Autor Thema: Loses Heu... wie lange reifen lassen?  (Gelesen 2275 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sabino1Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
Loses Heu... wie lange reifen lassen?
« am: 12.08.12, 16:51 »
Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen..

wir haben eine Fuhre loses Heu bekommen und ich weiß nun nicht, wie lange ich das ablagern lassen muß, bis ich es verfüttern kann?

Genauso lang, wie die eingewickelten, gepreßten Heuballen? Kürzer? Länger??

Hoffe, hier gibt es jemanden, der sich damit auskennt?

lg

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.815
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Loses Heu... wie lange reifen lassen?
« Antwort #1 am: 13.08.12, 08:20 »
kürzer ;) das gepresste heu braucht so lang für seinen umbauprozess, weil eben sehr wenig luft dran kommt an die inneren stellen im heuballen - und je grösser der Ballen ist und je fester gepresst desto länger muss er liegen. Je lockerer , je offener desto besser.

ich glaube nicht, dass sich jetzt hier jemand traut dir eine genaue Tageszahl zu sagen ab wann du es gefahrlos verfüttern kannst, weil es von der restfeuchte im Heu abhjängt und die kann hier keiner beurteilen ;) - bzw. wenn sich jemand traut ist das hochgradig riskant

sprich : fass immer mal wieder rein und wenn du das gefühl hast es ist komplett gleichmässig KÜHL anzufassen kannst du vorsichtig anfangen es zu verfüttern.

Beim Nachgären wird es warm, deswegen ist "kalt" ein ganz guter indikator dafür, dass es "fertig" ist 
Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen ;D

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.393
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Loses Heu... wie lange reifen lassen?
« Antwort #2 am: 13.08.12, 16:39 »
Meines Wissens ist ein weiterer Grund für eine längere Ablagerungszeit auch die Tatsache, dass manche Giftpflanzen ihre Giftigkeit mit der Zeit verlieren (leider nicht alle  :P).

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.815
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Loses Heu... wie lange reifen lassen?
« Antwort #3 am: 14.08.12, 08:30 »
ja wenn sie durchgetrocknet sind (Hahnenfuss z.B.) .. aber das ist dann zeimlcih zeitgleich der Fall ;) wenn fertiggegoren - dann trocken - dann verfütterbar und das geht eben bei losem Heu (möglichst oft aufschütteln) schneller bei gepresstem
Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben geniale Ideen ;D

Offline Sabino1Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 338
    • www.thefivestars.de
Re: Loses Heu... wie lange reifen lassen?
« Antwort #4 am: 14.08.12, 13:36 »
Supi! Danke, Hexle! Ich hatte es mir schon gedacht... weil es ja wesentlich besser und schneller durchtrocknene kann, als gepreßtes.

Ich denke mal, ich bin auf der sicheren Seite, wenn ich das so sechs Wochen rumliegenlasse;)