Autor Thema: Krippen  (Gelesen 36837 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9378
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Krippen
« Antwort #165 am: 05.12.16, 09:21 »
Vergangenes Jahr wir in unserer Kreisstadt eine Krippenausstellung- es waren wunderschöne Traumkrippen zu bewundern. Seit vielen, vielen Jahren haben wir  einen selbstgebauten  Stall bzw.  Krippe. Und genaus seit so vielen Jahren träume ich von selbstgemachten Krippenfiguren. Jahr um Jahr vergeht, die schönen alten Figuren aus der Kindheit meines Mannes passen auch gut zur Krippe.
Jedes Jahr kommt was vom Krippenstand vom Christkindlmarkt zur Krippe dazu-
aber was ich bis jetzt nicht gefunden habe, schöne Wachsköpfe und -hände zum Krippenfigurenselbstbau.
Eine ganze Schachtel schöner Stoffe lagert seit Jahren-
kann mir jemand von euch einen Tip geben, wo ich schöne Köpfe und Händen finden könnte?

Offline Gislinde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1029
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - find ich gut!  Hätte gern öfters Zeit dazu !
Re: Krippen
« Antwort #166 am: 05.12.16, 16:28 »
Hallo Mary


Ich habe Dir per km einige Links geschickt.
Meine Nachbarin hatte viele Klosterarbeiten gemacht, Fatschenkindel, Prager Jesulein
Krippenfiguren mit ihrem eigenen Echthaar.
Von ihr weiß ich, dass sie das Zubehör schicken ließ.

Eine echte Amateurkünstlerin, als Bäuerin im Austrag hat sie damit angefangen, ebenso Hinterglasmalerei
Mit lieben Grüßen
Gislinde

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9378
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Krippen
« Antwort #167 am: 07.12.16, 11:17 »
Die perfekten Krippenfiguren hab ich  gesehen, war ein Ansporn, mich endlich mal auf die Socken zu machen.
An einem Stand auf dem Christkindlmarkt gibts Zubehör für Krippen, von total schön bis kitschig oder komisch. Angeblich ist heuer das Häusl mit Herz und einer drinnen sitzenden Figur der Verkaufsrenner. ???
Naja, über Geschmack lässt sich streiten.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #168 am: 07.12.17, 09:07 »
Ich war dieses Jahr im Januar mit unseren Kirchengemeinden auf einer Krippenfahrt ins Eichsfeld.
Das Eichsfeld liegt im Grenzgebiet Thüringen-Niedersachsen und ist traditionell katholisch geprägt.

Wir haben an einem Tag 6 Kirchen samt der dort aufgebauten Krippen besichtig und es war sehr eindrucksvoll. Ich hab Euch ein paar Fotos mitgebracht.


Angefangen haben wir in St. Georg in Brochthausen, eine Kirche in Backsteingotik. Innen sehr dunkel gehalten.
Die Krippe ist als Lichterkrippe gestaltet und wirkte morgens um 8.30 Uhr, als es auch draussen noch fast dunkel war, sehr eindrucksvoll.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #169 am: 07.12.17, 09:20 »
Die Krippe in der schlichten hellen Andreaskirche in Teistungen (erbaut 1934) ist recht weitläufig gestaltet, so dass jede Figur einzeln zur Wirkung kommen kann. Ihre Besonderheit sind die Figuren, von denen einige im Stil der zwanziger Jahre gestaltet sind. Diese stammen vermutlich von der Bildhauerin Ruth Schaumann, die mit den Geschwistern Scholl befreundet war und deren Kunst somit von den Nazis als entartet eingestuft worden war. In dieser Szene sind viele Kinderfiguren, z.B ein Junge mit einem Vögelchen in der  Hand eingebaut.

Das Mädchen mit dem Vögelchen ist leider unscharf, zeigen möchte ich es Euch trotzdem.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #170 am: 07.12.17, 09:31 »
St. Valentin/St. Martin in Kirchworbis

Eine sehr große helle Kirche, mit barocken Deteils, aber dennoch schlicht. Ihre Krippenfiguren sind aus hellem Holz geschnitzt und die Krippe ist eher landwirtschaftlich gestaltet. So hängen an der Stallwand Sichel, Sense und Harke.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #171 am: 07.12.17, 09:38 »
St. Martin in Hüpstedt, wieder eine kleine Barockkirche, etwas dunkler gehalten.

Auch diese Figuren sind aus hellem Holz, hier wurde die Szene mit viel Moos, Christrosen und einem einfachen Unterstand aus dunklem Holz gearbeitet.


Im Gemeindehaus waren dann noch weitere Szenen aufgebaut, z.B. die ganz kleine einfache Krippe mit Figuren aus Weinkorken.


« Letzte Änderung: 07.12.17, 09:42 von martina »
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #172 am: 07.12.17, 10:06 »
In Kallmerode war im barocken Saalbau der St. Martin eine Bergkrippe mit schönem Hintergrundbild aufgebaut. Hirten, Tiere und Könige müssen eine Anhöhe erklimmen, um die heilige Familie zu besuchen. Diesmal sind die Figuren wieder bunt bemalt und jede für sich hat viel Platz bekommen.


Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #173 am: 07.12.17, 10:13 »
Letzte Station war die St. Bonifazkirche in Leinefelde. Ganz neu in einem Wohngebiet erbaut und erst 1994 geweiht.

Eine Eiskirche, ganz hell mit großen bemalten Fenstern, viele Glasmosaike, weitläufig und schlicht, trotzdem überall etwas zu entdecken. Sehr sehenswert, wirklich.

Die Krippe ist - wie die Kirche - ganz modern gestaltet, so ist der Stall beispielsweise nicht aus Holz, sondern aus Stahlbeton.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2783
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Krippen
« Antwort #174 am: 07.12.17, 10:33 »
Also da gibt es echt tolle Sachen. Ich hab im TV mal einen Bericht über Oberbayern gesehen (leider weiß ich den Ort nimmer). In manchen Familien werden ganze Zimmerecken zu Krippen erklärt. Da wird das Gerüst aufgestellt und dann krabbeln die Eigentümer durch ein Loch in dem Gerüst nach oben und schmücken die Krippe. Von vorne kommen sie gar nicht überall hin. Da steckt eine Liebe und Leidenschaft dahinter ... echt super.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4868
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Krippen
« Antwort #175 am: 07.12.17, 20:36 »
Danke @martina, dass du uns die schönen Krippen zeigst  :D.

Interessant, dass in der St. Martinskirche die Figuren   ebenso sind, wie in unserer St. Martinskirche. Nur das Umfeld ist anders. Ich mag auch die ganz moderne Kirche sehr gern. Stahlbeton ist etwas ungewöhnlich, aber auch wir hatten bei uns zu Hause  schon in meiner Kindheit eine von unserem Vater gebastelte Krippe aus Steinen, rund in Höhlenform. 
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1882
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Krippen
« Antwort #176 am: 08.12.17, 07:38 »
In Rothenburg ob der Tauber wird jedes Jahr am 2. Weihnachtsfeiertag nachmittags eine Krippenwegführung angeboten.
Da werden Krippen in Kirchen, Passagen und Höfen gezeigt.
Jedes Jahr nehme ich mir vor, da mal mit zu laufen. Bis jetzt hat es noch nicht geklappt. Aber ich
gebe die Hoffnung nicht auf  ;)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #177 am: 08.12.17, 07:57 »
Am 13. Januar fahren wir wieder.

Meine eigene Krippe werde ich morgen aufbauen, muss da am Gehäuse noch etwas reparieren. Und dann will ich für meinen 2. Satz Figuren auch noch was basteln. Mal sehen, ob das was wird.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Krippen
« Antwort #178 am: 09.12.17, 17:58 »
So, meine "große" Krippe steht jetzt in "meiner" Kirche im Vorraum. Der Hirte und die Tiere sind schon mal da. 

Die eigentlichen Figuren sind aus Ton in einer Behindertenwerkstatt erstellt. An Tieren waren nur ein Schäfchen, Esel und ein Kamel dabei. Da haben mir meine Kinder im Werkunterricht dann noch einige Schafe, ein Schwein, einen Vogel und einen Igel gebastelt. Teilweise braucht man arge Phantasie, um sie zu erkennen, aber für mich gehören sie einfach dazu.

Das Kamel musste ich heute erst einmal operieren, da war - oh Graus - der Kopf abgebrochen. Nun ist es wieder heile und erholt sich noch bis zu seinem Einsatz mit den Königen.

Ich muss die Tage noch mal eine komplette Übersicht fotografieren.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4868
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Krippen
« Antwort #179 am: 09.12.17, 18:13 »
Zitat
Teilweise braucht man arge Phantasie, um sie zu erkennen, aber für mich gehören sie einfach dazu.

Martina, ich mag das ja, wenn es nicht so perfekt ist. In diesem Jahr habe ich in der Fensterbank auch so eine längst vergessene Krippe von einem Waldorf-Weihnachtsbasar. Der Josef war entweder von Anfang an nicht dabei oder hat seine Maria im Stich gelassen. Sein Amt hat der Hirte übernommen. Damit die beiden Schäfchen nicht ganz herrenlos sind, sind sie in der hinteren Ecke noch im Morgenland bei den drei Weisen, die auch mal einen Blick auf die Tiere werfen  ;).

 Beim Auspacken kam mir dann noch so ein Tier mit langen Ohren in die Hände und ich dachte, oh, ein Hase ist auch dabei. Aber nein, es war das Eselchen. Das Jesuskind wartet ja noch auf seine Geburt und darf also noch nicht dabei sein. Darum habe ich Krippe einfach auf den Kopf gestellt. Geschickter Weise ist nun eine Aushöhlung oben, sodass es aussieht, wie eine leere Krippe/Futtertrog in Wartestellung.   
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

 


zum Seitenbeginn