Autor Thema: Freizeitfahrer auf der Suche nach neuen Ferraris und magischen Allheilmitteln  (Gelesen 38296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
nicht dass ich das Sieltec jetzt verteidigen möchte, aber: Da hat eine auf der Equitana das ganze mal testen lassen und es kam heraus, wenn der Gig gut ausbalanciert ist, dann sind Schrägen/Unebenheiten gewichtsmäßig kaum zu spüren auf dem Sellett/Rücken... Was mich her stört sind die Sachen bei bergauf/bergab (und ´nem Pony, was nicht viel vom Hintergeschirr hält...)
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline MoonShadowStableTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Echt? Ich knalle meinen immer zu. :-X Rundes Pferd, du weißt... Aber die Schere wandert wirklich nur im Extremfall (sprich: sehr schräger Weg) am Selett auf und ab. Ansonsten ist das festgetackert. Und ich habe wirklich ein Einachserdings. :P Hm. Vielleicht sollte ich mal alles lockerer schnallen? ??? Keine Ahnung, ob das dann fürs Pferd angenehmer ist? ???

So genau kann ich Dir das bei Rieke nicht sagen. *mitdenSchulternzuckt*

Aus meiner Reitpraxis  und bei meinem Pferd kann ich sagen, dass der Schwede es angenehmer empfindet, wenn kein Gurt "angeknallt" wird.

Im Gegenteil ... den besten Beweis, ob ein (Western-)Sattel passt oder nicht, bekommt man dann, wenn man ohne Gurt reitet ....  :P
Mein Westernsattel passt ... das kann ich sagen.  8)


nicht dass ich das Sieltec jetzt verteidigen möchte, aber: Da hat eine auf der Equitana das ganze mal testen lassen und es kam heraus, wenn der Gig gut ausbalanciert ist, dann sind Schrägen/Unebenheiten gewichtsmäßig kaum zu spüren auf dem Sellett/Rücken... Was mich her stört sind die Sachen bei bergauf/bergab (und ´nem Pony, was nicht viel vom Hintergeschirr hält...)

... und genau das ist der Punkt: Wieviel Einachser sind genau austariert ??? ... von den Freizeitfahrern wohl die wenigsten. :-[
Ich pers. gebe mir die größte Mühe dorthin zu gelangen, aber es ist wirklich schwierig. Kein Pferd und dessen Bewegungsablauf, kein Wagen gleicht dem anderen.

Daher empfinde ich es als besonders wichtig darauf hinzuweisen.
LG MSS

Offline silvana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.257
also ich mach es auch relativ fest aber es liegt alles sehr  ruhig ohne viel bewegung
bei mir.die hat wirklich nirgends ein krummes haar.den sulky fahre ich ohne brustblatt
weil ich ja eh kein ortscheid dran hab.
mein pony ist extrem empfindlich beim angurten aber beim sieltec macht sie am
wenigsten theater.
mein pferd hat aber keine druckstellen oder empfindliche stellen irgendwo.rücken ist top
ok und die zeigt recht schnell wenn irgendwas nicht stimmt. hoffe natürlich das meine
karre gut austariert ist, wo ich mich ja nicht so wirklich auskenne.pferd fühlt sich meiner
meinung nach sehr gut so
« Letzte Änderung: 27.07.11, 23:01 von silvana »

Offline MoonShadowStableTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Okay ... *grübel* ... dann sind wir, unsere Fahrgegend und -weise wohl ein extrem wenig anders ??? *Schulternzuckt*

... bin ja auch nur ein Freizeit-/Spaßfahrer.  ;)
LG MSS

Offline Safira

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.624
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Stute Saphira
Westernsattel bin ich auch schonmal ohne Gurt zur Probe geritten: Schritt, Trab und Galopp! Sowas macht man auch nur als Teenie ohne zu zweifeln, ob man evtl. runter fallen könnte ;)

Naja.. vielleicht hat deinTrabertier auch einfach eine andere Figur und andere Bewegungen als unsere EM- Ponys und KB und allein das reicht aus, dass gewisse Sachen für euch einfach unpassend sind. Andere wiederum scheuern sich an Leder auf und Sieltec klappt gut...
Wenn ich locker gurte, dann ist bei meinem runden Pony zuviel Bewegung drin (bei Englischsattel) Ich handhabe es immer so, dass ich vor dem Aufsteigen so fest gurte, dass mir der Sattel nicht entgegenrutscht (was je nach Fütterungszustand unterschiedlich fest sein kann). Dann steige ich auf und vernachlässige dafür das Nachgurten. Das Loch, was dann nach 5 Minuten reiten noch gehen würde, bekommt sie quasi geschenkt  ;)
Lieber auf neuen Wegen stolpern,
als in den alten Bahnen auf der Stelle treten.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.565
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Püh. Ich muss leider zumachen, denn Rieke ist wirklich RUND. Da hält nix. Ich kann nicht einmal mit lockerem Sattel führen, ohne dass der runterrutscht. Den schiebt alleine die Bewegung zur Seite. :P Bei Pferd mit Widerrist ist das was ganz anderes. Aber sowas suche ich vergeblich.
Ich denke, ähnlich wie bei den Sätteln gibt es auch in punkto Geschirr viele Wege nach Rom. Es gibt empfindlichere/unempfindlichere Pferde, gute und schlechte Passformen, verschiedenes Gelände... Ist ja immerhin gut, wenn jeder was findet, was ihm gefällt. Und man lernt ja nie aus. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline MoonShadowStableTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Ja, wahrscheinlich ist das so.



Habe gestern nicht mehr angespannt; der Himmel zog sich so verdächtig zu, dass ich es vorzog in der Nähe des Stalls zu bleiben und hab mal wieder eine Reiteinheit auf dem Platz eingelegt .... wie laaaangweilig. *gääääähn* ;D 8)

Heute morgen dann der Schock aus den Nachrichten: Nächste Woche wieder Temps um 30°C :o ... wer braucht DAS bitte. >:( >:( >:( >:(
Da muss ich alle Termine am kommenden WE so legen, damit wir noch ein paar schöne Fahrten machen können; nächste Woche ruht dann alles bis auf unbestimmte Zeit. ::) :-\ :'(



Carola ... bist Du langsam wieder so fit, Dein Kumt endlich auszuprobieren?
Die Adapter hast Du fertig gestellt, wenn ich das richtig mitbekommen habe, oder?
LG MSS

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.565
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Ja, meine Adapter sind fertig. Und mein Hintergeschirr auch so gut wie. :D Ich muss nur noch Länge messen und zwei, nein vier, Riemen annähen. Aber das ist der harmlose Teil. :) Umgang ist fertig (sogar leicht gewölbt!), Auflage für Hintergeschirr ohne Schweifriemen auch. Sogar gepolstert. 8) Bin gespannt wie es liegt.
Und wenn es nicht jeden Abend pünktlich schütten würde, hätte ich auch schon alles am Pferd gehabt. >:( Ich glaube, ich mach uns mal eine neue Box.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!