Autor Thema: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?  (Gelesen 20737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MsHydeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« am: 30.10.11, 11:47 »
Aus gegebenem Anlass möchte ich hier mal Eure Meinungen zum Thema Absetzen und Grundimmunisierung erfragen. Als Fohlenbesitzerin mache ich zurzeit die leidige Erfahrung, dass jeder Züchter und/oder Tierarzt zu dem Thema eine andere Meinung hat und NATÜRLICH nur die seine auch die richtige ist (weil "das haben wir schon immer so gemacht" oder "das hat der TA gesagt"). So hab ich schon folgende Meinungen zu hören bekommen:

-   Fohlen werden mit 6 – 8 Monaten abgesetzt
-   Fohlen darf  man frühestens mit 9 – 11 Monaten absetzen
-   Fohlen werden mit 6 Monaten grundimmunisiert (entsprechend zum Absetzen)
-   Fohlen werden mit 9 – 11 Monaten grundimmunisiert (da bis dahin durch Muttermilch geschützt, obwohl sie mit 6 Monaten schon abgesetzt wurden)
-   Fohlen werden mit 9 – 11 Monaten grundimmunisiert (entsprechend zum Absetzen)

Außerdem hab ich schon gehört, dass man grundimmunisierte Fohlen zu ungeimpften dazustellen darf , da das grundimmunisierte Fohlen ja dann resistent ist UND ich habe schon gehört (u.a. von Amtsärzten des Tiergesundheitsamtes BW), dass ein grundimmunisiertes Fohlen NICHT zu ungeimpften Fohlen dazugestellt werden sollte, da es zwar Antikörper trägt aber das Immunsystem dann ständig gegen etwaigen Bazillen ankämpfen muss und daher ständig geschwächt ist.

Wie ist Eure Meinung dazu? Mit welchem Alter setzt Ihr die Fohlen ab? Mit welchem Alter grundimmunisiert Ihr die Fohlen? Und würdet Ihr ein geimpftes Fohlen zu ungeimpften Fohlen dazustellen?
Wer andern in die Möhre beißt, ist böse meist...

Offline haflingercowgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #1 am: 30.10.11, 13:15 »
Hallo MsHyde,

oh, oh, oh, ein weites Feld!  ::) Für das Fohlen in der Herde ist das Absetzten mit 6 Monaten zu früh. Da der Mesch aber andere Aufzuchtbdingungen schafft, geht es unter diesen sehr wohl. Einem Absetzten vor 6 Monaten rate ich ab.

Das Fohlen nimmt in der Tat Antikörper mit der Muttermilch auf und diese wirken auch im Fohlenkörper und sind in diesem nachweisbar. Gesetzt den fall, die Mutter hat diese.

Vom Absetzten und gleichzeitigem Grundimpfen rate ich ab - zuviel Stress für das Fohlenkind. Eigentlich sollte das Fohlen schon wenigstens gegen tetanus geimpft sein!

Ich habe Dir zur Info den folgenden Link eingestellt: http://www.iena.ch/fileadmin/documents/Galop-suisse/Elevage/impfungen.pdf

Last, but not least: in der tat empfehlen TA nicht geimpfte Fohlen und geimpfte nicht zusammen zu stellen.. da immer der ganze Bestand immunisiert sein sollte.

Offline MsHydeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #2 am: 31.10.11, 09:52 »
Schönen guten Morgen,

und ganz lieben Dank für Deine Antwort. Dass ein Absetzen vor 6 Monaten nicht zu empfehlen ist, darüber sind wir uns - so denke ich - mal alle einig. Ich habe aber schon Reiter getroffen, die es für unverantwortlich hielten, ein Fohlen unter mind. 9 Monaten abzusetzen.

Dass das Fohlen durch die Muttermilch geschützt ist, ist klar. Ich meine nur: wie lange wirkt der Schutz nach dem Absetzen noch nach? Und die nächste These dazu (die ich gehört habe) war, dass eine Imfpung bei einem Fohlen unter 9 Monaten gar nicht wirksam ist.

In einem Seminar des Tiergesundheitsamtes (Tierseuchenkasse) BW wurde nun wieder gesagt, dass die neuesten Erkenntnisse dahin gehen, dass ein Fohlen idealerweise kurz vor dem Absetzen grundimmunisiert werden sollte.

 ???
Wer andern in die Möhre beißt, ist böse meist...

Offline haflingercowgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #3 am: 31.10.11, 10:28 »
Guten Morgen MsHyde! :)

In der Natur ist das so vorgesehen, dass das Jungtier bis zum Absetzen und dies ist erst kurz vor Geburt des nächsten Fohlens der Fall, geschützt ist. Allerdings gibt es in der Natur andere Haltungsbedingungen. Keine ständig wechselnden Herdenmitglieder, keine Massentierhaltung usw...

Die Meinung der Tierseuchenkasse BW ist auf Zucht und Haltung ausgelegt. Normal werden die Fohlen mit 6 M., also kurz vor dem Verkauf, abgesetzt und geimpft. Wenn man selber züchtet, dann kann man mit ruhigem Gewissen diese Zeit dehnen.

Zuerst würde ich mir überlegen, warum und mit was ich impfe. Das wären dann in Eigenregie Tetanus und ev. Tollwut. Wenn ich dann das Fohlen irgendwann ausbilde und beabsichtige das eine, oder andere Turnierchen zu gehen, kann ich immer noch, in aller Ruhe entscheiden, ob und was ich impfe.

Ich habe meine Fohlen immer ab 4. Mon, gegen Tetanus grundimmunisieren lassen, das war und ist sinnvoll, denn Fohlen verletzten sich nun mal leicht. Den 'Rest' kann man jederzeit noch 'nachschieben'!

(Denk auch an die Nebenwirkungen der Impfstoffe, Resequin, und an die veralteten Virenstämme)

Ob eine Grundimmunisierung vor dem 6. Monat unwirksam ist, kann ich nicht sagen. Das müßte ich erst nachfragen, denn das würde ja bedeuten, dass ein Fohlen vor dem 6. M. keine Antikörper bilden kann und das glaube ich nicht wirklich.

Grüße
haflingercowgirl


edit: in meinem Fohlenhandbuch steht folgendes:

1. Tag: Tetanusserum. Vierter Monat: Erste Grundimmunisierung Tetanus; erste Grundimmunisierung Influenza; erste Grundimmunisierung Herpes. Tollwutimpfung nur in gefährdeten Gebieten.
Fünfter Monat (vier bis acht Wochen nach der ersten Impfung): zweite Grundimmunisierung gegen Tetanus, Influenza und Herpes.
Neunter Monat(vier bis acht Wochen nach zweiter Impfung): dritte Grundimmunisierung Herpes.
Zehnter Monat(fünf bis sieben Wochen nach zweiter Impfung): dritte Grundimmunisierung gegen Tetanus und Influenza.


« Letzte Änderung: 31.10.11, 15:52 von haflingercowgirl »

Offline haflingercowgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #4 am: 31.10.11, 13:06 »
Schönen guten Morgen,

und ganz lieben Dank für Deine Antwort. Dass ein Absetzen vor 6 Monaten nicht zu empfehlen ist, darüber sind wir uns - so denke ich - mal alle einig. Ich habe aber schon Reiter getroffen, die es für unverantwortlich hielten, ein Fohlen unter mind. 9 Monaten abzusetzen.

Dass das Fohlen durch die Muttermilch geschützt ist, ist klar. Ich meine nur: wie lange wirkt der Schutz nach dem Absetzen noch nach? Und die nächste These dazu (die ich gehört habe) war, dass eine Imfpung bei einem Fohlen unter 9 Monaten gar nicht wirksam ist.

In einem Seminar des Tiergesundheitsamtes (Tierseuchenkasse) BW wurde nun wieder gesagt, dass die neuesten Erkenntnisse dahin gehen, dass ein Fohlen idealerweise kurz vor dem Absetzen grundimmunisiert werden sollte.

 ???

Ich habe die Antwort auf Deine Frage 3 gefunden. Es muß wohl mittlerweile weiterführende Untersuchungen gegeben haben, die ein solches Vorgehen begründen. Näheres liest man auf dieser Seite: http://www.pferdezuchtverband-mv.de/info_allgemein.php

Das war mir in diesem Zusammenhang vorher nicht bekannt!

Viele Grüße
haflingercowgirl

Offline MsHydeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #5 am: 31.10.11, 15:09 »
Was Du wieder alles findest...  :D

Ok, dann ist jetzt der Stand der Dinge, dass die Wirkung einer Impfung bei einem Fohlen unter 6 Monaten durch die bereits durch die Muttermilch vorhandenen Antikörper aufgehoben werden kann, richtig? So weit, so gut.
Die meisten Stellen empfehlen trotzdem eine Grundimmunisierung ab ca. 6 Monaten, so dass beim Absetzen schon ein gewisser Schutz besteht. Das scheint bei den meisten recht fließend mit dem Absetzen zu erfolgen.

Was ich noch nicht recht glauben kann ist, dass diese Wirkung dann über das Absetzen hinaus noch 3 oder mehr Monate anhalten soll. Außerdem finde ich es persönlich sehr bedenklich - ist hier nicht angesprochen worden aber habe ich mit einem Fohlenaufzuchtstall erlebt - dass mitunter 10 Fohlen aus verschiedenen Ställen allesamt ungeimpft in einen Fohlenstall gestellt werden. Schutz durch die Muttermilch (Biestmilch) schön und gut aber da kann man ja gar nicht mehr einschätzen, was die Racker so alles von zu Hause mitbringen...

Hat sonst noch jemand eine Meinung zum Thema "wann absetzen" - nachdem haflingercowgirl und ich uns einig sind, wird's sonst hier eine recht kurze Diskussionsrunde.  ;D
Wer andern in die Möhre beißt, ist böse meist...

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #6 am: 31.10.11, 17:12 »
meine meinung wollt ihr sicher nicht hören  ;D

ich setze langsam ab, sprich ich fange mit etwa drei monaten an die stute für ein paar stunden raus zu nehmen (fahre die stute und bin dann auch zu turnieren mit ihr) mit ende vier monaten sind die dann schon so 10 - 11 stunden getrennt (auch auf verschiedenen wiesen) mit 6 monaten setze ich dann komplett ab (die letzte woche darf das fohlen dann noch zwei mal am tag trinken und ansonsten komplett getrennt), ist aber alles in sichtweite

geimpft werden die bei mir das erste mal mit 2 1/2 jahren (sollte mal eine verletzung das hergeben, wird natürlich sofort gegen tetanus gespritzt)
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline haflingercowgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #7 am: 31.10.11, 17:44 »
meine meinung wollt ihr sicher nicht hören  ;D

ich setze langsam ab, sprich ich fange mit etwa drei monaten an die stute für ein paar stunden raus zu nehmen (fahre die stute und bin dann auch zu turnieren mit ihr) mit ende vier monaten sind die dann schon so 10 - 11 stunden getrennt (auch auf verschiedenen wiesen) mit 6 monaten setze ich dann komplett ab (die letzte woche darf das fohlen dann noch zwei mal am tag trinken und ansonsten komplett getrennt), ist aber alles in sichtweite

geimpft werden die bei mir das erste mal mit 2 1/2 jahren (sollte mal eine verletzung das hergeben, wird natürlich sofort gegen tetanus gespritzt)

Hallo KingGeorge,

kannst Du auch erklären warum Du das gerade in der Hochlaktation machst?

VG, haflingercowgirl

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #8 am: 31.10.11, 18:16 »
weil meine stuten auch im sport gehen  ;D das sind nicht nur mutterschaafe

und ich habe immer gut entwickelte fohlen (bis jetzt alles prämienfohlen und championatsfohlen) und sehr selbstbewusste tiere die in jeder herde zurechtkommen gut sozialisiert und das absetzen ist eben nicht ein hau ruck von der mutter weg  ;)

ich habe aber auch stuten, die man ohne probleme von den fohlen trennen kann (kein geschrei oder dergleichen)
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline haflingercowgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #9 am: 31.10.11, 18:42 »
weil meine stuten auch im sport gehen  ;D

Laut Tierschutzgesetz und FN-Reglement sind tragende und laktierende Stuten ausgeschlossen.  Und das aus gutem Grund!


Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #10 am: 31.10.11, 20:40 »
ich habe doch gesagt ihr wollt es nicht wissen

welcher paragraph in der lpo schließt tragende und laktierende aus ?
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.520
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #11 am: 31.10.11, 20:47 »
Selbst wenn die Stuten nicht im Sport gehen, in Ebbs ist es beispielsweise gang und gäbe, dass die Stuten weiter im Schulbetrieb eingesetzt werden, auch wenn sie ein Fohlen bei Fuß haben. Dann sind die Muttertiere dann halt mal ne Stunde weg.
Ich persönlich finde es gut, da man dadurch m.E. unabhängigere Pferde bekommt, die weniger den Hang zum Kleben ausbilden.

Würde ich meine Stute nochmal decken lassen, müsste das Fohlen auch damit leben, dass es nach einer gewissen Zeit getrennt von der Mutter wird, weil ich sehr viel davon halte, das Pferd möglichst schnell wieder zu trainieren (Thema: Schwangerschaftsrückbildungsgymnastik ;) ). Und mit Fohlen bei Fuß kann man nicht unbedingt vernünftig arbeiten.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #12 am: 31.10.11, 20:53 »
also in der lpo zählt eine trächtigkeit nicht zur teilnahmebeschränkung von pferden § 66.......

aber ich suche weiter  8)
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline KingGeorge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 687
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #13 am: 02.11.11, 13:05 »
und ich suche immer noch  ;)
Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.520
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fohlen - Wann Absetzen/Grundimmunisierung?
« Antwort #14 am: 02.11.11, 14:35 »
*g* ich hab auch nix gefunden, weder im TSchG, noch in der LPO
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken