Vega und der hat auch eine wunderbare Schulterfreiheit...
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)

Offline HannaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Weiblich
Endlich wirklich schulterfreien Testa-Sattel gefunden
« Antwort #21 am: 18.06.17, 16:28 »
Wir hatten hier für meine Freundin einen Sattler mit einem Amerigo am Stall, der ist zwar lange nicht so schulterfrei wie die Testa-Sättel, aber schlimmer war, der schaukelte in der Bewegung im Trab  auf der Stute und sie drückte den Rücken weg und die Nase hoch. Meine beste Freundin hat jetzt echt Stress. Dann hatten wir gemeinsam nach einer anderen Lösung zusammen mit ihrer Trainerin gesucht. Also meinen Sattel aufgelegt: Mein Testa lag auch in der Bewegung auf ihrem Pferd gut  weil der vor einem halben Jahr vom Testa Kundendienst die zweite neue  Kisseneinstellung bekommen hat, die auf die verbesserte Aufwölbung der Rückenlinie angepasst ist. Im Seminar von Geitner wurde da noch einmal ausdrücklich hingewiesen, danach hatte ich Testa bestellt. Der Sattler mit dem Amerigo wollte sich zur Bewegung nicht äußern, die Sättel seien alle rund und das wäre normal. Na ja.
Leider fehlt meiner Freundin noch etwas Kleingeld, aber Testa nimmt ja vielleicht ihren alten Prestige in Zahlung. Mal sehen, sie hat ihn hierher bestellt und wir machen einen gemeinsamen Termin daraus, da kann ich dann noch andere am Stall dazu nehmen die eine Beratung wollen.
LG
Hanna

Offline Morena3

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Weiblich
  • Moblie Tierphysiotherapie
    • APM am Tier
Re: Endlich wirklich schulterfreien Sattel gefunden
« Antwort #22 am: 19.06.17, 06:47 »
Das mag ja sein, dass der Amerigo bei Euch nicht genug Schulterfreiheit hat oder auch weniger Schulterfreiheit hat, als der Testa Sattel, aber bei uns liegt der sehr gut und mein Pferd findet diesen gut. Er läuft damit sehr gut. Ich kann mich nicht beklagen. Mein Sattler ist fähig diesen auch um zu polstern und an das Pferd anzupassen. Es kommt halt auch sehr stark auf die Rückenlinie des Pferdes an. Einen Sattel mit Schwung im Baum wird man nie vernünftig an ein Pferd mit sehr geradem Rücken anpassen können ;-)...
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)