Autor Thema: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison  (Gelesen 37921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nelkeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Hoffe mit dem Titel lässt sich's leben?


.....Ihr dürft also gerne alle herein spazieren...



Bini, ich hab ihm erstmal das Teil direkt vors Maul gehalten, ein bisschen nachgeholfen ähnlich dem Auftrensen und gleich gelobt und Lekkerlie reingeschoben. Als er das kapiert hatte, fürs in den Mund nehmen gibt es Lekkerlie, konnte ich den Abstand vergrößern. Reifen 10 cm entfernt halten und Vinur hat es probiert ihn zu nehmen. Und dann immer weiter vergrößert bis der Reifen auch auf dem Boden liegen konnte und Pony auf Fingerzeig und Kommando es genommen hat und auch etwas anhebt.
Ich bin also wirklich ganz zufrieden mit ihm.

Mir ist aufgefallen, wenn wir jetzt mit dem Ball umgehen können und mit einem Reifen, dann fehlt uns nur noch Keulen, Band oder Seil und dann gehen wir als Rhytmische Sportgymnastiker durch  ;)

Hab heute sonst nix weiter gemacht, es schneit!!!! Wer braucht sowas zu Ostern?
« Letzte Änderung: 28.03.13, 20:51 von nelke »
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.168
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #1 am: 28.03.13, 21:20 »
*lesezeichensetz*
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #2 am: 29.03.13, 00:02 »
@Nelke: Klasse! Wann und wo sieht man euch im Zirkus? ;D

Wollte es vorhin mal wissen: Also schnell Pony mit Lederriemen gefesselt (so empfand es ein Einsteller), Hinteren Riemen gaaanz lang gemacht und Pony vor die Schleppe: Das gleiche! Hab grad noch ein Bild vom Schlitten fahren gefunden; da isses ok (und da hab ich ja noch gedacht "toll, das drückt nicht") Also wie Schneeflo sagt: sobald der Winkel steiler wird (und 30cm höher/tiefer macht da schon was aus) gibt´s Probleme. Was mir noch auffällt: Wenn die Gabelung etwas weiter auseinander wäre (die Enden quasi eine Hand weiter vorne und eine Hand weiter hinten aufs Brustlatt stoßen) müsste es theoretisch besser gehen(?); schneeflo; hast du die Möglichkeit das mittels ein paar Riemen mal zu testen?
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #3 am: 29.03.13, 08:22 »
lesezeichen setz

hab grad wenig zeit - zwei lämmer - zwei Kitz und jedes hat ein anders Problem ...

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #4 am: 29.03.13, 16:45 »
Nelke hat Hoffnung. ;D Danke. :-*
Bei dem Wetter fahre ich nicht. Nä! Wir waren heute 2,5 Stunden reiten, und auch wenn mir bewusst ist, dass wir angesichts der Tatsache, dass die meisten von euch noch über Schnee weinen, sicher auf hohem Niveau jammern, ist es mir einfach zu kalt. >:( Ich friere. Wir haben 5 Grad draußen, das ist widerlich. Dazu eklig windig. Pfuibah.
Drückt weiter die Daumen für meine Flocke, bisher scheint es gut auszusehen. Bin vorsichtig geworden. Keine sichtbaren Blutflecke mehr im Pipi, gestern habe ich per Stick noch Blut nachgewiesen, heute morgen nicht. :D
Ich fürchte, ich werde sie vernunftmäßig gleich nochmal malträtieren. Und malträtieren ist noch milde ausgedrückt. :-[ Diese Kur ist mer Alptraum für mich als fürs leidende Karnickel. 1 Spritze mit Schmerzmittel, 1 Spritze mit Entwässerer, 1 Spritze mit AB. :P Und dann muss ich 100 (!!!!) ml Ringerlösung subcutan in dieses kleine Tier spritzen. :o Das ist widerlich. Einfach nur widerlich. Ich leide da ganz furchtbar mit. Damit die Blase gespült wird. Arme Flocke. :'( Aber ich überwinde mich heute nochmal, und wenn morgen ebenfalls der Teststreifen blutfrei abzeichnet, dann war es das mit der Ringerlösung.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #5 am: 29.03.13, 19:15 »
Wow, 100 ml sc ist ja ne riesige Beule  :o
Das ist ja echt eine Tortur, hoffentlich habt ihrs dann damit geschafft.

Hier ist es auch so unheimlich eklig es hat immer so um die Null Grad und schneit leicht vor sich hin, ich bin den ganzen Tag nur am Frieren, gestern hatte ich schonmal keine Lust zu Reiten, da bin ich nur spazierengegangen, heut hab ich gar nix gemacht, mal gucken wozu ich mich morgen aufraffen kann.
Liebe Grüße
Ulla

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #6 am: 30.03.13, 09:37 »
Schneien tut es bei uns glücklicherweise nicht. Wir scheinen da ein verschontes Eckchen zu sein. Die Sonne sieht sogar aus, als wäre sie da, hinter der Wolkenschicht. Es ist hell. Aber trotzdem schweinekalt. Heute Nacht um die 0 Grad, jetzt sind es 4 oder so. Klar, frostfrei, aber trotzdem.... Brrrrrrr. Mein Körper friert schneller. Der ist vermutlich auf Frühling eingestellt, kalt hin oder her. Aus Rieke habe ich gestern auch einen Riesenhaufen Fell gezerrt. Normalerweise geht das bei ihr gar nicht so schlagartig.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #7 am: 30.03.13, 12:49 »
Hab heut ein Kitz verloren und weiss net warum :( Es hatte schweren Selenmangel - war die ersten 24 h auf der Kippe - hat sich dann dank Spritze vom TA gut erholt und fleissig getrunken und dann innerhalb von wenigen Stunden wieder total abgebaut ...

Gestern hab ich auch noch fast einen super Unfall beim FAhren gebaut  ::) Ich hab ja viel zu lange Leinen (weil ich die bei Zugarbeiten praktischer finde) - jedenfalls reissts mir auf einmal die linke Leine aus der Hand - im ersten Moment versuch ich mit der rechten zu bremsen (wir waren im flotten Trab) - total blöd - vor allem weil ja recht der Acker ca. einen Meter unterm Weg lief. Gsd hat Koci meine Anweisung da jetzt rechts runter zu traben für total dämlich gehalten und hat sich nur verbogen wie ein U-hagerl ... dann hab ich die rechte Leine in die Linke Hand gegeben und mir mit der rechten die ursprünglich Linke Leine geholt (die ist nämlich unters rechte Rad gekommen) und dann sass ich da mit verkreuzten Leinen und wollt den Koci vom rechten Abgrundrand wegkriegen und zieht wieder links (wo ja die rechte Leine war) ... gsd hat Koci mitgedacht und verweigert - bis ichs gecheckt habe und dann endlich bremsen konnte ... Ihr braucht nix sagen - läuft in der Kategorie - wie blöd kann man sich anstellen ...

So Kinder nerven - später mehr

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #8 am: 30.03.13, 15:26 »
Ja, Schneeflo, die meisten Dinge passieren doch aus Blödheit. ::) Aber es ist halt so. Wegen Intelligenz ist sicher auch noch keiner von einer Leiter gefallen. ;D
Gut, dass es so gut ausgegangen ist. :-*
Das ist der Vorteil von einem Pferd gegenüber einem Auto: die denken immerhin ein bisschen mit. Manchmal.
Das mit dem Kitz ist sehr schade. :( Wenn man wenigstens wüsste, warum?! Wie hat der TA den Selenmangel festgestellt?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #9 am: 30.03.13, 19:25 »
Wie traurig, Schneeflo.  :'(

carola, ich friere auch. Und Nixe haart nun auch langsam wie bekloppt. Es kann nicht mehr lange dauern mit dem Frühling.
Kennt ihr dieses Bild wo man nur Schnee sieht und 2 Rehe strecken die Köpfe oben aus dem Tiefschnee? Unten drunter steht: "Der Frühling kommt, man sieht schon die Rehe" ;D

Gestern hab ich meinen GG auf Nixe gesetzt und wir sind eine Asphaltrunde gegangen. Er war wieder schwer engagiert. Er will immer rumprobieren, stehen bleiben üben, wenden, langsamer, schneller. Wenden und Traben haben wir wegen der sehne natürlich erstmal gelassen. Aber Nixe macht immer alles ganz brav und er freut sich. Vom Paddock hat er sie geholt und meinte " Ich muss sie erstmal begrüßen". Und beim Gehen hat er sich verabschiedet. Finds immer total schön, wenn er dabei ist und versucht eine Beziehung zu ihr aufzubauen :)
« Letzte Änderung: 30.03.13, 23:25 von Bini »
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #10 am: 30.03.13, 19:36 »
Das hört sich gut an. Bini, hast du mal überlegt, ihm ein Schnupperwochenende bei der Sabine Schweickert zu schenken? Die Fahrkurse sollen gut sein, und ich denke, wenn, dann kriegt man ihn über so etwas vielleicht begeistert am Fahren. ;)
Die muss recht gut Pferde einfahren, vom Umgang her.
*aufholzklopf* *vorsichtigfreu* 2. Tag ohne messbares Blut im Urin bei Frau Hase! :D Und von den Ex-Kampfkarnickeln muss ich glaube ich mal ein Bild einstellen, die sind sooooo süß! :-* Nachdem beide gemerkt haben, dass der andere ja genauso viel Schiss hat, war ruckizucki Ruhe ohne viel Blutvergießens. Das, was am meisten geflossen ist, war eindeutig meines, als ich zwischen die Fronten geraten bin mit meinem Zeigefinger. ::)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #11 am: 30.03.13, 23:27 »
Die Bilder sind Zucker, Carola! Einen schönen Hasenmann hast Du ausgesucht...passend zum Hasenfest ;D


Fahren findet mein Mann irgendwie uninteressant...weiß auch nicht wieso ::)

Und dann sag ich jetzt schonmal:

Frohe Ostern!!!
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #12 am: 31.03.13, 01:39 »
Carola: super, dass dein Häschen sich erholt - 100 ml sc ist wirklich der Hammer für so ein kleines Tier ...

War heut (bzw. gestern) nach dem Tod des Kitz nochmals fahren ... ich war sooo gefrustet, aber Koci geht bis zum Punkt wo wir ca. die Mitte der Ausfahrt erreicht haben nur Untertempo ... gaanz gemütlich ... aber wehe wir haben die Mitte der Ausfahrt erreicht - dann will er noch noch den Turbo einschalten ... darf er natürlich nicht, aber gestern hatte ich echt Gewicht auf den Leinen - hab natürlich wie beim Reiten probiert, immer wieder nachzugeben, immer wieder Schritt rein und dann wieder langsam antraben lassen ... Galoppieren durfte er in so ner Phase natürlich gar net ... Nur einmal ist er selbst angaloppiert, aber da musste er durch ne wirklich breite Lacke durch, wo der Wagen im Gatsch wirklich schwer wurde ... er hat jetzt erkannt, dass er mit Galoppieren die Gig doch leichter "rausreissen" kann oder bei kurzen schwierigem Bergauf kann er da auch leichter rauf, wenn er mal in die Steigung reingaloppiert ...

Mir tat die Ausfahrt richtig gut - grad wegen dem nasskaltem Nebelwetter ... ist gut zum Kopf auslüften, wenn da zu viel Gedanken rumschwirren ... und gsd war ich im Wald - da hab ich keinen gesehen ... Kalt wird mir nicht beim FAhren - eigentlich den ganzen Winter lang nicht ... bei Plusgraden hab ich ne Jeans und ne Skihose an (bei Minus noch ne dicke Strumpfhose) ... und oben halt Leiberl, Pulli, Gilett und Daunenjacke und gaanz wichtig sind meine tollen Handschuhe (Power Grip oder so ... sind jetzt "in" im Baumärkten oder so - sind so Winterarbeitshandschuhe - mit Gummierung auf den Fingern und der Handfläche, deshalb halten die Leinen besser und Nässe dringt nicht ein und kosten unter 10 Euro).

Nur wegen einem Autofahrer hab ich mich geärgert - ich musste eh nur ganz kurz auf die Strasse und der Idiot fährt wirklich mit max. 50 cm Abstand am Rad der Gig vorbei ... Ich möcht mir jetzt auf die Peitsche einen färbigen Schlag machen und dann halt ich die jetzt immer so einem Meter nach aussen, wenn ich auf der STrasse bin ... hab gelesen, mind. 1,5 Meter sind Mindestabstand beim Überholen von Gespannen, also werd ich versuchen, dass einzufordern ... vielleicht können sie ja mehr Platz lassen, wenns sie Angst um den Lack haben ...

Ausserdem hab ich gestern probiert in meine langen Leinen Schlaufen reinzuknüpfen, weil ich jetzt ganz dringend neuen (kurze) Fahrleinen brauche ... aber irgendwie war das mit den Schlaufen auch doof - hat wer von euch Schlaufen???

Bini: ein Mann der Fahren unintersant findet ? Durfte er schon selbst mal die Leinen halten oder war er bisher nur Beifahrer ?

Safira - ich befürchte bei niedrigem Anmachpunkt der Zugstränge wird man immer Druck haben ... weil das Brustblatt ja irgendwie hoch gehalten werden muss und man aber ab Mitte (also vorn am Pferd) des Brustblattes eigentlich "frei" haben müsste, damits nirgends Druck gibt ... natürlich wird eine optimale Einstellung diverser Riemen und Überschläge den Druck minimieren können, aber weg kriegt man in in meinen Überlegungen nie wirklich ganz ... Beim Kutschenfahren find ich zb. das nicht so tragisch (weil wer meinte Zweispänner würden häufig recht niedrig angemacht), weil wenn zb. der Wagen rollt, dann rollt der und das Pferd hat nur relativ wenig Zug zu tätigen ... aber beim Zug von Sachen ohne Räder schaut das ganz anders aus ... Ich überleg ja schon lang wegen einem franz. Kumt ... über ein richtiges trau ich mich nicht drüber, des soll ja gut angepasst sein und nach meinen Negativerfahrungen mit Sattlern (die ja schon nen Sattel nicht angepasst kriegen) weiss ich nicht, wer bei uns in der Lage wäre ein Kumt anzupassen - abgesehen davon, dass eins um 1000 Euro vielleicht auch mein Budget sprengt ...

Nelke: hört sich toll an eure Bespassung - Koci wäre auch ein Kanditat der das sicher gern machen tät, der hat immer alles mögliche im Maul  ::) ;D

So ich geh wieder schlafen ... leider muss ich nachts auf, weil ich ein Riesenrindvieh bin .. hab vorvorgestern eine frischgewordene Ziegenmutter 5 h nach der Geburt kurz mal in ne andere Box und ihre ausgemistet ... tja, doof nur, dass sie seit dem ein Junges nicht mehr annimmt - und deshalb darf ich tagsüber alle zwei h in den Stall und sie festhalten, damit das kleine saufen darf und halt nachts zumindest einmal ... Fragt mich nicht, wie mir das passieren konnte - grad mir, wo ich immer sag, ja nicht zuviel hingreifen ...aber irgendwie war der Respekt vor Neugeborenen weg, weil wir das andere Junge ja eh dauernd angreifen mussten (das mit dem Selenmangel, das die Spritze bekam - das hat sie übrigens total geliebt).

Carola: Tja, bisher hatte ich mit Selenmangel nix am Hut ... aber dieses Junge konnte nicht richtig stehen -hatte die Beine gaanz nach hinten gestreckt und machte nen Katzenbuckel und war recht apathisch - hatte keine Kraft den Kopf beim Saufen nach oben zu halten ... lt TA ist das klar Selenmangel ... natürlich viel das Wort "Selenmangelgebiet" ... Ich hab jetzt was da, was ich oral jedem Neugeborenen geben kann - aber ich weiss nicht - bisher hatte ich keine PRobs damit (war von 17 bisherigen Geburten das erste auffällige) - allerdings hatte ich bisher auch keine "Wintergeburten" - eventuell liegts mit dem Heufressen zusammen ... aber meine anderen 7 Geburten in den letzten Tagen hatte auch nix ... hab auch gelesen, dass zuviel Selen auch total schlecht ist ... also mach ich vielleicht was schlechter, wenn ichs jedem ins Maul geb??? Muss mich da eben noch einlesen ..

Sonst noch was - ja genau: mein Baby (9,5 Monate) mag nimma beim Papa sein - sobald ers übernimmt, brüllt sie los - dabei war sie bisher so pflegeleicht und war genauso gern bei ihm wie bei mir .. des macht die Möglichkeiten zu fahren natürlich nicht grösser im Moment - hoffe die Phase gibt sich bald wieder ...

so und nun wirklich ab ins Bett

lg
schneeflo

Offline nelkeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #13 am: 31.03.13, 16:56 »
Wünsche euch natürlich auch ein Frohes Osterfest!

Carola, die Hasen sind ja süüüüß.  :-* Schön dass die Häsin über'n Berg ist.

schneeflo, wirklich schade um dein Kitz  :'(  - Aber toll, dass du dich mit Koci und Kutsche fahren etwas ablenken kannst  :) GsD ist da nichts weiter passiert mit der Leinen-Verhedderei. Hast halt doch ein braves Fahrpony  ;)


Ansonsten läuft bei mir immer noch Spar-programm bei der Pferde-versorgung. Erkältung scheint aber fast durchgestanden zu sein und dann kann es bald wieder richtig losgehen.
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. -Victor Hugo

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.569
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Freizeitfahrer - starten in die Frühjahrs-Fahrsaison
« Antwort #14 am: 31.03.13, 17:19 »
Leider ist die Häsin noch nicht über dem Berg. :'( Grade eben sagte der stick deutlich "Blut" im Urin. Ich könnte... :-X Das heißt heute nochmal 100ml... Habe ich mir gestern verkniffen. Aber AB und den Rest noch gegeben.
Ich war heute gefühlt ewig unterwegs bei den Temperaturen. Und gehörig durchgefroren als ich daheim war. Bah. Ohne Handschuhe geht gar nicht. Ich habe Tauchhandschuhe aus Neopren, die sind Klasse. Zum Misten habe ich so Dinger wie Schneeflo. Bei meinen kleinen Fingern ist es aber schwierig, eine passende Größe zu finden. ::)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!