Autor Thema: Hochbeete die 2.  (Gelesen 875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suederhof1Topic starter

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3736
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Hochbeete die 2.
« am: 07.03.19, 10:17 »
Einige Zeit ist ins Land gegangen und die Hochbeete stehen schon einige Zeit.

Seit ihr zufrieden ?
Nach welcher Zeit habt ihr die Pflanzfläche in den Hochbeeten erneuert ?
Wie sieht die Fruchtfolge aus ?
Schädlingsbekämpfung ?

Für ein Hochbeet ließe ich mich auch noch begeistern. Das würde mein Rücken mitmachen.


Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 366
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #1 am: 07.03.19, 10:48 »
Mein Mann und mein Junior stellen grade vier hochbeete im Garten auf. Quasi auf die jetzt vorhandenen Beete. Ich freue mich sehr.

Auch Schwiegermutter war sofort dafür. Ich dachte immer sie mag das nicht. Aber es stimmte nicht.
Keine hat sich getraut die andere zu fragen.

Meine Frage, kann man Tomaten und Gurken Pflanzen und welche?

Danke!

Online Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #2 am: 07.03.19, 11:00 »
Mein Mann und mein Junior stellen grade vier hochbeete im Garten auf. Quasi auf die jetzt vorhandenen Beete. Ich freue mich sehr.

Auch Schwiegermutter war sofort dafür. Ich dachte immer sie mag das nicht. Aber es stimmte nicht.
Keine hat sich getraut die andere zu fragen.

Meine Frage, kann man Tomaten und Gurken Pflanzen und welche?

Danke!

Kommt drauf an wie hoch deine Hochbeete sind und ob noch ein Schutzdach für Regen drauf kommt.
Allgemein würde ich sagen eher Busch oder Strauchtomaten, die nicht zu hoch werden, damit du auch ohne Hilfe ernten kannst. Wenn kein Dach drüber kommt, auch darauf achten, daß die Sorte Freiland geeignet ist, sonst bekommt sie zu schnell die Braunfäule.
Gurken auch am besten Freiland geeignet.
Liebe Grüße Heidi

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5420
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #3 am: 07.03.19, 12:23 »
Gurken, Tomaten, Zucchini geht alles. Eben auf die Sorten und Ansprüche achten. Für  hohe Tomaten müsstest du aufs Beet klettern um sie ernten zu können. Also nicht so sinnvoll. Aber Achtung, gerade im ersten Jahr eines Hochbeetes wächst alles sehr stark. Da brauchst du deutlich mehr Fläche als am Boden. Daher weite Abstände halten. Evtl. kann man noch Salat dazwischen pflanzen, bis die anderen Sachen größer sind. Ich habe lange Jahre Mischkultur und eine mehrjährige Fruchtfolge auf den Hochbeeten erprobt. Wahnsinn, was sich dann auf so einer kleinen Fläche ernten lässt.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 366
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #4 am: 07.03.19, 13:17 »
Danke, ich bin klein und das beet ist 70 cm hoch.
Ich denke das passt.
Können wir die gartenerde benutzen, oder sollen wir eine kaufen, zum auffüllen?

Was ist m. Schnecken, wie schaut's da bei euch aus?

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 366
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #5 am: 07.03.19, 13:33 »
Ich finde ein Hochbeet zu schade für Tomaten, Tomaten brauchen Platz und evtl. Regenschutz, genauso Zuchini, die breiten sich auch sehr aus, Gurken hab ich schon im Hochbeet, die lasse ich seitwärts klettern.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3627
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #6 am: 07.03.19, 13:50 »
Ich hab meine Hochbeete, damit ich mich nicht bücken muss zum Garteln. Bei den Tomaten bräuchte ich eine Leiter zum Entgeizen oder Ernten  ;D Diese hab ich in großen Töpfen an der Holzhütte. Bei Dauerregen kommt da nicht viel hin, höchstens mal bei einem Gewitter, das von der Seite kommt.

Zucchini hab ich schon im Hochbeet, die brauchen zwar viel Platz, aber da find ich den großen Vorteil, dass man kaum Schnecken hat, schon gut.

Für die Gurken hab ich ein Stahlgitter zugeschnitten und auf den Rand drauf gelegt. Da wächst die Pflanze durch und darf dann auch runterhängen. Da nehm ich die Bauerngurken, denen der Regen nicht so viel ausmacht.

Den Aufbau eines Hochbeetes muss man sich genau anschaun. Einfach mit Erden auffüllen ist zu schade. Ich hab damals im Herbst schon das ganze Sträucherzeugs behalten und dann reingegeben.
Oben drauf dann Humus. Gekauft hab ich da gar nix.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5420
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #7 am: 07.03.19, 14:23 »
Unsere wurden in verschiedenen Jahren angelegt und auch erneuert. Da können wir immer eine Menge holzige Gartenabfälle verschwinden lassen  ;D
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #8 am: 07.03.19, 15:07 »
Wir haben unser Hochbeet auf das Gemüsebeet gebaut. Vor dem Bau hat mein Mann die gute Erde weggeschaufelt und die haben wir dann wieder oben drauf geschüttet.  Ansonsten haben wir jetzt keine Wissenschaft draus gemacht. Ganz unten Maschendraht rein wegen der Mäuse, dann Gehölzschnitt und Laub, groben Kompost und feineren und ganz oben die weggeschobene Erde. Letztes Jahr haben wir im Frühling aufgefüllt mit gesiebter Komposterde, ein paar Hände Hornspäne dazu und los ging das Gartenjahr. Ich finde das Hochbeet herrlich, weil die elende Bückerei wegfällt. Letztes Jahr hatte ich 12 Tomatenstauden drin. Bei dem Sommer war das echt easy, und die Tomaten waren für Freilandanbau sowieso gut geeignet. Gurken kommen bei uns nur ins Gewächshaus. Aber Zucchini haben wir auch drin und Zwiebeln, Lauch, Sellerie, manchmal Petersilie, Karotten.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Monika54

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #9 am: 07.03.19, 16:31 »
Durch Zufall bin ich an größere Bottiche gekommen. Jetzt ist nicht mehr alles soweit unten.
Meine Minigurken waren auch schon drin. Einer gehört für die Heidelbeeren.
Nur das Abdecken ist schwieriger.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #10 am: 14.05.19, 11:50 »
Mein Mann hat das große Hochbeet abgerissen und mir ein neues, weit kleineres gebaut. Teilweise konnte er die Bretter wieder verwenden. Das Beet ist sehr schön geworden die nächsten Tage werde ich mit der Bepflanzung anfangen. Das Außen herum will er noch schön anlegen, aber nutzen kann ich es schon.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2219
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #11 am: 14.05.19, 23:14 »
Hallo,
ich täume ja immernoch von der alten Zinkbadewanne, die noch rum steht, als Hochbeet. Einzig der Platz fehlt mir noch :-\.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #12 am: 16.05.19, 21:14 »
Klara, aber so hoch ist doch die Badewanne nicht, oder? Ich hab auch so eine Zinkwanne. In der sind Seerosen drin. Rundherum haben wir Steine angehäuft. Das ist ein Tummelplatz für die Frösche, Vögel, Eidechsen...
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1134
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #13 am: 16.05.19, 22:32 »
Klara, aber so hoch ist doch die Badewanne nicht, oder? Ich hab auch so eine Zinkwanne. In der sind Seerosen drin. Rundherum haben wir Steine angehäuft. Das ist ein Tummelplatz für die Frösche, Vögel, Eidechsen...

Kannst Du vllt. mal ein Foto einstellen ? Das hört sich spannend an. Wir haben hier glaube ich, auch noch eine Zinkwanne irgendwo rumstehen  ::).

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2219
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochbeete die 2.
« Antwort #14 am: 16.05.19, 22:35 »
@ Pauline,
man kann die Wanne ja auch auf eine Erhöhung stellen.
Stell doch mal ein Bild von deiner ein. Von Fröschen hab ich genug. Die Quaken in der Nachbarschaft recht penetrant.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

 


zum Seitenbeginn