Autor Thema: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?  (Gelesen 5094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CäsarTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« am: 16.05.10, 19:02 »
Ich möchte nächste Woche dort hin fahren und mich nach einem Fohlen umsehen. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann werden 2 oder 3 jährige dort so gut wie gar nicht verkauft, oder?
Ich habe bisher nur mit dem Kauf von erwachsenen Pferden zu tun gehabt und noch nie direkt beim Züchter gekauft, deshalb hab ich auch jede Menge Fragen, ich hoffe hier können mir einige weiterhelfen.
Wisst ihr, wie viele Fohlen die ca jedes Jahr zum Verkauf habenund wie viele sie selbst behalten?
An alle, die dort schon gekauft haben: durftet ihr die Mütter ausprobieren? Hat man euch die Väter in Bewegung gezeigt? Wie habt ihr rausgefunden, ob "euer" Fohlen dabei ist? Woran werden genau die Preiskategorien festgemacht? Hängt das auch mit dem Alter/Bekanntheitsgrad der Väter zusammen oder gilt "je teurer desto besser das Fohlen"?
Hat jemand von euch sein Pferd später dort einreiten lassen oder weiß wie das dort abläuft?
Die Hengste kenn ich bisher nur aus dem Hengstkatalog (und den Informationen, die ich hier gefunden habe), aber ich wüsste gern noch mehr zum Interieur der Hengste. Welchen würdet ihr denn ganz subjektiv für den Besten halten?
Über die Stutenstämme erfährt man leider nicht viel, könnt ihr da eine Linie empfehlen?
Ok, genug Fragen fürs Erste. Das Thema ist nur so wahnsinnig spannend

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #1 am: 17.05.10, 13:02 »
Ich habe mich bei einem Kauf meiner Haflinger bewusst gegen Ponies aus dem Stall entschieden.

Ich habe Pferde aus den Linien von Stromboli, Nastral kennen gelernt und kenne die Pferde Herzbube, Nintendo, Aaron und Achensee.

Auf Achensee in den Linien kann ich verzichten, er hat mich persönlich nicht so überzeugt. Aaron aus Mecklenburg ist mittlerweile Wallach, hat aber vernünftige Nachkommen gebracht. Eher im Sinne von Freizeit als Sport. Zumindest die, welche ich kenne.

Es gibt in SH einige kleine Züchter, ebenso in Toppenstedt eine sehr nette Familie.
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline CäsarTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #2 am: 17.05.10, 14:38 »
Warum hast du dich bewusst gegen diesen Stall entschieden? Weil dir die anderen Hengste besser gefallen oder  ist irgendwas mit dem Stall nicht in Ordnung?

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #3 am: 17.05.10, 21:03 »
Ich habe sehr engen Kontakt zu zwei "ehemaligen" Züchtern aus dem Norden und es ist eine persönliche Abneigung gegen die Person und seine Vermarktung.

Schade, dass die Körung in Lentföhrden schon durch ist. Da kann man gut Kontakte knüpfen, auch wenn man keinen Hengst haben möchte.
Bei Gillian auf dem Hof werden auch Haflinger gezogen.
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline Hexenkind17

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 549
  • Geschlecht: Weiblich
    • Grevenhof
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #4 am: 17.05.10, 21:53 »
Hallo,
ich wohnen seit ca. einem halben Jahr ganz in der Nähe von Padenstedt.
Kenne aber weder die Züchter noch Pferde von dort.
Aber viele Antworten auf deine FRagen findest du schon hier;:
http://www.haflingerzucht.com/

Am Pfingstmontag ist Fohlen- und Hengstschau. Ich denke in einem Haflingerforum wirst du mehr zu den einzelnen Hengsten und Nachkommen finden.

Viel Erfolg!
Friends help you move. Real friends help you move dead bodies ...


Schock deine Lehrer, lies ein Buch !!!

Offline CäsarTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #5 am: 20.05.10, 13:31 »
In dem Forum hab ich mich schon umgesehen Fragen gestellt, aber nachdem nach einer Woche keine Antwort kam dachte ich ich versuche es mal woanders. Trotzdem Danke!

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.506
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #6 am: 20.05.10, 15:59 »
es gibt auch noch ein anderes haflingerforum....
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline CäsarTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #7 am: 20.05.10, 23:02 »
Zitat
Aber viele Antworten auf deine FRagen findest du schon hier;:
http://www.haflingerzucht.com/

Sorry, ich hab mich verlesen, ich dachte, das wäre das Haflingerforum

Offline Haflinger

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #8 am: 12.06.10, 09:41 »
Hallo - bist Du zwischenzeitlich "fündig" geworden?
Wenn nicht, dann schau` doch mal auf meine homepage. www.haflingerhof-heed.de
Wegen Bestandsverkleinerung habe ich ein paar meiner Pferde abzugeben, selbst gezogen, typvoll und äußerst umgänglich, sie leben in Offenstallhaltung und suchen ein neues Zuhause bei netten Menschen. Es handelt sich um eine 4-J. Stute von Anis/Amsterdam mit 3,5 % Blutanteil, noch roh kann aber auf Wunsch angeritten werden sowie ein bewegungsstarker, großrahmiger Stutjährling ebenso von Anis/Amsterdam und einen 3-J. Wallach von Nordlicht.

Offline CäsarTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
Re: HHaflingerfohlen aus Padenstedt?
« Antwort #9 am: 24.06.10, 12:31 »
Ich bin in Padenstedt fündig geworden.
Zitat
Ich habe sehr engen Kontakt zu zwei "ehemaligen" Züchtern aus dem Norden und es ist eine persönliche Abneigung gegen die Person und seine Vermarktung.
Kann ich gut verstehen. Trotzdem hab ich da gekauft, weil mich die Qualität der Pferde überzeugt hat, es mit dem Fohlen einfach gepasst hat, ich die Haltung vorbildlich finde und man sich Zeit für mich genommen hat. Hab mir auch vorher noch diverse andere kleinere Züchter angeschaut, aber da war entweder nie das passende dabei, die Aufzucht hat mir nicht gefallen und ich wurde teilweise behandelt als wäre ich nur ein lästiger Besucher und nicht wie jemand, der nach Terminabsprache und mit ehrlichem Kaufinteresse gekommen ist.