Autor Thema: Dachboden und Haus entrümpeln II  (Gelesen 1256 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline elke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #15 am: 09.02.19, 17:12 »
dann lass uns ihn gemeinsam erklimmen...………………………….
Viel Freude weiter hin
           Gruß  Elke

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5491
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #16 am: 09.02.19, 17:39 »
Ich wollt ja eigentlich imWinter zumindest mal ehemaliges Kinderzimmer entrümpeln.
Wegen immer noch beeinträchtigten Daumen Fehlanzeige.

Seit Wochen warte ich jetzt auf unseren Spengler dass er sich ansieht wie wir planen Bad zu vergrößern und ob er es überhaupt macht. Da muss auch ausgehoben werden und das im Wohnbereich.
An all den Dreck mag ich gar nicht denken.
Mir graut furchtbar, dann muss anschließend, unser Bad ist durch die Küche zu erreichen und das geht auch nicht anders, noch Küche gemacht werden.
Muss dringend gefliest werden und auch neuer Holzofen rein, Flur gleich mit.
Was da alles ausgeräumt werden muss, ein nicht grad aufbauender Gedanke.
 

Offline elke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #17 am: 09.02.19, 20:24 »
freu dich auf  das hinterher

als wir 2013 die Küche neu gemacht haben war auch 6 Wochen  Totalchaos - hab im Keller gekocht, dort alter Herd, Kühlschrank und Waschmaschine - gegessen auf
Terrasse usw.  Wir haben Fliesen rausgeschlagen neu verputzt, neu elektrifiziert usw. 'Dreck Dreck Dreck - aber ich freue mich jeden Tag wie schön es jetzt ist.

Ich hoffe dass dieses Jahr noch das Bad dran kommt - wir eine ähnliche Großaktion
Viel Freude weiter hin
           Gruß  Elke

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4146
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #18 am: 05.03.19, 10:56 »
Hallo
ich entrümple gerade die Speisekammer. Habe schon etliche gelbe Säcke mit Verpackungsmüll (Margarinebecher, Becher von Kartoffelsalat usw, Aluschalen) entsorgt. Bin froh, wenn ich dieses Großprojekt endlich fertig habe. Dauert aber noch ein paar Tage.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2147
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #19 am: 05.03.19, 21:07 »
@ Gina,
da gibt´s aber dann viel Platz 8).
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline goldbach

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1390
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #20 am: 06.03.19, 15:22 »
@gina67 -  hebst Du alle Margarinebecher und Aluschalen auf?

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4146
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #21 am: 06.03.19, 15:43 »
ich nicht, aber meine Schwiegermutter hat die aufgehoben. Jetzt sind sie entsorgt.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5362
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #22 am: 06.03.19, 15:47 »
@gina67 -  hebst Du alle Margarinebecher und Aluschalen auf?



Da kann man sooo viel mit machen. Meine Oma hatte immer Quarkbecher. Vor ein paar Jahren war ich bei einer alten Vereinskollegin. Sie hatte ihr Haus noch topp in Ordnung und ein Blumenfenster mit extra so einer breiten Fensterbank. Dort standen sehr schöne Blumen, gut gepflegt. Aber alle statt Übertöpfe in Margarinebechern.
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #23 am: 06.03.19, 16:00 »
Da brauche ich nur die Treppe runterzugehen. Meine SM hat den ganzen Keller voller schöner Übertöpfe, aber die Blumen von ihrem Geburtstag stehen auch wieder im Margarinebecher, das ist mir gestern gleich als erstes aufgefallen, als ich nach Hause kam.

Wenn ich das nächste Mal in den Keller gehe, bringe ich halt mal wieder einen Übertopf mit hoch und schmeiße dann den Plastikbecher weg. Wir haben auch einen ganzen Schrank voll von den Bechern im Keller. Sie sind halt praktisch zum Einfrieren von Johannisbeeren und anderem Obst, nur dass außer mir keiner mehr Beeren pflückt und einfriert und ich lieber Tüten nehme. Dabei sind diese Becher so als Mehrwegverpackung ökologisch sicher besser als Tüten. Vielleicht sollte ich mir diesen Sommer dann doch mal SMs Bechervorrat zu nutze machen ;)
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4146
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Dachboden und Haus entrümpeln II
« Antwort #24 am: 06.03.19, 16:01 »
Zum Einfrieren nehme ich die gar nicht gerne. Da nehme ich lieber Eisbecher. Margarinebecher sind mir in der Truhe schon aufgeplatzt und dann gab es Gefrierbrand.

 


zum Seitenbeginn