Autor Thema: Datensicherung  (Gelesen 12891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Datensicherung
« Antwort #45 am: 17.09.14, 13:18 »
Danke Martina! Daran habe ich überhaupt nicht gedacht, dass auch mal alles im Äther verschwinden kann. Jetzt sind nämlich alle Sachen auf der Dropbox und nicht mehr auf dem PC. Werde diese Tage unbedingt noch eine Datensicherung aufr der externen Festplatte machen. Bisher habe ich dazu immer das Programm von Windows benutzt. Nur hat es sich dann irgendwann immer wieder aufgehängt, sodass ich dann nur noch die Dokumente auf die externe Festplatte kopiert habe. Wusste auch noch nicht, dass es dafür extra Programme gibt. Ich muss mich damit wohl mal intensiver befassen.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15446
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Datensicherung
« Antwort #46 am: 05.02.18, 11:42 »
Die LKW Niedersachsen hat mal in einem interessanten Artikel Grundlagen zur Datensicherung in der Cloud zusammengefasst.

http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1583/article/31883.html


Welchen Cloudanbieter nutzt Ihr?
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Online gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Datensicherung
« Antwort #47 am: 05.02.18, 22:05 »
Noch nutzen wir keine Cloud. Ich sichere immer noch auf die externe Festplatte. Übermorgen veranstaltet die LWK Niedersachsen einen Agrarbürotag, da wird auch über die Datensicherung in der Cloud gesprochen. Ich berichte dann.
LG Gina

Online gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Datensicherung
« Antwort #48 am: 07.02.18, 20:13 »
Hallo
heute war ich zum Agrarbürotag. Dort wurde uns u.a. auch die Sicherung in der Cloud vorgestellt.
Die Vorteile sind, dass man keine eigene Hardware benötigt und die Daten nicht selber betreuen muss. Außerdem sind die Daten ziemlich sicher.
Allerdings ist man abhängig von einer Internetverbindung, die Erstbefüllung und die Komplettwiederherstellung  können einen ganzen Tag dauern.
Außerdem werden oft zusätzliche Kosten fällig, wenn bestimmte Datenvolumen überschritten sind.
Bei einigen Anbietern muss man wissen, dass die Daten im Ausland gespeichert sind und da könnte man schon Sicherheitsbedenken wg. Datenschutz und Fremdzugriff haben.

Es wurde empfohlen Daten von Stallcomputer und kleine Datenmengen z.B. Dokument auf USB-Sticks zu sichern. Die meisten Herdenmanagementprogramme sichern täglich, da braucht man nur das entsprechende Laufwerk für den Stick angeben.
Der Referent hat für die Landwirtschaft empfohlen ein NAS System einzurichten. Er hat uns das sehr ausführlich erklärt. Das meiste kann man hier nachlesen:

https://nasserver-test.de/vor-und-nachteile-eines-nas-servers/

LG Gina




Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 637
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Datensicherung
« Antwort #49 am: 08.02.18, 07:07 »
Bei einigen Anbietern muss man wissen, dass die Daten im Ausland gespeichert sind und da könnte man schon Sicherheitsbedenken wg. Datenschutz und Fremdzugriff haben.

Da könnte man nicht nur Sicherheitsbedenken haben, das ist schlicht und ergreifend unzulässig. Betriebsdaten / Kundendaten müssen auf Servern gespeichert werden, die ihren Standort in Deutschland haben.
Zumindest bei den Heilmittelerbringern ist das so. Würde mich wundern, wenn es bei anderen Unternehmensformen anders wäre.
Gruß
Cashy

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 156
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Datensicherung
« Antwort #50 am: 08.02.18, 08:43 »
Ich weiss ja nicht wie das bei euch in D so ist aber bei uns kommt mit Mai die neue Datenschutzverordnung und da darf dann nur im EU-Raum eine Cloud sein. Die meisten sind ja in Amerika. Da muss man aufpassen. Ausserdem möchte ich nicht meine ganzen Firmendaten auslagern - wer weiss wer dann wieder aller Zugriff dazu hat.

Wir sichern zwei mal wöchentlich auf eine weitere Festplatte und einmal die Woche auf eine externe Festplatte. Diese darf nicht ständig mit dem Computer verbunden sein, denn wenn ein Crash wäre dann wäre auch diese Festplatte damit zerstört und alle Daten weg. Die externe lagere ich nicht im Büro.
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Online gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Datensicherung
« Antwort #51 am: 08.02.18, 14:11 »
Hallo Cashy,
der Referent der uns gestern über das Sichern in der Cloud berichtet hat, hat erwähnt, dass sogar der hiesige Internetanbieter seine Cloud in Tschechien verwaltet.
Man kann die digitalen Belege aber auch über www.topfarmplan.de verwalten. Das ist ein Ableger vom Landwirtschaftsverlag, da werden die Belege in Deutschland verwaltet.

LG Gina

 


zum Seitenbeginn