Autor Thema: Freizeitfahrer wachsen die Schlittenkufen und trotzen dem Regen  (Gelesen 33318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
danke bini ich mag diese sorte pferd am liebsten. trotz ihrer formen ist sie nie triebig,
sondern hat einen sehr gut regulierbaren vorwärtsdrang.

deine sieht aber auch echt gut aus finde ich. schön das ihr wieder ausreiten könnt!

carola ich wünsch der rieke bald ruhe vor dem nervkerl. ich würde es genau so machen
wie du es vor hast. die merken eigentlich selbst was gut ist und was nicht. ausser der
wallach, bei dem fehlt dieses gen.

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Hallo

Wollt auch die Fotobox füttern, aber mein Upload funktioniert grad nicht.

Bini: ich seh das erste Mal Bilder von dir und deinem PFerd - schön, dass ich jetzt ein geistiges Bild von euch hab ;-)

@me: ich war heut wieder mit Herr Pony schlittenfahren - hatte heut das erste Mal meine Grosse Tochter mit ... ich am Schlitten hinterm Pony, sie am Bob hinter mir (also unendlich weit weg von den Hufen und nirgends hängenbleib gefährdet). War echt schön - aber in zwei Tagen ists wohl vorbei, dann solls Tauwetter bleiben und der Schnee reicht gerade mal so zum Schlittenfahren ...

Ich hoff, ihr hält mich jetzt net für arrogant, aber ich denk schon seit Tagen über die Sicherheitschäkel nach ... Carola macht die zw. Schlitten und Ortscheit fest - und muss sich vorbeugen um dran zu kommen ... hmm. Gedanklich hacks jetzt bei mir an zwei Ecken ... erstens käme ich im Fall des Falles gar nimma nach vorne (mein Schlitten ist ein dreier Schlitten - also Sitzfläche ist 1,25 - ich sitz im hinteren Teil und bin meist nach hinten gebeugt (vielleicht hab ich diese Sitzposition auch gewählt, weil ich schon nen dicken Bauch hab) - also ich käme nicht nach vorne - vor allem weil die grösste Gefahr in meinen Augen ein "Abwurf" wäre ... und die zweite Sache, selbst wenn ich den Schlitten abbekäme, dann hätt das Pferd/Pony noch immer das Ortscheit hinten dran, bei mir ist das ein Metallteil - des würd dann auch ordentlich gegen die Beine knallen und könnt genauso zu Verwicklungen mit den Zugsträngen führen ...

Und vor der Kutsche hat das Teil dann nur noch den Sinn, im Falle eines Falles das PFerd leichter frei zu bekommen - hierfür würde sich aber ein immer mitgeführtes scharfes Messer doch auch eignen??? Ich hatte nämlich geplant unter jedem Fahrersitz ein kleines ERstehilfekästchen mit eben Messer einzubauen ...

Ich gebs zu - ich vertrau den Metalldingern nicht wirklich - die brechen so oft im ungünstigsten Fall ... letztes Jahr hab ich neues Zügel bekommen - mit Metalsnappern ... ich hab mich so gefreut - erster Ritt war ein Ausritt - am nächsten Tag woll ich meinen Schimmel damit aufs Viereck führen, der springt kurz auf die Seite, weil er sich schreckt und schon war ein Teil gebrochen ... wenn mir das im Gelände passiert, wenn der grad Panik vor nem Wildschwein hat - danke, das wars dann ...

Carola, ich wünsch euch auch, dass der Wallach bald verschwindet ...

Silvana: ohje, gleich mal 15 Hottis mehr - da lob ich mir meine Hottis, die sind keine fixen Fütterungszeiten gewohnt - haben aber zumindest immer Heu (oder zumindest Einstreu im O-Stall oder Wiese) ... sind von dem her also auch recht entspannt ... da schauen die Ziegen schon mehr auf die Uhr ;-)

lg
schneeflo

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
@schneeflo: Dann mach sie doch einfach zwischen Ortscheit und Zugstrang fest; dann bollert nix hinterher, wenn du ziehst ;-).
Und: Die Dinger halten! Die wird dein Pony selbst im Panikzustand nicht zerstören können ;) Nur traue ich meinen bei einem Preis von 2,50€ das irgendwie nicht so wirklich zu; hat sicher nen Grund, warum die sonst 10€ aufwärts kosten...
Vor der Kutsche verfolge ich auch die "Messer-"Methode ;)

*caroladiehandreich* Du willst nicht wissen, wie Saphira momentan muskulär aussieht... Da is nix an Muskeln vorhanden. Aber wenigstens (oder bilde ich es mir nur ein) scheint sie abzunehmen. Zumindest verschwindet der von Bini beschriebene "Bogen" auf dem Hals langsam. Aber da Pony den barocken Bogen (der schön anzusehen war...) durch´s Rumstehen entwickelt hatte, bin ich ganz froh drüber. Fotoapparat hatte ich leider wieder nicht mit, aber schöne Bilder von Silvana und Bini :D
Heute waren wir reitmäßig eine Schrittrunde unterwegs. Schneller laufen wollte sie nicht, aber im Schritt ging sie motiviert voran. Allerdings fehlt da momentan einiges an Erziehung; total unerzogen ist sie geworden durch den blöden "Krankenstatus" ::).

Auf dem Rückweg habe ich dann von weitem meine Kleine gesehen (dazwischen sind noch 3 weitere Ausläufe) Meinte so "mal schauen, ob sie reagiert..." und habe gepfiffen. Der Kopf ging abrupt hoch, guckte verwirrt, wo der Pfiff herkam, ich rief "Starli!", der Blick ging zu mir und sie stieß ein freudiges Wiehern heraus :D Dafür, dass ich momentan eher selten bei ihr vorbeischaue und auch nie Fressen dabei habe, war ich schon überrascht von soviel Reaktion. Und als ich danach zu ihr runter bin, kam wieder ein wieherndes "da bist du ja endlich!" ;) und sie schlüpfte freudig ins Halfter. So ein arbeitseifriges Tierchen... aber vor Beginn 2013 wird nix gearbeitet werden könne... wobei... Zirkusquatsch habe ich mit Saphira auch 2-jährig angefangen ;D

Und zu guter letzt: Wenn jemand irgendwo mal hört, dass so ein Gig wie Silvana ihrer - allerdings mit Bremse - abgegeben wird; passend für Stm. 1,33m bis 1,43.... mal ganz laut schreien!
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline schneeflo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 759
Hallo

Sag mal weil Safira es grad anspricht - ich möcht mal um eure ehriliche Meinung fragen:

Ich hab ja den Schimmel (mein Reitpferd u. ich möcht weiterhin mit ihm landw. Geräte ziehen bzw. vielleicht auch mal Sulky fahren mit ihm), den Herr Pony, mit dem ich sehr viel mach und dann noch meine Jungstute Zafira - die aber nun auch schon im Mai fünf wird.

Mein PRoblem ... ich hab keine Zeit für sie - sie steht oft monatelang rum, dann gehts wieder für drei- vier Monate wo ich mit ihr spazierngehen, longieren übe, etc. Sie ist sehr freundlich, menschenbezogen, arbetiswillig, aber eben auch unausgebildet und jung (dh. schon mal deutlich lebhafter als mein Schimmel oder Herr Pony)..

Und ich hab permanent ein schlechtes Gewissen wegen ihr ... weil sie so viel rumlungert - sie lebt natürlich mit den anderen im O-Stall hat einen besten Freund mit dem sie oft über die Koppel fetzt. Würdet ihr sie behalten, und in ein paar Jahren wenn die Kinder gross sind und mein Schimmel in Pension ist (der wird schon 20 heuer und fängt schon an zu altern). Oder verkaufen??? Kostenmässig ist sie mir relativ wurst, weil sie daheim steht - die 40 Euro Futtergeld pro Monat hab ich schon ... Hufschmied bin ich selber - und TA braucht sie nur zum impfen bisher ... gezogen hab ich sie selber - war auch bei der GEburt dabei etc. ....

lg
schneeflo

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ich persönlich würde sie verkaufen. Für sie. Nicht für dich. Wir können den Pferden kein Leben bieten wie in der Wildbahn, wo sie den ganzen Tag in der Herde 30 km laufen und den Menschen nicht brauchen. Ich sehe es an meiner (eigentlich faulen Socke): die kommt im Winter sofort, weil ihr langweilig ist, im Sommer meistens. Trotz großer schöner Koppeln. Wenn ich jeden Tag komme, dann nicht mehr ;), aber an sich schon. Irgendwann reicht es ihr einfach.
Die wollen einfach was tun, auch für den Kopf.
Zum Thema Schäkel ist alles gesagt. Mir geht es um MEINE Sicherheit. mein Leben ist mir immer wichtiger als das des Pferdes. Und ein hinterherschleifendes Ortscheid ist halb so wild, ein polternder Schlitten ist was anderes. Auch von der "Spur" her. Wenn ich hinter zwei Kindern sitzen würde, würde entweder vorne eines sitzen, das weiß, wie man den Schäkel bedient, oder ich hätte die Reißleine in der Hand. Pony lenken über zwei Kinder hinweg stelle ich mir ohnehin schwierig vor, ohne erhöhten Sitz.
Und die messeridee finde ich gut, aber ich glaube, bei guten Zugsträngen, die mit Nylon verstärkt sind, säbelt man ewig. Die Schäkel sind halt auch eine schöne faule Art zum Anspannen. ;) Ich habe überall Schäkel. Zugstränge, Hintergeschirr... Und Schnellverschluss am Selett.

Wir brauchen auch mal eine neue Box. Würde sich jemand opfern? :-*
« Letzte Änderung: 13.02.12, 08:40 von carola »
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 685
erst mal zu schneeflo: hast du schon mal drüber nachgedacht, die stute jemandem zur verfügung zu stellen (gegen volle kostenübernahme natürlich) ? das mache ich mit meinem großen ab 1.3.  ansonsten wäre ich auch für verkaufen, so schwer es auch fällt.

ach carola, das mit rieke ist auch echt ein teufelskreis und ich würde da auch zur freien bewegung tendieren. meistens wissen die ja doch am besten was geht und was nicht  ::)

und ja, ich habe auch überall die schäkel  ;D und schneeflo, die können nicht brechen, die kommen eben aus dem segelsport und da ist deutlich mehr last drauf als beim fahren. und da ich ja an der küste wohne und einen schwiegerpapa habe der auch ein schiff hat und meine eltern dierekt am hafen wohnen komme ich auch mehr als günstig an die dinger  8) dieses jahr werde ich einen satz aufhalter direkt auf maß in auftrag geben  ;D

und fahren tu ich zur zeit auch nicht  :P zum schlitten fahren zu wenig und zum kutsche fahren zu viel  :-\ aber diese woche soll es besser werden  :D und wie war das noch : die hoffnung stirbt zuletzt  ;)
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.944
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Zitat
Allerdings fehlt da momentan einiges an Erziehung; total unerzogen ist sie geworden durch den blöden "Krankenstatus" .


Oh ja meine benimmt sich momentan auch unmöglich ::)

Schneeflo, schön, dann weißt Du endlich wie ich aussehe :) Du kannst aber hier bei agrar auch einfach unter meinem Namen auf WWW klicken und dann kommst Du auf eine Homepage, wo Du mich und Nixe mit besseren Bildern findest. Da kannst Du mehr drauf erkennen. Auch wenn sie schon etwas älter sind.

Nun zu Deiner Frage: Ein 5 jähriges Pferd was noch nicht viel getan hat und dann hast Du bestimmt noch so um die 3-5 Jahre was von deinem Schimmel. Wenn nicht sogar  noch länger. Und vom Pony sowieso. Ich denke auch, daß Deine Stute es Dir danken wird, wenn sie eine Aufgabe bekommt.

Verkaufen...ich weiß nicht. Wenn sie Pech hat geht sie von Hand zu Hand. Selbst bei vertraglich fixiertem Rückkaufsrecht passiert es doch, daß sie weiterverkauft werden. Das hat hier auch schon jemand erlebt mit seinem Pferd. Plötzlich wars wo ganz anders hinverkauft.
Eventuell wäre der Vorschlag von KG etwas also an jemanden geben, der sich drum kümmert aber Du bleibst Besitzer nur wer macht sowas mit einem Freizeitpferd? Bei Turnierpferden gibts öfter Leute, die sowas suche, weil sie sich den Kaufpreis nicht leisten können.

Oder eine Reitbeteiligung? Aber das müsste dann schon jemand sein, der ein Pferd weiter ausbilden kann und sowas gibt es so gut wie nie oder?

Hm ich weiß es ehrlich gesagt nicht was ich Dir raten würde. Lieber ein langweiliges Leben als O-Stallpferd als ein vergurktes Freizeitpferd was von Hand zu Hand geht, weil sich der erste Käufer mit einem jungen Pferd übernommen hat. Aber es muss natürlich nicht so kommen. Vielleicht findest Du ja jemanden wo sie eine Lebensstellung bekommt.

Ich sehe es wie carola. Nur rumstehen und langweilen ist für ein 5 jähriges Pferd mit Aussicht auf ein langes Leben nicht so schön.
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
ich würd sie auch entweder abgeben oder jemanden suchen der lust hat sie zu beschäftigen. mit dem
weiteren kind wird das mit der zeit ja auch nicht besser bei dir.
ich würde die schäkel auch so dranmachen das das pony im falle eines falles nur noch die zugstränge dranhat.

so ich hab grad mal rumtelefoniert.ich werde wohl ab ende der woche mit silvana wegfahren und ne auszeit
vom häuslichen stress nehmen.
hab da was ganz nettes, günstiges gefunden. seht mal nach unter pferdehof-goldregen.de.
die frau ist da ganz allein auf dem hof mit 2 pferden, 2 ponys und 2 hunden. sie hat ne halle und gibt auch unterricht.
ich werds mal ausprobieren. 100 km sind auch noch machbar fahrtechnisch.
ich glaube meine familie ist froh wenn sie uns beide ein paar tage lossind. bin völlig gestresst, nölig und gehe hier
allen mit meinem gemecker gehörig auf den keks.

safira schau mal bei E... nach unter der artikelnr. 250944313680. den find ich klasse. wird bestimmt nicht so teuer
und ist fast wie meiner, hat sogar bremse und platz für gepäck. tolles teil!!!
« Letzte Änderung: 13.02.12, 12:29 von silvana »

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Keiner eine neue Box? Kommt Leute, die letzte war von mir!
Oh, Silvana, aus den Augen der Familie, samt Pony? Warum nicht? Sieht auch sehr nett aus da, wenn ich mir persönlich auch eine andere Jahreszeit dafür wünschen würde. ;D Nimm den Laptop oder was auch immer mit und berichte, bitte!!!
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
tja carola das wird wohl nix mit dem direktbericht.kein handyempfang, kein internet.
so viel wildnis und natur wie es eben in deutschland möglich ist!!!
ich mache aber jede menge fotos, versprochen.

das mit der jahreszeit ist für mich kein problem, deswegen ja ein hof mit halle weil ich
ja unbedingt dressurmässig was machen will.auf alle fälle besser als hier mit gefrorenem
reitplatz.

ich kann leider keine neue box machen, bin kein bewohner.

so wenn der letzte hier auch endlich mal gegessen hat, mach ich mal rüber zum pony
und probiere den geschenkten westernsattel aus. falls ich noch ein off-billet und einen
tiestrap im schrank finde
« Letzte Änderung: 13.02.12, 15:40 von silvana »

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Pöh, hier kann JEDER Boxen aufmachen, auch Nichtbewohner! Drücken gilt nicht!
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Bini

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.944
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Hab gerade eine aufgemacht. kann das aber mit dem hier-entlang Link nicht. :-[
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline carolaTopic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!