Autor Thema: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?  (Gelesen 4651 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline XaraTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo an alle Wanderritt-Erfahrenen,

ich bin am Wochenende meistens mehrere Stunden mit meinem Pferd im Gelände unterwegs. Da ich seit kurzem statt einem Kunststoff- einen Ledersattel mit Nubuksitzfläche habe, stelle ich mir nun die Frage, wie ich diesen bei Regenwetter vor Nässe schütze.

Solange ich drauf sitze, ist das ja kein Problem, aber in der Regel laufe ich auch immer wieder mal neben dem Pferd her (sei es, um den Rücken mal ein Stück zu entlasten oder aufgrund schlechter Wegstrecken).

Wie macht Ihr das bei Regen?
Oder macht Ihr überhaupt etwas?

Bin gespannt...

Grüße
Xara


Offline Lillebror

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 345
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #1 am: 11.12.06, 12:08 »
Mit zwei Regenponchos reiten - einen für Sattel und Pferd und den anderen für den Menschen.
Oder halt sontwie eine Stück Plane dabei haben.
Wären wir unendlich, so wandelte sich alles.
Da wir aber endlich sind, bleibt vieles beim Alten.
B. Brecht

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.568
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #2 am: 11.12.06, 13:34 »
Ich auch. Habe in einen zweiten BW-Poncho investiert und mich letztens schier krank gelacht, als ich den Sattel (und das halbe Pferd) drin eingepackt hatte. ;D Hoch lebe die BW! Jawoll, das muss mal gesagt werden. ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline XaraTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #3 am: 11.12.06, 13:47 »
Ja, und macht Ihr den Poncho irgendwie am Sattel fest, damit er nicht herunterrutscht?

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.568
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #4 am: 11.12.06, 14:07 »
Naja, schon, meistens weht es dann ja noch ein bisschen. Ich klemme ihn ein bisschen ein und binde ihn an seinen vielen Ösen mit den vielen Lederschnüren fest, die ich am Sattel hängen habe, so dass er vorne und hinten etwas fixiert ist.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Mönchen

  • Gast
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #5 am: 11.12.06, 21:19 »
Mein Pony ist nicht so groß, ich kann den Poncho vorne zuknöpfen dann funktioniert er wie eine Regendecke.Ich kann auch nur ein hoch auf die Dinger ausrufen, als Picknickdecke, Schlafunterlage, Regendecke,Regenponcho sie dürfen auf keinem Ritt fehlen.
Simone   

Muriel

  • Gast
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #6 am: 11.12.06, 21:51 »
Jaa, aber vorher austesten, manche sind nicht wirklich dicht....

was auch geht und immer schnell dabei ist:
im Stoffladen Regenjackenstoff kaufen, mit Bändern oder Snaps versehen, ist eine ganz schmale Rolle vorne dran nahezu ohne Gewicht und schnell befestigt.

Offline Lillebror

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 345
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #7 am: 12.12.06, 09:42 »
Muriel
Was ist das genau für Stoff? und ist der dann wirklich wasserdicht?
Wären wir unendlich, so wandelte sich alles.
Da wir aber endlich sind, bleibt vieles beim Alten.
B. Brecht

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.568
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #8 am: 12.12.06, 09:55 »
Lillebror, das habe ich mich auch gefragt. Denn die meisten Regenjacken, die ich kenne, halten nicht das, was sie versprechen. :P
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Lillebror

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 345
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #9 am: 12.12.06, 10:34 »
Stimmt leider. Muriel hat aber oft gute Ideen. Bin schon sehr gespannt, was sie da gefunden hat.
Wären wir unendlich, so wandelte sich alles.
Da wir aber endlich sind, bleibt vieles beim Alten.
B. Brecht

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.568
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #10 am: 12.12.06, 10:40 »
Man könnte es mit Cordura versuchen, aber ich denke, Muriel meint eher so einen dünneren Bezug wie einen Rucksacküberzug. Hallo, Muriel, sprich! ;)
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Muriel

  • Gast
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #11 am: 12.12.06, 16:48 »
möööp, drängelt doch nicht so.....  ::)

lillebror  :-* ;)

was soll ich dazu noch sagen? für einen normalen Regen reicht es aus. Unter sinflutbedingungen hab ich es noch nicht getestet.
Der Stoff ist aussen sozusagen gummiert.

Nee, nicht Rucksacküberzug. Das ist ja eher Zeltstoff.

Und gefunden hats meine Mutter *zugeb*

Offline Lillebror

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 345
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #12 am: 12.12.06, 16:55 »
Aaahhh, holt Jod und warmes Wasser ....   :-*

Soso, "sozusagen" gummiert und heißt "Regenjackenstoff". Ich frag mal, wenn ich das nächste Mal im Stoffladen bin. Aber ich glaub, weniger als Sintflut mag ich nicht.  ;)
Wären wir unendlich, so wandelte sich alles.
Da wir aber endlich sind, bleibt vieles beim Alten.
B. Brecht

Offline carola

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 8.568
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #13 am: 13.12.06, 08:40 »
Gummiert klingt doch auch nach BW, oder? ;) Oder nach Friesennerz. ;D Aber ich glaube, ich weiß, was du meinst, Muriel, da gab es mal vor ein paar Jahren billige günstige Jacken von, in denen man unglaublich geschwitzt hat, ich habe noch so eine Weste. Dünn, leicht, leider sehr schnell zerfetzt, wenn man wo hängen bleibt, und der Sattel schwitzt schließlich nicht... Hm. Wo könnte es das noch geben?
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Lillebror

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 345
Re: Wie Ledersattel bei Führstrecken vor Regen schützen?
« Antwort #14 am: 13.12.06, 09:06 »
Heißt BW jetzt Bundeswehr oder Baumwolle?

Wenn man nicht soviel Wert auf "schön" legt, geht auch einfach ein groß genuges ausreichend großes Stück Plastik (Sack aufschneiden o.ä.).  8)
Wären wir unendlich, so wandelte sich alles.
Da wir aber endlich sind, bleibt vieles beim Alten.
B. Brecht