Autor Thema: Neubau Stall, Planungsbüro  (Gelesen 446 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SusannaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1023
  • Geschlecht: Weiblich
Neubau Stall, Planungsbüro
« am: 11.03.19, 20:25 »
Hallo,

wir planen einen neuen Stall für unsere Milchkühe.
Dazu habe ich eine Frage an diejenigen, die in den vergangenen Jahren neu gebaut haben.
Hat jmd eine  Komplettplanung mit einem Ingenieur- und Planungsbüro durchführen lassen? Wir sind unschlüssig, weil es uns doch recht teuer erscheint. Das Planungsbüro argumentiert, dass wir durch sie Geld sparen, weil sie für uns deutschlandweit ausschreiben und entsprechend verhandeln. Wir denken,  man könnte das auch mit einem Architekten machen und selbst Angebote verhandeln. Viele Kollegen raten uns auch ab. Wir sind unschlüssig.
Ich kann den Namen des Planungsbüros hier natürlich nicht nennen.
Aber vielleicht gibt es Erfahrungen im Allgemeinen.

Danke für jede Antwort und jede Tipp.  :)
Viele Grüße
Susanna

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 864
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #1 am: 12.03.19, 07:16 »
Deutschlandweite Ausschreibung?

Wäre es nicht besser, den Auftrag möglichst regional zu vergeben? Ich bekomme immer öfter den Eindruck, die von weither am billigsten anbieten können, haben evtl. Nacharbeit nicht eingepreist.

Wenn ich mir das Schwimmbad im Nachbarort anschaue: Neu gebaut und ständig wegen irgendwelcher technischen Mängel geschlossen. Ein örtlicher Handwerker kann sich so etwas nicht leisten, er hat einen Ruf zu verlieren.
LuckyLucy

Offline SusannaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1023
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #2 am: 12.03.19, 07:28 »
Das stimmt. Genau aus diesem Grund schreiben wir in der Firma, in der ich arbeite, nur regional aus, was sich bewährt hat.
Viele Grüße
Susanna

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 892
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #3 am: 12.03.19, 08:13 »
Hallo Susanne,

Ich verstehe den Begriff Planungsbüro nicht richtig, da in Luxemburg das Vorgehen zum Stallbau anders ist als jetzt hier in M-V.
Wir haben mit der Landgesellschaft vor Ort geplant. Haben uns aber vorher schon über Melktechnik  informiert und für einen Hersteller entschieden. Beim Hallenbau war es schwieriger, da keine Hallenbaufirma mit uns reden wollte, solange keine Finanzierungszusage und Pläne vorliegen. Die Planer von der LG waren unserer Meinung nach nicht genügend informiert über die verschiedenen Bauweisen. Schlussendlich haben wir dann mit einem Plan Gespräche mit Hörmann, Wolff und Wopereijs geführt und die Preise verglichen. Neben dem Preis sollte auch die Chemie stimmen und die war eindeutig bei Hörmann besser. Wir haben dann zusammen mit der LG, Hörmann und der Melktechnik den Plan überarbeitet. Leider musste ein Nachtrag zur Baugenehmigung gestellt werden, aber der Stall wird jetzt so aussehen, wie wir es uns vorstellen.

Eine deutschlandweite Ausschreibung ist für uns nicht in Frage gekommen. Service vor Ort und Unterstützung der Betriebe vor Ort sind uns wichtiger als niedrige Baukosten. Ich kann aber sagen, dass unsere Baukosten sehr gut im Vergleich zur Baukostenschätzung sind.

Ihr seid die Bauherren, ihr müsst bezahlen, ihr müsst lange Jahre im Stall arbeiten und darum sollt ihr auch entscheiden, mit wem ihr bauen wollt. Ausschreibungen sind gut und schön, aber man sollte nicht nur auf den Preis schauen.
« Letzte Änderung: 12.03.19, 08:17 von Luxia »
Liebe Grüsse

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2052
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #4 am: 12.03.19, 08:34 »
Hörmann ist aber nicht regional vor Ort, sondern am anderen Ende von Deutschland . Wir haben auch mit denen gearbeitet, weil der Vertreter ca 2 km weg wohnt.
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 892
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #5 am: 12.03.19, 08:55 »
Hier vor Ort ist gar keine Hallenbaufirma, aber Hörmann hat eine Partnerfirma vor Ort, die die Montage macht. Also doch regional.  ;)
Liebe Grüsse

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 276
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #6 am: 12.03.19, 10:07 »
Wir haben uns vor der Planung diverse Systeme angeschaut, darunter auch Wolf- und Hörmann Hallen, aber auch Ställe, die Zimmereien der jeweiligen Region erstellt haben.
In gewissen Punkten hatten wir einfach unsere Vorstellungen. Eine Vorgabe war beispielsweise, dass wir Ebenaus in den Melkstand hineinkönnen, und nicht über eine Treppe hinunter in die Melkgrube müssen. Schliesslich schleppt man von jeder Kalberkuh/behandelter Kuh die Milch da auch wieder hoch. Ein Planer sagte beim Gespräch gleich, dass er dass nicht mache und auch noch nie gesehen habe… also war der Weg vom Fenster. Es ist ein langes Abwiegen, was will man – was kann man selber – was übergibt man – Vor-Nachteile etc. Auch die Erreichbarkeit der Firmen ist wichtig, wenn es was zu reparieren gibt.
Ich denke, der Entscheid steht und fällt mit der Person, die das System verkauft. Unser gewählter Berater/Verkäufer hat vorher Landwirt gelernt und hat später im Ausland gearbeitet und so Einiges gesehen. Er hat "sein" System wirklich gut vertreten, und wir konnten von seinem Wissen und seiner Erfahrung viel profitieren. Die Chemie untereinander muss einfach stimmen.

2010 (wir haben gerade unseren neuen Laufstall bezogen) hatten wir einen Praktikanten aus Holland. Der Austausch mit ihm war sehr interessant, sie hatten daheim schon über 20 Jahre einen Laufstall. In der Schweiz hat man erst sehr viel später mit dem Bau von Laufställen begonnen, da war noch nicht so ein grosses Know how vorhanden bei den heimischen Unternehmern. Ein Blick über die Grenzen lohnte sich auf jeden Fall.

Ich rate, vor dem Bauen viele Ställe/Systeme anzuschauen, und wenn möglich mit den Bewirtschaftern sprechen. Was würden sie wieder so – was würden sie anders machen. Wir durften teilweise auch während den Melkzeiten schauen, und man merkt auch da schnell, ob es läuft oder nicht, und auch, was einem auch gefallen würde oder was man so gar nicht haben will.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Glück bei eurem Bauvorhaben.

Offline Lucia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 137
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #7 am: 12.03.19, 10:45 »
bei unserem bau wollte keiner der herkömmlichen stallbaufirmen ran, es war eine sonderplanung und nix aus der schublade.

da ein hauptaugenmerk bei uns auf betongewerke mit entsprechenden statikanforderungen lag, haben wir unseren stall mit einer örtlichen baufirma hochgezogen, die selber ein 20köpfiges planungsteam haben. eigentlich machen die sehr viel industriehochbau, landwirtschaftliche bauten nicht so viel, aber unser projekt hat einen der verantwortlichen sehr gereizt.
die restlichen firmen wie zimmerer, elektriker und co waren alles unsere normalen partner.

wichtig war, dass wir genau wussten, was wir wollen - wir haben uns im vorfeld auch viele ställe angeschaut.
unser baubetreuer meinte dann beim abschluss, jetzt verstehe er auch unsere pläne endlich so ganz, das war vorher net so einfach ;-)
Liebe Grüße, Lucia
~*~*~
Wenn du sprichst, wiederholst du nur das, was du schon weißt, doch wenn zu zuhörst, kannst du vielleicht etwas Neues lernen.

Offline SusannaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1023
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #8 am: 12.03.19, 11:23 »
Danke für Eure Antworten.

Sehr interessant. Ein Planungsbüro (darf ich den Namen hier nennen?) hat uns ein Angebot gemacht, außerdem sind Architekten mit im Spiel. Da wir noch nicht alles geklärt haben, ist noch genügend Zeit zum Planen da. Im Prinzip ist es auch so, dass wir auch unsere Vorstellungen haben, die sind auch nicht so weit weg von der Realität, aber ich frage mich schon, braucht man ein Planungsbüro, das alles mögliche für einen abwickelt.

Wir haben schon verschiedene Ställe angeschaut und werden sicher noch weitere anschauen :-).
Viele Grüße
Susanna

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 276
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #9 am: 12.03.19, 11:26 »
die restlichen firmen wie zimmerer, elektriker und co waren alles unsere normalen partner.

Das finde ich auch ein wichtiger Punkt. Für uns war ganz klar, dass wir den Elektriker aus unserem Dorf berücksichtigen. Der kommt auch abends oder SA/SO bei einem Notfall innert kürzeste Zeit, und auf ihn konnten wir schon so oft zählen, auch vor dem Stallbau.
Für Betonarbeiten haben wir vier aus der Region offerieren lassen, einer hat den Auftrag bekommen.

Offline samy

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1628
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #10 am: 12.03.19, 12:39 »
Susanna ihr solltet euch erstmal fragen ob ihr den zeitlichen Aufwand für die Arbeit von Ausschreibung, Firmensuche, Angebotseinholung etc. stemmen könnt und wollt. Wollt ihr Födermittel haben wir es noch aufwendiger.

Wir haben auch ohne Planungsbüro gebaut. Hatten klare Vorstellungen wie,was und wo alles sein soll. Die Statik hat die Hallenbaufirma gleich mitgemacht.
Das meisten haben örtliche Firmen gemacht.
Samy

Offline SusannaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1023
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neubau Stall, Planungsbüro
« Antwort #11 am: 12.03.19, 14:54 »
Danke für die Antworten!
Das hilft uns ungemein weiter.

Ausschreibung, Firmensuche und Angebotseinholung würde ICH am liebsten selbst machen, denn von berufs wegen mache ich das öfter und ich habe guten Kontakt zu vielen Firmen hier vor Ort.
Viele Grüße
Susanna

 


zum Seitenbeginn