Autor Thema: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !  (Gelesen 7181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RosaTopic starter

  • I LOVE HORSES !!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • I LOVE HORSES !!!
Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« am: 29.03.06, 16:28 »
Hi !
Der Betreff sagt eigentlich schon alles aus ...  :)
Ich brauch dringend irgendeine Karte von Mittelfranken, wo Reitwege oder so eingezeichnet sind !
Wenn möglich die Umgebung vom Rothsee !!!
Danke schon mal im Vorraus , auch für jeden noch so kleinen Schnipsel oder link !
Rosa

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.082
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
« Letzte Änderung: 30.03.06, 08:59 von AndreaK. »
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #2 am: 30.03.06, 08:40 »
Rosa, am besten gehst Du in die Buchhandlung und bestellst Dir eine Karte (sind auch nicht arg teuer!) von Deinem bevorzugten Gebiet da, Maßstab am besten 1:125000 oder 1:150000. Auf den Karten sind sämtliche Feldwege eingezeichnet. Extra Reitwegekarten gibt es meines Wissens nach nicht, auch auf Karten, wo Wanderreitstationen eingetragen sind, sind meist keine separaten Reitwege eingetragen, sondern meist nur der Umriß der Gegend mit den meisten Straßen, aber oft sogar nicht alle Feldwege. Außnahmen gibts natürlich , sind aber noch nicht so häufig.

Grüßle!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline RosaTopic starter

  • I LOVE HORSES !!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • I LOVE HORSES !!!
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #3 am: 30.03.06, 13:53 »
Hi
Danke für die Links und die Tipps !
 ;)
Rosa

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.082
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #4 am: 30.03.06, 14:03 »
Rosa - bist Du schon mal nach Karte geritten ??

Rosa, am besten gehst Du in die Buchhandlung und bestellst Dir eine Karte (sind auch nicht arg teuer!) von Deinem bevorzugten Gebiet da, Maßstab am besten 1:125000 oder 1:150000. Auf den Karten sind sämtliche Feldwege eingezeichnet. Extra Reitwegekarten gibt es meines Wissens nach nicht, auch auf Karten, wo Wanderreitstationen eingetragen sind, sind meist keine separaten Reitwege eingetragen, sondern meist nur der Umriß der Gegend mit den meisten Straßen, aber oft sogar nicht alle Feldwege. Außnahmen gibts natürlich , sind aber noch nicht so häufig.

Orie meint sicherlich Karten mit dem Massstab 1:25 000 (Messtischblatt, sehr genau !) oder 1:50 000, wenn man längere Ritte unternimmt, sind Letztere ganz gut weil man nicht so viele Karten braucht (sie sind grösser und umfassen wesentlich grössere Strecken, oft gibt es Sonderblätter von landschaftlich interessanten Gegenden) und es gibt welche mit eingezeichneten Wanderwegen und die Markierungen dazu.
Das ist prima, vor allem wenn man noch nicht soo sehr Kartensicher ist.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #5 am: 30.03.06, 14:39 »
Jo Andrea, genau die...  ;)            *HeuteKnotenimHirnhab*

Dangschee!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.082
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #6 am: 30.03.06, 15:03 »
Geeerne. Ehrlichgesagt ist es mir auch erst beim 2.ten Lesen aufgefallen  8)
Ich hab schon mal einen Tagesritt mit einer 1:125 000er Karte gemacht weil ich keine andere zur Hand hatte - besser als nix ist es ja schon  ;D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #7 am: 31.03.06, 13:05 »
 ;D ;D ;D

Was siehst dann da drauf? Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München?
Hauptsache, man weiß, wo Norden und Süden ist?  ;)

Grüßle!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.082
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #8 am: 31.03.06, 13:24 »
Na ja, es sind halt die Ortschaften, grössere Gewässer und die Strassen eingezeichnet. Dabei ist dann ein Kompass durchaus von Nutzen.

Rosa, sagst Du auch noch mal etwas ? Erzähl doch mal was Du vorhast ?! Ich war auch schon in Franken zum wanderreiten.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline RosaTopic starter

  • I LOVE HORSES !!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • I LOVE HORSES !!!
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #9 am: 31.03.06, 13:49 »
Hi
Klar sag ich was ...
Naja , also es wird mein erster "Wanderritt", und ich möchte gut vorbereitet sein !
Ic´h komm aus roth und such halt im Moment vorallem nach stationen , und weil meine Pferd
und ich des noch nie gemacht ham , solls auch net soo lang sein.
Wir wollen wo hin reiten , mit vielen Pausen ,dot übernachten und dann wieder zurück .
Kennt ihr eine gute Station , die ein paar Stunden mit dem Pferd von Roth entfernt
liegen ?
Wie gesagt , ich kenn mich halt gar net mit Wanderreiten aus , erzählt doch einfach mal
was ihr so macht , oder ob ihr speziell trainiert !?
Rosa
 ;D

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.082
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #10 am: 31.03.06, 14:13 »
Zu Hause habe ich Karten mit eingezeichneten Wanderreitstationen. Da muss ich erst einmal nachsehen wo Roth überhaupt liegt  8)
Für den Anfang ist so eine zwei-Tagestour genau richtig ! Und Du solltest eine Streckenlänge  von 20-25km auswählen, es soll ja schliesslich Spass machen und niemanden, weder Reiter noch Pferd überanstrengen. Danach kannst Du Eure Kondition auf jeden Fall viel besser einschätzen.
Mit meinem Pferd bin ich jedes Jahr für einige Tage unterwegs und da ich auch im Winter fast täglich draussen reite, brauche ich unterdessen überhaupt nicht mehr extra zu trainieren. Er hat eine so gute Grundkondition über die Jahre aufgebaut, das ist schon erstaunlich.

Wieviel reitest Du denn in der Regel ? Hauptsächlich Gelände, oder Dressur oder ??
Davon hängt es ab, ob Du richtig trainieren musst oder ob Du ohne viel Aufwand einfach losreiten kannst.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline RosaTopic starter

  • I LOVE HORSES !!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • I LOVE HORSES !!!
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #11 am: 31.03.06, 19:11 »
Hi !
Alos Roth ist ein Kaff in der nähe von Nürnberg , bei Schwabach ...  :)
Ich habe eine Reitbeteiligung auf einem 19 Jährigen Oldenburger Wallach .
Für sein Alter ist er aber sehr fit , er wurde nie sehr beansprucht .
Ich habe ihn seit etwa 2 Jahren unter meinen Fittichen, er ist Dressur und Western aufgebildet.
Ich reite 3-4 mal die woche , je 45 min bis 1 Stunde , auch draußen , da aber meist am Wochende
und für so zwei Stunden .
Ich weiß auch noch nicht genau , wo ich mit meiner Freundin hinreiten soll .
Sie ist eine Niete wenn es darum geht , sich zurechtzufinden , auch wenn man grad vom stall weggeritten ist . :)
Wie lange reitet man denn normalerweise so am Tag bei nem Wanderritt ? Sind 20 km net a bissl viel?
Wir werden wahrscheinlich sehr viel Schritt und a bissl Trab und sehr wenig Galopp fürs Erste reiten , mit vielen
Pausen ,um die Pferde net zu überanspruchen.
Das wollen wir wahrscheinlich in den Osterferien machen.
Ich hab mir überlegt , dass ich meinen süßen jetzt mal noch etwas mehr trainiere , damit er dass auch schafft.
Ich hab mal gelesen , dass man so drei Monate davor mit dem Training anfangen soll !? Aber dafür bin
ich wohl schon etwas zu spät dran ... *g*
Ist dir schon mal was auf nem Wanderritt passiert ? Was war der längste Trip, den
du gemacht hast ?
 8)
Rosa

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.082
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #12 am: 03.04.06, 07:58 »
Hi Rosa, also 20km ist für mich ehrlichgesagt noch kein richtiger Wanderritt, aber zum Einsteigen, wenn Du so etwas noch nie gemacht hast, völlig ausreichend. Vor allem wenn Ihr noch gar nicht Kartensicher seid und Eure Pferde auch nur die direkte Umgebung kennen.
Normalerweise plane ich Strecken so um die 30km. Das können auch schon einmal in der Planung 35 oder 40 km werden, je nachdem wo man eben ein Quartier findet. Und ich reite immer nur  zu vorher ausgemachten Übernachtungsstellen. Es gibt auch Menschen die reiten einfach so los und suchen sich dann unterwegs etwas - das würde ich nicht machen mögen. Aber es funktioniert auch. Mein Pferd braucht immer ganz viel Kraftfutter unterwegs, deshalb weiss ich immer gerne wo ich hin kann und dass es dort auch Kraftfutter gibt.
Meine längsten Ritte sind so um die 300 km in 2 Wochen. Dabei sind immer 1 oder 2 Pausentage.

20 km kann man normalerweise gut in 4 Stunden im Schritt erreiten. Wenn man allerdings davon ausgeht, dass man Päuschen macht, hier und da mal anhalten muss um den Weg zu suchen, Pipipausen, mal ein Foto machen, kannst Du in einer Stunde ca. 3,5 km rechnen. Das sind gut 5 einhalb Stunden, dann noch eine Stunde Mittagsrast, dann habt ihr einen schönen gemütlichen Ritt gemacht ohne Euch und Eure Pferde zu überlasten. Was sehr gut ist, ab und an absteigen und ein Stück neben dem Pferd laufen, dann wird man selber nicht so steif. Und den Pferden gefällt das total gut, wenn ihr Mensch mal nebenher läuft.

Das Schlimmste was mir einmal auf einem Wanderritt passiert ist: die Satteldecke war etwas verrutscht. Ich hatte ein Gelkissen drunter und das rutsche raus. Ich bin abgestiegen, habe den Sattelgurt gelöst und meine Mitreiterin hat mir geholfen das Gelpad wieder richtig hin zu schubsen. So musste ich nicht komplett das Gepäck abmachen, Sattel runter, neu satteln und Gepäck wieder aufpacken. Das dauert dann ja schon etwas länger. Nun, der Sattel mit dem Gepäck lag wieder schön auf dem Gelpad, als ein Ast - völlig ohne ersichtlichen Grund, es war kein Wind oder so - aus einem Baum krachte. Der Bube sprang entsetzt los, der Sattel stürzte ab und blieb ihm vorne am Hals hängen, weil ich den Anbindestrick um den Hals geschlungen hatte und am Sattel befestigt. Taboun ist wie gestört mit dem Sattel um den Hals den Berg runter galoppiert. Was glaubst Du, was ich für weiche Knie bekommen habe.........
Zum Glück ist er nicht sehr weit gelaufen und hat sich dann relativ schnell beruhigt und einfangen lassen. Und es ist ausser dem Schrecken nichts passiert.
Seitdem mache ich keinen Strick mehr am Sattel fest  8)

So, jetzt habe ich mal geguckt, so richtige Wanderreitquartiere hat es in erreichbarer Umgebung von Roth nicht.
Aber Du kannst Dir natürlich auch etwas privat suchen. Setz Dich ins Auto und fahre in die Gegend wo Du gerne hinreiten würdest. Und da guckst Du entweder nach Koppeln, oder fragst beim Bäcker/Metzger/Kaufladen wer Pferde hat. Und da gehst Du einfach hin zum fragen.
Oder, Du holst Dir die Broschüre Ferien auf dem Bauernhof, die gibt es in jedem Touristbüro, kann man auch per Post anfordern und schaust da nach Adressen. So habe ich auch schon oft übernachtet. Wenn es nicht so unheimlich weit weg ist, kann man prima vorher E-Zaun, Futter und auch sein eigenes Übernachtungsgepäck hin birngen. Irgendetwas findest Du bestimmt. Wenn man fragt, sind eigentlich immer alle Leute total freundlich und bereit einen aufzunehmen. Vergiss auch nicht nach Verpflegung - Abendessen und Frühstück - für die Reiter zu fragen. Es gibt nämlich kaum etwas öderes als morgens ohne Frühstück losreiten zu müssen  ;D
« Letzte Änderung: 03.04.06, 12:05 von AndreaK. »
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline RosaTopic starter

  • I LOVE HORSES !!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • I LOVE HORSES !!!
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #13 am: 06.04.06, 13:33 »
Moin !
Ich glaube , so 20 km reicht auch fürs erste .
Wir reiten jetzt von Sonntag auf Montag , jeden Tag so 15 km , zum ausprobieren !
300 KM ? Des is aber echt viel .... Wo warst na du schon überall ?
Oh mein Gott , das hört sich ja echt schlimm an !!
Mir is mal am Ausritt was passiert , nämlich wars Matschig , wir waren an nem kleinen
Hang , mein Pferd ist erschrocken und weggerutscht und is dann immer wenn es aufstehen wollte
hingefallen und so den Hang runtergekullert . :'( Ich konnte nur mitrutschen Dund hoffen, dass ich ihn
in die finger bekomme und ihm helfen kann . Ich hatte voll den Schock und wir sahen beide aus...
Naja , aber er hats gut verkraftet.
Des mit dem ins Auto setzen is a bissl schwer weil ich noch nicht 18 bin , sonedrn erst 15 ...  :D
Ach ja noch was , wie viel is so der normale Prei für Box , Übernachtung und natürlich Frühstück??
So um die 20-30 Euro?
Gruß
Rosa

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.082
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Wanderreitkarte Mittelfranken gesucht !
« Antwort #14 am: 11.04.06, 11:04 »
Das ist natürlich ein bisschen schwer mit dem Auto wenn man erst 15 ist  ;D
aber Du hast doch bestimmt eine Mammi, die möchte dass ihr Kind eine sichere Übernachtungsstelle findet ?

Übernachtungspreise - wenn man privat bei Pferdeleuten übernachtet, gibt man mindestens 5.- für das Pferd und genausoviel für das Übernachten und Frühstück - wenn die Leute so gar keine Vorstellung haben, was sie dafür haben wollen.
Übernachtet man auf einer richtigen Wanderreitstation, kommt es auf die Ausstattung an. Wenn sie ein Reiterlager haben, zahlt man für Übernachtung mit Frühstück plusminus 10.- Euro, beim Pferd kommt es drauf an, ob es auf der Koppel übernachtet (5.- bis 8.- Euro) oder in einer Boxe steht (ca. 10.- bis 15.- Euro) evtl. bekommt man Box günstiger wenn man selber wieder ausmistet. Ein Zimmer kostet soviel wie ein Zimmer mit Frühstück eben kostet. 20.- bis 30.- Euro pro Nase.
Wir haben schon mehr als einmal bei Privat-Leuten übernachtet, die ganz und gar nichts haben wollten, die haben dann nach dem Wanderritt ein kleines Dankeschön per Post bekommen.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?